Hilfreiche Ratschläge

Die 8 schädlichsten Lebensmittel, die unser Herz töten: Tipps für Kardiologen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Co-Autor dieses Artikels ist Chris M. Matsko, MD. Dr. Matsko ist ein ehemaliger Arzt aus Pennsylvania. Er absolvierte die Temple University Medical School im Jahr 2007.

In diesem Artikel werden 44 Quellen verwendet. Eine Liste dieser Quellen finden Sie unten auf der Seite.

Herzerkrankungen stehen in vielen Ländern an erster Stelle der Todesursachen. Einer der Hauptgründe für solch traurige Statistiken ist, dass die Menschen sich nicht an eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil halten. Mangelnde Aktivität und der Verzehr von Lebensmitteln, die für Ihr Herz schädlich sind, erhöhen das Risiko für Herzerkrankungen erheblich. Versuchen Sie, die Aufnahme von Lebensmitteln, die Ihrem Herzen schaden, zu vermeiden oder stark einzuschränken. Es ist besser, sich darauf zu konzentrieren, Ihre Ernährung mit Produkten zu füllen, die zu einer guten Gesundheit des Herzens und des gesamten Organismus beitragen.

1. Energie

Energy Drinks haben einen konzentrierten Gehalt an Koffein, Zucker und Konservierungsstoffen. Wie bei anderen Stimulanzien tritt ein vorübergehender Energieschub auf aufgrund der Erschöpfung der Energiereserven des Körpers.

Mit anderen Worten, sie geben keine Energie ab, sondern zwingen nur den Körper und insbesondere das Herz Arbeit für AbnutzungDies wird durch einen anschließenden Festigkeitsverlust ersetzt und geht mit Druckstößen einher. Wissenschaftler haben bewiesenDiese Energie erhöht das Risiko für Herzerkrankungen.

Es ist interessant, dass die meisten Verbraucher von Energietechnikern diese nicht benötigen. Diejenigen, die auf Schlaf verzichten müssen, empfehlen Experten akzeptablere Stimulanzien, die Koffein in niedrigeren Konzentrationen enthalten und keine zusätzlichen schädlichen Substanzen enthalten. Das sind vor allem Tee und Kaffee. Der Kaffeekonsum ist sogar gut für das Herz, wenn Sie die zulässige Dosierung nicht überschreiten.

2. Alkohol

Alkohol wirkt ebenso zerstörerisch auf Herz und Blutgefäße wie auf andere Körpersysteme. Darüber hinaus kann Alkohol in Kombination mit Drogen oder fetthaltigen Lebensmitteln die Rolle eines Katalysators spielen oder die Wirkung auf den Körper verändern.

Beispielsweise ist bekannt, dass in Kombination mit Arzneimitteln zur Normalisierung der Funktion von Blutgefäßen Alkoholexposition kann zum Kollaps führenIn Kombination mit fetthaltigen Lebensmitteln werden zerstörerische Prozesse, die für Leber und Nieren schädlich sind, beschleunigt.

Aber nicht jeder Alkohol wirkt sich streng negativ aus.

Es ist wichtig, die tägliche Salzaufnahme im Bereich von 3,5 bis 5 Gramm zu halten. Dies gilt nicht für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z arterielle Hypertonie, ischämische Erkrankung und andere.

Bei einigen von ihnen sollte die Salzaufnahme noch weiter reduziert werden, bei anderen wird eine salzfreie Ernährung oder der Ersatz eines klassischen Natriumchloridsalzes durch ein Salz empfohlen, bei dem Natrium durch Kalium ersetzt wird.

Eine vollständige Zurückweisung von Salz ist ebenfalls unerwünscht, da eine solche allgemein angewendete Diät zur Entwicklung eines Herzinfarktrisikos beitragen kann.

4. Fetthaltige Lebensmittel

Fette spielen eine wichtige Rolle im Körper, aber nicht alle Fette sind gesund. Die in einigen Lebensmitteln enthaltenen Fette lagern sich an den Wänden der Blutgefäße ab. Infolgedessen kann sich Atherosklerose entwickeln - Voraussetzung für die Entstehung anderer, gefährlicherer Krankheiten. Daher ist es besser, gesunde Fleischsorten zu verwenden, deren Liste Sie in einem separaten Artikel finden.

Solche Fette finden sich in fettem Fleisch - Lamm und Schweinefleisch - und in Lebensmitteln, die mit viel Öl gekocht werden. Ein solches Fleisch kann auf keinen Fall in großen Mengen verzehrt werden.

5. Geräucherte Würste

Der Schaden von geräucherten Würsten wird zum einen durch das Vorhandensein von Karzinogenen und Konservierungsmitteln verursacht, zum anderen durch die reichliche Menge an Fett in der Zusammensetzung, die unser Herz tötet.

Geräuchertes Fleisch stimuliert das Druckwachstum und trägt zur Thrombose bei. Darüber hinaus beeinträchtigt der Konsum die Arbeit der Leber, der Nieren, des Hormonsystems und des Urogenitalsystems.

Der Schaden von Fast Food ist neben der schlechten Qualität der verwendeten Produkte auf das Vorhandensein von Transfetten und Fett in Öl zurückzuführen, die zum Frittieren verwendet werden. Der Schaden des Fast-Food-Verzehrs ist um ein Vielfaches größer als der Nährwert, den der Körper durch seinen Verzehr erzielt.

Es steigert das schlechte Cholesterin.und in solchen Lebensmitteln enthaltene schädliche Substanzen "kratzen" buchstäblich die Gefäße und lösen sie, wodurch sie leicht zerrissen werden.

Zuckerkonsum verursacht einen plötzlichen Druckanstieg und eine Verschlechterung der Blutgefäße. Darüber hinaus beeinflusst der Zuckerkonsum andere Systeme und Prozesse im Körper negativ.

Zucker verursacht Angstzustände und Depressionen aufgrund der Hemmung des Nervensystems. Der Schaden durch Zucker ähnelt dem durch den Energieverbrauch verursachten Schaden.

Rauchen ist eine der schädlichsten Gewohnheiten und für "Kerne" grundsätzlich nicht akzeptabel, da es einen Krampf von Blutgefäßen hervorruft, die sich bereits in einem kritischen Zustand befinden.

Nebenbei die dramatisch steigenden Chancen auf Herzinfarkt und Schlaganfall, Das Rauchen wird durch die Zufuhr von Sauerstoff zu den Organen des menschlichen Körpers weiter behindert, wodurch verhindert wird, dass diese normal arbeiten.

1. Früchte, Zitrusfrüchte und Beeren

Besonders nützlich sind Bananen, Granatäpfel und Zitrusfrüchte wie Zitronen.

Die positive Wirkung von Bananen auf das Herz beruht auf dem hohen Kaliumgehalt in der Zusammensetzung, der eine Thrombose verhindert und den Blutdruck normalisiert.

Granatapfel ist eine unverzichtbare Frucht für "Kerne". Es wirkt sich günstig auf die Funktion des Herzens und den Zustand der Gefäßwand aus. Darüber hinaus hat Granatapfel eine tonisierende Wirkung auf alle Körpersysteme. Granatapfel ist eines der Geheimnisse der Langlebigkeit der Bewohner des Kaukasus.

Von den Beeren sind Trauben, Preiselbeeren und Viburnum am nützlichsten. Sie verhindern Thrombosen, helfen, Blutgefäße zu reinigen, normalisieren die Prozesse der Blutbildung und des Blutflusses.

Zu den nützlichsten Gemüsen für das Herz gehören Rüben, deren positive Wirkung mit der Wirkung von fortschrittlichen Arzneimitteln vergleichbar ist. Knoblauch, Zwiebeln und Kürbis sind aufgrund des hohen Gehalts an Beta-Carotin auch für Blutgefäße nützlich. Aus diesem Grund sind Karotten genauso wichtig.

Petersilie, Dill, Koriander und andere Kräuter enthalten eine konzentrierte Menge nützlicher Spurenelemente, die das Herz-Kreislauf-System stärken.

4. Getrocknete Früchte und Nüsse

Die positive Wirkung von Trockenfrüchten auf das Herz beruht auf dem Erhalt der darin enthaltenen Vitamine und Mineralien im Vergleich zu tiefgefrorenen und verarbeiteten Früchten. Nüsse enthalten auch eine hohe Konzentration von Nährstoffen, die für den Körper unverzichtbar sind. Zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems empfehlen Experten therapeutische Mischungen aus zerkleinerten Nüssen und getrockneten Früchten, die vom Körper stark aufgenommen werden. Am effektivsten ist Amosovs Herzpaste, benannt nach dem angesehenen Arzt, der sie erfunden hat.

Für das Herz und die Blutgefäße spielen Olivenöl und Leinöl der ersten Extraktion eine unersetzliche Rolle. Sie reinigen die Blutgefäße und stärken den Herzmuskel.

Die Vorteile von Fisch gehen weit über Fleisch hinaus. Dies ist zum einen auf eine bessere Verdaulichkeit zurückzuführen. Zweitens reichert sich das im Fisch enthaltene Fett nicht nur in den Gefäßen an, sondern ist auch eine unverzichtbare Voraussetzung für die Kräftigung des Körpers.

Drittens ernährt sich der Fisch, sofern er wild ist, wie z. B. Pazifischer Lachs (Rotlachs, Kumpellachs, Rosa Lachs, Coho-Lachs, Chinook-Lachs) ausschließlich von natürlichen Lebensmitteln, so dass das Fleisch praktisch keine Schadstoffe enthält, die nicht von der Leber verarbeitet werden.

Schauen Sie sich zum Schluss diese Infografik an:

Ein paar Worte zur Kaliumdiät

Wie bereits erwähnt, sind Kalium und Magnesium ein unverzichtbares Element für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aus diesem Grund empfehlen Experten, dass "Kerne" Salz mit Natrium kaufen, das durch Kalium ersetzt wird. Dieses Element stärkt den Herzmuskel, reinigt die Blutgefäße und beugt Thrombosen vor.

Ähnliche Videos

Für eine detailliertere Einführung in das Thema empfehlen wir, das Video anzuschauen:

Durch die Auswahl der richtigen Produkte für den Körper und die Eliminierung von Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln, Konservierungsmitteln und ungesunden Fetten aus dem Verzehr bietet eine Person Schutz und Wiederherstellung des Herz-Kreislauf-Systems. Die Ernährung sollte die individuellen Bedürfnisse des Körpers und den Saisonalitätsfaktor berücksichtigen. Es ist auch wichtig, dass die Produkte in ökologisch sauberen Gebieten und ohne die Verwendung von körperschädlichen Substanzen hergestellt werden, was den Nutzen ihres Verbrauchs mindert.

Funktionen und Merkmale des Herzens

Das Herz erfüllt im menschlichen Körper eine Reihe lebenswichtiger Funktionen. Insbesondere bei rhythmischen Kontraktionen sorgt das Herz für eine konstante Durchblutung und versorgt alle Organe und Gewebe mit den notwendigen Substanzen.

Das gepumpte Blut liefert jeder Zelle Sauerstoff, Vitamine und Mineralien, injizierte Medikamente, weiße Blutkörperchen zur Unterstützung des Immunsystems und Thrombozyten zur Bekämpfung verschiedener Verletzungen. Gleichzeitig werden alle Zerfallsprodukte, Kohlendioxid, Viren und Bakterien durch die Blutbahn geschickt und müssen aus dem Körper entfernt werden.

Das menschliche Herz ist ein Hohlorgan bestehend aus 4 Kameras - rechter und linker Vorhof sowie rechter und linker Ventrikel, durch Trennwände getrennt, sowie mehrere Klappen.

Gute Angewohnheiten, um die Gesundheit des Herzmuskels zu erhalten

Um die Gesundheit und Langlebigkeit des Herzmuskels zu erhalten, sollten einige einfache Regeln beachtet werden.

  • Regelmäßige Bewegung. Selbst eine einfache, täglich durchgeführte Aufladung kann die Arbeit des Herzens auf dem richtigen Niveau halten. Besonders nützlich für das Herz ist Laufen und Schwimmen, vorzugsweise an der frischen Luft, Skifahren oder Eislaufen, Nordic Walking.
  • Richtige Ernährung. Fettleibigkeit ist der schlimmste Feind des Herzens, besonders wenn der Herzmuskel selbst durch Fettgewebe ersetzt wird. Die Ernährung sollte ausgewogen, regelmäßig und vollständig sein, einschließlich einer ausreichenden Menge an Eiweiß, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien, Vitaminen und Wasser.
  • Volle Entspannung und Schlaf. Arbeit in der Nacht, sieben Tage die Woche, an der Grenze seiner Möglichkeiten, wird früher oder später die Arbeit des Herzens nachteilig beeinflussen. Schlafen Sie mindestens 7-8 Stunden, machen Sie Arbeitspausen, machen Sie regelmäßig Urlaub - dies hilft dem Herzen, richtig zu arbeiten.
  • Beseitigung von schlechten Gewohnheiten. Rauchen, Alkohol und Drogen wirken sich direkt auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Sie können eine Verstopfung der Blutgefäße bilden, einen Herzinfarkt, Schlaganfall, eine hypertensive Krise, Angina Pectoris oder Arrhythmie und viele andere Krankheiten hervorrufen.
  • Emotionales Gleichgewicht. Für das Herz ist der emotionale Hintergrund, der die Person umgibt, sehr wichtig. Ein voller Schlaf, Ruhe, die Verwendung von Beruhigungsmitteln, wenn nötig, Reisen zu einem Psychologen, Reisen, Massagen und ein Wechsel der Umgebung helfen einer Person, Stress zu überleben und den Seelenfrieden wiederherzustellen und somit dem Herzen zu helfen.

Die Liste der gesunden Lebensmittel für das Herz

Produkte, die die Arbeit des Herzens unterstützen, können in Abhängigkeit von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen in Gruppen eingeteilt werden und werden jeweils genauer betrachtet.

  • Protein. Das Herz braucht wie jeder andere Muskel Baumaterial, also Eiweiß. Der regelmäßige Verzehr von magerem Fleisch (Huhn, Pute, Kaninchen), Quark und fermentierten Milchprodukten ist von entscheidender Bedeutung.
  • Fett. Pflanzliche Fette sowie Lebensmittel, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind (Fischöl, Leinöl, Nüsse, Avocados, Meeresfrüchte), sollten häufiger konsumiert werden. Gesunde Fette pflanzlichen Ursprungs und Fischöl ersetzen schädliche tierische Fette und verhindern die Ansammlung von Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße.
  • Kalium. Es ist diese Substanz, die den Tonus der Gefäßwände und damit den Druck beeinflusst. Enthalten in Bananen, Kohl, Aprikosen, Nüssen, Kürbis, Preiselbeeren, Feigen, Pflaumen, getrockneten Aprikosen, Kartoffeln (besonders gebacken).
  • Magnesium. Magnesiummangel führt häufig zu einem Anstieg des Blutdrucks. Enthalten in Fisch, Hülsenfrüchten, Nüssen, Kräutern, Karotten, Rüben.
  • Calcium. Dieses Mineral ermöglicht es den Muskelfasern, sich zusammenzuziehen. Enthalten in Milch- und Sauermilcherzeugnissen, Nüssen, Weißkohl.
  • Phosphor. Die Struktur der Zellmembranen muss erhalten bleiben. Es kommt in großen Mengen in Meeresfrüchten, Seefisch und Kleie vor.
  • Vitamin E. Zu den vitaminreichen Lebensmitteln zählen pflanzliche Öle (insbesondere Leinsamen, Hanf, Sesam, Oliven), Eigelb, Rinderleber und Nüsse. Vitamin E macht die Wände der Blutgefäße elastischer und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.
  • Vitamin C. Schwarze Johannisbeeren, Granatapfel, Zitrusfrüchte, Hagebutten - all diese Produkte beschleunigen den Stoffwechsel, helfen bei der Bekämpfung von Infektionen und unterstützen den Ton der Blutgefäße.
  • Vitamin B1. In großen Mengen in Hülsenfrüchten und Spinat enthalten, trägt zum normalen Rhythmus der Herzkontraktionen bei.
  • Vitamin B6. Beteiligt sich an der Verarbeitung von Fetten und entfernt Cholesterin-Plaques. In Fisch und Fleisch enthalten.
  • Vitamin P. Kann die Blutviskosität senken, enthalten in Granatapfel, grünem Tee, Hagebutten, Zitrusfrüchten.

Liste der schädlichen Produkte für das Herz

Die Liste der für das Herz schädlichen Produkte ist nicht so groß. Indem Sie sie einschränken oder ganz aus Ihrer Ernährung streichen, können Sie die Funktion des Herzens und der Blutgefäße erheblich verbessern.

  • Energetik. Sie enthalten eine enorme Menge an Koffein, Zucker, Farbstoffen und Aromen, die einen starken Drucksprung verursachen und zu Bluthochdruck führen können.
  • Starker Tee und Kaffee. Es ist durchaus möglich, morgens eine Tasse aromatischen Kaffees oder starken schwarzen Tee in Ihrer Ernährung zu belassen, aber Sie sollten diese Getränke nicht missbrauchen. In der Diät muss klares Wasser ohne Gas vorhanden sein, wodurch die Viskosität des Blutes auf dem richtigen Niveau gehalten wird.
  • Fetthaltiges Fleisch. Schweine- und Lammgerichte sind die fettesten unter allen Fleischgerichten. Sie sollten die Verwendung dieser Produkte einschränken und sie durch Gerichte mit weniger fettem Rindfleisch, Huhn oder Pute ersetzen.
  • Fleischprodukte. Würste und Bratwürste enthalten viel Fett, sind herzschädlich und lösen Übergewicht aus.
  • Fett. Fett ist reines tierisches Fett und führt zum Verstopfen der Blutgefäße.
  • Gewürze und Gewürze. Würzige und würzige Lebensmittel erhöhen den Blutdruck, erregen Herznerven und können einen Herzinfarkt verursachen.
  • Salz. Salz und salzige Lebensmittel fangen Wasser im Körper und verursachen Bluthochdruck. Vergessen Sie nicht, dass Salz in großen Mengen in Würsten, Käse, Gebäck, Mayonnaise, Ketchup enthalten ist.
  • Fast Food. Hamburger, Nuggets, Pizza, Pommes Frites und andere bekannte Gerichte sind wahre Killer des Herzmuskels. Eine große Menge Öl, die in Paniermehl, Salz, Zucker, verschiedenen Aromen und Geschmacksverstärkern bei regelmäßiger Anwendung verwendet wird, führt mit Sicherheit zu Herzproblemen.
  • Süßes Mineralwasser. Eine große Menge an Zucker und künstlichen Farbstoffen erhöht den Druck und führt zu Dehydration.
  • Süßwaren. Zucker und seine Produkte zerstören die Wände von Blutgefäßen, machen sie schwach und verlieren ihre Elastizität. Die Beschränkung der Verwendung von Süßwaren ist eine Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Gesundheit des Herzmuskels.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Herzerkrankungen weltweit einen Spitzenplatz in der Liste der Todesursachen einnehmen. Während absolut jeder dem Herzen helfen kann - regelmäßige körperliche Aktivität, eine ausgewogene Ernährung, die Einhaltung der täglichen Routine und der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt - sind dies die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu Herzgesundheit und Langlebigkeit.

Pin
Send
Share
Send
Send