Hilfreiche Ratschläge

Nützliche Tipps, wie Sie Schimmel in der Wohnung loswerden

Pin
Send
Share
Send
Send


Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Forschern hat zu diesem Artikel beigetragen und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

In diesem Artikel werden 17 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Ein Team von Content-Managern überwacht sorgfältig die Arbeit der Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Schwarzschimmel ist ein Pilz, der sich zu Hause entwickeln kann. Wie andere Arten von Schimmelpilzen liebt auch Schwarzschimmelpilze Feuchtigkeit. Daher sind häufig feuchte Stellen betroffen, z. B. Keller, Duschen, Badezimmer und Stellen, an denen Lecks auftreten. Da einige Arten von Schwarzschimmel Allergien, Asthmaanfälle und Probleme mit den Atemwegen verursachen können, ist es sehr wichtig, Schimmel zu Hause zu beseitigen. Der Schlüssel zum Entfernen von Schimmel ist die Tiefenbearbeitung, die nicht nur den Oberflächenschimmel, sondern auch seine Wurzeln zerstört, sowie vorbeugende Maßnahmen, die das Zurückkehren von Schimmel verhindern.

Was ist Schimmel?

Schimmel ist eine wahrnehmbare Plakette, die Schimmel bildet. Sie sind buchstäblich allgegenwärtig, wachsen auf fast allen Materialien und unter allen klimatischen Bedingungen. Der Pilz tritt nicht nur auf der Oberfläche von Gegenständen oder Wänden auf, sondern dringt auch mit mikroskopischen Fäden in die Oberflächen ein, sodass sich Schimmel nicht immer leicht entfernen lässt.

In den meisten Fällen kann Schimmel in einem Haus in verschiedene Typen unterteilt werden:

  • Grün Oft wirkt es sich auf Lebensmittel aus, setzt sich ab und kontaminiert Lebensmittel.
  • Weiß Sie finden in Blumentöpfen, auf Holzmöbeln, Brot.

  • Blau Betroffen sind Fensterrahmen, Türen, Parkettböden oder Möbel.
  • Schwarz Die gefährlichste Art von Pilz, die überall vorkommt: Fliesen im Badezimmer, Tapeten im Zimmer, Wände, Decken.

Ursachen von Schimmel

Schimmelpilze zu Hause beginnen sich aktiv zu vermehren und wachsen erst, wenn sie in eine geeignete Umgebung gelangen.

  • Der ideale Feuchtigkeitsgehalt liegt bei 60-80%. Diese Ebene kann im Badezimmer oder in der Dusche sein.
  • Plaque überlebt sowohl bei sehr hohen Temperaturen als auch bei zu niedrigen. Der optimalste Bereich liegt zwischen 4 und 20 ° C.
  • Schwierigkeiten bei der Luftzirkulation: gehäufte Möbel, viele bunte Dinge, geschlossene Fenster - die Luft ist immer mehr mit Sporen infiziert und es wird für den Pilz viel einfacher, sich zu vermehren.

Erste Anzeichen des Auftretens

Das erste Anzeichen von Schimmel ist ein rauer, scharfer, spezifischer Geruch, und danach erscheinen Flecken von Grau-, Weiß- und Schwarztönen. Wenn ein ungebetener Gast in Ihrem Haus aufgetaucht ist, müssen Sie ihn unverzüglich beseitigen.

Es ist notwendig, das Problem in einem Komplex zu lösen. Es reicht nicht aus, Plaque nur physisch zu entfernen, Sie müssen das Problem der Belüftung und Feuchtigkeitskontrolle definitiv lösen.

Was Sie brauchen, um sich auf einen erfolgreichen Kampf vorzubereiten

Bewaffnen Sie sich mit folgenden Mitteln, bevor Sie einen ungleichen Kampf gegen den allgegenwärtigen Pilz beginnen:

  • Zu Ihrem Schutz: Handschuhe, Brille, Atemschutz.
  • Zum mechanischen Entfernen: Schwamm, Pinsel, Lappen, Schaber, Schleifpapier, Wasserbehälter, Reinigungsmittel oder Reinigungsmittel, Müllsack.
  • Zur endgültigen Verarbeitung: Holzlack, ein Mittel zum Abtöten von Sporen.
  • Ziehen Sie vor der weiteren Verarbeitung eine Brille, Handschuhe, eine Atemschutzmaske und einen Spezialanzug an.

Wichtig! Denken Sie daran, dass das Einatmen von Sporen sehr ungesund ist. Atemwege und Haut sind stark betroffen. Nach dem Eingriff Hände und Körper waschen. Bei dem ersten Unwohlsein einen Arzt konsultieren.

Wie Schimmel loswerden

Schimmel in der Wohnung wird durch den folgenden einfachen Algorithmus zerstört:

  1. Mechanische Reinigung der betroffenen Stelle von Plaque.
  2. Bearbeitung aus der Form mit einem Spezialwerkzeug über die gesamte Oberfläche mit Erfassung von nahegelegenen Metern.
  3. Die Oberfläche trocknen und den Raum lüften.
  4. Verhinderung der Bildung von Plaque durch Kontrolle der Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation.

Nützliche Tipps zur maschinellen Reinigung

  • Das Wichtigste ist, die sichtbare Plakette vorsichtig zu entfernen. Wenn die Schicht frisch ist und vor kurzem aufgetreten ist, kann Schimmel mit einem Schwamm oder Pinsel unter Verwendung einer normalen Seifenlösung von den Wänden entfernt werden.
  • Schimmel kann erst von der Tapete entfernt werden. Wenn die Schicht festsitzt, müssen Sie sie entfernen und auf den Putz streifen.

Wichtig! Sie können nicht zögern, denn hausgemachter Schimmel kann in nur einem Jahr buchstäblich durch Putz zu Beton und Ziegel dringen.

  • Befeuchten Sie beim Entfernen die Wand, damit sich keine Sporen in der Luft ausbreiten.
  • Sie können den mit Kalk gebleichten Pilz an der Wand mit einem Schaber oder Schleifpapier entfernen. Vergessen Sie nicht, die Decke oder die Wand vor dem Start anzufeuchten.
  • Schimmel im Bad setzt sich am liebsten in den Nähten zwischen den Fliesen oder an den Fugen in der Nähe der Klempnerarbeiten ab. Schrubben Sie die betroffene Stelle mit einem Schaber und gehen Sie mit Sandpapier über die Nähte. Trocknen, Desinfektionsmittel auftragen, Flächen zwischen Fliesen und Fugen mit Dichtmittel und Fugenmasse nachnähen.

Wichtig! Alle schmutzigen Rückstände sollten sofort in einem versiegelten Beutel verpackt und nicht auf dem Boden verteilt werden. Dies verhindert, dass sich der Pilz im Bad weiter ausbreitet.

Welches Heilmittel soll der Pilz wählen?

Wir wenden uns der Hauptfrage zu: Welches Mittel gegen Schimmel an den Wänden ist besser zu wählen, damit es mit der Zeit nicht wieder auftritt? Ihre Aufmerksamkeit ist eine Liste der wirksamsten Medikamente, von denen jedes mit allen Arten von Pilzen zurechtkommt. Ihre Aufgabe ist es, genau das Werkzeug auszuwählen, das zu Ihnen passt.

  • Bleichmittel. Es hilft beim Reinigen von Schimmel von Fliesen oder Glas, ist jedoch nicht für alle porösen Materialien geeignet. Giftig, verwenden Sie es daher mit äußerster Vorsicht. Das Bleichmittel muss mit Wasser im Verhältnis 1/10 verdünnt werden. Es ist besser, mit einem breiten Pinsel oder einem Spray aufzutragen.
  • Essig Hilft bei der Bekämpfung von Schimmel auf allen Oberflächen und Materialien. Es hat einen stechenden Geruch, kann Möbel oder Tapeten ruinieren und die Farbe beeinträchtigen. Sprühen Sie Essig oder tragen Sie ihn mit einem Lappen auf die Oberfläche auf. Wiederholen Sie nach einer Woche zur Prophylaxe die Manipulation.

  • Zitronensaft oder Zitronensäure. Es hat die gleichen Eigenschaften wie Essig, riecht aber auch gut. Beliebige Materialien können verarbeitet werden und die Fliesen werden qualitativ am besten gewaschen. Ein Glas Wasser nimmt 1 Esslöffel Saft oder Säure auf. Danach wird eine komplette Oberflächenbehandlung durchgeführt.

  • Wasserstoffperoxid. Das optimale Werkzeug, da sich Schimmel auf diese Weise bequem und sicher entfernen lässt. Peroxid wird auf jede Oberfläche aufgetragen, außer auf aktiv gestrichene (die Farbe kann verblassen). Verwenden Sie einen Lappen oder eine Spritzpistole. Wiederholen Sie nach einer Woche den Vorgang.
  • Backpulver. Das Entfernen von Schimmelpilzsoda ist effektiv und sicher. Einen Esslöffel Soda in einem Glas Wasser auflösen. Sprühen oder reiben Sie in den infizierten Bereich. Wischen Sie die Wand nach einer Stunde erneut mit Wasser ab, um Streifen zu vermeiden.

  • Bereiten Sie eine interessante und sehr effektive Lösung vor. Nehmen Sie 100 ml Wasser, 50 ml Essig, 50 ml Wasserstoffperoxid, 25 ml Borsäure. Schließen Sie diese Komponenten in einem Behälter an und erhitzen Sie sie über Feuer auf 50-70 Grad. Sprühen oder reiben Sie dieses Produkt über den infizierten Bereich. Wiederholen Sie die Manipulation zum Zwecke der Vorbeugung ein paar Tage lang. Diese Methode ist am effektivsten für die Reinigung von Fliesenfugen.

Wie man den Geruch von Schimmel los wird

Wenn Sie den Pilz erfolgreich bekämpft haben und der Schimmelgeruch noch spürbar ist, verwenden Sie:

  • Backpulver. Streuen Sie eine dünne Schicht Pulver auf die Stelle, an der der Pilz gewachsen ist. Nicht 3-4 Stunden einwirken lassen, dann kehren oder mit einem Staubsauger aufnehmen.
  • Holzkohle. Stellen Sie mehrere Behälter mit Kohle um den Raum herum auf. Nach ein paar Tagen verschwindet der unangenehme Geruch.
  • Verbesserte Belüftung, Wohnaromen, Aerosole und andere Weihrauch. Diese Mittel werden endlich die Luft in der Wohnung veredeln.

Was tun, damit der Pilz nicht auftaucht?

Wenn Sie bereits mit allen Spuren eines Überfalls klar gekommen sind, müssen Sie als Nächstes verhindern, dass er wieder auftaucht. Zu diesem Zweck sollten Sie die folgenden Tipps lesen:

  • Holen Sie sich ein spezialisiertes Produkt. Wenden Sie das antimikrobielle Spray an den Stellen an, an denen sich der Pilz an der Wand im Badezimmer oder in einem anderen Raum befand. Dies verhindert die Wiederansiedlung von Bakterien und Sporen. Baumärkte verkaufen Anti-Schimmel-Farben.
  • Wenn der Raum feucht ist und dadurch am anfälligsten für Sporen ist, sollten Sie einen elektrischen Luftentfeuchter kaufen. Diese Option ist ideal für die langfristige Entsorgung von schwarzer Plakette.
  • Rüsten Sie das Wärmedämmsystem in Ihrem Zuhause auf. Oft ist eine schlechte Wärmedämmung die Ursache des Problems. Wenn Ihre Wände und Ihr Boden anfällig für Kondensation sind, liegt das Problem in einer Verletzung der Wärmeübertragung.

So schalten Sie den Sauerstoff-Schimmel ab

Die richtige Lösung für das Problem ist, die Feuchtigkeit, die Pilze lieben, loszuwerden:

  • Richten Sie die Duschvorhänge gerade und hängen Sie Handtücher zum Trocknen auf.
  • Halten Sie das Badezimmer, die Küche und andere feuchte Räume sauber und trocken. Raum lüften.
  • Wenn das Steigrohr oder der Abfluss mit "Pilzen" bedeckt ist, bedeutet dies, dass das Rohr irgendwo fehlt. Sie müssen sich sofort um die fließende Kommunikation kümmern.

Schimmelpilz ist nur dann gefährlich, wenn die Situation gerade läuft und der Weg des Kampfes lang und schwierig ist. Bewaffnet mit unserem Rat werden Sie den Pilz in zwei Punkten behandeln.

Was ist gefährlicher Schimmel in der Wohnung?

Viele Eigentümer, insbesondere diejenigen, die die Überschwemmung der Wohnung durch ihre Nachbarn überstanden haben, wissen aus erster Hand, wie schwer es ist, einen Pilz zu entfernen. Es ist in der Lage, nicht nur das Aussehen des Hauses zu verderben, sondern auch die Reparatur zu negieren, die Hänge und sogar Möbel zu verderben. Fonds, die wirklich helfen, sind extrem schwer zu finden. Warum ist das so?

Pilz (Schimmel) - was ist das?

Viele Wissenschaftler haben jahrelang die lebenswichtigen Funktionen solcher Pilzorganismen untersucht, um die wirksamsten Wege zu ihrer Bekämpfung zu finden. Denn Schimmelpilze sind wirklich sehr gesundheitsschädlich und das Erscheinungsbild des Raumes wird durch dunkle Flecken in den Ecken unattraktiv.

  1. Schimmel ist ein sehr kleiner Pilz, der im Boden lebt. Es gibt viele Arten und Gattungen.
  2. Sie kommen mit Staub ins Haus. Wenn das Umfeld für sie günstig ist, beginnen sie sich zu vermehren. Wenn Baumaterialien längere Zeit benetzt sind, lebt der Pilz sicher auf ihnen.
  3. Der Pilz sprießt und gibt ein Myzel (Myzel). Wenn die Umgebung ständig nass ist, wiederholt sich der Lebenszyklus des Pilzes. Und auch wenn Sie das sichtbare Myzel mit einem Antiseptikum entfernen, bleiben die Sporen erhalten. Für sie ist die Hauptsache Feuchtigkeit, daher ist es so schwierig, Schimmel loszuwerden.
  4. Die Gefahr ist folgende: Manchmal ist es nicht möglich, einen Pilz zu erkennen, und dies kann eine allergische Reaktion hervorrufen, insbesondere bei Kindern.
  5. Wenn die doppelt verglasten Fenster der Fenster falsch eingebaut sind, tritt Kondensation aufgrund von Temperaturänderungen, Gefrieren und Feuchtigkeit auf. Der Pilz vermehrt sich sehr gut und lebt in einer solchen Umgebung.
  6. Verschiedene Arten von Schimmel reagieren unterschiedlich auf Umgebungsbedingungen. Es gibt Sorten, die sich bei niedrigen Temperaturen gut vermehren. Für einige ist eine günstige Umgebung Mineralwolle und Heizungen, Wände gegenüber der Veranda oder Stirnwände.

Was bedroht den Schimmel

  • Wenn die Immunität der Bewohner der Räumlichkeiten geschwächt ist, können chronische Rhinitis, Mittelohrentzündung und Mykose auftreten. Kinder sind besonders anfällig für Allergien. Auch wenn Zimmerblumen einfach nur gewässert werden, steigen mikroskopisch kleine Partikel, in denen Pilzsporen leben, in die Luft. Und selbst das kann Krankheiten verursachen.
  • Es ist besonders schädlich, in einer schimmeligen Wohnung mit Asthma bronchiale zu leben. Anfälle können häufiger auftreten und zu einer Verschlechterung des Zustands führen, obwohl nicht immer sichtbare Anzeichen für das Vorhandensein eines Pilzes vorliegen.
  • Wenn die Wohnung überflutet ist, aber schnell alles ausgetrocknet ist und kein Pilz vorhanden ist, sollten keine industriellen Mittel zur Bekämpfung eingesetzt werden. Dies kann im Gegenteil das Auftreten von Schimmel hervorrufen, da die Konzentration des Biozids die Entwicklung des Pilzes fördert und als Nahrung dient.
  • Es ist gefährlich, die Wände mit Kupfersulfat zu bearbeiten - eine solche Maßnahme kann das Auftreten von noch mehr Pilzen hervorrufen.

Es ist ratsam, vor der Verarbeitung kleine Schimmelpartien zu entnehmen und ins Labor zu bringen. So wissen Sie, zu welcher Art der Pilz gehört und wie Sie besser damit arbeiten und kämpfen können. Zudem sind Ladenprodukte oft von schlechter Qualität und verschärfen die Situation nur. Während die Tests im Labor durchgeführt werden, was können Sie selbst tun?

3 Möglichkeiten, Schimmel ohne Chemikalien abzutöten

Erstens ist es notwendig, Kleidung, insbesondere Kinder-, Bettzeug- und Spielzeugwäsche, vollständig umzuwerfen. Möbel sollten auch mit einer Seifenlösung abgewischt werden sowie Bereiche, die vom Pilz befallen sind. Alles muss gründlich getrocknet werden. Einige Dinge (insbesondere solche, die stark vom Pilz befallen sind) können einfach nicht verpackt und weggeworfen werden.

Vorbereitende Aktivitäten

Sie können einen speziellen Service anrufen. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass Sie nach der Bearbeitung einige Wochen lang nicht in der Wohnung sein können. Ja, und eine solche Verarbeitung wird nicht billig sein.

Wenn Sie versuchen, die im Geschäft gekauften Medikamente zu verwenden, ist nicht bekannt, ob sie zu 100% helfen. Oft werden Mühen und Ressourcen aufgewendet, aber Schimmel bleibt. Ohne die Testergebnisse ist es nicht möglich, das richtige Produkt für Ihren speziellen Pilztyp auszuwählen.

  1. Zuerst müssen Sie den Grund für das Auftreten von Schimmel in der Wohnung verstehen. Wenn die Rohre nicht fließen, es zu keinen Überflutungen und Rissen in den Wänden kommt, liegt das Problem möglicherweise in einer schlechten Raumbelüftung. Bis die Ursache beseitigt ist, ist der Kampf gegen den Pilz vergeblich. Er wird wieder auftauchen.
  2. Bei der Verwendung von gekauften Medikamenten oder Volksheilmitteln sollten Handschuhe und eine Atemschutzmaske verwendet werden. Bereiten Sie eine Kleidung vor, in der alle Hautpartien vollständig verborgen sind. Sie müssen auch eine Schutzbrille tragen.
  3. Es ist wichtig, nicht nur den Pilz selbst zu entfernen, sondern auch die Sporen. Nur dann wird das Ergebnis voll erreicht.
  4. Nehmen Sie einen Spatel und entfernen Sie sorgfältig alle sichtbaren Stellen. Wenn sie auf Tapeten oder anderen Oberflächen sind, müssen sie abgebaut werden.

Sodalösung

Die Methode ist einfach, wird aber einige Zeit dauern. Schimmel loszuwerden ist eine Sache, die lange genug dauert. Nehmen Sie Backpulver. Mit Wasser verdünnen.

Füllen Sie anschließend die Sprühflasche, und verarbeiten Sie alle Stellen in der Wohnung sorgfältig mit dem Pilz. Die Konzentration von Soda sollte ziemlich hoch sein. Nach dem Trocknen ist es notwendig, einen Waschlappen oder eine Bürste mit einer steifen Borste zu nehmen und die Reste des Pilzes mit Soda zu entfernen.

Wenn Sie stark von Schimmel befallen sind, bedecken Sie zusätzlich alle Bereiche mit Zitronensaft. Dann warte eine Weile. Und wiederhole den Kurs.

Essigbasierte Lösungen

Es ist diese Substanz, die mit vielen Pilzarten sehr gut kämpft. Es gibt mehrere Verwendungen.

  • Es werden 200 g Wasser, 50 ml Essig, 1 Teelöffel benötigt. ätherisches Teebaumöl und ein paar Tropfen Ihres Lieblingsaromaöls. Alle Komponenten müssen gemischt und oberflächenbehandelt werden. Nach dem Trocknen die Rückstände mit einem Schwamm entfernen.
  • Wenn die Oberfläche horizontal ist, ist diese Option geeignet: Gießen Sie Backpulver auf die Abschnitte. Gießen Sie Essig gleichmäßig darüber. Wenn die Substanzen in die Reaktion eintreten, beginnt der aktive Prozess der Beseitigung des Pilzes. Nach einer Weile mit einer sehr steifen Bürste oder einem Stück grobem Tuch alle Schimmelreste mit der Lösung entfernen.
  • Option für die laufende Version und die stärkste Form: Mischen Sie 150 ml Essig, 50 ml Wasser und 2-3 Tropfen eines ätherischen Öls für das Aroma. Tragen Sie mit einer Spritzpistole Flüssigkeit auf die betroffene Stelle auf. Sobald das Produkt getrocknet ist, entfernen Sie die Rückstände mit einem Schwamm.

Salz + Teebaum

Diese Option ist geeignet, wenn die Läsionen nicht umfangreich sind. Teebaumöl sollte mit Salz gemischt, mit Wasser verdünnt und auf die vom Pilz befallenen Stellen aufgetragen werden.

Dieses Tool muss später nicht entfernt werden. Eine solche Mischung zerstört nicht nur den entstehenden Schimmel, sondern verhindert auch die Entstehung eines neuen Schimmels.

Zitronensäure + Teebaum

Diese 2 Komponenten eignen sich hervorragend als Krankenwagen.

  1. Es dauert 2 TL. Teebaumöl, 200 g Wasser, 1 TL. Zitronensäure und 2 bis 3 Tropfen ätherisches Öl für das Aroma.
  2. Rühren und füllen Sie die Sprühflasche. Wenden Sie das Produkt auf Problembereiche an.

Sie können auch medizinische oder Ammoniak mit Glycerin verwenden. Wenn die Wand vor der Reparatur ist, dann verwenden Sie Bleichmittel.

Was ist die Gefahr von Schwarzschimmel im Haus?

Mit der Niederlage der Wände, des Bodens und der Decke durch schwarzen Schimmel entstehen unangenehme dunkle Flecken in den Ecken des Raumes, die nach und nach neue Territorien erobern. Werden Maßnahmen zur Entfernung nicht rechtzeitig ergriffen, beginnt die Tapete abzuplatzen, die Holzteile des Innenraums verfallen, der Lack fällt in ganzen Stücken ab, auch Betonböden können abbröckeln und werden wertlos.

Sporen von Aspergillus black (schwarzer Pilz) sind eine der möglichen Ursachen für die Entwicklung oder Verschlimmerung von Krankheiten wie:

Bei Einatmen kontaminierter Luft gelangt der Pilz in die Atemwege und über die Lunge in den Blutkreislauf. Sporen werden durch Blutgefäße im ganzen Körper transportiert. Geschwächte Immunität reagiert auf Schimmel mit Symptomen einer schweren Vergiftung.

Was ist die Gefahr von Schwarzschimmel in einer Wohnung für Kinder und Haustiere? Kinder und Tiere sind vor dem Kontakt mit einem pathogenen Pilz praktisch nicht geschützt. Die unreife Immunität des Babys wird ständig von Sporen angegriffen, was sich in Zukunft nachteilig auf die Gesundheit auswirken wird.

Eine der äußerst gefährlichen Krankheiten, die durch Schwarzschimmel verursacht werden, ist die Lungenaspergillose, die zu einem rechtlichen Ausgang führen kann.

Wie entferne ich den anhaltenden Feuchtigkeitsgeruch im Haus?

Der Geruch ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich ein Pilz im Haus niedergelassen hat. Versuchen Sie zunächst, den Geruch durch regelmäßiges Lüften zu beseitigen. Denken Sie jedoch daran, dass der Geruch von Feuchtigkeit ständig vorhanden ist, solange der Schimmel seine Lebensaktivität und Fortpflanzung fortsetzt. Gleichzeitig ist fast alles, was sich im Raum befindet, mit einem Geruch imprägniert - Möbel, Tapeten, Tagesdecken, Kleidung.

Wenn der Pilz jedoch bereits entfernt ist, der Geruch jedoch weiterhin vorhanden ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, damit umzugehen:

  • Verwenden Sie eine aromatische Lampe mit ätherischen Ölen,
  • Die Stellen, an denen sich die Pilzkolonien befanden, mit Soda bestreuen und nach einiger Zeit entfernen
  • Holzkohleklammern nehmen wunderbare Gerüche auf.

Wie kann der Feuchtigkeitsgeruch im Haus auf dem Land beseitigt werden? In einem Landhaus oder einer Hütte kann der Geruch von Feuchtigkeit aus dem Keller oder Keller steigen. Halten Sie die Tür geschlossen, damit sich keine Gerüche im Wohnbereich ausbreiten. Wir empfehlen auch eine regelmäßige vorbeugende Behandlung von Wänden, Regalen und Kellerböden aus Schimmel.

Die Wahl der Schimmelentfernungsmethode hängt von ihrer Art sowie von der Oberfläche, Textur und Farbe ab, auf denen die unschönen Flecken von Pilzkolonien auftreten.

Befreien Sie sich von dem Pilz im Haus mit Volksmethoden.

Sie wurden von Generationen getestet und ihre Wirksamkeit ist schwer zu bestreiten:

  1. Essig Eine 3% ige Lösung wird auf die Wände gesprüht oder mit einem Schwamm aufgetragen. Der Essiggeruch verschwindet schnell.
  2. Sodalösung. Verdünnen Sie in einem halben Liter Glas einen Teelöffel Soda und behandeln Sie die betroffene Oberfläche mit einer Lösung. Nach einer Weile putzen Sie Ihre Limo über getrocknete Zahnbürste.
  3. Borsäure oder Ammoniak beseitigen erfolgreich den Pilz, werden als Prophylaxe eingesetzt und beseitigen auch den unangenehmen Feuchtigkeitsgeruch.

Wenn es im Haus schwarzen Schimmel gibt - handeln Sie radikal! Bevor Sie dieses oder jenes Mittel auf die Oberfläche auftragen, reinigen Sie zuerst die Schimmelpilzwucherungen. Manchmal dringt der Pilz tief in Gips, Holz, Tünche und Tapeten ein, weshalb es notwendig ist, die Wände von Betonböden oder Mauerwerk zu säubern.

Mit Hilfe einer endlosen Liste von Chemikalien können Sie auch zu Hause Schwarzschimmel im Haus beseitigen. Unten ist nur ein kleiner Teil:

WICHTIG! Egal wie banal es auch klingen mag, beachten Sie die Sicherheitsmaßnahmen - tragen Sie Gummihandschuhe, verwenden Sie ein Atemschutzgerät oder einen Mullverband, schränken Sie den Zugang für Kinder und Haustiere ein, entfernen Sie das Möbelstück aus dem Raum und bedecken Sie es mit einem Wachstuch oder einem dicken Tuch.

Pin
Send
Share
Send
Send