Hilfreiche Ratschläge

Kündigung des Mietvertrags

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Kündigung der Vermietung von Nichtwohngebäuden ist auf dem Immobilienmarkt üblich. Die Gründe für diesen Schritt sind multivariat: Sowohl der Vermieter als auch der Mieter können die Initiative ergreifen. Es ist zu beachten, dass bei der Kündigung eines Mietvertrags häufig ein Benachrichtigungsschreiben über die Kündigung des Mietvertrags erstellt werden muss. Wie schreibe ich dieses Dokument richtig?

Kündigungsbedingungen

Die Kündigungsgründe sind im Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation aufgeführt. Wenn Sie nicht auf Details eingehen und alle Nuancen aufdecken, können Sie mehrere Hauptgründe für die Kündigung hervorheben:

  • Nach Vereinbarung der Parteien.
  • Auf der Grundlage einer gerichtlichen Entscheidung, wenn der Initiator eine der Parteien ist, die bestimmte Verstöße des Beklagten gegen die Vertragsbedingungen vorweisen.
  • Eine gerichtliche Entscheidung auf Antrag einer der Parteien in Situationen, die im Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation oder in anderen Gesetzen sowie im Vertrag selbst vorgesehen sind.
  • Verweigerung der Einhaltung der Vertragsbedingungen durch eine Partei, sofern dies gesetzlich oder durch Vereinbarung der Parteien zulässig ist.

Eine Variante der Vereinbarung der Parteien ist ideal, da in dieser Situation das Problem gelöst werden kann, ohne auf Papiere des Gerichts zu warten. Der Vermieter (oder der Mieter, dieser Umstand hat keine besondere Bedeutung) sendet ein Schreiben an die andere Seite mit der Angabe seiner Absicht, den Vertrag zu kündigen. Wenn der Partner nichts dagegen hat, unterzeichnen die Parteien eine Vereinbarung über die Beendigung der durch den Mietvertrag festgelegten Beziehungen. Abschließend müssen Sie eine Annahmeerklärung für die angemieteten Räumlichkeiten unterzeichnen, und Sie können dem ein Ende setzen. Der Brief in diesem Fall ist einfach eine Rechtsform.

Um das Problem der Beendigung von Vertragsverhältnissen nach Möglichkeit im Einvernehmen der Parteien zu lösen, ist es unerlässlich, es zu verwenden. Ohne freiwillige Einwilligung besteht die Gefahr eines langwierigen Rechtsstreits. Vor allem, wenn der Vermieter mit Ihren Absichten, die Räumlichkeiten zu räumen, nicht zufrieden ist und der Fall an das Gericht verwiesen wird.

Eine Ausnahme von dieser Regel kann die Weigerung einer Partei sein, die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Dies ist jedoch möglich, wenn der Vertrag über die Anmietung von Räumlichkeiten klar die Punkte festlegt, in denen dies möglich ist. Wenn es erforderlich ist, den Vertrag zu kündigen, und diese Möglichkeit darin zum Ausdruck kommt, besteht keine Notwendigkeit vor Gericht - eine Benachrichtigung wird an die andere Partei gesendet, und die Beziehung endet automatisch.

Kündigung des Mietvertrags

Am 18. August 2017 haben ParusFregat LLC und ich einen Mietvertrag Nr. 5 für das Grundstück mit der Katasternummer 47: 83762: 329: 2 und einer Gesamtfläche von 1.248 m² abgeschlossen. m., gelegen in: Russland, Republik Komi, Vorkuta, st. Vlasinskaya, 15, im Besitz von mir mit Eigentumsrecht, für einen Zeitraum von 11 Monaten.

In Ziffer 3.6 der vorstehenden Vereinbarung ist das Vorkaufsrecht des Mieters zum Abschluss einer neuen Vereinbarung zu denselben Bedingungen und für denselben Zeitraum festgelegt.

In Übereinstimmung mit Art. 610 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation wird ein Mietvertrag für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen. Nach Art. 622 des Bürgerlichen Gesetzbuches der Russischen Föderation nach Beendigung des Mietverhältnisses ist der Mieter verpflichtet, die Immobilie in dem Zustand, in dem er sie erhalten hat, zurückzugeben.

Aufgrund des Vorstehenden benachrichtige ich Sie über die Kündigung des Pachtvertrags Nr. 5 des Grundstücks mit der Katasternummer 47: 83762: 329: 2 mit einer Gesamtfläche von 1.248 m² zum 17. Juli 2018. m., gelegen in: Russland, Republik Komi, Vorkuta, st. Vlasinskaya, 15, im Zusammenhang mit dem Ablauf des Vertrages ohne neue Vereinbarung. Ich bitte Sie, die Überleitungsrechnung der gegenseitigen Vergleiche zu unterzeichnen und die Mietsache in gutem Zustand gemäß der Abnahmebescheinigung zu übergeben.

  1. Abrechnungsbericht

01. Juli 2018 Assistenten A.F.

Grund der Kündigung

Der Vertrag kann aus verschiedenen Gründen gekündigt werden: Ablauf, Erfüllung von Verpflichtungen, gegenseitige Vereinbarung der Parteien, einseitige Ablehnung oder Kündigung. Über die Richtung der Kündigung des Vertrages haben wir gesondert berichtet.

Leasingverhältnisse im Zusammenhang mit der Kündigung des Vertrags haben jedoch ihre eigenen Nuancen. Das Bürgerliche Gesetzbuch enthält einen interessanten Artikel 621, der als Vorkaufsrecht des Mieters zum Abschluss eines Mietvertrags für eine neue Laufzeit bezeichnet wird. Natürlich kann das Gesetz (zum Beispiel das Landesgesetzbuch) oder der Vertrag seine Abwesenheit vorsehen. Wenn der Mieter das Objekt nach Ablauf des Vertrages jedoch nach Teil 2 desselben Artikels ohne Einwände des Vermieters weiter nutzt, gilt der Vertrag als auf unbestimmte Zeit unter denselben Bedingungen verlängert. Aus diesem Grund ist es am besten, den Widerspruch des Vermieters mit einer Kündigungserklärung einzureichen.

Die Kündigung des Mietverhältnisses ist auch für den Mieter von Bedeutung. Mit Hilfe eines solchen Dokuments kann er beispielsweise nachweisen, dass der Vermieter nach dem Ende der vertraglichen Verpflichtungen unbegründet ausweicht, um Eigentum anzunehmen. Oder bestätigen Sie Ihre Absicht, keinen neuen Vertrag zu denselben Bedingungen abzuschließen.

Eigenschaften

Da beide Parteien im Dokument gleich wichtig sind, sollte eine vorzeitige Kündigung nicht die Rechte eines Bürgers verletzen. Der Einfachheit halber können die Parteien alle möglichen Fälle einer vorzeitigen Einigung in das Dokument eintragen.

Es gibt verschiedene gesetzlich festgelegte Situationen, in denen Partner berechtigt sind, den Vertrag vorzeitig zu kündigen:

  • wenn beide Parteien eine freiwillige Vereinbarung getroffen haben,
  • nach einem Prozess vor einem Gericht, das die Position einer der Parteien eingenommen hat,
  • vom Vermieter oder Mieter auf der Grundlage der im Vertrag vorgesehenen Bedingungen veranlasst.

Eine Komplikation sind Umstände, unter denen sich eine der Parteien aus rechtlichen Gründen oder bei Verstößen weigert, den Mietvertrag zu kündigen.

Wenn Sie eine Benachrichtigung benötigen

Es gibt mehrere Fälle der Kündigung einer Transaktion, in denen eine Partei verpflichtet ist, eine weitere schriftliche Mitteilung zu senden:

  • wenn das Dokument kein Ablaufdatum vorsieht. Das Bürgerliche Gesetzbuch besagt, dass die Kündigung von unbefristeten Verträgen nur nach Benachrichtigung möglich ist. 3 Monate vor dem gewünschten Termin muss verhindert werden, dass das Verlangen besteht, die Räumlichkeiten vorzeitig zu verlassen oder zu verlassen.
  • wenn das Dokument Bedingungen enthält, nach denen es ohne Beteiligung der Parteien automatisch erneuert wird,
  • im Falle der Weigerung einer der Parteien, die vertraglich festgelegten Maßnahmen durchzuführen.

Es wird empfohlen, detaillierte Bedingungen für die Kündigung des Vertrags in der Phase der Erstellung des Dokuments festzulegen.

Wenn es wichtig ist, dass die Vertragspartei den Vertrag vorzeitig abschließt, muss darauf bestanden werden, dass diese Klausel hinzugefügt wird: Die Bürger sollten sich gegenseitig verpflichtet sehen sowie eine Liste von Situationen, die das Recht zur Kündigung des Vertrags vorsehen. Das Dokument sollte keine Bestimmungen enthalten, die dem Bürgerlichen Gesetzbuch widersprechen.

Wie macht man eine Notiz und seine Probe

Ein Muster einer Kündigung eines Mietvertrags durch einen Mieter besteht aus folgenden Elementen:

  1. Zu Beginn wird immer der Name des Dokuments registriert, das heißt "Benachrichtigung". In der nächsten Zeile wird beispielsweise die einseitige Weigerung, den Mietvertrag zu verlängern, schriftlich klargestellt.
  2. Im einleitenden Teil (oben rechts) werden die Identifikationsdaten aller an der Transaktion beteiligten Parteien aufgezeichnet. Es ist erforderlich, den vollständigen Namen der Organisation, die TIN, den KPP, die Bankkontonummer und die Details des Finanzunternehmens, die rechtliche und tatsächliche Adresse sowie die geschäftliche Telefonnummer anzugeben.
  3. Wenn Sie die Details der anderen Partei ausfüllen, müssen Sie eine Beschwerde an die Person richten, die die Organisation oder den einzelnen Unternehmer vertritt, z. B. an den „Manager“. Als nächstes passt der Name ohne Abkürzungen und der Name des Unternehmens.
  4. Die Einzelheiten des zu kündigenden Mietvertrags sind im Hauptteil des Dokuments festgelegt. Angegeben werden müssen Angaben zu Dokumentennummer, Name, Zeitpunkt und Ort der Registrierung sowie zu den Parteien, die das Papier ausgeführt haben.
  5. Im Folgenden wird die Klausel des Mietvertrages festgelegt, die den Parteien das Recht einräumt, diesen vorzeitig zu kündigen. In Übereinstimmung mit dem Absatz werden Gründe vorgeschrieben, zum Beispiel eine Verletzung der Pflichten einer der Parteien.
  6. Am Ende des Dokuments wird das Datum der gewünschten Beendigung der Rechtsbeziehungen angegeben. Der Tag sollte nach dem Datum liegen, an dem die Person die Benachrichtigung erhält.
  7. Am Ende des Dokuments trägt der Antragsteller das Datum und die Nummer ein.
  8. Die Mitteilung wird durch das Siegel und die Unterschrift des Leiters mit der Niederschrift bestätigt. Am Ende steht sein vollständiger Beitrag.

Probefüllung:

Das Anmeldeverfahren und die Meldefristen gliedern sich in mehrere Stufen:

  • Zunächst sendet der Antragsteller das Papier und wartet, bis die E-Mail ihn über den Eingang informiert. Dann müssen Sie auf die Ablehnung warten oder die Behandlung ignorieren,
  • Wenn die Gegenpartei nicht auf die Benachrichtigung reagiert, kann das Problem innerhalb von 30 Tagen friedlich gelöst werden. Dann musst du vor Gericht gehen.

Wenn die Parteien die Gültigkeitsdauer des Dokuments im Mietvertrag nicht angegeben haben, wird die Benachrichtigung mindestens 3 Monate vor der Kündigung bei Immobilientransaktionen und 1 Monat in anderen Situationen gesendet.

Die Fristen sind einzuhalten, wenn der Mieter gegen die Mietbedingungen verstößt, z. B. wenn die Zahlung nicht rechtzeitig eingeht.

Wenn der Verstoß regelmäßig auftritt, hat der Eigentümer das Recht, eine Mitteilung zu senden und die Kündigung des Mietvertrags anzubieten. Andernfalls müssen Sie vor Gericht gehen.

Präsentation eines Briefes

Wenn die andere Partei nicht einverstanden ist, den Mietvertrag zu kündigen, kann sie versuchen, die Zeit zu verlängern. Das Versäumnis, eine Benachrichtigung zu erhalten, ist beispielsweise legal.

Kann ein Bürger die Kündigung nicht abgeben, darf er sie per Einschreiben mit Benachrichtigung versenden, das Muster ist hier erhältlich.

Die Einzelheiten des Leasingverhältnisses sind dem Dokument beigefügt, die wichtigsten Bestimmungen und ein Inventar aller Investitionen sind aufgeführt. Sie können 2 Benachrichtigungen gleichzeitig senden: an die gesetzliche und tatsächliche Adresse.

Wenn sich der Empfänger weigert, den Brief zu erhalten, dürfen Kopien an alle Adressen gesendet werden. Hauptsache, Mail-Mitarbeiter konnten mindestens einmal feststellen, dass sie keine Benachrichtigung erhalten haben.

Die Gesetzgebung berücksichtigt keine E-Mail-Benachrichtigungen. Diese Methode steht den Bürgern als Ergänzung zum Originalbrief per Post zur Verfügung.

Abschluss der Transaktion

Ist der Eigentümer der Räumlichkeiten der Auslöser einer Trennung, hat er die Erfüllung aller Verpflichtungen durch den Mieter zu überwachen.

Standardanforderungen sind:

  • vollständige Bezahlung des Mietvertrages bis zum Ende des Vertrages,
  • Eigentumsübergang ohne Schaden.

Mieter haben ein persönliches Interesse daran, die Räumlichkeiten in angemessener Weise an den Vermieter zu übertragen. Dies wird in Zukunft dazu beitragen, die Vollstreckung der Rücksendebescheinigung und der Reklamationen zu vermeiden.

Wenn der Mieter die Kündigung des Vertrags einleitet, wird empfohlen, den Zustand der Immobilie und den Zahlungsvorgang in den Unterlagen festzuhalten.

Die Verpflichtungen des Mieters sind:

  • die Immobilie pünktlich verlassen
  • den aufenthalt bezahlen
  • einen Rückholakt herausgeben,
  • Unterschreiben Sie ein Dokument mit der anderen Partei.

Verweigert der Vermieter die Unterzeichnung des Rückgabegesetzes, erfolgt die Eigentumsübertragung nach Maßgabe der Bestimmungen bei Vertragsbeendigung.

Wird bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages eine Versicherungskaution im Mietvertrag hinterlegt, verbleibt dieser Betrag beim Vermieter.

Eine Ausnahme bilden Situationen, in denen die Beziehung aufgrund eines Verstoßes des Eigentümers gegen die Bedingungen der Transaktion beendet wurde. Solche Situationen werden von den Parteien ohne Gerichtsverfahren geregelt.

Das Gericht ist eine extreme Maßnahme, auf die Parteien zurückgreifen, denen es nicht gelungen ist, einen Kompromiss zu finden.

Es wird notwendig sein, Belege für Versöhnungsversuche zu sammeln. Der Antragsteller muss nachweisen, dass er Benachrichtigungen und Briefe verschickt hat, auf die er keine Antwort erhalten hat.

Ein obligatorischer Schritt bei der Aufhebung eines Mietvertrags ist eine Kündigung. Unabhängig davon, ob die Parteien zustimmen können oder ob das Gericht den Streit entscheidet, ist es erforderlich, dieses Dokument zur Unterzeichnung an die andere Partei zu senden.

Zugehöriges Video:

  • Aufgrund von häufigen Änderungen in der Gesetzgebung sind Informationen manchmal schneller veraltet, als wir es schaffen, sie auf der Website zu aktualisieren.
  • Alle Fälle sind sehr individuell und hängen von vielen Faktoren ab. Grundlegende Informationen garantieren keine Lösung für Ihre Probleme.

Deshalb arbeiten KOSTENLOSE Fachberater rund um die Uhr für Sie!

  1. Stellen Sie eine Frage über das Formular (unten) oder über den Online-Chat
  2. Rufen Sie die Hotline an:
    • Moskau und die Region - +7 (499) 110-56-12
    • St. Petersburg und die Region - +7 (812) 317-50-97
    • Regionen - 8 (800) 222-69-48

ANMELDUNGEN UND ANRUFE WERDEN 24 STUNDEN UND OHNE FREIE TAGE ANGENOMMEN.

Wenn eine Kündigung eines Mietvertrags vor dessen Ablauf versandt wird

Die Kündigung eines Mietvertrages vor Ablauf ist die Kündigung. Hierzu sind sowohl der Vermieter als auch der Mieter berechtigt.

Der Vermieter kann den Mietvertrag aus den in Art. 1 genannten Gründen vorzeitig kündigen. 619 des Zivilgesetzbuches der Russischen Föderation:

  • Nutzung durch den Mieter des Eigentums bei einem wesentlichen Verstoß gegen die Vertragsbedingungen oder der Ernennung eines solchen Eigentums, bei wiederholten Verstößen gegen die Vertragsbedingungen.
  • mehr als 2 mal in einer Reihe wird nicht bis zum Fälligkeitsdatum bezahlt (Verzögerung wird ebenfalls berücksichtigt, aber 2 oder mehr mal in einer Reihe) Miete
  • der mieter verschlechtert den zustand der immobilie erheblich
  • führt keine Kapitalreparaturen durch, wenn eine solche Pflicht dem Mieter vertraglich oder gesetzlich übertragen ist
  • aus anderen Gründen, wenn sie im Vertrag vorgesehen sind und solche Bedingungen nicht als ungültig anerkannt werden.

Der Vermieter kann den Vertrag vorzeitig kündigen, jedoch erst nach schriftlicher Mahnung zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtung.

Der Mieter hat seinerseits das Recht, die Beendigung des Mietverhältnisses gemäß Art. 620 des Zivilgesetzbuches der Russischen Föderation:

  • Eigentum wird nicht zur Verfügung gestellt oder Hindernisse für seine Nutzung werden geschaffen
  • Das Mietobjekt weist Mängel auf, die von den Parteien nicht vereinbart wurden und die dem Mieter im Voraus nicht bekannt sind (Prüfbescheinigung ausstellen).
  • Eine Überholung des Leasinggegenstandes findet nicht statt, wenn es sich vertraglich um den Vermieter handelt
  • Die Immobilie ist ohne Verschulden des Mieters nicht zur Nutzung geeignet

Wann ist eine Kündigung erforderlich?

In diesen Fällen ist eine schriftliche Bestätigung der voraussichtlichen Beendigung des Mietverhältnisses erforderlich:

  1. Wenn der Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen wird. Das Bürgerliche Gesetzbuch ist geregelt: Eine Kündigung ist nur nach Absprache mit der Gegenpartei möglich. Informieren Sie über Ihren Wunsch, 3 Monate vor dem gewünschten Ende auszuziehen (oder die Räumlichkeiten für den Vermieter zu räumen).
  2. Wenn das Dokument eine Bedingung hat, nach der es automatisch erneuert werden kann.
  3. Im Falle der Weigerung, die Vertragsbedingungen von einer der Parteien zu erfüllen, spielt das genau keine Rolle.

Wie bereits erwähnt, wird die Benachrichtigung im gegenseitigen Einvernehmen zu einer einfachen Formalität. Bei einseitiger Ablehnung handelt es sich in der Regel um einen Sachschaden der Gegenseite.

Daher ist es so wichtig, bereits bei der Vorbereitung des Mietvertrags alle Bedingungen für dessen vorzeitige Beendigung im Detail festzulegen. Es ist wichtig, auf einem konkreten Hinweis auf solche Bestimmungen zu bestehen: Die Parteien haben die Möglichkeit, Verpflichtungen abzulehnen, wenn die Antwort ja lautet, und alle möglichen Umstände aufzulisten, unter denen von diesem Recht Gebrauch gemacht werden kann.

Die Kündigungsfrist des Vertrages muss unter Berücksichtigung aller möglichen Risiken sorgfältig abgewogen werden. Wenn der Vertrag hastig erstellt wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Problem Gegenstand eines langwierigen Prozesses ist.

Musterbrief bei Kündigung des Mietverhältnisses auf Veranlassung des Mieters

So erstellen und senden Sie eine Kündigung eines Leasingvertrags

Das Dokument ist in freier Form. Es sollte jedoch eine Reihe von obligatorischen Elementen enthalten, um Rechtskraft zu erlangen. Und es ist natürlich besser, es im Voraus zu versenden - vor Ablauf des Vertrages.

In der Kündigung des Vertrages sind die Einzelheiten und das Datum des Mietverhältnisses, seine Parteien, die Umstände der Kündigung (Ablauf oder Verletzung von Verpflichtungen), die Pflicht zur Rückgabe des Mietgegenstandes, das Datum und die Unterschrift der Person, die die Kündigung eingereicht hat, anzugeben.

Das vorbereitete Schreiben wird in der Bestellung und an die im Abschnitt zur Beilegung von Streitigkeiten angegebene Adresse gesendet. An die offizielle Adresse der Gegenpartei (zweite Partei).

Wird keine Kündigung des Mietverhältnisses versandt und der Mieter nutzt das Objekt weiterhin, wird der Streit gerichtlich beigelegt.

Verwandte Fragen

So senden Sie eine Mitteilung an den Vermieter "über die Nichtverlängerung des Mietvertrags" (der Vertrag endet), wenn der Grund der dringende Zustand der Immobilie ist.

Verwenden Sie die mitgelieferte Probe.

Wie Sie einen Brief verfassen, in dem Sie darüber informieren, dass unsere Organisation nach Ablauf des Vertrages keine Räumlichkeiten mehr anmietet. Die nächste Mietzahlung wurde ohne Vertrag überwiesen?

Schreiben Sie einen Hinweis auf die eingereichte Probe.

Wie erstelle ich eine Mitteilung, dass ich den Mietvertrag für eine Wohnung vorzeitig kündige und die Wohnung im Zusammenhang mit dem Umzug in eine andere Stadt verlasse?

Der Mieter des Objektes ist berechtigt, mit Zustimmung anderer bei ihm dauerhaft wohnhafter Bürger den Mietvertrag jederzeit mit einer schriftlichen Mahnung an den Vermieter für drei Monate zu kündigen. Geben Sie in der Benachrichtigung das Abreisedatum an. Die Hauptsache ist, die Kündigung dem Vermieter rechtzeitig zuzustellen.

So bereiten Sie eine Benachrichtigung ordnungsgemäß vor

Специальный бланк или другая унифицированная форма для уведомления о досрочном расторжении арендного договора не предусмотрены. Но свободная форма не исключает необходимости учесть все юридические тонкости, чтобы все условия в дальнейшем трактовались однозначно.

Hier sind einige allgemeine Richtlinien zum Schreiben eines Hinweises:

  1. Geben Sie zunächst den Namen des Dokuments an - "Benachrichtigung". Nach der Überschrift sollte klargestellt werden: "Über die einseitige Weigerung, die Bedingungen des Mietvertrags zu erfüllen".
  2. In der Kopfzeile der Benachrichtigung (Anfangsteil) sind die Details der einzelnen Parteien des Leasingvertrags aufgeführt. Detaillierte Angaben umfassen den Namen der Organisation, Informationen zur TIN (KPP), die Bankkontonummer und andere Bankdaten, rechtliche und tatsächliche Adressen sowie Telefone.
  3. Wenn sie die Details der anderen Partei erwähnen, schreiben sie zuerst einen entsprechenden Aufruf an den Leiter, der die Organisation vertritt (zum Beispiel den „Manager“), geben dann den Namen des Unternehmens und schließlich den Nachnamen, den Vornamen und den zweiten Vornamen ohne Abkürzungen an.
  4. Der nächste Abschnitt ist der inhaltliche Teil, der Daten zum zu kündigenden Mietvertrag enthält. Aus den obligatorischen Angaben müssen die Nummer des Vertrags und der vollständige Name, das Datum der Ausführung, der Ort der Unterzeichnung und die Parteien hervorgehen, die an dieser Vereinbarung teilgenommen haben.
  5. Geben Sie nun die Vertragsklausel an, in der die Möglichkeit und das Verfahren für die Kündigung festgelegt sind. In Übereinstimmung mit dieser Klausel und innerhalb ihres Rahmens werden Gründe vorgeschrieben - ein Grund für die Beendigung des Mietverhältnisses.
  6. Am Ende wird das Datum der Vertragsbeendigung oder das Kündigungsdatum nach Erhalt dieser Mitteilung angegeben.
  7. Vergessen Sie nicht das Datum des Schreibens des Dokuments und seine ausgehende Nummer.
  8. Das Geschäftspapier ist mit dem Siegel und der Unterschrift des Entscheidungsträgers sowie der obligatorischen Angabe seiner Position und der Entschlüsselung des Nachnamens zertifiziert.
Muster eines Kündigungsschreibens des Mieters

Brief versenden - Benachrichtigungen

Wie ein Brief zu übermitteln ist, ist eine Frage, die besondere Aufmerksamkeit verdient. Wenn Ihre Entscheidung, den Mietvertrag zu beenden, nicht auf die andere Seite zutrifft, wird es unweigerlich einige Zeit dauern. Insbesondere ein nicht zugestelltes Schreiben ist dafür eine hervorragende und rechtliche Grundlage. In diesem Zusammenhang müssen wir versuchen, die Mitteilung persönlich an den Leiter der Organisation weiterzuleiten. Das Verfahren verpflichtet ihn hier, den Eingang des Dokuments zu unterzeichnen, was den Prozess erheblich beschleunigen kann.

Wenn es nicht möglich ist, den Brief abzugeben, wird das Dokument in Form eines eingeschriebenen Briefes mit einer Benachrichtigung per Post versandt. Das Muster kann über den Link heruntergeladen werden. Dem Dokument muss ein Anhangsinventar beigefügt werden, in dem die Details des Dokuments niedergelegt und kurze Informationen zum Inhalt gegeben werden müssen. Leiten Sie den Brief sowohl an die tatsächliche als auch an die gesetzliche Adresse weiter. Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Empfänger den Brief nicht erhalten hat, können Sie Kopien des Dokuments an alle bekannten Adressen senden. Die Hauptsache ist, dass die Tatsache, dass der Brief eingegangen ist, in mindestens einem Fall vom Postpersonal registriert wurde.

Benachrichtigungsbeispiel

Ein Beispiel für ein Benachrichtigungsschreiben könnte sein:

An den Leiter der Bauorganisation "Modern House"

Sidorov Petr Semenovich

Adresse: Belgorod, st. Yesenina, 12

Tel +7 (814) 123-45-67

Bankverbindung: TIN 87000111. KPP 87001122

Ref. Nr. 1543 vom 27. April 2015

bei einseitiger Weigerung, die Bedingungen des Mietvertrags zu erfüllen

Am 17. September 2013 haben die Unternehmen Modern House (Mieter) und Viola LLC (Vermieter) einen Mietvertrag Nr. 432 (im Folgenden einfach der Vertrag) abgeschlossen.

Gestützt auf Ziffer 6.2. Unser Unternehmen hat das Recht, den Vertrag einseitig zu kündigen, sofern die andere Partei gegen Ziffer 8.4 verstößt. Des Vertrages.

In Übereinstimmung mit Ziffer 8.4 des Vertrags hat sich Ihr Unternehmen verpflichtet, die Büroräume zu reparieren, hat jedoch seine Verpflichtungen nicht innerhalb des vereinbarten Zeitraums erfüllt, wodurch die Bedingungen für den Abschluss des Vertrags verletzt wurden.

Im Zusammenhang mit dem Vorstehenden informiert Sie dieses Schreiben darüber, dass ich den Mietvertrag Nr. 432 vom 17. September 2013 für beendet halte. Die Entscheidung tritt mit Eingang des vorliegenden Schreibens beim Leiter des Unternehmens in Kraft.

Ein Kündigungsschreiben auf Veranlassung des Mieters herunterladen (Größe: 27,0 KiB | Downloads: 15.530)

Initiative

Der Wunsch, den Mietvertrag einseitig zu kündigen, kann sowohl vom Leasingnehmer als auch vom Leasinggeber ausgehen. Darüber hinaus hat der Mieter nach geltendem Recht das Recht, dies zu tun, wenn:

  • Das Mietobjekt wurde unbrauchbar, dies geschah jedoch ohne Beteiligung des Mieters. Zum Beispiel aufgrund einer Naturkatastrophe.
  • Der Mietgegenstand weist Mängel auf, die eine bestimmungsgemäße Verwendung nicht zulassen und von denen dem Mieter der Vertragsschluss nicht bekannt war.
  • Es gibt Hindernisse für die Nutzung von Eigentum, die vom Mieter usw. arrangiert werden.

Die bestehende Rechtsprechung kann diese Liste auf unendlich erweitern. In diesem Fall kann der Mieter sowohl auf die Bestimmungen des geschlossenen Vertrages als auch auf die Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuchs verweisen.

Der Vermieter kann gute Gründe haben, den Vertrag zu kündigen, zum Beispiel in solchen Fällen:

  • Schäden am Mietobjekt, Missbrauch, sonstige rechtswidrige Handlungen des Mieters.
  • Das Fehlen von Zahlungen aufgrund des Vertrages. Natürlich sollte die Verspätung mehr als einen Tag betragen. Sind jedoch andere Bedingungen nicht im Vertrag enthalten, so ist der maßgebliche Wert die Forderung nach zwei Monatsmieten.
  • Nichteinhaltung bestimmter Vertragsklauseln durch den Mieter, z. B. Durchführung von Reparaturen zu bestimmten Terminen.

Wenn eine Benachrichtigung erforderlich ist

Ein Kündigungsschreiben ist eine geeignete Option, um zu dokumentieren, ob:

  • Der Mietvertrag ist unbefristet.
  • Die Mietdauer ohne ein solches Schreiben verlängert sich automatisch (wodurch der Vertrag auch auf unbestimmte Zeit geschlossen wird).
  • Eine der Parteien kommt ihren Verpflichtungen nicht nach. Der häufigste Fall ist, wenn der Mieter den vertraglich festgelegten Betrag nicht bezahlt.

Neben diesen Situationen gibt es andere, die ein solches Verhalten des Mieters oder Vermieters erfordern.

Wurde der Mietvertrag in einem Gebäude abgeschlossen, muss der Gegenpartei im Voraus ein Kündigungsschreiben zugesandt werden. Mindestens drei Monate vor dem tatsächlichen Umzug. Es kann lange dauern, bis ein neuer Ort gefunden ist.

Betrifft der Vertrag bewegliche Sachen (Geräte), so beträgt die Mindestlaufzeit für die Berechnung einer solchen Kündigung einen Monat.

Dokumentelemente

Das beigefügte Musterschreiben enthält eine spezielle Situation: Der Mieter hat die Miete für die Räumlichkeiten zwei Monate lang nicht bezahlt. Aus diesem Grund hat der Vermieter beschlossen, von seinem Recht zur einseitigen Kündigung des Vertrages Gebrauch zu machen. Um seiner Botschaft eine rechtlich kompetente Struktur zu geben, verweist er sowohl auf den abgeschlossenen Vertrag als auch auf die Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuchs, die diese Art von Beziehung regeln.

Der Brief besteht aus drei Teilen: Einleitung, Hauptteil und Abschluss.

Der Hauptteil ist die gesamte semantische Last, aber der Rest ist wichtig. Ohne Einleitung und Abschluss hat der Brief einfach keine Rechtskraft.

Die Buchstaben in der Kopfzeile sind:

  • Angaben zu beiden Organisationen oder Personen, die einen Mietvertrag abgeschlossen haben. Es sollte klar sein, an wen und an wen die Benachrichtigung gesendet wurde.
  • Position des Leiters der Organisation, an die der Brief gesendet wird.
  • Der Name.
  • Datum
  • Wenn die Organisation die Nummerierung von Geschäftsbriefen übernommen hat, dann die Nummer.

Die ideale Option ist das Veröffentlichen von Informationen auf einem Firmenbriefkopf. In diesem Fall werden die Details immer in den oberen Teil geschrieben. Wurde der Vertrag zwischen Privatpersonen oder einer Privatperson und der Organisation geschlossen, so reichen Passdaten und Angaben zur Wohnadresse (Registrierung) dieser Person aus.

Im Hauptteil des Briefes stehen in der Regel:

  • Nummer und Datum des zwischen den Parteien geschlossenen Vertrags. Der Zeitraum seiner Inhaftierung kann hervorgehoben werden.
  • Höhepunkte des Vertrages. Welches bewegliche oder unbewegliche Objekt ist zu vermieten, wie lange, welche Zahlungsbedingungen wurden in der Vereinbarung festgelegt usw.
  • Vertragsbestimmungen, nach denen eine Partei gegen den Vertrag verstoßen kann.
  • Der Grund für die Beendigung des Mietverhältnisses. Dies kann ein Verstoß gegen die Bestimmungen oder nur der Ablauf der Vereinbarung sein.
  • Verweise auf Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuchs, falls erforderlich.
  • Datum, an dem alle Vereinbarungen zwischen den Parteien wirksam gekündigt werden.
  • Die Anfrage des Absenders nach etwas in Bezug auf das Leasingobjekt: Räumung der Räumlichkeiten, Reparatur, Rückzahlung der Schulden usw.

Der Brief endet mit der Unterschrift des Absenders, wenn möglich mit einem Siegel. Wenn es sich bei dem Absender um eine Organisation handelt, wird der Kopf signiert.

Nach der Unterzeichnung wird ein Kündigungsschreiben in das Korrespondenzjournal eingetragen und an den Adressaten geschickt. Es ist besser, es persönlich zu tun, durch Zustelldienste oder durch einen Brief mit einem Zustellnachweis. Im Falle eines Rechtsstreits in dieser Angelegenheit ist es daher möglich, die Existenz des Dokuments und dessen Eingang beim Adressaten nachzuweisen.

Pin
Send
Share
Send
Send