Hilfreiche Ratschläge

So aktualisieren Sie Android auf dem Handy

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Welt steht nicht still und dies gilt uneingeschränkt für die Software mobiler Geräte. Für Betriebssysteme werden regelmäßig Updates entwickelt, um festgestellte Mängel eines veralteten Systems zu beseitigen. Nachfolgend finden Sie eine Update-Anleitung für Geräte auf der Android-Plattform.

So installieren Sie ein neues Android-Gerät, ohne eine Verbindung zu einem Computer herzustellen

Die einfachste Möglichkeit, die Betriebssystemversion zu ändern, besteht darin, den Vorgang auf dem Smartphone selbst zu starten.

In der Regel benachrichtigt Sie das System über eine neue Version (eine Benachrichtigung wird oben im Gadget-Bildschirm angezeigt):

Hinweis: Aktualisierungsalgorithmus für die neue VersionAndroidImmer das Gleiche: Es spielt keine Rolle, ob das Betriebssystem-Update auf 5.0, 7.0 oder 9.0 aktualisiert wurde.

Abhängig vom Telefonmodell und der aktuellen Firmware-Änderung können sich der Text und das Design der Benachrichtigung auf dem Bildschirm unterscheiden.

Nachdem Sie die Benachrichtigung erhalten haben, sollten Sie auf "Herunterladen" klicken und warten, bis die Software auf dem Gerät geladen ist.

Wenn Android heruntergeladen wird, wird im Benachrichtigungsfeld eine entsprechende Meldung angezeigt, und der Benutzer wird aufgefordert, den Vorgang zu installieren oder zu verschieben.

Wichtig: Bevor Sie auf "Jetzt installieren" klicken, sollten Sie sich mit den oben angegebenen Informationen vertraut machen, in denen Entwickler vor einem möglichen Verlust persönlicher Daten und der Notwendigkeit einer Sicherung warnen.

Nicht immer benachrichtigt das System den Benutzer über die Verfügbarkeit einer neuen Version von Android. Der Grund kann das Fehlen einer Internetverbindung oder die Verweigerung des Empfangs von Benachrichtigungen sein (kann im Abschnitt "Software-Update" festgelegt werden).

In diesem Fall können Sie das neue Android manuell herunterladen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

  • gehe zu "Einstellungen".

So aktualisieren Sie das Android-Betriebssystem mithilfe eines Computers

Sie können das Android-Betriebssystem mit der Anwendung des Herstellers ändern.

Der Hauptzweck solcher Programme besteht darin, eine Sicherungskopie von Daten zu erstellen, Fotos und Videos auf einen Computer zu übertragen und umgekehrt.

Unter solchen Anwendungen kann man Samsung kies oder Smart switch für Samsung-Smartphones und Xperia Companion für Sony-Telefone unterscheiden.

Bevor Sie Android 4.4.2 ändern, müssen Sie eine spezielle Einstellung für Entwickler aktivieren - "USB-Debugging". In späteren Versionen des Betriebssystems ist diese Einstellung ausgeblendet. Um sie zu aktivieren, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen.
  2. Wählen Sie "Über Telefon".
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie mehrmals auf die Aufschrift "Build-Nummer", bis die Meldung "Sie sind Entwickler geworden" auf dem Bildschirm angezeigt wird.

So laden Sie ein neues Android-Gerät mit Xperia Companion herunter

Um die Firmware mit dem Programm Xperia Companion auf Ihr Smartphone herunterzuladen, müssen Sie:

  1. Schließen Sie das Telefon an und führen Sie die Software aus.
  2. Klicken Sie auf den Abschnitt "Software-Update".
  3. Es ist strengstens untersagt, zu warten, bis das Programm die Installation des Betriebssystems abgeschlossen hat (zum Zeitpunkt der Installation, zum Ausschalten des Programms oder zum Trennen des Smartphones vom Computer).

Achtung: Es ist nicht möglich, zur vorherigen Betriebssystemversion zurückzukehren, über die der Benutzer vor der Installation benachrichtigt wird.

So aktualisieren Sie mit Smart Switch

Smart Switch und Samsung Kies werden verwendet, um das neue Android auf Samsung-Tablets und -Smartphones zu installieren.

Um mit Smart Switch auf 7.0, 8.0 oder 9.0 zu aktualisieren, müssen Sie:

  1. Starten Sie die Anwendung.
  2. Warten Sie, bis das Programm den Vorgang abgeschlossen hat.

Hinweis: Wenn die Benachrichtigung über das Herunterladen einer neuen Version nicht auf dem Bildschirm angezeigt wirdAndroid- Dies bedeutet, dass die neuesten Updates auf dem Gerät installiert sind.

So aktualisieren Sie Android mit Samsung Kies

Um beispielsweise Android 4.2.2 mit Samsung Kies zu aktualisieren, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Führen Sie das Programm aus.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld auf die Schaltfläche Aktualisieren (wenn die Benachrichtigung nicht auf dem Bildschirm angezeigt wird, wurde das neueste Programmupdate bereits auf dem Gerät installiert).
  3. Warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

Die neue Firmware entspricht möglicherweise nicht den Erwartungen des Benutzers (das Erscheinungsbild des Menüs ändert sich, neue werden angezeigt und alte Anwendungen werden gelöscht usw.). Daher ist es wichtig, während der Installation zu lesen, welche Änderungen auftreten und ob es sich lohnt, diese zu aktualisieren.

Wird Android aktualisiert? Wofür?

Unerfahrene Besitzer von Mobilgeräten vernachlässigen häufig das Verfahren zum Aktualisieren des Betriebssystems, was zu Instabilität des Geräts führt und die Anzahl der unterstützten Programme usw. verringert. Daher ist die Antwort auf die Frage: "Muss ich das Android aktualisieren?" Offensichtlich. Ja, wenn möglich, und die Hardwarefunktionen des Telefons oder Tablets entsprechen den Anforderungen der neuen Shell.

Es sollte beachtet werden, dass die meisten Programme für aktuelle Modifikationen von Android "optimiert" sind. In älteren Versionen des Betriebssystems funktioniert eine erhebliche Menge an Software möglicherweise nicht richtig oder wird möglicherweise überhaupt nicht gestartet.

Hersteller mobiler Geräte führen regelmäßig geplante Arbeiten durch, um Mängel in früheren Versionen des Betriebssystems zu identifizieren und zu beheben. Außerdem ergänzen sie das System mit neuen Funktionen, die dem Benutzer die Verwendung des Geräts erleichtern und die Energieeffizienz gewährleisten.

Aber nicht nur der Hersteller arbeitet in diese Richtung. Experten von Drittanbietern stellen auch kundenspezifische Firmware her, die manchmal die offizielle Software hinsichtlich Geschwindigkeit und Sprachlosigkeit externer Geräte übertrifft. Die Hauptnachteile der Firmware von Drittanbietern bestehen darin, dass der Hersteller das Gerät unmittelbar nach der Installation inoffizieller Software aus dem Garantieservice entfernt. Außerdem kommt es häufig vor, dass das Gadget nach dem von unerfahrenen Benutzern ausgeführten Vorgang "aufgedreht" wird.

Zu den Nachteilen der Aktualisierung von lizenzierten Firmware-Änderungen gehört die parallele Installation einer großen Anzahl von Dienstprogrammen, die vom Besitzer des Telefons oder Tablets nicht benötigt werden. Ohne Root-Rechte ist es nicht möglich, sie aus dem System zu entfernen. Nach dem Upgrade werden möglicherweise einige Symbole auf dem Hauptbildschirm ausgeblendet. Dies bedeutet jedoch, dass Sie nur die fortgeschritteneren Analoga vom Markt installieren müssen.

Vorbereitende Maßnahmen vor dem Eingriff

Vor dem Aktualisieren der Android-Version müssen Sie die folgenden vorbereitenden Schritte ausführen:

  • Speichern Sie wichtige Informationen für den Benutzer aus dem Gerätespeicher auf einem externen Datenträger oder führen Sie eine vollständige Betriebssystemsicherung durch.
  • Laden Sie das Gerät vollständig auf,
  • Entscheiden Sie sich für die installierte Version (offiziell oder von Drittanbietern) und laden Sie sie herunter.

Wie finde ich heraus, welche Android-Version die neueste ist?

Das Aktualisieren von Android ist einfach, aber woher wissen Sie, welche Version die neueste ist? Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, von der Kenntnisnahme von Informationen in thematischen Foren in sozialen Netzwerken bis zum Studium von Nachrichten aus offiziellen Quellen.

Experten empfehlen, regelmäßig die Ressourcen des Herstellers zu besuchen: "www.android.com", wo Sie Android kostenlos und sicher aktualisieren können.

Wir finden die Version von Android auf Ihrem Gerät heraus

Ein weiteres kleines Ereignis, das durchgeführt werden sollte, bevor Android auf einem Telefon oder Tablet aktualisiert wird, ist das Herausfinden der aktuellen Betriebssystemmodifikation.

Zu diesem Zweck müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

Öffnen Sie den Bereich "Einstellungen", indem Sie im allgemeinen Menü auf das gleichnamige Symbol tippen.
Oder ziehen Sie einfach den Vorhang herunter und klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
Tippen Sie dann auf die Zeile „Über das Telefon“.
Fertig Das Dropdown-Menü enthält die erforderlichen Informationen.
Manchmal sind die Informationen etwas tiefer gespeichert und Sie müssen immer noch zur Registerkarte "Software-Informationen" gehen.

Hinweis: Wenn Sie die Zeile mit dem Namen der Betriebssystemänderung ungefähr 10 Mal berühren, wird möglicherweise ein kleines Geschenk des Entwicklers gestartet.
In „Android 6.0“ öffnet sich beispielsweise ein interessantes Spielzeug von Google.

Können beim Update von Android Daten und Kontakte verloren gehen?

Beim Aktualisieren des Betriebssystems gehen alle im Gerät gespeicherten Daten unwiederbringlich verloren. Bevor Sie mit der Lösung zum Aktualisieren von Android auf einem Tablet oder Telefon fortfahren, müssen Sie Daten und Kontakte aus dem internen Speicher des Geräts auf einem externen Datenträger oder in einem Cloud-Speicher im Internet speichern.

Hinweis: Alle Nutzer von Gadgets auf Android haben ein Google-Konto und Zugriff auf eine freie Speicherkapazität von 15 GB auf GoogleDisk.

Aktivieren Sie die automatische Aktualisierung für Android


Die folgenden Schritte sind erforderlich:
10

  • Öffnen Sie die Registerkarte "Einstellungen" und klicken Sie auf "Telefoninformationen".
  • Dann "Software Update",
  • Tippen Sie auf die Zeile „Aktualisieren“.
  • Warten Sie, bis der Download-Vorgang abgeschlossen ist.
  • Klicken Sie auf "Installieren"
  • Warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie das Gadget neu.
  • Fertig

Wichtig: Es sollte sichergestellt werden, dass das Gerät Zugang zum Internet hat. Es wird empfohlen, eine Wi-Fi-Verbindung zu verwenden, da die Menge der heruntergeladenen Daten den täglichen Mobilfunkverkehr des Mobilfunkanbieters überschreiten kann.

Anweisungen zum Aktualisieren von Android auf Ihrem Telefon oder Tablet

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob die Lösung für das Problem der Aktualisierung von Android auf einem Telefon oder Tablet absolut einfach und nicht detailliert zu überlegen ist. Es gibt jedoch einige Nuancen, die Fachleuten offensichtlich sind, die Benutzern jedoch nicht bekannt sind, die erst vor kurzem Eigentümer eines Mobilgeräts geworden sind.

In diesem Zusammenhang werden wir den Upgrade-Prozess Schritt für Schritt weiter betrachten.

Aktualisieren von Android auf dem Luftweg

In der Regel benachrichtigt Sie das System über Aktualisierungen. Als Nächstes müssen Sie nur den Anweisungen des Update-Assistenten folgen, und die neueste Version des Betriebssystems wird erfolgreich im Gadget installiert. Erscheint eine solche Meldung jedoch nicht, kann die Prozedur unabhängig ausgeführt werden.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Einstellungsmenü,
  2. Überprüfen Sie als Nächstes auf der Registerkarte "Über das Gerät" den Unterabschnitt "System-Update".
  3. Die Anzeige der Aufschrift "Download" hier zeigt das Vorhandensein einer tatsächlichen Änderung des Betriebssystems an, die für die Installation im Gerät verfügbar ist.
  4. Tippe auf "Download",
  5. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  6. Klicken Sie dann auf "Neu starten und installieren".
  7. Warten Sie auf das Ende des Vorgangs und den automatischen Neustart des Gadgets.
  8. Fertig

Wir aktualisieren mit Anwendungen von Drittanbietern

Wenn Sie die integrierten Systemtools nicht verwenden können, hilft die ROM Manager-Anwendung eines Drittanbieters beim Aktualisieren. Nach dem Start der Anwendung wird dem Benutzer eine Empfehlung zur Installation von „ClockWorkMod Recovery“ (CWM) angezeigt. Es ist notwendig zuzustimmen und festzulegen.

Führen Sie als Nächstes die folgenden aufeinander folgenden Schritte aus:

  1. Speichern Sie die Firmware-Datei auf der SD-Karte des Gadgets (es ist besser, sie von der Herstellerressource herunterzuladen).
  2. Klicken Sie auf "ROM von SD installieren".
  3. Aktiviere "Save current ROM",
  4. Tippen Sie auf "Neu starten und installieren".
  5. Das Programm zeigt eine Warnung an, in der es erforderlich ist, die Konsequenz seiner Absichten zu bestätigen.
  6. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  7. Fertig

Wenn die Installation mit dem obigen Programm nicht möglich war, hilft CWM.

Sie müssen die folgenden Schritte ausführen:

  • Speichern Sie auf SD-Datei mit der neuesten Version des Betriebssystems,
  • Starten Sie "CWM Recovery" (es startet schnell aus dem "ROM Manager" -Menü),
  • Geben Sie "Löschdaten / Werksreset" an (durchgeführt mit den Lautstärketasten),
  • Als nächstes wählen Sie "Cache löschen",
  • Wählen Sie "zip von SD-Karte installieren" und drücken Sie die physikalische "Home" -Taste auf dem Gerät oder die "Ein / Aus" -Taste.
  • Zeigen Sie der Anwendung dann den Speicherort der heruntergeladenen Datei mit einem neuen Betriebssystem.
  • Klicken Sie auf "Ja - /sdcard/update.zip installieren".
  • Warten Sie bis zum Abschluss
  • Klicken Sie auf "System jetzt neu starten"
  • Warten Sie, bis das Gerät neu gestartet wurde.
  • Fertig

Wie aktualisiere ich Android auf einem Handy über einen Computer?

  1. Laden Sie die Kies-App aus dem Internet herunter (kostenlos).
  2. Schließen Sie das Android-Gerät an den PC an. Es wird empfohlen, eine Kabelverbindung zu verwenden.
  3. Starten Sie Kies
  4. Die Anwendung überwacht automatisch die Verfügbarkeit der für das Gerät relevanten Software.
  5. Die Anwendung empfiehlt ein Upgrade, mit dem Sie einverstanden sein müssen,
  6. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  7. Fertig

Android Manuelles Update

Wenn das Android-Gerät keinen Zugriff auf das globale Netzwerk hat, können Sie das Betriebssystem manuell aktualisieren, indem Sie zuerst die Firmware-Datei im Speicher des Gadgets speichern.

  1. Öffnen Sie das Wiederherstellungsmenü. Schalten Sie dazu das Gadget aus und drücken Sie die in der Bedienungsanleitung angegebene Tastenkombination, z. B. die Taste „Aus“ und eine der Lautstärketasten.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte "Update anwenden",
  3. Geben Sie den Speicherort des Archivs mit der neuesten Firmware im Speicher des Gadgets an.
  4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  5. Fertig

Benutzerdefinierte Firmware für Android - Wie installiere ich und wo lade ich sie herunter?

Hierzu sind Root-Berechtigungen erforderlich. Installieren Sie daher über PlayMarket das Dienstprogramm z4root.

Nachdem Sie erweiterte Rechte erhalten haben, installieren Sie das „Team Win Recovery Project“.

Laden Sie als Nächstes Ihre Lieblingsversion der benutzerdefinierten Firmware herunter, beispielsweise von der Ressource: https://mdforum.ru/showthread.php?t=791. Oder laden Sie sie einfach bei Bedarf in einer Suchmaschine herunter: AOKP, CyanogenMod, PAC ROM, MIUI, Paranoid Android oder Illusion ROMS.

Jetzt müssen nur noch die folgenden Schritte ausgeführt werden:

  1. Geben Sie "Recovery" ein (wie dies getan wird, ist im vorherigen Absatz dieser Anweisung angegeben),
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Löschen.
  3. Löschen Sie die Abschnitte "/ data" und "/ system".
  4. Gehen Sie zum Hauptmenü und rufen Sie die Registerkarte "Installieren" auf.
  5. Geben Sie den Speicherort der Firmware-Datei an.
  6. Warten Sie bis zum Ende des Prozesses,
  7. Fertig

Wann wird ein Update von Android nicht empfohlen?

Wenn im Gadget beispielsweise eine Android 2-Änderung verwendet wird, ist eine Aktualisierung auf 4 nicht immer möglich, da der Entwickler des Geräts hierfür spezielle Änderungen an der Software vornehmen muss.

Benutzer, die Programme verwenden, die von aktuellen Softwaremodifikationen nicht unterstützt werden, haben es nicht eilig, auf eine neuere Version zu wechseln.

Nach dem Update werden häufig zusätzliche Dienstprogramme installiert, die der Gerätebesitzer nicht benötigt, sondern nur den Speicher des Geräts verschmutzt. Solche Anwendungen sind vor einer Deinstallation durch den Benutzer geschützt.

Das Aktualisieren der Software und einer großen Anzahl von Anwendungen führt zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und damit zu einer finanziellen Belastung des Besitzers des Mobilgeräts.

Wenn das Gerät längere Zeit verwendet wurde, entspricht die neue Version der Software möglicherweise nicht den Hardwarekomponenten des Gadgets.

Wie kehre ich zur vorherigen Android-Version zurück?

Manchmal ist der Besitzer des aktualisierten Gadgets mit seiner Arbeit nicht zufrieden. In diesem Fall können Sie auf den folgenden Algorithmus zurückgreifen:

  1. Nachdem Sie die Einstellungen eingegeben haben, tippen Sie auf den Punkt "Datenschutz".
  2. Gehen Sie dann zur Registerkarte "Einstellungen zurücksetzen".
  3. Klicken Sie auf "Telefoneinstellungen zurücksetzen".
  4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie das Gadget neu.
  5. Fertig

Anwendungen und Dienstprogramme zum Aktualisieren von Android

Eine der besten Anwendungen wurde bereits oben in diesem ROM Manager-Handbuch beschrieben. Im Internet finden Sie jedoch anständige Programme, die ROM Manager in gewisser Hinsicht überlegen sind, z. B. „Android Update Manager“. Es wird von allen modernen Windows-Versionen unterstützt und ermöglicht es Ihnen, Android ohne großen Aufwand über den PC zu aktualisieren.

Das Dienstprogramm unterstützt fast alle modernen Android-Geräte. Es reicht aus, das Mobilgerät an den PC anzuschließen, und das Dienstprogramm ermittelt automatisch die Verfügbarkeit der aktuellen Softwaremodifikation, die für das jeweilige Modell geeignet ist.

Das Dienstprogramm kommt mit der Installation benutzerdefinierter Softwareversionen gut zurecht.

Selbst Anfänger greifen bei der Verwendung dieser Anwendung selten auf Anweisungen zurück, da das Menü intuitiv und nicht schwierig ist.

3 weitere nützliche Artikel:

Power Clean ist ein beliebtes Tool zur Optimierung der Arbeit von Android-Geräten. Das Hauptmerkmal dieses Reinigungsassistenten ...

Die Batteriekalibrierung dient zum Verwalten des Stromverbrauchs eines Mobilgeräts. Zum Aufladen wurde richtig ausgegeben, ...

Die TouchScreenTune-App optimiert die Empfindlichkeit und Reaktionsfähigkeit des Touchscreens. Dies ist insbesondere in folgenden Fällen hilfreich: ...

Android OS Update "Over the Air"

Die einfachste Methode zum Aktualisieren ist die automatische Verwendung von WLAN oder normalem mobilem Internet. Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass es ein offiziell freigegebenes Update für Ihr Gerät gibt.

  • Wir gehen in die Geräteeinstellungen, suchen Sie im Abschnitt "Über das Telefon ".

  • Innerhalb der Rubrik interessieren wir uns für den Artikel "Systemaktualisierung", klicken Sie darauf.

  • Hier können Sie den oberen Schieberegler in die aktive Position bewegen, damit das Gerät automatisch prüft, ob freigegebene Updates verfügbar sind. Oder klicken Sie auf "Überprüfen Sie jetzt".

  • Danach wird das System automatisch aktualisiert. Oder es wird eine Meldung angezeigt, dass das Gerät nicht aktualisiert werden muss, weil Die neueste Version des Betriebssystems ist installiert.

Manchmal kommt es vor, dass Ihre Bekannten oder Freunde, die dasselbe Smartphone wie Sie haben, das Update bereits "over the air" erhalten haben, aber es ist Ihnen nie eingefallen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu beheben:

  • Gehen Sie zu den Geräteeinstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte "Anwendungen".

  • Gehen Sie im folgenden Fenster auf die Registerkarte "Alle". In der Liste, die angezeigt wird, müssen Sie finden"Google Services Framework».

  • Wir gehen hinein und drücken den Knopf "Daten löschen".

  • Danach in der "Über das Telefonmsgstr "nach neuen Updates suchen.

Manuelle Aktualisierung

Wenn die oben genannten Methoden nicht geholfen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wir gehen auf die offizielle Website des Herstellers Ihres Geräts und suchen dort nach einem Archiv mit einer aktualisierten Version des Betriebssystems für Ihr Gerät. Laden Sie es herunter und setzen Sie es auf die SD-Karte des Geräts oder in den internen Speicher zurück.
  • Wir gehen in den Wiederherstellungsmodus. Schalten Sie dazu das Smartphone aus und wieder ein, während Sie die Ein- / Aus-Taste und die Lauter- / Leiser-Taste gedrückt halten (Kombinationen können bei verschiedenen Modellen variieren).
  • Hier interessieren wir uns für den Artikel "Update von SD-Karte anwenden"Wenn wir das Archiv auf die SD-Karte kopiert haben oder"Update vom internen Speicher anwenden", wenn sich das Archiv mit der Firmware im internen Speicher befindet. Wählen Sie das gewünschte Element aus und klicken Sie mit der Ein / Aus-Taste darauf.

  • Wählen Sie im folgenden Fenster das Archiv mit der aktualisierten Firmware aus und drücken Sie die Ein- / Aus-Taste. Danach wird der Systemaktualisierungsprozess gestartet. Nach dem Neustart wird das Gerät Sie mit einer neuen Version des Betriebssystems zufrieden stellen.

PC-Update

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich war, das Betriebssystem mit den oben genannten Methoden zu aktualisieren, fahren wir mit einer komplexeren Version fort. Wir benötigen einen PC, ein Smartphone, ein USB-Kabel, installierte Treiber für ein bestimmtes Modell unseres Geräts sowie ein spezielles Firmware-Programm. Bei verschiedenen Marken und Modellen von Smartphones variieren Programme und Treiber. Wir werden den Prozess allgemein beschreiben.

Bedienungsanleitung:

  • 1. Laden Sie den PC-Client für Ihr Modell herunter. Zum Beispiel ist es für Samsung Odin oder Kies und für Xiaomi - XiaoMiFlash usw.
  • 2. Laden Sie dann den ADB-Treiber herunter, damit der PC unser Gerät erkennen kann.
  • 3. Laden Sie die offizielle Firmware für Ihr Gerät von der Website des Herstellers herunter.
  • 4. Wechseln Sie in den Smartphone-Einstellungen zu "Für Entwickler"und einschalten"USB-Debugging".

  • 5. Schließen Sie danach das Telefon an den PC an und installieren Sie die aktualisierte Firmware mit dem entsprechenden Programm.

Inoffizielle Firmware

Es kann vorkommen, dass der Hersteller keine Updates mehr für ältere Modelle von Smartphones veröffentlicht. In diesem Fall müssen Sie inoffizielle Betriebssystem-Android-Firmware verwenden, von denen es sehr viele gibt. Es ist jedoch zu beachten, dass die Installation solcher Software zu Fehlfunktionen des Geräts führen oder es sogar in einen "Baustein" verwandeln kann.

Die Anweisungen zur Installation der benutzerdefinierten Firmware ähneln denen, die wir in Abschnitt "Manuelle Aktualisierung". Nur in diesem Fall (nicht immer, aber häufiger) müssen wir zuerst eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installieren (detaillierte Anweisungen hier), zum Beispiel TWRP

Bedienungsanleitung:

  • Laden Sie inoffizielle Firmware in Form eines Archivs herunter und speichern Sie diese im internen oder externen Speicher des Geräts.
  • Wir gehen in den Wiederherstellungsmodus. Schalten Sie dazu das Smartphone aus und starten Sie es mit gedrückter Maustaste Ein- / Ausschalter + Lauter / Leiser-Taste (Kombinationen können bei verschiedenen Modellen variieren.

  • Drücken Sie die Taste Installieren Sie und finde das Archiv mit der Firmware. Ich habe es Aktualisieren Sie MIUI.zip Klicken Sie darauf.

  • Dann wischen wir in den angegebenen Bereich, und der Installationsvorgang beginnt. Danach wird das Gerät mit der neuen Firmware und als Ergebnis einer aktualisierten Version des Android-Betriebssystems neu gestartet

↑ Android Update "Over the Air"

Die einfachste Methode zum Aktualisieren ist die automatische Verwendung von WLAN oder normalem mobilem Internet. Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass es ein offiziell freigegebenes Update für Ihr Gerät gibt.

• Wechseln Sie zu den Geräteeinstellungen, und suchen Sie den Abschnitt "Über das Telefon".

• Klicken Sie im Bereich, der uns interessiert, auf den Punkt "System Update".

• Hier können Sie den oberen Schieberegler in die aktive Position bewegen, damit das Gerät automatisch überprüft, ob freigegebene Updates verfügbar sind. Oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt prüfen".

• Danach wird das System automatisch aktualisiert. Oder es wird eine Meldung angezeigt, dass das Gerät nicht aktualisiert werden muss, weil Die neueste Version des Betriebssystems ist installiert.

Manchmal kommt es vor, dass Ihre Bekannten oder Freunde, die dasselbe Smartphone wie Sie haben, das Update bereits "over the air" erhalten haben, aber es ist Ihnen nie eingefallen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu beheben:

• Gehen Sie zu den Geräteeinstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte "Anwendungen".

• Wechseln Sie im folgenden Fenster zur Registerkarte "Alles". In der angezeigten Liste müssen Sie das "Google Services Framework" suchen.

• Gehen Sie hinein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Daten löschen".

• Danach suchen wir im Abschnitt "Über das Telefon" nach neuen Updates.

Wenn die oben genannten Methoden nicht geholfen haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

• Wir gehen auf die offizielle Website des Herstellers Ihres Geräts und suchen dort nach einem Archiv mit einer aktualisierten Version des Betriebssystems für Ihr Gerät. Laden Sie es herunter und setzen Sie es auf die SD-Karte des Geräts oder in den internen Speicher zurück.

• Wechseln Sie in den Wiederherstellungsmodus. Schalten Sie dazu das Smartphone aus und wieder ein, während Sie die Ein- / Aus-Taste und die Lauter- / Leiser-Taste gedrückt halten (Kombinationen können bei verschiedenen Modellen variieren).

• Hier interessiert uns der Punkt "Update von SD-Karte anwenden", wenn wir das Archiv auf die SD-Karte kopiert haben, oder "Update vom internen Speicher anwenden", wenn sich das Archiv mit der Firmware im internen Speicher befindet. Wählen Sie das gewünschte Element aus und klicken Sie mit der Ein / Aus-Taste darauf.

• Wählen Sie im folgenden Fenster das Archiv mit der aktualisierten Firmware aus und drücken Sie die Ein- / Aus-Taste. Danach wird der Systemaktualisierungsprozess gestartet. Nach dem Neustart wird das Gerät Sie mit einer neuen Version des Betriebssystems zufrieden stellen.

↑ Android Update über PC

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich war, das Betriebssystem mit den oben genannten Methoden zu aktualisieren, fahren wir mit einer komplexeren Version fort. Wir benötigen einen PC, ein Smartphone, ein USB-Kabel, installierte Treiber für ein bestimmtes Modell unseres Geräts sowie ein spezielles Firmware-Programm. Bei verschiedenen Marken und Modellen von Smartphones variieren Programme und Treiber. Wir werden den Prozess allgemein beschreiben.

1. Laden Sie den PC-Client für Ihr Modell herunter. Zum Beispiel ist es für Samsung Odin oder Kies und für Xiaomi - XiaoMiFlash usw.

2. Laden Sie dann den ADB-Treiber herunter, damit der PC unser Gerät erkennen kann.

3. Laden Sie die offizielle Firmware für Ihr Gerät von der Website des Herstellers herunter.

4. Wechseln Sie in den Smartphone-Einstellungen zum Abschnitt "Für Entwickler" und aktivieren Sie "USB-Debugging".

5. Schließen Sie danach das Telefon an den PC an und installieren Sie die aktualisierte Firmware mit dem entsprechenden Programm.

Es kann vorkommen, dass der Hersteller keine Updates mehr für ältere Modelle von Smartphones veröffentlicht. In diesem Fall müssen Sie inoffizielle Betriebssystem-Android-Firmware verwenden, von denen es sehr viele gibt. Es ist jedoch zu beachten, dass die Installation solcher Software zu Fehlfunktionen des Geräts führen oder es sogar in einen "Baustein" verwandeln kann.

Die Anweisungen zur Installation der benutzerdefinierten Firmware ähneln denen, die wir unter "Manuelles Update" beschrieben haben. Nur in diesem Fall (nicht immer, aber öfter) müssen wir zuerst eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installieren (detaillierte Anweisungen hier), zum Beispiel TWRP oder Cyanogen

• Inoffizielle Firmware in Form eines Archivs herunterladen und auf den internen oder externen Speicher des Geräts zurücksetzen.

• Wechseln Sie in den Wiederherstellungsmodus. Schalten Sie dazu das Smartphone aus und starten Sie es, indem Sie die Ein- / Aus-Taste und die Lauter- / Leiser-Taste gedrückt halten (die Kombinationen können bei verschiedenen Modellen variieren.

• Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren und suchen Sie das Archiv mit der Firmware. Ich habe dieses Update MIUI.zip Klicken Sie darauf.

• Dann wischen wir in den angegebenen Bereich, und der Installationsvorgang beginnt. Danach wird das Gerät mit der neuen Firmware und als Ergebnis einer aktualisierten Version des Android-Betriebssystems neu gestartet

Weitere Informationen zum Flashen eines Geräts auf Android finden Sie in diesem Handbuch. Sie können offizielle und inoffizielle Firmware für verschiedene Modelle am selben Ort finden.

Stellen Sie alle Ihre Fragen in den Kommentaren und wir werden Ihnen helfen!

Sehen Sie sich das Video an: Anleitung: Android 7 installieren auf jedem Smartphone Handy LineageOS Lineage Nougat (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send