Hilfreiche Ratschläge

Tango - ein Tanz aus Leidenschaft und Liebe

Die moderne Tanzkunst ist voll von verschiedenen Richtungen, jeder kann sich genau aussuchen, was er mag. Es gibt zwei komplexe Richtungen, in denen viele Typen miteinander verflochten und getrennt sind.

Tango gehört zur modernen Kunst, hat aber alte Wurzeln, kommt aus Argentinien. Dort galt er als Volkstanz. Im Moment ist diese Art auf der ganzen Welt beliebt, sie zeichnet sich durch energiegeladene Musik, präzise Bewegungen aus. Er ist sehr schön und unterhaltsam. Bevor Sie verstehen, wie man Tango tanzt, müssen Sie eine Richtung wählen. Tango ist in verschiedene Untertypen unterteilt:

Tangomusik ist auch in Untergruppen unterteilt:

Die Hauptunterschiede aller Art sind der Rhythmus des Tanzes, die Bewegungen und die Melodie.

Wenn die Wahl vorbei ist, können Sie mit der Frage fortfahren: "Wie man Tango tanzt?"

Geschichte des Tangos

Paradoxerweise stammen die Wurzeln dieser Kunstform aus dem alten Afrika, der Name selbst hat auch afrikanischen Ursprung. Die Leute von Ibibio riefen den Tanz zum Schlagzeug. Zum ersten Mal reisten die Einwohner von Buenos Aires mit einem solchen Programm zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Europa.

Seit dem 30. September 2009 ist der Tangotanz ein nationaler Schatz der UNESCO.

Lerne selbst Tango

Wie lernt man zu Hause professionell Tango zu tanzen? Es ist nicht immer möglich, spezielle Clubs und Sportzentren zu besuchen. Aber es gibt einen Weg. In Video-Tutorials lernen Sie zu Hause Tango zu tanzen. Sinnliche, leidenschaftliche Menschen wählen diese Richtung, um alle Emotionen auszulöschen und ihre Individualität zu zeigen.

Eigentlich ist die Frage: "Wie Tango tanzen?" - nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Die Hauptsache ist, die Musik zu fühlen und sich in ihrer Gesamtheit hinzugeben. Tangotanzen ist ein Muss für eine passende Melodie. Es sollte langsam und mit einem sich ständig wiederholenden Rhythmus sein. Hören Sie sich viele Lieder an, bis Ihre Melodie gefunden ist, zu der sogar die Seele zum Tanzen auffordert. Ergeben Sie sich der ganzen Musik, lassen Sie sich im Uhrzeigersinn führen, nicht anstrengen. Kennen Sie alle grundlegenden Schritte, üben Sie im Voraus. Schritte sind Grundkenntnisse, ohne die Sie einfach im freien Format tanzen. Die Beine werden zum ersten Mal müde, ein gutes Training für sie sind Zehenspitzen, Wadenmuskeln trainieren für ein oder zwei. Probieren Sie die Zehenspitzen an, auch wenn Sie nur Hausarbeit machen. Und denken Sie daran, Tango ist sowieso ein Tanzpaar, versuchen Sie einen Partner zu finden, der mit Ihnen lernen oder Sie unterrichten möchte. Daher ist es wichtig, sich vor dem Überlegen, wie man Tango tanzt, daran zu erinnern, dass absolut alles vom Selbstvertrauen abhängt. Hören Sie nicht auf diejenigen, die Sie entmutigen und verspotten, sondern gehen Sie zu Ihrem Ziel.

In der Wahrnehmung eines Menschen fernab vom Tango ist dies etwas Schönes - helle Kleider, tiefe Ausschnitte, Strasssteine, Glanz. Festtanz mit roten Rosen, Netzstrumpfhose, Lackschuhen. Ursprünglich war es dieser Chic, der ganz normale Städter fernab der Tanzwelt anzog. In der Tat gibt es einerseits eine graue Routine und andererseits einen hellen, heißen, leidenschaftlichen Wahnsinnsblitz. Aufgrund der Fülle an Trends in diesem Stil müssen Sie jetzt nicht mehr nur nach einer Art von Dingen suchen, sondern können die Outfits selbst auswählen und kombinieren. Was gibt es Schöneres, als sich nach einer Freizeitkleidung hell anzuziehen und sich wie eine Königin zu fühlen!

Tango als Ausweg aus dem Alltag

Tango ist Liebe auf den ersten Blick, wie viele berühmte Tänzer und Anfänger sagen. Kam, sah und verschwand. Man wird in dieser Richtung langsam krank, lernt neue Elemente, schärft bereits Gelerntes und gibt sich den ganzen Tanz, vergisst alles, was passiert.

Am World Tango Day, der am 11. Dezember gefeiert wird, freuen sich Millionen Tänzer und tun, was sie am besten können, was sie aufrichtig lieben - tanzen! Wie das letzte Mal in meinem Leben. Tango versammelt Menschen verschiedener Altersgruppen, Berufe und Gesellschaftsschichten. Und vereint sie in einer großen Familie. Da Tango ein Paartanz ist, lehrt er Vertrauen. Deshalb müssen Sie dem Partner vollkommen vertrauen und sich verhalten.

Mit Hilfe eines solchen Tanzes können Sie der Familie eine frühere Leidenschaft zurückgeben. Nicht ein einziges Paar hat bereits zugegeben, dass dies seine Beziehung erneuert und genau den Funken auslöst, der im Alltag ausgeht. Die Menschen verlieben sich wieder ineinander, die Augen fangen an zu leuchten, ich möchte immer wieder tanzen.

In welchem ​​Land ist der Tangotanz entstanden?

Es wird vermutet, dass Tango aus Lateinamerika in Argentinien stammt. Aber die Vorfahren dieses Tanzes sind Auswanderer aus Afrika, die auf der Suche nach einem besseren Leben auf den südlichen Kontinent zogen. Anfangs nahmen nur Männer am Tanz teil.

Und anfangs haben sie es in Bordellen gemacht. Also wollten sie die Aufmerksamkeit von Mädchen auf sich ziehen. Dann begannen die Mädchen zu zweit zu tanzen, um die Männchen zu ärgern. Im Laufe der Zeit verschwand die Trennung in ausschließlich männliche und weibliche Paare.

Einige Jahre später gewann der Tango in Nordamerika und Westeuropa an Popularität, wo Studenten aus wohlhabenden Familien den Tanz „importierten“.

Tango nur für zwei

Argentinischer Tanz kann nicht ohne Partner aufgeführt werden. Ein Mann spielt die Rolle eines Führers. Er sollte seinen Blick nicht von seiner Partnerin auf die letzten Akkorde richten und ihr seine Bewunderung und Verehrung zeigen. Ein Mann unterstützt eine Frau während der gesamten Anzahl, führt sie, führt einen Tanz, hilft beim Drehen und Drehen, unterstützt in Kurven und Wendungen, wirft und senkt sich auf den Boden. Eine tanzerfahrene Frau muss ihrem Partner vertrauen, ihm gehorchen, seine Bewegungen und Wünsche spüren. Es soll Weiblichkeit ausstrahlen, geschmeidig sein.

Sie können ohne Partner mit dem Üben beginnen. Trainingsgeräte für Männer und Frauen sollten sich vor dem Spiegel befinden. Sie können das Tutorial verwenden oder sich an den Instruktor wenden. Im Endstadium, wenn man den Tanz beherrscht, ist es unmöglich, auf ein Paar zu verzichten, und noch mehr, es ist unmöglich, Tango alleine zu spielen.

Erste Schritte

Schritte sind das Hauptelement aller Tangobewegungen. Für jeden starken Akkord der Melodie sollte ein Schritt gemacht werden (normalerweise wechseln sie sich mit leisen Beats im Abstand von 1-2 Sekunden ab). Übe für ein oder zwei in einem langsamen Tempo und gehe dann zum Standard-Tango über: Zwei schnelle Schritte zu starken Melodie-Akkorden und ein langsamer Schritt.

Die Bewegungsrichtung in diesem Tanz spielt eigentlich keine Rolle. Sie können den Raum im Uhrzeigersinn, gegen den Uhrzeigersinn, entlang des Raums oder entlang seines Randes umrunden. Wenn Sie nicht alleine auf der Baustelle sind, lernen Sie, wie Sie schnell die Richtung ändern, um nicht mit anderen Tänzern zusammenzustoßen. Beim Zurückfahren kann der Kopf zur Seite gedreht werden, um einen Überblick darüber zu erhalten, was sich hinter dem Rücken abspielt. Eine Frau sollte nach rechts schauen, ein Mann - nach links.

Die Technik zum Bewegen der Beine ist ganz einfach: Platzieren Sie Ihren Fuß zuerst auf dem Zeh und dann auf dem ganzen Fuß, als ob Sie ein Gleiten über die Oberfläche imitieren würden. Der Körper sollte leicht nach vorne verlagert werden, der Schritt beginnt mit dem Zeh und dem Vorfuß. Die Beine sollten kräftiger als gewöhnlich gestreckt, federnd, aber geschmeidig sein.

Um alle Tangofiguren zu meistern, sollten Sie nicht mehr als 2-3 Elemente in einer Sitzung reparieren. Genießen Sie während des Trainings jede Bewegung, haben Sie Spaß und tanken Sie neue Energie.

Tanzfiguren

Nachdem Sie den Hauptschritt gemeistert haben, gehen Sie zu den Durchdringungen, Wendungen, Bewegungen. Sie können die Tangostücke nach eigenem Ermessen kombinieren, es ist nicht erforderlich, einem strengen Algorithmus zu folgen.

La Cadencia - Machen Sie zwei Schritte, ohne sich zu bewegen.
La Caza ist der zweite Schritt nach dem ersten, ohne sich zu bewegen.
Las Cunitas - Schritte vorwärts, rückwärts oder seitwärts mit einer leichten Drehung in eine beliebige Richtung. Mit dieser Figur können Sie Hindernisse elegant umgehen oder andere Paare umgehen.
El Circulo - bewegt sich in einem großen Kreis mit einer allmählichen Wendung. Diese Zahl trägt auch dazu bei, dass man sich anderen Paaren nicht nähert.
Salida - eine Figur aus Stufen, die den Buchstaben U bildet. Die zweite Option ist eine Tangofigur aus Stufen im Großbuchstaben L.

Komplexere Elemente sind nur eine Abwechslung einiger einfacher Formen. Um einen schönen und lebendigen Tanz aufzuführen, kombinieren Sie mutig die erlernten Elemente.

Experimentiere mit Schritten, Bewegungen, Attributen. Das beliebteste Symbol für Tango ist die scharlachrote Rose, die sich zwischen den Zähnen des Partners befindet.

Grundbewegungen

Am wichtigsten ist, wählen Sie die Musik. Hören Sie es mit Ihrem Partner und lernen Sie, den Takt zu zählen, wobei Sie vier Zählimpulse trennen. Versuchen Sie, mit Musik durch den Raum zu gehen und die Richtung zu ändern. Es ist wichtig, dass der Mann und die Frau mit der gleichen Geschwindigkeit gehen und im Tempo der ausgewählten Komposition abfallen.

Wenn sich eine Frau im Rhythmus des Tangos bewegt, sollte sie sich wie ein Panther fühlen und sanft und anmutig in die richtige Richtung schleichen. Der Kopf ist nach rechts gedreht. Der Kopf des Mannes ist nach links gedreht.

Verfolgen Sie, wo Sie das Körpergewicht bewegen. Es sollte sich vor dem Fuß befinden. Strecken Sie Ihr Bein mehr als beim normalen Gehen.

Um den Tanz zu beginnen, stehen Sie sich gegenüber. Die rechte Hand wird mit der Hand des Mannes zur Seite gestreckt und die linke liegt auf seiner Schulter. Schauen Sie sich für ein paar Sekunden in die Augen. Dann beginnen Sie sich zu bewegen, indem Sie die Knie leicht beugen und den Kopf scharf drehen.

Eine Frau kann einen Fuß auf den Fuß ihres Partners werfen. Aber Sie müssen dies anmutig und schön tun. Machen Sie Kurven und schöne Ausfallschritte an den Seiten.

Hände können auch die Position ändern. Der Partner kann eine Hand auf den Nacken der Frau legen, sie an der Taille fassen oder eine Handfläche von der Schulter nach unten halten.

Um Verspieltheit und Intrigen im Tanz zu erzeugen, kann eine Frau schnell in die entgegengesetzte Richtung von ihrem Partner gehen und dann zurückkehren. Von Zeit zu Zeit lässt ein Mann seine Frau los und zieht sie dann sanft und manchmal sogar grob zu sich, um die Fülle seiner Gefühle und seiner Leidenschaft für die auserwählte Frau zu demonstrieren. Die Zuschauer sollen die Emotionalität und Durchdringung der Bewegungen spüren.

Sehen Sie sich das Video an: Tango, eine internationale Leidenschaft (Dezember 2019).