Hilfreiche Ratschläge

Wie man einen Bart wachsen lässt: Komplettlösung

Den meisten Männern fällt es leicht, den Bart loszulassen. Sie müssen sich nur nicht rasieren. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Tatsache ist, dass oft ein Bart langsam auf dem Gesicht eines Mannes wächst, eine Rötung auftritt oder an einigen Stellen überhaupt keine Haare vorhanden sind. Dementsprechend können solche Probleme ihre eigenen Anpassungen an dem neuen Bild vornehmen. Um sich mit Hilfe von Gesichtshaaren zu verwandeln, muss man wissen, wie man einen Bart richtig wachsen lässt.

Warum erscheinen die Gesichtshaare langsam?

Manchmal sind viele Männer mit einem solchen Problem konfrontiert, wenn sie keine oder nur sehr langsam wachsende Gesichtsbehaarung haben. Doch aus welchen Gründen wächst ein Bart schlecht? Überlegen Sie genau, warum das Wachstum des Gesichtswachstums von einigen Faktoren abhängt:

  • Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe.

Menschen unterschiedlicher Nationalität können sich nicht nur in Kultur und Sprache, sondern auch in physiologischen Merkmalen unterscheiden. Einige Jungen können schon in jungen Jahren das Wachstum von Schnurrbärten und Stoppeln beobachten.

Wenn der Bart schlecht wächst, kann dies ein erbliches Zeichen sein. Wenn zum Beispiel niemand eine dichte Vegetation in der Familie hat, wird dies auch für zukünftige Generationen charakteristisch sein. Tatsächlich ist dies einer der Gründe, warum ein Bart nicht älter als 20 Jahre wird.

  • Mangel an männlichem Hormon.

Testosteron ist für viele Prozesse im männlichen Körper verantwortlich, zum Beispiel für das Wachstum von Muskeln, Haaren usw. Wenn das Hormon in geringen Mengen produziert wird, erklärt dies vollständig, warum der Bart nicht auf den Wangen wächst. Daher muss eine Person mit einem solchen physiologischen Merkmal eine lange Zeit warten, um das Bild mit Hilfe der Vegetation zu ändern.

Die hormonelle Umstrukturierung im Körper eines jeden jungen Mannes erfolgt mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Dieser Faktor erklärt, warum ein Bart im Alter von 18 Jahren nicht wächst oder wenn die Haare gerade erst durchzubrechen beginnen. Eigentlich ist das keine große Sache. Die Vegetation wird sicher auftauchen, man muss nur ein bisschen warten.

  • Verzögerte sexuelle Entwicklung.

Bei manchen Männern ist ein Bart bereits im Alter von 17 Jahren in vollem Gange, und bei manchen im Alter von 20 Jahren gibt es kein einziges Haar im Gesicht, auf den Achseln, in der Schamgegend usw. Der Mangel an Vegetation deutet auf eine verzögerte sexuelle Entwicklung hin. Wenn ein ähnliches Phänomen bei einem jungen Mann beobachtet wurde, ist eine Untersuchung und Behandlung in einer Klinik unabdingbar.

  • Stress und Vitaminmangel.

Wenn eine Person einen Mangel an Vitamin C, B3, B5 hat oder häufig Stresssituationen auftreten, wirkt sich dies negativ auf den Körper und insbesondere auf das Haarwachstum aus. Diese Faktoren sind der Hauptgrund, warum ein Bart mit 30 nicht wächst.

Was muss zuerst getan werden, damit der Bart schneller und dichter wächst?

Falls der Bart nicht wächst oder selten ist, geben Sie nicht sofort auf. Im Gegenteil, Sie müssen an Ihren Problemen arbeiten. Wenn ein Mann nicht weiß, wie man einen Bart wachsen lässt, heißt das nicht, dass er ihn nicht haben wird.

Wenden Sie sich zunächst an einen Trichologen. Die Relevanz der Kontaktaufnahme mit diesem Spezialisten erklärt sich aus der Tatsache, dass:

  • Der Arzt wird das Problem professionell angehen.
  • Er wird eine Untersuchung durchführen, die Auffälligkeiten aufzeigt, die erklären, warum der Bart aufgehört hat zu wachsen.
  • Nimmt Medikamente auf, die die Wachstumsintensität erhöhen.
  • Er zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Bart schneller wachsen lassen können.

Nachdem Sie zum Trichologen gegangen sind, werden Sie die Ursache der Anomalien und Methoden kennen, wie Sie den Prozess beschleunigen und schnell einen Bart wachsen lassen können.

Wie kann man sich zu Hause einen Bart wachsen lassen?

Natürlich ist es sinnlos, mit Ihrer Nationalität oder Ihrem Alter zu kämpfen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, einen Bart zu Hause schnell von Grund auf wachsen zu lassen. Hier ist was zu tun:

  • Hören Sie zuallererst auf, sich zu rasieren, und lassen Sie einen Bart mit einem Schnurrbart los.
  • Pass auf sie auf.
  • Wenn Sie sich einen Bart wachsen lassen möchten, beginnen Sie mit dem Sport - dies beschleunigt die Produktion von männlichem Hormon.
  • Versuchen Sie bei verschiedenen Gelegenheiten, so wenig wie möglich nervös zu werden. Verwenden Sie Drogen oder Volksmedizin zur Beruhigung.
  • Es lohnt sich, die Ruhezeit zu verlängern. Im Laufe der Zeit sollte der Schlaf mindestens 8 Stunden dauern.

Diese Tipps beantworten Ihre Frage, wie Sie einen schönen Bart wachsen lassen können, und werden das Ergebnis bald bemerken.

Was tun, um einen Bart wachsen zu lassen?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihr Image in diesem Stil zu kreieren, sollten Sie berücksichtigen, dass ein bärtiger Mann die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dies ist einerseits gut, es gibt jedoch auch andere Nachteile. Tatsächlich haben Männer während des Wachstums eines Bartes einige Phasen, in denen es besser ist, nicht in der Öffentlichkeit zu erscheinen (insbesondere in den ersten Wochen). Tatsache ist, dass Borsten aktiv erscheinen und die gewachsene Vegetation oft unordentlich aussieht.

In einigen Fällen kann sich das Wachsen eines Bartes verlangsamen, und ein hässliches Aussehen kann sich über einen langen Zeitraum hinziehen. Wenden Sie in solchen Fällen den Rat der Schulmedizin an, damit im Gesicht alles schneller wächst. Hier sind einige einfache Rezepte für einen Bart zum Wachsen:

  • Eukalyptusöl und Zimt.

Gießen Sie 2 EL. Liter Wasser und fügen Sie 10 Tropfen Eukalyptusöl und 0,5 Esslöffel Zimt. Shuffle. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen und tragen Sie es auf die Gesichtshaut auf. Nach 10 Minuten mit warmem Wasser abspülen. Hilft effektiv, wenn der Bart nicht wächst.

Mischen Sie einen Löffel Limettensaft und eine Prise Zimt. Wie eine Maske auf das Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten mit warmem Wasser waschen.

Es ist auch wichtig zu überlegen, wie viele Masken Sie pro Tag machen müssen. So zum Beispiel mit aggressiven Zutaten wie Limette oder Senf usw. - nicht mehr als 1 Mal pro Tag.

Was tun, um den Bart schneller wachsen zu lassen?

Die Geschwindigkeit, mit der die Borsten erscheinen, liegt ganz bei Ihnen. Um den Prozess zu beschleunigen, werden wir daher zusätzliche Möglichkeiten in Betracht ziehen, einen Bart wachsen zu lassen:

  • Fügen Sie Ihrer Diät mehr Proteinnahrungsmittel hinzu.
  • Ein anderer Weg, um Schnurrhaare und Schnurrbärte zu züchten, besteht darin, mehr Flüssigkeit zu trinken (Smoothies aus Brokkoli, Karotten oder Tomatensaft).
  • Da der Bart aufgrund der Vitamine C, A, E, D5, B5 schnell wächst, lohnt es sich, Produkte in die Ernährung aufzunehmen, die diese Elemente enthalten.

Es gibt auch eine medizinische Möglichkeit, einen Bart wachsen zu lassen. Zu diesem Zweck können Sie in jeder Apotheke die folgenden Medikamente kaufen:

  • Finasterid. Sie wissen nicht, was Sie tun sollen, wenn der Bart nicht auf den Wangen wächst? Dann ist Finasterid genau das, was Sie brauchen. Trotz der Tatsache, dass dies das effektivste Werkzeug ist, beantwortet seine Anwendung die Frage, wie man einen Schnurrbart und einen Bart schnell wachsen lässt. Aufgrund der hormonellen Basis sollte es nicht ohne ärztliches Zeugnis verwendet werden.
  • Minoxidil Wie kann man einen Bart wachsen lassen, wenn er schlecht wächst? Sehr einfach. Verwenden Sie ein Mittel gegen Haarausfall mit Minoxidil. Natürlich ist dies ein wirksames Werkzeug, das den Bart sowohl dicker als auch wachstumsbeschleunigend machen kann. Die Dauer seiner Verwendung sollte jedoch von einem Fachmann festgelegt werden.

Wie viel wächst ein Bart?

Mit jedem verwachsenen Zentimeter Haar gehen eigene Schwierigkeiten einher. Über diese in der Reihenfolge:

In der Regel kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht davon gesprochen werden, abzureisen. Daher müssen Sie Rasierer und Trimmer verstecken.

Der monatliche Bart beginnt zu jucken. Auch diejenigen, die Haare im Gesicht aufbauen, sehen eher unordentlich aus. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Juckreiz umzugehen:

  • Sei geduldig
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes.

Juckreiz dauert buchstäblich 7-10 Tage.

Sobald der Juckreiz vergangen ist, beginnen die Haare ungleichmäßig zu wachsen. Natürlich sieht die Vegetation zu diesem Zeitpunkt immer noch unästhetisch aus, aber Sie können die zukünftige Form bestimmen. Es ist wichtig, die Haare nicht zu schneiden, sondern mit Ölen oder Spezialprodukten in ein gepflegtes Aussehen zu bringen.

Es ist erwähnenswert, dass es wichtig ist, nicht nur zu wissen, wie man einen Bart züchtet, sondern auch, wie man ihn pflegt.

Nachdem ein Monat vergangen ist und das Gesicht vollständig mit dicken Borsten bedeckt ist, müssen Sie erneut lernen, wie Sie sich richtig rasieren. Wenn Sie lange Haare lassen möchten, verwenden Sie eine spezielle Schere. Wenn Sie sich jedoch die Haare schneiden, übertreiben Sie dies nicht, da die Wiederherstellung der Länge erneut einige Zeit in Anspruch nimmt.

Kaufen Sie sich ein spezielles Set Kämme und Mousses, um Ihr Haar zu glätten. Denken Sie auch daran, dass Sie nach jedem Bad die Haare im Gesicht ausrichten und kämmen müssen.

Warum wachsen dicke Stoppeln? Ja, alles ist sehr einfach. Immerhin war und ist sie in allen Jahren ein Zeichen eines echten Mannes. Ein schönes Gesichtshaar wird Ihr mutiges und brutales Auftreten ergänzen.

Ab welchem ​​Alter wächst ein Bart und wie lässt man Stoppeln wachsen?

Die meisten Leute versuchen herauszufinden, wie alt ein Bart zu werden beginnt, da dies ein Zeichen für Männlichkeit und Pubertät eines Mannes ist. In diesem Artikel werden wir versuchen, denen zu helfen, die noch nicht begonnen haben, Haare auf ihrem Kinn wachsen zu lassen.

Von Anfang an

Also hast du beschlossen, den Bart loszulassen. Der erste Schritt in diesem Prozess erfordert Geduld, also legen Sie den Rasierer weg und warten Sie. Sie müssen mindestens 20 Tage warten, vielleicht ein bisschen mehr oder weniger, weil jede Person ihre eigene Haarwuchsrate hat. In zwei oder drei Wochen wird alles wachsen, was wachsen soll, und Sie werden eine Vorstellung davon bekommen, über welche Ressourcen Sie verfügen.

Es ist möglich, dass der Nachwuchs auf den ersten Blick so lala aussieht und Sie den Wunsch haben, alles abzuschaben und nie wieder mit Haaren im Gesicht in Berührung zu kommen. Stoppen Sie die Panik! Zu diesem Zeitpunkt gewinnt der Bart nur an Kraft, also beeil dich nicht. Eine klare Darstellung ist nach etwa einem Monat freien Wachstums sinnvoll. Die weit verbreitete Annahme, dass der Bart durch häufiges Rasieren dicker wird, hat übrigens nichts mit der Wahrheit zu tun.

Formauswahl

Wenn alles gewachsen ist, können sich in zwei Szenarien weitere Ereignisse entwickeln. Manchmal stellt sich heraus, dass ein Mensch anstelle eines Bartes nur Vegetationsinseln unterschiedlicher Dichte hat. In diesem Fall gibt es nicht viel Spielraum. Es wäre am vernünftigsten, sich mit der Lokalisierung von Haaren auf einem Teil des Gesichts zu befassen, zum Beispiel Ziegenbart oder englischer Bart. Was die Dichte betrifft, sollten Sie sich keine Sorgen machen: Wenn es um Dickichte im ganzen Gesicht geht, ist dies nicht kritisch. Wo Genauigkeit wichtiger ist, sollten Sie die Borsten rechtzeitig entfernen und klare Bartgrenzen beibehalten.

Wenn nichts Unerwartetes passiert ist und der gesamte untere Teil Ihres Gesichts mit dicken Borsten bedeckt ist, ist es Zeit, dieser Pracht eine klarere Form zu geben. Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl des Barttyps auf die Form Ihres Gesichts.

Life Hack: Um eine vollständige Symmetrie zu erzielen, markieren Sie den Bartumriss mit einem Eyeliner, der im Voraus von der Dame des Herzens entlehnt wurde.

  • Ovales Gesicht. Diese Form gilt als ideal, und die Besitzer anderer können sich ihr mit dem richtigen Bart nähern. Wenn Sie von Natur aus ein ovales Gesicht haben, haben Sie ein Happy Ticket gezogen: Egal für welchen Bart Sie sich entscheiden, es ist höchstwahrscheinlich für Sie geeignet. Experimentieren Sie über die Gesundheit, Sie können alles tun.
  • Rundes Gesicht. Ein Oval ist grob gesagt ein länglicher Kreis. Um die übermäßige Breite des Gesichts auszugleichen, ist es dementsprechend notwendig, es visuell zu verlängern. Ein Bart in Trapezform hilft. Vermeiden Sie Koteletten: Sie umschließen nur Ihre Wangen.
  • Ein dreieckiges Gesicht. Ein spitzes Kinn glättet einen mittellangen, voluminösen Bart. Ziegenbart ist streng kontraindiziert, wenn Sie nicht wie eine Oper Mephistopheles aussehen möchten.
  • Quadratisches Gesicht. Hier ist alles klar: Ihre Wahl ist abgerundet. Die Länge ist optional, aber ein Bart sollte die Linien Ihres Gesichts trotzdem weicher machen. Eine universelle Option ist ein dreitägiger Stoppelfall.
  • Längliches Gesicht. Ein langer Bart - nicht sofort. Streng genommen ist es umso besser, je kürzer es ist. Sie können mit Koteletten und Variationen des Ziegenbart-Themas experimentieren.

Wachstum und Aufbau sind unabdingbar. Ein kurzer Bart verwandelt einen kleinen Mann in einen Gartenzwerg, und ein großer Mann mit breiten Schultern und einem winzigen Spitzbart sieht ziemlich seltsam aus. Je größer und körperlich stärker Sie sind, desto beeindruckender ist der Bart, den Sie sich leisten können.

Und noch eine universelle Regel, die Sie unabhängig von der Art Ihres Bartes anwenden sollten: Keine Haare im Nacken. Wangen sind natürlich auch besser sauber zu rasieren, aber hier sind Optionen möglich, aber alles ist streng mit dem Hals verbunden: 2-3 cm über dem Adamsapfel befindet sich eine vegetationsfreie Zone.

Pflege Regeln

Jeder Bart erfordert Aufmerksamkeit. Befürworter der völligen Natürlichkeit sind in der Regel ein trauriger Anblick, während sie sich Gedanken über geologische Expeditionen und Festivals eines Kunstliedes machen. Dies ist kaum der genaue Eindruck, den Sie machen möchten.

Das Arsenal an Gegenständen, das jeder bärtige Mann mit Selbstachtung benötigt, ist eher bescheiden: Waschmittel, Kamm und ein guter Trimmer. Öl, Wachs und andere Dinge von Friseuren - nach Ihrem Ermessen. Das Leben zeigt, dass man ohne sie leicht auskommt.

Der Bart nimmt Gerüche perfekt auf. Führen Sie ein Experiment durch: Essen Sie tagsüber Döner mit Knoblauchsauce, und laden Sie Ihre Familie abends ein, zu erraten, wofür Sie heute zu Mittag gegessen haben. Waschen Sie Ihren Bart regelmäßig, damit er nicht zu einem Speicher für Erinnerungen an Ihre Mahlzeiten wird. Sie können ein spezielles Shampoo verwenden, ein weiches Reinigungsmittel ist jedoch ausreichend. Seife ist keine Option: Sie trocknet die Haut erheblich, daher Juckreiz, Reizung und Spannungsgefühl.

Der Kamm wird nicht nur von Besitzern langer Bärte benötigt. Fast jedes Gesichtshaar sieht besser aus, wenn es gekämmt und geglättet wird. Darüber hinaus ersetzt dieses Verfahren die Massage, die zur Beschleunigung des Haarwachstums nützlich ist.

Ein weiterer Life-Hack: Um den Stachelbart ein wenig weicher zu machen, tragen Sie vor dem Kämmen 3-4 Tropfen Mandelöl auf.

Der Trimmer ist ein wirklich vielseitiges Werkzeug. Dies ist ein Freund, Kamerad und Bruder eines Bartträgers. Durch das Setzen einer bestimmten Länge von Haarschnitten können Sie das göttliche Erscheinungsbild einer langen Vegetation verleihen und die Borsten in einwandfreiem Zustand erhalten. Es kann sogar ein Rasiermesser ersetzen: Entfernen Sie den Kammaufsatz und erzielen Sie eine perfekte Glätte.

Kriterien für einen guten Trimmer: Einstellung der Länge mit einer Genauigkeit von 0,2 mm, hochwertige Edelstahlklingen, ein praktisches Reinigungssystem und die Fähigkeit, sowohl vom Stromnetz als auch vom Akku aus zu arbeiten. Der Feuchtigkeitsschutz liegt bei Ihnen.

Trimmer Philips BT9290

Mit dem neuen Trimmer BT9290 von Philips können Sie Ihrem Bart dank lasergeführter Technologie ganz einfach eine klare und symmetrische Form verleihen. Der Strahl zeigt eine Linie an, entlang derer die üppige Vegetation abgeschnitten werden muss.

Ein schöner Bart ist Arbeit. Nicht besonders kompliziert, aber dauerhaft. Haben Sie keine Angst, zu experimentieren, zu wachsen, sich zu rasieren und wieder zu wachsen. Jeder Mann muss seinen Bart mindestens einmal in seinem Leben loslassen.