Hilfreiche Ratschläge

Tipps von Experten: Wie man das Ende der Welt überlebt

Das am meisten erwartete Ende der Welt sollte am 21. Dezember 2012 stattfinden. Dieser Tag war der letzte im alten Maya-Kalender, und die Menschheit bereitete sich mehr denn je ernsthaft auf die Apokalypse vor.

Natürlich sollten Produkte mit maximaler Haltbarkeit bevorzugt werden, um die Lagerbestände nicht alle drei Monate zu aktualisieren. Darüber hinaus können Medikamente, Verbände, Stromquellen, warme Kleidung, Streichhölzer, Seile und mehrere Paar Schuhe für Sie nützlich sein. Vergessen Sie nicht die Messer, darunter mindestens eine Dose. Besorgen Sie sich einen ziemlich großen Rucksack und holen Sie sich ein Evakuierungsset, falls Sie Ihr Zuhause dringend verlassen müssen.

Tipp 2: Wie man einfach das Ende der Welt annulliert

Vielleicht spielt der „Streich“ um das Ende der Welt die Menschheit seit dem Alten Testament. Natürlich ist es sehr praktisch, ein so mächtiges ideologisches Werkzeug zu verwenden, um die gegenwärtigen Machtprobleme für die Strukturen in der Macht zu lösen. Dies wird besonders in Zeiten der Evolution der Menschheit relevant, in denen die geistigen Werte sinken.

1. Kann ein Mensch wirklich eine so wichtige Entscheidung treffen, wie das Leben eines ganzen Planeten zu bestimmen ?! Ist es möglich, dass eine bestimmte Person, die einen Finger für den „nuklearen Knopf“ hat, eine solche Entscheidung trifft, für ein großartiges Leben, wie das seit Jahrhunderten bestehende Gleichgewicht des Universums gestört werden kann? Das ist undenkbar! Weder aus religiöser Sicht (nur Gott der Allmächtige löst globale Probleme), noch philosophisch (die Garantie der Sicherheit des Universums ist ein Axiom des Universums), noch naturwissenschaftlich, akademisch oder logisch (es ist unmöglich, die natürliche Ordnung der Dinge, die vom Makrokosmos vorgegeben werden, durch jene unbedeutenden Kräfte zu stören, die durch menschliche Fähigkeiten bestimmt werden heute). Niemals wird die Schöpfung das Schicksal des Schöpfers bestimmen können! Der Mensch ist für solche globalen Dinge zu unbedeutend! Und all diese Hysterie, die mit dem Aufbau von nuklearem Potenzial und anderen Arten von Massenvernichtungswaffen auf dem Planeten verbunden ist, hat keinen entscheidenden Bezug zu den Ressourcen des Makrokosmos.

2. Gegenwärtig ist es ganz offensichtlich, dass die spirituelle Entwicklung der Bevölkerung auf der ganzen Welt besonders stark zurückgeht. Alle staatlichen und religiösen Institutionen kommen eindeutig nicht mit der Funktion zurecht, eine einzige nationale Idee zu bilden. Und hier gewinnt der Grundgedanke der Einschüchterung an Kraft. Immerhin ist der Überlebensinstinkt die stärkste psychologische Waffe. Und das auf individueller Ebene. Auf gesellschaftlicher Ebene kann dies zu einer universellen Hysterie führen. Es ist klar, dass die Gesellschaft in diesem Zustand am anfälligsten für einen einzigen patriotischen Impuls ist. Unter dem Gesichtspunkt der "Kontrollierbarkeit" kann ein solches Manöver sogar als "weise" angesehen werden. Aber es gibt Kosmopoliten. Diese Jungs interessieren sich definitiv nicht für das Ende der Welt.

3. Und was ist mit dem Code des Universums (HF)?! Das Programm zur Entwicklung des Universums zielt ausschließlich auf seine sichere und positive Entwicklung ab. Es ist in diesem Zusammenhang nicht vorstellbar, dass der Träger einer bewussten Funktion (Person) - die Krone der Schöpfung - ein Programm der Zerstörung bilden kann. Das wäre das verrückteste Paradox von allen! Und all diese Verantwortlichen, religiösen Figuren und "Hellseher", die ein bekanntes thematisches Ergebnis vorhersehen und vorhersehen, können von gesunden Menschen ausschließlich als entweder unwissende Personen oder als Elemente des oben genannten Systems zur Verwaltung der Gesellschaft angesehen werden.

4. Die moderne "Konsumgesellschaft" entwickelt sich auf einem sehr primitiven Weg des Profits und nur des Profits. Daher ist es bei jeglichen Propagandaentscheidungen notwendig, genau den kommerziellen Aspekt zu suchen. Wie kann man die enormen Ausgaben für Rüstung, militaristische Politik und die Entwicklung der dazugehörigen hochprofitablen Verbrauchermärkte rechtfertigen?! Natürlich ist der Vektor der menschlichen Entwicklung mit dem Wettbewerb um die Entwicklung der rentabelsten Bereiche menschlicher Aktivität verbunden. Das ist aber undenkbar! Bereits heute gilt es als Doktrin, dass nur künstliche Intelligenz weltweit eine ungeteilte Hegemonie begründen kann. Und nur vor dem Hintergrund der Hysterie über das Ende der Welt findet dieser zutiefst unmoralische Aspekt seine Rechtfertigung.

5. Und nun zur Hauptsache! Alle diese spekulativen Spekulationen und Vorhersagen (eindeutig maßgeschneiderte mp) verlieren sofort ihre Bedeutung, wenn ... Sie nach Ihrer Intuition fragen. Nur dieses übernatürliche Instrument ist in der Lage, mit größter Wahrscheinlichkeit mit Sicherheit auf diese megarelevante Frage zu antworten. Das Ende der Welt ist abgesagt! Nur eine solche Entwicklung des Universums ist möglich! Sie können sich nicht auf Ihr Leben aus einer Position des Dekonstruktivismus beziehen. Das Universum geht sehr vorsichtig mit seinen Ressourcen um. Es ist diese Herangehensweise an die Zukunft, die logisch ist. Und wie jeder weiß, ist dieses Prinzip in der Gesetzesinitiative des Universums verankert.