Hilfreiche Ratschläge

Merkmale eines Basketballtrainings (Seite

Natürlich: Sportunterricht

Zum Thema: Features eines Basketballtrainings

Tscheljabinsk, 2008

Wie oft soll trainiert werden?

Ball Jonglierübungen

Hauptteil der Ausbildung

Der letzte Teil des Trainings

Sporttraining ist der Prozess der Vorbereitung auf einen Wettbewerb. Jeder will im Wettbewerb gewinnen, und die notwendigen Voraussetzungen für das Training sind geschaffen. Die Technik zu beherrschen, sie zu verbessern und eine hohe körperliche Leistungsfähigkeit zu erreichen, sind vielleicht die Hauptaufgaben des Trainings. Basketballspieler nehmen verschiedene Arten von Übungen in ihr Training auf. Sie lassen sich je nach Schwerpunkt in drei Gruppen einteilen:

Übungen zur Entwicklung der notwendigen körperlichen Qualitäten,

Übungen zum Erlernen und Verbessern der individuellen Spielfähigkeiten in Angriff und Verteidigung,

Übungen zum Lernen und Verbessern der Interaktionen von Spielern in Angriff und Verteidigung. Bei der Ausübung einer Trainingsbelastung gewöhnt sich der Körper des Athleten allmählich daran oder passt sich, wie Physiologen sagen, daran an. Wenn Sie die ganze Zeit dieselben Übungen im selben Modus ausführen, gewöhnt sich der Körper schnell an diese Belastung, und das Wachstum der Sportergebnisse hört auf. Um dies zu vermeiden, muss die Last schrittweise erhöht werden. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: Erhöhen der Übungsdauer und Erhöhen der Übungsgeschwindigkeit.

Wie oft soll trainiert werden?

Zunächst müssen Sie dreimal pro Woche trainieren, wobei sich die Trainingstage mit den Ruhetagen abwechseln. Die Dauer des Trainings sollte zwischen einer und anderthalb Stunden liegen. Wenn viele Geschwindigkeitsübungen im Training enthalten sind, kann die Zeit verkürzt werden. Wenn im Training hauptsächlich technische Techniken erlernt werden, die nicht viel körperliche Aktivität erfordern, kann die Trainingszeit verlängert werden. Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie die Last einfach übertragen, können Sie einen weiteren Trainingstag hinzufügen. Natürlich ist es am besten, die Leitung des Trainingsprozesses einem Ihrer Kameraden anzuvertrauen, der bereits in einer Kindersportschule oder einer Schulsektion trainiert hat. Er kann als spielender Trainer und Mannschaftskapitän dienen.

Trainingsplanung

Damit das Training regelmäßig durchgeführt werden kann, fokussiert ist und richtig ausgewählte Übungen enthält, muss es geplant werden. Das Hauptziel des Plans ist es, aufzuzeigen, in welcher Reihenfolge sich die notwendigen körperlichen Qualitäten entwickeln, sowie technische und taktische Techniken zu studieren und zu verbessern. Im Kapitel "Basketball - das Spiel der Athleten" werde ich Ihnen auch die richtige Abfolge der Entwicklung der körperlichen Qualitäten erläutern. Hier konzentrieren wir uns auf das Verfahren zum Studieren und Beherrschen von Material zur Technik und Taktik des Spiels. Der Erfolg einer Basketballmannschaft hängt in hohem Maße von den Fähigkeiten des Angriffsspiels und der Verteidigung jedes einzelnen Spielers ab. Jeder Spieler muss in der Lage sein, den Verteidiger im Angriff auszuspielen, einen erfolgreichen Wurf auszuführen und seine Station nicht punkten zu lassen. Alle Angriffsmethoden verfolgen auf die eine oder andere Weise ein Ziel: den Ball in den Korb des Gegners zu werfen. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, werden Sie das Team schwächen. Individuelle Fähigkeiten in Angriffs- oder Spieltechniken wie Fangen und Weitergeben des Balls, Dribbeln und Werfen im Korb ermöglichen es Ihnen, aktiv auf dem Platz zu agieren. Die Grundlage für die effektiven Aktionen des Spielers im Angriff ist seine Fähigkeit, den Ball zu fangen, zu passen und zu treiben. Je mobiler Sie mit dem Ball sind, desto leichter können die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Korbangriff geschaffen werden. Genaue Schüsse sind in der Regel das Ergebnis der Fähigkeit des Spielers, sich von der engen Vormundschaft des Verteidigers zu befreien. Freier Ballbesitz, schnelle und genaue Pässe und sicheres Handling eröffnen gute Chancen für erfolgreiche Würfe. Jeder Spieler muss die Beziehung dieser Grundelemente des Basketballs verstehen. Assists und Ballkontrolle ermöglichen es dem Spieler, die Initiative zu ergreifen und den Verteidiger in Atem zu halten. Die logische Beziehung dieser Spieltechniken bestimmt die bevorzugte Reihenfolge ihrer Untersuchung und Verbesserung. Parallel zum Erlernen und Verbessern dieser Spielfähigkeiten sollte der Plan Übungen zum Laufen und Stoppen mit voller Geschwindigkeit und zum Kurvenfahren mit und ohne Ball enthalten. Nachdem man die grundlegenden Angriffstechniken des Spiels beherrscht, sollte man mit dem Studium und der Verbesserung von Abwehraktionen fortfahren. Wenn Sie die Angriffstechniken gut beherrschen, können Sie Verteidigungsmarken erfolgreicher erlernen. Aus dem gleichen Grund sollten die Interaktionen von Spielern in einem Angriff früher untersucht werden als die entsprechenden defensiven Gegenaktionen. Daher muss im Trainingsplan die folgende Abfolge von Trainingsmaterialien zum Thema Basketball angegeben werden: Fangen und Übergeben, Dribbeln, Bewegen, Stoppen und Wenden, Werfen des Balls, persönliche Verteidigung, Angriff auf die persönliche Verteidigung, persönliche Verteidigung, Angriff auf die Zonenverteidigung, Zonenverteidigung .

Jedes Training beginnt mit einem Warm-up. Mit Hilfe eines Warm-Ups werden die Muskeln, Bänder, Gelenke, Herz-Kreislauf- und Atmungssysteme des Athleten auf die Grundübungen vorbereitet. Aber was vielleicht noch wichtiger ist: Ein gutes Training beugt Verletzungen vor. Das Aufwärmen eines Basketballspielers besteht in der Regel aus zwei Teilen: Übungen ohne und mit dem Ball ausführen. Die Aufwärmzeit beträgt durchschnittlich 15-20 Minuten. Sie beginnen normalerweise mit einem leichten Lauf von 3-4 Minuten. Während des Laufens mit Bürsten kräftig drehen. Anschließend werden mehrere einfache Übungen durchgeführt, damit alle Muskelgruppen und Gelenke in die „Arbeit“ einbezogen werden. Zuckt mit den Armen vor der Brust und schwingt mit geraden Armen zu den Seiten, hockt, federt nach vorne und zu den Seiten, springt rechts, links, auf zwei Beinen - all diese Übungen bereiten den Spieler auf den Hauptteil des Trainings vor.

Im zweiten Teil des Aufwärmens müssen Sie 3-4 Übungen zum Jonglieren des Balls einschließen, um das Ballgefühl und die Beweglichkeit zu entwickeln. Übungen können aus der folgenden Liste ausgewählt werden. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Jonglierübungen ziemlich schwierig sind und nicht alles auf den ersten Blick funktioniert. Wenn Sie jedoch lernen, diese Übungen schnell, einfach und natürlich auszuführen, und versuchen, nicht auf den Ball zu schauen, wird es nicht länger schwierig sein, den Ball im Spiel zu haben. Wenn es eine Gelegenheit gibt, ist es übrigens nützlich, dass jeder diese Übungen in seiner Freizeit wiederholt.

Ball Jonglierübungen

1. Drehen Sie die Kugel am Daumen, Zeigefinger oder Mittelfinger. Messen Sie sich, wer den sich drehenden Ball länger am Finger halten wird.

2. Werfen Sie den Ball von der rechten Hand nach links und zurück, indem Sie die geraden Arme nach und nach heben und senken und den Rhythmus ändern. Führen Sie diese Übung zunächst langsam durch und erhöhen Sie dann die Geschwindigkeit und die Entfernung, über die der Ball fliegen soll. Wenn Sie lernen, die Übung souverän auszuführen, versuchen Sie, nicht auf den Ball zu schauen.

3. Drehen Sie den Ball abwechselnd um die Taille und um den Kopf. Von

Re-Assimilation, Drehrichtung ändern und Geschwindigkeit erhöhen.

4. Legen Sie Ihre Beine etwas breiter als Ihre Schultern und beugen Sie sie an den Knien. Führen Sie den Ball von Hand zu Hand und beschreiben Sie die Acht zwischen den Beinen. Sich sicher fühlen, die Richtung des Balls ändern und versuchen, ihn nicht anzusehen.

5. Die Ausgangsposition ist dieselbe wie in der vorherigen Übung. Werfen Sie den Ball mit der rechten Hand von hinten in den Boden zwischen den Beinen und fangen Sie ihn beim Hüpfen auf, sodass die rechte Hand vorne und die linke Hand hinten hinter den Beinen ist. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie dieselbe Übung, indem Sie sie mit der linken Hand beginnen. Zum Zeitpunkt des Fangens sollte die linke Hand den Ball vorne und die rechte Hand hinten hinter den Füßen berühren.

6. Tragen Sie den Ball beim Gehen unter Ihrem Vorderbein. Fühlen Sie sich sicher, gehen Sie auf die Flucht.

7. Halten Sie in der Ausgangsposition den Ball zwischen den Beinen mit der rechten Hand vor und der linken hinter den Beinen. Ändern Sie schnell die Position der Hände, um zu verhindern, dass der Ball auf den Boden fällt. Erste Pause vor jedem Versuch. Reduzieren Sie diese Pausen nach und nach und versuchen Sie, den Ball nicht anzusehen.

8. Strecken Sie die Beine auseinander und halten Sie den Ball mit beiden Händen vor sich. Richten Sie den Ball zwischen Ihren Beinen auf den Boden, sodass er hinter Ihrem Rücken abprallt und fangen Sie ihn mit beiden Händen hinter Ihrem Rücken. Drehen Sie den Ball wieder zurück auf den Boden, so dass er nach vorne springt und ihn vor Ihnen auffängt. Wenn Sie lernen, diese Übung fehlerfrei durchzuführen, erhöhen Sie die Ausführungsgeschwindigkeit. Dann kannst du es tun, ohne auf den Boden zu schlagen, indem du den Ball mit beiden Händen zwischen deine Beine wirfst und ihn mit beiden Händen hinten und hinten fängst. Der Ball sollte den Boden nicht berühren.

9. Heben Sie den Ball über Ihren Kopf, senken Sie ihn hinter Ihren Kopf und fangen Sie ihn mit beiden Händen hinter Ihrem Rücken am Gürtel. Beugen Sie sich bei der Übung nicht vor, sondern strecken Sie im Gegenteil das Becken nach vorne.

10. Springen Sie mit dem rechten Fuß nach vorne und halten Sie den Ball so darunter, dass sich die rechte Hand rechts und die linke links vom Fuß befindet. Klatschen Sie mit den Händen vor dem Fuß und fangen Sie den Ball wieder auf, damit er nicht auf den Boden fällt. Die gleiche Übung kann ausgeführt werden, indem der Ball unmittelbar hinter zwei Beinen in Kniehöhe gehalten wird. Versuchen Sie, Ihre Hände schnell vor die Knie zu klatschen und den Ball zu fangen, bevor er auf den Boden fällt.

II. Machen Sie einen kleinen Ausfallschritt mit dem linken Fuß nach vorne und halten Sie den Ball mit der rechten Hand rechts. Richten Sie den Ball zwischen den Beinen auf den Boden, sodass er nach links abprallt. Nehmen Sie den Ball mit der linken Hand, springen Sie, um die Position der Beine zu ändern, und machen Sie dasselbe in die andere Richtung usw. Dies ist eine ziemlich schwierige Übung. Seien Sie geduldig, bis der Ball gehorsam wird.

Es ist nützlich, das Aufwärmen mit einer Art Bewegungsspiel zu beenden. Es ist besser, Spiele zu wählen, in denen man sich viel bewegen und verschiedene Aktionen mit dem Ball ausführen muss. Sicherlich mussten die Jungs oft "Fünfzehn", "Drittes Extra", "Laufen" und "Circular Bast" usw. spielen. Im Training spielen diese Spiele eine sehr wichtige Rolle und tragen dazu bei, die Beweglichkeit und Schnelligkeit der Spieler, Reaktion und schnellen Witz, Initiative und Entschlossenheit zu entwickeln . Sie können diese Spiele ein wenig ändern, um sie für den Basketball besser geeignet zu machen. Nehmen Sie zum Beispiel fünfzehn. Die übliche Version von "Fifteen" wird dabei helfen, Beweglichkeit, Geschwindigkeit und Ausdauer zu verbessern. Aber gib jedem Spieler einen Ball, lass ihn sich bewegen, indem du den Ball auf den Boden triffst, und dann wird der Ball zusammen mit den oben genannten Eigenschaften verbessert. Oder definieren Sie zu Beginn des Spiels zwei Fahrer, die sich bewegen und den Ball die ganze Zeit aneinander weitergeben. Jeder von ihnen kann einen Spieler „trüben“, indem er den Ball berührt, ohne ihn von seinen Händen zu lösen. Wenn es möglich ist, einen der Spieler zu "trüben", dann gesellt sich der "befleckte" zu den Fahrern und sie fangen an, gemeinsam zu handeln. Natürlich ist der geschickteste Spieler derjenige, der durch den letzten "getrübt" wird. Aber alle anderen Spieler verbessern die Bewegungen und Pässe des Balls.