Hilfreiche Ratschläge

Sichere Behandlung für Kinder mit ätherischen Ölen

Es scheint, dass jetzt überall über Aromatherapie und ätherische Öle gesprochen wird. Es gibt Menschen, die behaupten, dass ätherische Öle sie von Allergien geheilt, Kopfschmerzen und Migräne beseitigt, den Verlauf vieler komplexer Krankheiten gelindert, sie vor Übergewicht bewahrt, ihre Cholesterin-Plaques gesenkt und andere Wunder bewirkt haben.

Natürlich ist dieses Thema für viele interessant, denn natürliche Inhaltsstoffe haben unserem Leben schon immer einen besonderen Sinn gegeben. Wunder mit der Verwendung von ätherischen Ölen sind gar nicht so magisch, denn die chemische Zusammensetzung vieler flüchtiger Substanzen hat bakterizide und fettverbrennende Eigenschaften. Ich muss zugeben, dass viele daran interessiert wären, über ihre Verwendung Bescheid zu wissen, und vor allem, was am häufigsten gefragt wird - sind ätherische Öle sicher für Kinder?

Welche ätherischen Öle können Kinder haben?

Ätherische Öle gehören zu den Bestandteilen der Aromatherapie, und wie bei jeder Therapie ist auch bei der Verwendung dieser Substanzen eine positive Energie und Wohlbefinden zu erwarten, wenn sie genau dosiert und richtig angewendet werden.

Nach Angaben der Nationalen Vereinigung für ganzheitliche Aromatherapie werden ätherische Öle aus jeder physikalischen Substanz in der Natur gewonnen.

Ätherische Öle, ein sehr, sehr konzentrierter Bestandteil verschiedener Pflanzen mit starken Eigenschaften (einschließlich Arzneimittel), und werden für verschiedene medizinische Zwecke verwendet. Bei Säuglingen werden am häufigsten Öle mit einer weichen Komponente eines nicht aggressiven Typs wie Minze und Lavendel verwendet.

Können Kinder im Säuglingsalter ätherische Öle einatmen?

Die American Association of EssentialOil Trade warnt davor, dass Menthol- oder Cineol-haltige Öle wie Pfefferminz- oder Eukalyptusöl bei Kindern Atemstillstände verursachen können. Sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie ätherische Öle bei Babys verwenden.

Kinder sind besonders anfällig. Ätherische Öle können für Babys im Alter von 0 bis 3 Monaten besonders gefährlich sein, da ihre Haut mehr Öl aufnimmt und ihre Systeme nicht für unerwünschte Reaktionen geeignet sind.

Fakten, die Sie kennen sollten

Öle werden nicht zum Trinken empfohlen: Die AEOTA (American Association of Essential Oils Trade Association) empfiehlt, ätherische Öle nur lokal oder durch Diffusion zu verwenden. Sie erklären ausdrücklich auf ihrer Website, dass sie die interne Verwendung (durch den Mund, die Vagina, rektal) von ätherischen Ölen nicht empfehlen. Wenn Sie die orale Anwendung von Öl untersuchen möchten, empfiehlt AEOTA Ihnen dringend, sich von qualifizierten Aromatherapeuten beraten zu lassen, und auf keinen Fall selbst, da einige Öle sehr giftig sein können.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von ätherischen Ölen für Kinder

Beachten Sie, dass Öle giftig sein können: Das National Toxicology Center listet mehrere Fälle auf, in denen Kinder trotz der Warnung der Eltern vor bestimmten Ölen wie Grushanka, Muskatnuss, Eukalyptus, Salbei und Kampfer von ätherischen Ölen betroffen waren.Der Verkauf von ätherischen Ölen ist von niemandem geregelt. Dies bedeutet, dass diese Substanzen im Gegensatz zu Medikamenten, die nur auf Rezept in Apotheken verkauft werden, im freien Verkauf in normalen Geschäften verkauft werden. Ätherische Öle werden nicht von einer Regierungsbehörde kontrolliert, daher kaufen Sie alles nur mit dem Vertrauen des Unternehmens und vertrauen dem, was sie beanspruchen. Aber was in der Flasche ist, ist eigentlich eine offene Frage.

Regeln für die Auswahl von Ölen für die Aromatherapie

Bei der Auswahl von Aromaölen zur Beseitigung des Hustens eines Kindes müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Sie müssen das Produkt ausschließlich in einer Apotheke oder einem Fachgeschäft kaufen. Öl sollte in dunklen Glasbehältern verkauft werden.
  2. Lesen Sie unbedingt die Beschreibung auf dem Etikett. Das Öl sollte ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen ohne Zusatz chemischer Komponenten hergestellt werden.
  3. Überprüfen Sie unbedingt das Ablaufdatum. In den meisten Fällen kann das Öl 1 bis 2 Jahre gelagert werden.
  4. Preiskategorie. Qualitätsätherisches Öl ist nicht billig. Wenn der Preis des Produkts niedrig genug ist, bedeutet dies, dass es nicht 100% natürlich ist und häufig Nebenwirkungen verursacht.

Die heilenden Eigenschaften von Lavendel:

  • beruhigend
  • antiseptisch
  • Wundheilung
  • bakterizid
  • Desinfektionsmittel
  • krampflösend
  • regenerativ

Wenn Lavendelether für Bäder verwendet wird, muss er mit Emulgatoren verdünnt werden - Milch, Sahne, Honig, Meersalz.

Es ist zu beachten, dass beim Kauf des Öls zur oralen Verabreichung zu berücksichtigen ist, wie alt Ihr Kind ist, da Lavendelöl nicht zur inneren Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren verwendet werden kann!

Um die Krankheit bei einem Kind zu beseitigen, ist es besser, Lavendelether als Zusatz im Bad zu verwenden oder eine Aromatherapie durchzuführen.

Tannenöl

Tannenöl ist sehr nützlich für den Körper. Tannen können jedoch allergische Reaktionen hervorrufen. Überprüfen Sie daher zunächst, ob das Kind allergisch gegen Öl ist. Tragen Sie dazu 1 Tropfen Äther auf Ihren Handrücken auf und warten Sie einige Minuten. Wenn das Baby über ein Gefühl von Juckreiz, Brennen oder Kribbeln klagt, wird die Verwendung von Tannenöl strengstens nicht empfohlen.

Wann ist es besser, Tannenöl zu verwenden:

  • Wenn das Baby sehr launisch ist.
  • Um die Gehirnaktivität anzuregen.
  • Mit Erkältungen.
  • Um den Schlaf zu verbessern.
  • Zur Behandlung von Mandelentzündung.
  • Zur Beseitigung von Hautkrankheiten (Ekzeme, Pilze).
  • Als Stärkungsmittel.
  • Zur Vorbeugung von Krankheiten.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Tannenäther:

  1. Krämpfe
  2. Epilepsie-Anfälle
  3. Kinder unter 3 Jahren
  4. individuelle Unverträglichkeit.

Es wird empfohlen, Öl für Bäder, Inhalationen und zum Einreiben in die Haut zu verwenden.

Thujaöl für Adenoide bei Kindern

Thujaöl hilft bei Adenoiditis. Kinder sind häufig einer solchen Krankheit ausgesetzt, da das Immunsystem in jungen Jahren noch nicht stark genug ist, um Viren allein zu bekämpfen. Symptome der Krankheit:

  • Im Schlaf fällt es dem Kind schwer, durch die Nase zu atmen.
  • das Baby ist beim Schlucken unwohl,
  • Sauerstoffmangel, der die geistige Entwicklung verlangsamt.

Thuja ätherisches Öl zeigt hohe Ergebnisse bei der Behandlung von Adenoiden. Es ist in der Lage:

  1. stärkt das Immunsystem
  2. lindert Entzündungen der Rachenschleimhaut,
  3. antiseptische, antivirale Wirkungen haben,
  4. beschädigtes Gewebe regenerieren
  5. Schwellung der Schleimhaut beseitigen,
  6. Entfernen von Adenoidenschwellungen,
  7. den Schlaf verbessern.

Die Verwendung von Thujaether im Inneren ist strengstens untersagt, insbesondere bei Kindern mit geschwächtem Immunsystem. Das Öl hat positive Ergebnisse bei äußerer Anwendung, Einatmen. Wenn das Öl zum Einreiben verwendet wird, muss es mit Pflanzenöl 1 bis 10 verdünnt werden.

Das Inhalieren mit Thujaöl ist sehr einfach. Man muss 5 Tropfen Äther zu einem Glas kochendem Wasser geben und 10 Minuten lang einatmen.

Teebaumöl

Eine Erkältung mit einem Kind zu behandeln, das Teebaumäther verwendet, ist fast nutzlos. Dieses Produkt enthält eine sehr kleine Menge an Substanzen, die helfen, eine Erkältung loszuwerden. Der einzige Vorteil von Teebaumöl besteht darin, dass die Krusten in der Nase erweicht und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Sie können Wattestäbchen auch mit Öl befeuchten und in die Nasennebenhöhlen einführen. Während sich die Tampons in der Nase befinden, fühlt das Kind sein Aroma und denkt, dass seine Nase wieder zu atmen begann, weil die Verstopfung verschwunden ist.

Es wird empfohlen, Wattestäbchen nur mit 1-2 Tropfen Öl anzufeuchten, um die Schleimhaut nicht zu schädigen.

Die wirksamsten ätherischen Öle aus der Erkältung für Kinder:

Zedernöl

Die Verwendung von Zedernöl für Kinder wird sehr vorteilhaft sein. Das Produkt hat eine breite Palette von Wirkungen auf den menschlichen Körper:

  • stabilisiert die Blutung
  • verbessert die Sicht
  • wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Urogenitalsystems aus,
  • ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Viruserkrankungen,
  • stärkt die Wände von Kapillaren, Blutgefäßen, Venen,
  • regt Stoffwechselprozesse an,
  • fördert die intellektuellen Fähigkeiten,
  • behandelt Erkrankungen der Haut,
  • wirkt als erholsame
  • beseitigt die Symptome der Müdigkeit,
  • als Beruhigungsmittel verwendet.

Sie können Zedernöl äußerlich, innerlich, für Bäder, Inhalationen verwenden. Vor dem Gebrauch sollten Sie unbedingt prüfen, ob das Kind allergisch auf das Produkt reagiert.

Wenn Sie eine Erkältung loswerden müssen, müssen Sie 4 Tropfen Öl in 0,5 l kochendem Wasser verdünnen, Ihren Kopf mit einem Handtuch bedecken und 15 Minuten lang Dampf einatmen. Um den Effekt zu verstärken, können Sie die Nase mit Zedernäther schmieren.

Ätherische Öle sind eines der besten Mittel gegen viele Krankheiten. Wenn Sie zur Behandlung von Kindern Öle verwenden, müssen Sie die Anweisungen lesen und Kontraindikationen kennenlernen, um den Körper des Babys nicht zu schädigen.

Als nützlich

Ihr Vorteil ist, dass Sie einige Probleme bewältigen können, ohne jedes Mal ins Krankenhaus zu müssen. Dies gilt nur dann, wenn keine offensichtlichen Anzeichen einer schweren Erkrankung vorliegen und ein Arztbesuch erforderlich ist.

Aromatherapie kann helfen bei der Behandlung von:

Juckreiz durch Insektenstiche

Es wird dazu beitragen, die allgemeine Gesundheit des Babys zu stärken, fördert einen gesunden Schlaf.

Wie man ätherische Öle aufträgt

Die Aromatherapie hat sich als sichere und wirksame Methode zur Heilung verschiedener Krankheiten einen Namen gemacht. Die Eigenschaften von Ölen hängen direkt von den Eigenschaften des Pflanzenmaterials ab, aus dem sie gewonnen werden. Einige Ärzte verwenden sie gerne für Kinder, da sie sie im Vergleich zu Arzneimitteln als harmloser betrachten.

Sie werden äußerlich in Badewannen, Lotionen, Ölen, Cremes, Gelen, Kompressen, Fußbädern oder in einem Öldiffusor verwendet.

Es gibt drei gängige Verwendungsmethoden:

Einatmen - durch einen Diffusor, Zerstäuber oder Hinzufügen eines Befeuchters zum Reservoir,

Massage - Verdünnung des ätherischen Öls in natürlichem Öl und lokale Anwendung

Bad - Das Hinzufügen von Ölen zum Bad ist eine Kombination der beiden oben genannten Methoden und sehr effektiv.

Vor Ort. Diese Methode ist geeignet, wenn das Kind an Hautausschlag und Juckreiz leidet, insbesondere im Windelbereich. Öle können die Haut austrocknen, die Entwicklung von Bakterien unter der Windel verhindern.

Bad. Wohltuende Bäder mit entspannendem Aroma lassen Sie schneller einschlafen und sorgen für einen ruhigen Schlaf. Machen Sie ein Bad vor dem Schlafengehen.

Aroma eines Kinderzimmers. Verwenden Sie in Aromalampe Diffusor, hausgemachte natürliche Lufterfrischer. Sie können auf ein Stück Stoff, ein Wattepad tropfen und neben das Kinderbett legen.

Geben Sie nicht mehr als 1 Tropfen in die Aromalampe.

Zum Würzen je nach Flascheninhalt 5 bis 10 Tropfen in destilliertes Wasser geben. Im Kinderzimmer sprühen.

Zum Waschen von Babykleidung. Während des Waschens ein paar Tropfen Orange, Zitrone, Bergamotte oder Mandarine ins Wasser geben. Die gleichen Öle werden bei der Reinigung im Kinderzimmer hinzugefügt.

Wie man ätherische Öle verwendet

Trotz der Tatsache, dass ätherische Öle ein Naturprodukt sind und als absolut sicher gelten, gibt es für Kinder einige Merkmale ihrer Verwendung.

Um die Konzentration zu verringern, muss die Basis unbedingt verdünnt werden. Die Haut bei Kindern ist viel empfindlicher als die eines Erwachsenen.

Wenn Sie nicht wissen, wie viele Tropfen Sie einnehmen sollen, konzentrieren Sie sich auf allgemeine Empfehlungen: Für ein Kind sollte ein Drittel der Dosis eines Erwachsenen verwendet werden. Das sind 1-2 Tropfen.

Wenn Sie das Baby baden, verdünnen Sie zuerst das ätherische Öl mit Wasser: 1 Tropfen in ein Glas Wasser.

Zur topischen Anwendung werden Öle je nach Verwendungszweck und Alter des Kindes mit unterschiedlichen Stärken gezüchtet. Die Konzentration kann von einem Tropfen pro Esslöffel Trägeröl bis zu einigen Tropfen pro Teelöffel Trägeröl oder einem gleichen Verhältnis variieren.

Mit anderen Worten, je nach den Umständen gibt es bestimmte Unterschiede im Verdünnungsverhältnis.

Achten Sie bei der Auswahl der Öle vor allem auf den Nutzen für das Kind und nicht auf das Aroma.

Ätherische Öle für Kinder

Obwohl sie ein natürliches Heilmittel sind, sind nicht alle für Kinder geeignet. Besonders für sehr kleine oder stillende.

Hier sind einige von ihnen, die topisch, Aromatisierung, Inhalation verwendet werden können:

Zur Massage geeignet:

Sie rufen praktisch keine allergische Reaktion hervor. Die gleichen Öle können beim Baden dem Wasser zugesetzt werden.

Wir werden jedes ätherische Öl im Detail analysieren.

Es hat ein charakteristisches beruhigendes Aroma. Der Geruch ist mild, dünn genug und verursacht keine Reizung und negative Reaktion. Empfohlen für schlechten Schlaf. Es wirkt beruhigend und entspannend.

Zusätzlich zur Verwendung in einer Duftlampe oder für ein Bad können Sie 1-2 Tropfen auf eine Decke, ein Kissen oder einfach auf eine Serviette geben und neben das Kind stellen. Ein beruhigendes Aroma hilft Ihnen, schneller einzuschlafen und einen gesunden Schlaf zu finden.

Wenn sich das Baby nach dem Weinen längere Zeit nicht beruhigen kann, geben Sie einfach 1 Tropfen auf Ihre Kleidung und tragen Sie sie auf Ihren Händen.

Es wirkt beruhigend, hilft schneller einzuschlafen. Analgetische Eigenschaften lindern Zahnschmerzen. Zu diesem Zweck kann es zur Massage im Freien rund um den ausbrechenden Zahn, im Bad oder in Form einer Kompresse verwendet werden. Mit destilliertem Wasser oder Grundöl vorverdünnen.

Darüber hinaus hat Kamille entzündungshemmende Eigenschaften. Geeignet für die Massage beim ersten Anzeichen einer Erkältung, Entzündung der Haut.

Anwendung bei Hautausschlag und Juckreiz. Es ist ideal für den Einsatz unter Windeln. Denken Sie daran, nur zu verdünnen.

Bekannt für seine antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften. Ein Tropfen Eukalyptus auf die Ecke eines Kissens oder einer Decke lindert die Schwellung der Nase bei einer Erkältung.

Zum Einatmen geeignet. Geben Sie 2-3 Tropfen in den Inhalator und lassen Sie das Baby atmen.

Wenn das Baby sehr klein ist, geben Sie es in eine Schüssel mit heißem Wasser und stellen Sie es neben das Kinderbett. Nicht für Kinder unter 2 Monaten verwenden.

Es gilt als eines der sicheren Öle für Kinder. Es hat Lichtempfindlichkeit. Vermeiden Sie daher nach dem Auftragen eine übermäßige Sonneneinstrahlung.

Bei sachgemäßer Anwendung ist Rosmarinöl bei der Behandlung verschiedener Hauterkrankungen wirksam. Seine Eigenschaften sind nahe an Eukalyptusöl. Verbessert die Durchblutung, das Verdauungssystem, Schlaf, bietet eine gute Pflege für Kinderhaut.

Mit starken antiseptischen, antiviralen, antibakteriellen und desinfizierenden Eigenschaften.

Es hilft, wenn das Kind von einem Insekt gebissen wird. Trocknen Sie die Wunde, reduzieren Sie Schwellungen, Schmerzen und Juckreiz.

Während der Grippesaison kann ein paar Tropfen auf den Stoff mit einer laufenden Nase helfen.

Gute Alternative zu chemischen Produkten. Geeignet zum Waschen und Verarbeiten von Kinderspielzeug, Putzen im Kinderzimmer.

Kann die Haut austrocknen. In kleinen Mengen mit Vehikel verdünnt verwenden.

Dies ist keine vollständige Liste von Ölen, die für Kinder verwendet werden können. Sie müssen sich jedoch nicht darum bemühen, Ihr Kind auf Herz und Nieren zu prüfen. Vor allem, wenn er noch keine drei Jahre alt ist.

Die oben aufgeführte Liste reicht aus, um ein Problem zu lösen.

Grundöle für Kinder

Die natürlichen Heilkräfte der ätherischen Öle ermöglichen es Ihnen, ungehindert in das Zentralnervensystem einzudringen, das periphere System zu beeinflussen und den Allgemeinzustand zu verbessern. Bei der Anwendung für Kinder geht es vor allem um die Sicherheit und die ordnungsgemäße Verwendung beim Auftragen auf die Haut eines Kindes.

In ihrer reinen Form werden sie nur selten bei Erwachsenen angewendet. Für Kinder ist die unverdünnte Anwendung strengstens untersagt. Achten Sie darauf, zuerst in destilliertem Wasser oder in einem Trägeröl zu verdünnen.

Als solcher Träger können Sie jedes Gemüse ohne ausgeprägtes Aroma verwenden. Das Beste für Babyhaut sind Jojoba und Mandel.

Jojobaöl ist der beliebteste Träger für Erwachsene. Geeignet für Kinder. Seine chemische Zusammensetzung ähnelt dem menschlichen Hautfett. Daher ist es völlig sicher. Dies ist einer der Hauptgründe, warum es auf Kinderhaut angewendet werden kann. Es wird nicht einmal den empfindlichen Personen schaden.

Darüber hinaus ist es sehr wirksam bei verschiedenen Hauterkrankungen, insbesondere bei Hautausschlag unter Windeln.

Wirkt wie ein natürlicher Weichmacher. Wenn Sie sich die Zusammensetzung der Geschäftsprodukte für Kinder, einschließlich Kleinkinder, ansehen, finden Sie dort Jojoba.

Mit diesem Öl können Risse in den Brustwarzen einer stillenden Mutter behandelt werden.

Gehört zu den wenigen, die für Massagen und Badewannen empfohlen werden. Erlaubt für Neugeborene.

Da der Rohstoff Mandelnuss ist, ist eine Allergie möglich. Führen Sie vor dem Gebrauch einen Empfindlichkeitstest durch.

Sicherheitsvorkehrungen

Bei der Anwendung der Aromatherapie bei Kindern müssen einige Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden.

Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Kinderarzt oder einen geeigneten Fachmann.

Aromatherapie ist nur für Kinder ab 3 Monaten erlaubt. Jünger als dieses Alter besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Allergien. In diesem Alter sind Kinder leicht verschiedenen Allergenen ausgesetzt.

Zusätzlich zum Verdünnen des ätherischen Öls in der Basis muss es zuerst mit destilliertem Wasser verdünnt werden. Auch bei Zugabe zu einem Trägeröl.

Внимательно читайте инструкцию конкретного масла, чтобы убедиться в отсутствии противопоказаний для вашего малыша.

Wenn Sie bemerken, dass das Kind negativ auf Öl reagiert, weint, die Augen tränen oder zu niesen beginnt, müssen Sie die Anwendung sofort einstellen und einen Arzt aufsuchen.

Kaufen Sie keine ätherischen Öle, wenn die Anweisungen für sie besagen, dass sie nur für den örtlichen Gebrauch bestimmt sind. Sie können für Kinder gefährlich sein.

Wählen Sie nicht nach dem Prinzip des Aromas, sondern nach seinen heilenden Eigenschaften.

Kaufen Sie nur bei Pflanzen, die unter umweltfreundlichen Bedingungen und an geprüften Standorten angebaut wurden. Am sichersten ist in der Regel eine Apotheke.

Verwenden Sie auf keinen Fall Öle mit synthetischen Zusätzen für die pädiatrische Aromatherapie.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund das Öl des Herstellers, den Sie zuvor gekauft haben, nicht kaufen können, lesen Sie zunächst die Anweisungen und das Aroma des neuen Herstellers sorgfältig durch. Unterschiedliche Hersteller können unterschiedliche Anforderungen und Aromen haben.

Anwendungsempfehlungen

Das Alter des Kindes ist ein wichtiger Faktor für die Anwendung der Aromatherapie. Da verschiedene Arten von Ölen unterschiedliche Konzentrationsgrade aufweisen, müssen Sie bei der Auswahl und beim Kauf vorsichtig sein.

Obwohl empfohlen wird, sie nicht früher als drei Monate zu verwenden, gibt es Öle, die von Geburt an verwendet werden dürfen. Dies ist eine römische Kamille, Dill, Lavendel, Schafgarbe.

Von 2 Monaten bis 6 - Neroli, Koriander, Mandarine.

Von 6 Monaten bis zu einem Jahr - Teebaum, Grapefruit, Ringelblume.

Eukalyptusöl darf im Alter von 2,5 Jahren verwendet werden (außer für die Haut).

Ab 6 Jahren - Geranie, Thymian.

Nach 12 Jahren - Nelken.

Vermeiden Sie die Verwendung unter 2 Jahren: