Hilfreiche Ratschläge

Bhujangasana - Haltung der Schlange (Kobra)

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Posen helfen, den Kopf auf die Füße zu legen.

Raja Bhujangasana oder die Royal Cobra-Pose ist eine komplexere Version der Cobra-Pose. Es ist ziemlich komplex und erfordert eine gute Ablenkung und eine offene Brust. Um es zu meistern, müssen Sie die folgenden Punkte in der Ausführungstechnik befolgen:

  • Drücken Sie Ihre Hüften fest auf den Boden,
  • Verlängern Sie die Wirbelsäule vor dem Ausführen, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Richten Sie die Rippen gerade und vergessen Sie nicht, während des Trainings tief zu atmen.

Wenn Sie Ihren Kopf auf die Füße legen möchten, ist es wichtig, plötzliche Bewegungen zu vermeiden. Und natürlich nicht eilen. Anstatt den Körper übermäßigem Druck auszusetzen, empfehlen wir, diesen Asanakomplex durchzuführen, der für diese Pose gut vorbereitet ist.

    Katzen-Haltung. Auf alle viere kommen. Handflächen streng unter den Schultern, Arme gerade. Atme ein, beuge deinen Rücken und wirf deinen Kopf zurück. Atme aus, neige deinen Kopf zur Brust und wölbe deinen Rücken. Die Hände sollten immer aufrecht bleiben und auf dem Boden ruhen.

Ushtrasana-Kapotasana. Knie dich an die Wand und strecke deine Arme zur Seite. Lehnen Sie sich zurück und platzieren Sie Ihre Handflächen an der Wand. Übertragen Sie das Körpergewicht auf Ihre Hände. Wirf deinen Nacken nicht zu weit zurück, er sollte eine Verlängerung deiner Wirbelsäule sein. Strecken Sie Ihre Brust nach oben. Erlauben Sie keine Beschwerden im unteren Rücken, es ist der Brustbereich, der gebeugt werden muss. Bewegen Sie Ihre Handflächen nach und nach auf den Boden und erhöhen Sie die Durchbiegung. Wenn möglich, stellen Sie die Krone auf den Boden und fassen Sie Ihre Knie mit den Handflächen.

Eka Pada Rajakapotasana II. Steh gerade auf. Gehen Sie mit Ihrem rechten Fuß weit nach vorne und beugen Sie ihn am Knie in einem Winkel von 90 Grad. Senken Sie Ihr linkes Knie auf den Boden (bei Schmerzen legen Sie eine Decke darunter). Der Rücken ist gerade und senkrecht zum Boden. Strecken Sie die Arme, öffnen Sie die Brust und freuen Sie sich. Beugen Sie Ihr linkes Bein und versuchen Sie, den Fuß mit Ihrem Kopf zu berühren.

Bhujangasana. Leg dich auf den Bauch. Legen Sie Ihre Unterarme parallel zueinander vor sich hin. Beugen Sie sich auf Kosten der Rückenmuskulatur. Wenn es leicht ist, strecken Sie die Arme. Um in die Royal Cobra-Haltung zu gelangen, beugen Sie die Knie und greifen Sie mit dem Kopf nach Ihren Füßen.

Bhujangasana - Kobraschlangenhaltung

Die Schlangenhaltung gilt als eine der wichtigsten Asanas in der klassischen Yoga-Praxis. Die Technik des Bhujangasana besteht darin, mit erhobenem Körper auf dem Bauch zu liegen. Vertrauen kann vorhanden sein. Eine Person schaut an die Decke oder direkt vor sich. Die Beine strecken sich über den Boden. Es ist wichtig, die Bewegungen der Arme und des Körpers mit den Atemzyklen zu kombinieren. Damit wird die Schlangenhaltung noch effektiver.

Die Heilkraft der Cobra Asana besteht darin, dass sie zur Normalisierung der Sekretion der inneren Drüsen sowie zur Verbesserung der Funktion der Nieren und des Verdauungssystems beiträgt. Wenn Sie es verwenden, können Sie Beschwerden in der Lenden- und Brustwirbelsäule beseitigen. Aber Bhujangasana hat seine Kontraindikationen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die an Erkrankungen der Schilddrüse leiden. Sie sollten bei dieser Übung äußerst vorsichtig sein.

Diese Asana energetisiert und verleiht dem Muskelgewebe Kraft, Flexibilität und Elastizität. Wenn eine Person eine Verlagerung der Bandscheiben hat, können Sie diese mit bhujangasana beseitigen. Es hilft auch bei Osteochondrose der Wirbelsäule. Aber bei Hernien sollte man vorsichtig sein, und bevor die Kobra-Pose ausgeführt wird, lohnt es sich, den Rat eines Osteopathen einzuholen.

Mit Hilfe dieser Asana wird die Verdauung verbessert, da die Asana selbst lügt, während die Person auf dem Bauch liegt. Durch diese Position wird eine innere Massage der Organe erreicht, die sich wohltuend auf deren Arbeit auswirkt. Darüber hinaus wirkt Bhajangasana auch bei der Bearbeitung der Chakren. Es hilft, Manipura, Svadhisthana, Anahata und Vishuddha zu öffnen und harmonischer zu werden.

Beschreibung der Kobra-Pose

Der Name selbst in der Übersetzung bedeutet das Wort Schlange. Von hier kam die Beschreibung der Asana als Pose einer Kobra oder Schlange. Bhujangasana selbst ähnelt der Bewegung einer Schlange, wenn sie ihre Kapuze öffnet, um zu ihrer Beute zu eilen, oder wenn sie beim Anblick von etwas wachsam ist.


Snake Pose ist sehr vorteilhaft für die Verdauung. Es wird angenommen, dass es das innere Feuer entzündet und auch eine bessere Zirkulation der Kundalinienergie ermöglicht. Es ist auch wirksam zum Öffnen und Harmonisieren menschlicher Chakren.

Schritt für Schritt

Bhujangasana selbst ist sehr einfach zu machen. Die Phasen der Implementierung in der klassischen Version lauten wie folgt:

  • Leg dich mit dem Bauch auf den Boden
  • strecke deine Beine über den Boden,
  • lege deine Hände unter deine Schultern, stütze dich darauf,
  • Heben Sie den Koffer an
  • allmählich so hoch wie möglich an die Decke reichen,
  • Wirf deinen Kopf zurück und greife nach den Schultern mit der Krone deines Kopfes
  • Stellen Sie sicher, dass das Schambein nicht vom Boden abfällt.
  • um deinen Rücken so weit wie möglich zu strecken
  • Verzögerung in Position ca. 30 Sekunden,
  • allmähliche Rückkehr in eine liegende Position.

Cobra-Training sollte langsam und ohne plötzliche Bewegungen durchgeführt werden. Wenn eine Person Probleme mit der Wirbelsäule hat, sollte sie sehr vorsichtig sein, um die bereits beschädigten Bandscheiben nicht zu beschädigen.

Sie können die Übung bis zu dreimal wiederholen. Folgt nicht mehr Ihre Wirksamkeit hängt nicht von der Anzahl der Wiederholungen ab, sondern von der sorgfältigen Einhaltung der Übungstechnik. Die Optionen für die Ausführung von Ardha Bhujangasana können unterschiedlich sein.

Vinyasa für Bhujangasana

Sie können versuchen, die Praxis des Bhujangasana in die Praxis des Vinyasa zu integrieren. Es wird sehr effektiv sein, es mit der Pose zu kombinieren, sich der Sonne zuzuwenden. Danach können Sie sich nach und nach auf den Boden legen und Bhujangasana durchführen. Atemzyklen sollten wie Bewegungen ohne scharfes Atmen und Ausatmen begleitet werden. Atemübungen sind besonders nützlich für Menschen, die an Erkrankungen der Atemwege, des Kehlkopfs und des Nasopharynx leiden.

Variationen und Modifikationen

Aus Sicht der psychologischen Variationen kann Bhujangasana mit und ohne Visualisierung sowie mit und ohne Atemtechniken durchgeführt werden. In diesem Fall kann ihre Arbeit verbessert werden, wenn während der Asana die Schilddrüse oder innere Organe sichtbar gemacht werden.

Die häufigsten Variationen sind die Pose der Sphinx oder Ardha Bhujangasana sowie die Purna Bhujangasana, die ansonsten als komplizierte Version der klassischen Asana der Kobra positioniert ist.

Bhujangasana in der ausführlichen Version hat eine bessere Wirkung auf die Wirbelsäule. Es wird wie folgt durchgeführt. Alle ersten Punkte der Übungstechnik werden auf die gleiche Weise ausgeführt wie in der regulären Version, aber wenn Sie den Kopf nach hinten kippen, sollten Sie Ihre Schultern und Ihren Kopf so weit wie möglich zum Steißbein ziehen. Die Durchbiegung der Wirbelsäule sollte maximal sein. Diese Option steht nur Personen zur Verfügung, die klassische Änderungen ohne unnötige Belastung durchführen können.

Nach dem Ende der Asana können Sie die Pose des Kindes ausführen und sich für eine Weile vollkommen entspannen.


Die Haltung der Sphinx wird auf diese Weise ausgeführt: Es ist notwendig, mit dem Bauch auf dem Boden zu liegen, die Stirn auf den Boden zu legen und die Fußsohlen nach oben zu drehen. Die Unterarme sollten vollständig auf dem Boden liegen, ähnlich wie sich die Sphinx befindet. Der Körper muss völlig entspannt sein. Sie können Meditationsoptionen hinzufügen oder einfach mit geeigneten Atemtechniken einatmen.

Fortgeschrittene Pose

Eine fortgeschrittene Schlangenhaltung oder auch Ardha Bhujangasana genannt, kann die Wirkung auf die Wirbelsäule verbessern. Seine Bedeutung liegt in fast der gleichen Leistung, der einzige Unterschied ist, dass eine Person ihren Rücken so weit wie möglich in die Wirbelsäule beugen und ihren Kopf stärker nach hinten werfen sollte. Diese Position ist für Rückenverletzungen und Erkrankungen der Schilddrüse verboten. Es ist leicht nur für diejenigen, die zuvor mit der klassischen Version der Übung vertraut waren.

Nutzen und Gegenanzeigen

Unter den bedeutenden Vorteilen kann man einen positiven Effekt auf die Wirbelsäule und die Muskeln der Bauchmuskulatur und des Rückens hervorheben. Darüber hinaus ist eine Schlangenhaltung zum Strecken des gesamten Körpers beim Yoga sehr nützlich. Es ermöglicht eine kurze Zeitspanne, um die Flexibilität des Rückens und die Elastizität des Muskelgewebes zu erhöhen.

Die Vorteile der Übung sind wie folgt:

  • Die Durchblutung der Wirbelsäule verbessert sich
  • verbessert die Ernährung der Bandscheiben und den Raum zwischen ihnen,
  • Klammern und Krämpfe werden entfernt,
  • Lungenvolumen steigt
  • Schmerzen im Brust- und unteren Rücken werden beseitigt,
  • tief liegende Muskelfasern des Rückens und der Bauchmuskeln werden wiederhergestellt
  • der Muskelaufbau wird gestärkt,
  • Schilddrüsenaktivität wird angeregt,
  • Die Auswirkungen von Stress werden reduziert und Müdigkeit wird reduziert.

Außerdem bemerkten die Leute, die Bhujangasana ziemlich oft oder regelmäßig praktizierten, dass ihre Schlaflosigkeit verschwand und sie begannen, sich ruhiger zu verhalten. Es ist wichtig, Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und sich nicht an Bhujangasana zu beteiligen, wenn eine Person Kontraindikationen hat.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Bhujangasana ist recht einfach durchzuführen, aber wie jedes andere Asana hat es Kontraindikationen. Darunter sind vermerkt:

  • Schwangerschaftszeitraum
  • schwerwiegende Erkrankungen der Wirbelsäule,
  • onkologische Erkrankungen
  • schwere Atemwegserkrankungen
  • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems,
  • Hyperthyreose.

Vorsorglich sollte gesagt werden, dass man bei Verletzungen der Schilddrüse den Kopf nicht zu hoch oder nach hinten werfen kann. Übung Kobra oder Schlange Pose genauso beinhaltet das Kippen des Kopfes. Daher sollten Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen den Rat ihres Arztes einholen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Kobrahaltung im Yoga. Gegenanzeigen

Diese Asana hat viele positive Wirkungen und eine Reihe von Kontraindikationen. Dazu gehören: Ulkuskrankheit, Wirbelhernie, Darmtuberkulose, Hyperthyreose, Einklemmen der Bandscheiben, Radikulitis im akuten Stadium, Schwangerschaft.

Kobra-Pose ganz einfach nach bestimmten Regeln durchgeführt. Fast jeder Mensch kann seine Lite-Option treffen. Wenn möglich, befolgen Sie bei der Durchführung unsere Empfehlungen:

  • du musst dich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden legen
  • Dehnen Sie den ganzen Körper und die Füße, drücken Sie sie aneinander und belasten Sie die Knie und Muskeln der Hüften sowie die Gesäßmuskulatur.
  • Legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen auf den Boden, unter Ihre Schultern, die Finger liegen gerade nach vorne,
  • Atme aus und lege deine Handflächen auf den Boden,
  • Heben Sie den Körper vom Boden aus vorsichtig an, strecken Sie die Krone und den Hals und bewegen Sie gleichzeitig die Schultern nach hinten und unten.
  • Der Schambein sollte den Boden berühren,
  • Verteilen Sie das Körpergewicht gleichmäßig, so dass es auf die Beine und Arme fällt.
  • Bleiben Sie in der Asana für eine für Sie angenehme Zeit, oder etwa 30 Sekunden,
  • Beuge deine Arme an deinen Ellbogen und senke dich langsam in seine ursprüngliche Position zurück.
  • Bei Bedarf 2-3 mal wiederholen,
  • Achten Sie in der Endposition auf die Schultern: Sie sollten auf den Boden abgesenkt werden, die Brustregion - gestreckt und angehoben.

Sie können auch eine dynamische Version der Cobra-Pose auswählen.

Bhujangasana

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Aufmerksamkeit zu arbeiten, während Sie eine Asana durchführen: Konzentration auf die Schilddrüse, dann auf Inspiration, Aufmerksamkeit auf das Steißbein entlang der Wirbelsäule lenken, mit Ausatmen, Aufmerksamkeit zurückbringen. Ein positiver Effekt führt auch zu einer Konzentration im Bereich der Augenbrauen. Achten Sie besonders auf den Atem, wenn Sie die Kobra-Pose ausführen.

Kobra-Pose. Häufige Fehler

Bei der Durchführung dieser Asana werden häufig Fehler gemacht, die zu Verletzungen führen können. Solche Fehler sind eine untergeöffnete Brust, ungleichmäßige Durchbiegung und übermäßige Belastung im Lendenwirbelbereich.

Die Möglichkeiten, eine Asana zu komplizieren, sind wie folgt: Kreuzen Sie von der klassischen Position aus die Füße, drehen Sie den Körper nach rechts, richten Sie Ihren Blick auf die Füße und ändern Sie die Position auf der anderen Seite. Für einen tieferen Effekt können Sie Ihre Knie aus der Endposition beugen und die Zehen der Beine nach oben ziehen.

Kobrahaltung im Yoga Es wird empfohlen, vor oder nach Asanas mit Gefälle, z. B. nach Pashchimotanasana, durchzuführen, damit diese Positionen ihre maximale Wirkung und ihren maximalen Nutzen entfalten können.

Cobra-Pose im Yoga: Gegenanzeigen

Trotz vieler positiver Merkmale kann Asana die menschliche Gesundheit schädigen. Die Kobra-Pose im Yoga hat die folgenden Gegenanzeigen:

  • Magengeschwür
  • Hyperthyreose
  • Wirbelhernie
  • Darmtuberkulose.

Bei Vorliegen von mindestens einer Krankheit kann eine Asana nur unter Anleitung eines Arztes durchgeführt werden. Zusätzlich zu diesen Punkten sollten auch Kontraindikationen beachtet werden, bei denen die Kobra-Pose im Yoga für die Wirbelsäule strengstens verboten ist:

  • Verletzung von Datenträgern,
  • akutes Stadium der Radikulitis,
  • Wirbelkörperverlagerung
  • Schwangerschaft
  • akute Zustände der Bauchorgane.

Ausführungstechnik

Asana wird ganz einfach durchgeführt, weil Sie dafür keine schicke Dehnung oder starke Muskeln brauchen. Nachdem Sie sich das Foto der Kobra-Pose im Yoga angesehen haben, das im Artikel zur Verfügung gestellt wird, kann es fast jeder zum ersten Mal ausführen. Um sich jedoch vor Verletzungen zu schützen, sollten Anfänger die folgenden Anweisungen befolgen:

  1. Wenn Sie mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden liegen, sollten Sie die Beine strecken, die Füße aneinander drücken und die Knie anspannen. Die Hände sollten sich mit den Fingern nach vorne auf beiden Seiten der Brust befinden.
  2. Nachdem Sie Ihre Handflächen ausgeatmet und auf den Boden gelegt haben, müssen Sie den Körper sanft anheben, bis der Schambein den Boden berührt. In diesem Fall muss das Körpergewicht gleichmäßig verteilt werden, damit es sowohl auf die Beine als auch auf die Handfläche fällt.
  3. Nachdem Sie das Gesäß reduziert und die Beine aneinander gedrückt haben, müssen Sie Ihre Brust gleichzeitig nach vorne und oben strecken und Ihre Schultern nach hinten und unten bewegen. In dieser Position wird empfohlen, 20 bis 30 Sekunden zu verweilen, danach die Ellbogen zu beugen und sich sanft in die Ausgangsposition abzusenken. Asana sollte ca. 2-3 mal wiederholt werden.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass beim Anheben des Rumpfes der Schambein die ganze Zeit auf dem Boden bleiben und der Nabel um etwa 3 Zentimeter angehoben werden sollte. Wenn Sie den Nabel höher anheben, werden sich die Knie nicht zurückbeugen. Wenn Sie den Rücken beugen, müssen Sie Ihre Arme nicht vollständig ausgestreckt halten, da dies von der Flexibilität des Rückens abhängt.

Endposition

Die Bhujangasana-Haltung bietet zwei Optionen für die endgültige Position:

  1. Wenn Sie den Rücken gebeugt haben, können Sie genau so lange in der endgültigen Haltung bleiben, wie es Ihnen erlaubt, sich wohl zu fühlen.
  2. Für mehr Aktivität können Sie die dynamische Option verwenden: Nachdem Sie die Endposition erreicht haben, müssen Sie den Atem einige Sekunden lang anhalten, ihn dann auf den Boden senken und die Asana mehrmals wiederholen.

In der Endposition sollten Sie auf die Schultern achten - sie sollten nicht angehoben werden. Asana wird nur dann korrekt ausgeführt, wenn die Schultern gesenkt und zurückgedreht werden und die Brust angehoben und gestreckt wird.

Ausweg aus der Pose

Nach dem Ausatmen müssen Sie den Kopf langsam in einer Linie von vorne nach unten senken, dabei die Arme beugen, den Nabel, dann die Brust, die Schultern und die Stirn auf den Boden senken. Als nächstes müssen Sie die Muskeln des Rückens, insbesondere des unteren Rückens, entspannen. Dies wird als ein einziger Zyklus angesehen. Wie oben erwähnt, kann es mehrere Zyklen geben, wenn Sie eine dynamische Version der Asana auswählen.

Die Kobra-Pose im Yoga wird nur dann korrekt ausgeführt, wenn die folgenden Regeln eingehalten werden:

  • Die Handflächen müssen vollständig auf den Boden gedrückt sein und dürfen nicht schmaler als schulterbreit sein.
  • Schultern sollten immer zurückgelegt und niedergelegt werden,
  • die Brust sollte so weit wie möglich erweitert und erweitert werden,
  • Der Hals muss beim Durchführen der Kobra-Pose gedehnt und verlängert werden.
  • Es ist strengstens verboten, die Beine zu entspannen und zu spreizen.
  • Die Knie sollten beim Anheben des Körpers und in der Endposition gespannt sein.
  • Am höchsten Punkt angekommen, muss das Gesäß zusammengedrückt und nicht entspannt werden, bis der Körper gesenkt ist.

Die Feinheiten der Ausführung

In der Anfangsphase der Asana ist es notwendig, den Körper ausschließlich auf Kosten der Rückenmuskulatur zu heben, ohne dabei den Händen zu helfen, was die Wirbel des unteren Rückens vor unnötiger Kompression bewahrt und den Brustabschnitt in Gang setzt.

Wenn Sie den Kopf zurückwerfen, aktivieren Sie die Schilddrüse. Sie sollten den Hals nicht entspannen und ihn dadurch einklemmen. Experten empfehlen, einen Teil der Asana mit zurückgeworfenem Kopf durchzuführen, dann das Kinn zu senken und die Krone nach oben zu ziehen, während der Druck auf den Unterbauch erhöht wird. Dies trägt zur Aktivierung der Nieren sowie der Nebennieren bei.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Bhujangasan mit Aufmerksamkeit zu arbeiten:

  • die gesamte Aufmerksamkeit auf die Schilddrüse zu lenken, indem sie durch Einatmen entlang der Wirbelsäule zum Steißbein bewegt wird und die Ausatmung auf demselben Weg zurückkehrt,
  • Konzentrieren Sie sich im Bereich zwischen den Augenbrauen und beobachten Sie gleichzeitig den Zustand Ihres eigenen Körpers.

Besonderes Augenmerk muss auf die Atmung gelegt werden. Das Aufrichten des Körpers ist nur durch Einatmen erforderlich. Wenn Sie die Endposition erreicht haben, sollten Sie normal atmen oder den Atem anhalten (mit dynamischer Leistung). Wenn der Körper sanft absinkt, müssen Sie ausatmen.

Auf einmal dürfen Experten ungefähr fünf Zyklen ausführen, während es empfohlen wird, die in der endgültigen Pose verbrachte Zeit schrittweise zu erhöhen. In diesem Fall handelt es sich überhaupt nicht um eine dynamische Ausführungsform, da hier in der Endposition ruhig geatmet werden darf.

Komplizierende Asanas

Menschen, die schon lange Yoga praktizieren, langweilen sich oft in der klassischen Kobra-Pose und suchen nach Möglichkeiten, diese zu verändern. Eine Asana zu komplizieren ist wie folgt:

  1. Zuerst wird das übliche Bhujangasana gemacht, die Füße gekreuzt und nach einer Weile ändert sich das Fadenkreuz und die Pose wird erneut wiederholt.Wenn eine Person an Skoliose leidet, sind die Empfindungen beim Überkreuzen der Beine unterschiedlich. Sie sollten daher die Position finden, in der die Asana schwieriger ist, und etwas länger darin bleiben.
  2. Nachdem Sie die klassische Haltung der Kobra ausgeführt haben, müssen Sie den Körper rechts untersuchen, den Blick auf die linke Ferse richten und den Atem anhalten. Nach dem Ausatmen sollten Sie in die Ausgangsposition zurückkehren, dann atmen und das gleiche in die entgegengesetzte Richtung wiederholen.
  3. Nachdem Sie die endgültige Version der Asana erstellt haben, müssen Sie die Brust etwas nach vorne bewegen, sie noch weiter anheben, die Ablenkung erhöhen und den Kopf so weit wie möglich nach hinten führen. Bei dieser Cobra-Pose-Option muss die Belastung gleichmäßig im Körper verteilt werden (von den zusammengefügten Füßen bis zur Kopfkrone).

Posen vor und nach der Kobra

Wie am Anfang des Artikels erwähnt, ist Bhujangasana eine Grundhaltung und kann daher jeden Tag ausgeführt werden. Wenn es neben ihr den Wunsch gibt, andere Asanas an sich selbst zu erleben, sollte die Kobra-Pose vor oder nach Posen mit einer Neigung nach vorne gemacht werden. Zum Beispiel kann Bhujangasana nach Pashchimottanasana durchgeführt werden, was ihr hilft, maximalen Nutzen zu zeigen.

Anfängertipp

Im Hatha Yoga ist Bhujangasana sehr beliebt und wird als eine der verfügbaren Asanas angesehen. In der Praxis kann man überzeugend sagen, dass fast jede Person eine vereinfachte Version ausführen kann. Es wirkt sich nicht nachteilig auf den menschlichen Körper aus, wenn Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden, und es übt kein Bhujangasana aus, wenn es Kontraindikationen gibt.

Die wichtigen Punkte bei der Ausführung der Asana sind die folgenden:

  • Handflächen sollten so fest wie möglich auf den Boden gedrückt werden,
  • Schultern zurück
  • offene Brust
  • den Kopf zurückwerfen und versuchen, das Steißbein mit der Krone seines Kopfes zu erreichen,
  • Die Beine sollten nebeneinander stehen und versuchen, sie stärker über den Boden zu strecken.
  • Am besten drückst du die Gesäßmuskulatur.

Der Körper wird am besten durch die Anspannung der Rückenmuskulatur angehoben. Sie werden also stärker gepumpt und die Spannung wird schneller abnehmen. Bei Beschwerden oder Rückenschmerzen ist es besser, die Übung abzubrechen.

Bhujangasana hilft der Kundalini-Energie, sich frei entlang der Wirbelsäule zu bewegen. Um den Einflussbereich von Bhujangasana auf die Aktivitäten der Chakren zu verbessern, ist es notwendig, diese während des Übens zu visualisieren oder zu meditieren.

Für Menschen mit einer kranken Wirbelsäule, für den Anfang, können Sie sich die Sphinx Asana selbst aussuchen. Es wird als Lite-Version der Übung angesehen. Wenn eine Person keine Pathologien hat, kann man entweder mit einer klassischen oder einer komplizierten Modifikation von Bhujangasan fortfahren.

Die häufigsten Fehler, die Menschen in der Anfangsphase der Praxis machen:

  • der Schambein ist nicht fest auf den Boden gedrückt,
  • Brust ist nicht stark genug offen,
  • Der Kopf wird nicht gut genug zurückgeworfen.

Damit die Übung des Bhujangasana effektiv ist, sollten Sie die Technik mit äußerster Vorsicht ausführen und keinen Moment auslassen. Jedes kleine Ding in Asana hat seine eigene Bedeutung.

Die Wissenschaft des Bhujangasana

Bhujangasana erfordert große Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Die Asana-Kobra hat aufgrund der Merkmale ihrer Anwendung weitreichende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Bhujangasana wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die Wirbelsäule und den gesamten Rücken aus. Es entspannt Klammern und Steifheit, beseitigt Muskelkrämpfe. Aber während der Zeit der Exazerbation können Sie nicht Yoga machen, da sich die Situation verschlechtern kann.

Es ist gut, Bhujangasana mit Meditations- und Atemübungen zu kombinieren. In diesem Fall wird der effektivste Einfluss auf die Aktivitäten der menschlichen Chakren erzielt.

Darüber hinaus sind die Vorteile von Yoga groß, wenn eine Person sich in allen Aspekten ihrer Manifestation damit beschäftigt, nämlich nicht nur Asanas durchführt, sondern sich auch mit Reinigungstechniken, Atemübungen und Meditationen beschäftigt.

Es wird angenommen, dass eine Person, die es geschafft hat, Bhujangasana zu meistern, den größten Teil des Yoga als Ganzes gemeistert hat. Die Hauptasana im Yoga ist die Lotusposition, sie wird jedoch hauptsächlich in meditativen Übungen verwendet. Und Bhujangasana gilt als eine der beliebtesten und effektivsten Positionen. Es ist für viele Menschen zugänglich, aber es ist wichtig, die Regeln zu befolgen.

Man kann nicht von den außergewöhnlichen Vorteilen von Bhujangasana allein sprechen, da normalerweise eine Person, die Yoga praktiziert, nicht eine Asana durchführt, sondern einen ganzen Komplex von Übungen. In der Regel sind sie im Komplex wirksam. Aber in einigen Fällen, wenn eine Person in Eile ist oder eine bestimmte Pathologie beseitigen möchte, kann sie einzelne Asanas ausführen, beispielsweise Bhujangasana.

Es ist nachgewiesen, dass sich sein Einflussbereich auf die inneren Organe, die Wirbelsäule und die Schilddrüse erstreckt. Darüber hinaus ist es sehr nützlich, um die Arbeit der Chakren von Muladhara, Manipura, Anahata und Svadhisthana zu verbessern.

Sehen Sie sich das Video an: Die Kobra. Yoga Asana lernen für Anfänger. Bhujangasana (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send