Hilfreiche Ratschläge

Master of Business Administration

Gepostet von Evgeniya Semenova | Quelle: Novye Izvestia

Mit dem Aufkommen der Finanzkrise in Russland hat die Nachfrage nach qualifizierten Ökonomen stark zugenommen. In einem harten Wettbewerb ziehen es große Unternehmen vor, erfahrene Fachkräfte mit einem MBA-Abschluss (Master of Business Administration) für Führungspositionen einzustellen. Der Master of Business Administration ist der bekannteste und beliebteste akademische Grad in Betriebswirtschaft. Sie können es jetzt auf verschiedene Arten erhalten.

Ein MBA-Abschluss kann an vielen westlichen Universitäten erworben werden. Daher haben die Russen eine schwierige Wahl: Sie wollen im Ausland studieren oder eine inländische Universität besuchen.

Auf einem fremden Planeten

Natürlich wird ein Auslandsstudium nicht umsonst sein: In Russland wird der Meister zwei Jahre später mit guten Kenntnissen der Weltwirtschaft zurückkehren. Darüber hinaus wird er sehen können, wie westliche Unternehmen arbeiten, und wird sicherlich ihre Erfahrung in seine Arbeit einfließen lassen. Es ist jedoch zu bedenken, dass das Studium im Ausland in einer Fremdsprache abläuft, die der Bewerber auf einem hervorragenden Niveau beherrschen muss. Darüber hinaus ist das MBA-Programm in jedem Land einzigartig. "Das hängt von der wirtschaftlichen Situation, den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und einer Reihe lokaler Besonderheiten ab", sagte Tatyana Loskova, Managerin einer der Business Schools der Hauptstadt, gegenüber "NI". "Daher können sich viele Absolventen nach dem Studium im Ausland nicht sofort in der Situation orientieren, die sich in zwei Jahren zu Hause geändert hat."

Vergessen Sie nicht den finanziellen Aspekt. „Das Studium im Ausland kostet zwischen 450 und 600 Tausend Rubel, und zusätzlich zu den Programmgebühren wird ein erheblicher Teil des Geldes für den Lebensunterhalt ausgegeben“, fügte Loskova hinzu. Alexey Eremenko, stellvertretender Direktor für Marketing an einer Moskauer Wirtschaftsakademie, stimmt ihr zu. Ihm zufolge sollte man auch Folgendes berücksichtigen: Die Ausbildung im Ausland erfolgt nach westlichen Maßstäben, und Vorträge untersuchen Beispiele hauptsächlich aus der Arbeit lokaler Unternehmen.

Bei einem Studium in Russland berücksichtigen Studienbewerber Beispiele aus der heimischen Wirtschaft und analysieren das Verhalten unserer Verbraucher. Für die Praxis ist dies sicherlich sehr wichtig. Derzeit gibt es in Russland verschiedene Ausbildungsformen: Vollzeit (Vollzeit), Teilzeit (Teilzeit) und ein Executive-Programm, das für diejenigen konzipiert ist, die Führungspositionen innehaben. Es ist erwähnenswert, dass eine seltene Universität eine Vollzeitausbildung anbietet. "In diesem Fall ist die Möglichkeit, Arbeit mit Studium zu verbinden, nahezu ausgeschlossen", erklärte Eremenko gegenüber "NI". - Grundsätzlich kommen für uns Leute, die bereits ein stabiles Einkommen haben, und sie werden es nicht verlieren, was bedeutet, dass sie es sich nicht leisten können, ihre ganze Zeit mit Lernen zu verbringen. Selbst bei Teilbeschäftigung ist es für einen Menschen schwierig: Sie müssen persönliche Hobbys opfern, aber sie verstehen, dass diese Arbeit eine Investition in ihre Karriere ist. "

Aus diesem Grund bieten die meisten Universitäten eine Form der Ausbildung an, bei der der Student nur zwei- bis dreimal pro Woche abends am Unterricht teilnimmt. Wer jedoch glaubt, dass ein solches Training weniger aufwändig ist, irrt. Zwei Jahre lang muss der Schüler nicht nur am Unterricht teilnehmen, sondern auch selbstständig lernen.

MBA im Ausland

Rating von Business Schools - 2008

MBA in Russland

MBA-Programme in Moskau

MBA-Programme in St. Petersburg

MBA-Programme in Jekaterinburg

Perm MBA-Programme

MBA-Programme in Tyumen

MBA-Programme in Tscheljabinsk

MBA-Programme in Magnitogorsk

MBA-Programme in Ufa

Rating von Business Schools - 2008

Für alle, die Karriere machen

Eine andere Form der Ausbildung ist der Executive MBA. Traditionell ist es für Personen in Führungspositionen gedacht, die nach einer kaufmännischen Ausbildung planen, in ihr Unternehmen zurückzukehren und sich weiterzuentwickeln. Wenn ein ordentlicher MBA mit einem Hochschulabschluss und mindestens zweijähriger Berufserfahrung erworben werden kann, muss ein Student mindestens drei bis vier Jahre in einer Führungsposition arbeiten, um einen Executive MBA zu erhalten.

Der Vorteil dieses Programms ist, dass Studierende die Möglichkeit haben, ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Die meisten großen Universitäten kooperieren mit ausländischen Partnern und können ihren Studenten diese Praxis anbieten. Einige Universitäten bieten den Studenten sogar die Möglichkeit, am Ende des Programms zwei Diplome zu erwerben.

Erinnere dich an den Status

Das Studium in Russland wird in zwei Jahren zwischen 360 und 600 Tausend Rubel kosten, je nachdem, welche Form des Studiums und welches Programm der Student wählen wird. Und doch ist es nicht so einfach, sofort so viel Geld zu geben. Einige Schulen bieten bereits ein Mini-MBA-Programm an, das verspricht, in 6 Monaten zu unterrichten, was normalerweise zwei Jahre dauert. Die meisten Universitäten und Akademien halten diese Programme jedoch für bedenklich. Ihrer Meinung nach ist es unmöglich, das Programm so zu reduzieren, dass in nur sechs Monaten der volle Studiengang absolviert wird.

Eines der Probleme, auf das eine Person am Ende eines Programms stoßen kann, sind unzureichende Anfragen. Nachdem er viel Geld für die Ausbildung ausgegeben hat, erwartet er eine ernsthafte Erhöhung des Gehalts oder des beruflichen Aufstiegs, aber diese Anforderungen sind nicht immer proportional zu den Möglichkeiten. Alles hängt von der Loyalität des Arbeitgebers ab. Und obwohl mittlerweile viele Menschen über das MBA-Programm Bescheid wissen, ist auch der Status der Bildungseinrichtung, an der Sie einen Abschluss erworben haben, wichtig. Neben der Loyalität des Arbeitgebers ist auch zu berücksichtigen, dass die eigenen Anforderungen den Umständen angemessen sein müssen: Ein MBA-Diplom ist für den Arbeitgeber natürlich ein großes Plus, aber dies garantiert keinen Arbeitsplatz.

Am Ende des MBA-Programms werden den Teilnehmern staatliche Diplome ausgestellt. Sie sind jedoch nicht gleichbedeutend mit dem Abschluss einer zweiten Hochschulausbildung. In unserem Land ist ein MBA nur eine Ergänzung zur ersten Hochschulausbildung, sagen Experten. Ein MBA-Abschluss bietet jedoch nicht nur eine prestigeträchtige Kruste, sondern auch nützliche Kontakte zu Menschen unterschiedlicher Berufe, die interessante Geschichten aus ihrer persönlichen Erfahrung teilen können. Wenn sich eine Person nicht in einem großen Team engagieren möchte, gibt es nur einen Ausweg: Sie können Privatlehrer einstellen, die sich gegen eine vereinbarte Gebühr bereit erklären, die Wissenslücken zu schließen, die seit Erhalt des ersten Diploms bestehen geblieben sind.

Inhalt

Es gibt keine einheitliche und allgemein anerkannte Systematisierung von Programmen (genau wie es keinen einheitlichen MBA-Standard gibt). Wir können jedoch die häufigsten unterscheiden:

  • Executive MBA (EMBA) - Programme, die sich an leitende Angestellte richten und sich auf bedeutende Arbeitserfahrung von Studenten stützen,
  • Vollzeit-MBA - traditionelle Programme im Format "Vollzeit" für die Ausbildung "on the job"
  • Teilzeit-MBA-Programme, die "persönlich" durchgeführt werden, aber gleichzeitig bedeuten, dass der Student nicht seine ganze Zeit für die Ausbildung zur Verfügung stellt (in der Regel, weil die Ausbildung mit der Arbeit verbunden werden muss). Die gebräuchlichsten Möglichkeiten für den abendlichen und modularen Aufbau solcher Programme,
  • Fernunterricht MBA - Programme, in denen Fernunterrichtsmethoden eingesetzt werden, um eine noch größere Flexibilität des Bildungsprozesses zu erreichen.
  • MBA Start - Fernstudium nach MBA General Standards,
  • Mini MBA - Schulungsprogramme für die dringendsten Fragen der Organisation und Führung eines Unternehmens, ein professionelles Remote-Umschulungsprogramm.
  • Industry MBA - Eine Reihe von praxisorientierten Programmen.

Es gibt auch BBA-Programme (Bachelor of Business Administration), die dem MBA-Kurs vorausgehen und ein Bachelor-Programm in der gleichen Richtung sind.

Business Schools

Die Bildungseinrichtungen, die einen MBA anbieten, heißen Business Schools. Oft entstehen sie an Universitäten. Beispielsweise wurde die Harvard Business School an der Harvard University und die Stanford Graduate School of Business in Stanford gegründet. Bei all der Vielfalt der Business Schools gibt es die bekanntesten, die in den Bewertungen der besten Business Schools der Welt (englische Top Business Schools) enthalten sind. Die jährlichen Ratings der besten Business Schools werden von drei weltweit bekannten Publikationen durchgeführt und veröffentlicht (siehe Links in Fußnoten):

In den GUS-Ländern

In den Jahren 1994-2004 wurde an einer Reihe von Universitäten in Russland ein Experiment des Bildungsministeriums der Russischen Föderation zur Ausbildung von hochqualifizierten Managern in Master of Business Administration-Programmen durchgeführt. Seit 2004 können Hochschulen Studienlizenzen für diese Programme als Weiterbildungsprogramme durchführen. Wort der meister statt traditionell Meister Im Namen des Programms wird es verwendet, um von Master-Programmen als höhere berufliche Bildungsprogramme zu unterscheiden.

Einige Hochschulen in Russland haben Partnerschaftsvereinbarungen über die gegenseitige Zusammenarbeit im Bereich der Erteilung eines "dualen Diploms" und eines "dualen Diploms" (MBA) geschlossen. Neben einem Ausbildungskurs in russischer Methodik, insbesondere im Fach "Management", erhalten die Studierenden die Möglichkeit, Wissen zu erwerben, und anschließend Diplom einer ausländischen Universität. In diesem Fall entfällt das Problem der Anerkennung eines MBA-Abschlusses weitgehend, wenn der Absolvent weiterhin im Ausland arbeiten möchte.

Nach Russland hat sich der MBA in der Ukraine und anderen GUS-Ländern verbreitet.

Was ist eine MBA-Ausbildung?

MBA ist ein Master-Abschluss in Management und Management. Entschlüsselung MBA: "Master of Business Administration". Wenn Sie an einer russischsprachigen MBA-Entschlüsselung oder einer „MBA-Übersetzung“ interessiert sind, beachten Sie, dass diese Abkürzung in der Übersetzung ins Russische „Master (Master) of Business Administration“ bedeutet.

Der erste Prototyp eines MBA-Programms kam im 19. Jahrhundert in die USA. Dies war auf den Bedarf der Unternehmen an Spezialisten zurückzuführen, die über wissenschaftliche Kenntnisse auf dem Gebiet des Managements verfügen. Die Eigentümer großer Unternehmen wollten durch kompetente Mitarbeiter ihren Gewinn steigern. Im Laufe der Zeit verbreiteten sich solche Programme in Europa.

Der erste MBA-Kurs wurde in den Lehrplan der University of Pennsylvania aufgenommen. Heute ist diese MBA-Schule die größte der Welt und ihre Absolventen nehmen hohe Positionen in internationalen Unternehmen ein.

Derzeit gibt es weltweit mehr als 2.000 Business Schools. Fast alle bieten die Möglichkeit, einen MBA-Abschluss zu erwerben. Diese Bildungseinrichtungen speichern eine Vielzahl professioneller Informationen, bilden die besten Fachleute im Bereich Management aus und nehmen Studenten aus der ganzen Welt auf.

Bildungsprogramme

Trotz der Verbreitung von Bildungseinrichtungen, in denen Sie einen Abschluss erwerben können, gibt es derzeit keinen einheitlichen Standard für ein System von Ausbildungsprogrammen. Es werden jedoch die Haupttypen von Programmen unterschieden:

  1. Executive MBA (EMBA). Zielgruppe sind Führungskräfte aus der Wirtschaft. Es wird davon ausgegangen, dass alle Studierenden über einschlägige Managementerfahrung verfügen.
  2. Vollzeit MBA. Diese Programme entsprechen dem Vollzeitstudium an den Universitäten. Die Schüler müssen jeden Tag am Unterricht teilnehmen.
  3. Teilzeit MBA. Diese Art des Lernens erfordert keine dauerhafte Beschäftigung der Schüler.
  4. Fernstudium MBA. Es verfügt über einen flexiblen Lernplan. Dies wird durch Fernunterrichtsmethoden erreicht.
  5. MBA Start. Dieses Programm basiert auf den allgemeinen MBA-Standards, ist jedoch für Anfänger gedacht.
  6. Mini MBA. Solche Programme decken nicht viel Material ab. Es werden nur die dringendsten Themen für das Training hervorgehoben.
  7. MBA für eine bestimmte Branche. Das Programm zielt darauf ab, Kenntnisse für die direkte Anwendung in der Praxis in einem bestimmten industriellen oder kommerziellen Bereich zu erlangen.

Was gibt ein MBA

Hier sind die wichtigsten Vorteile, die sich Ihnen nach dem Bestehen der MBA-Programme bieten:

  1. Neue Kenntnisse erforderlich, um in diesem Bereich zu arbeiten. Eine Vielzahl von Kursen bietet die Möglichkeit, vertiefte Kenntnisse in der Unternehmensführung zu erwerben.
  2. Kommunikation mit erfahrenen Lehrern. Oft werden solche Kurse von Fachleuten unterrichtet, die über umfangreiche Erfahrung verfügen und einige geschäftliche Erfolge erzielt haben. Sie haben ihre eigenen Formeln und Geheimnisse, die den Studenten in Vorlesungen mitgeteilt werden. An ausländischen Business Schools kann ein Lehrer sogar Nobelpreisträger sein.
  3. Neue Bekanntschaften. Die MBA-Ausbildung bietet die Möglichkeit, den Kreis der Geschäftskommunikation zu erweitern. Diese Kurse werden nicht nur von Anfängern besucht, sondern auch von „Haien“ des Managements, die über Erfahrung und Erfolge verfügen. Es werden auch thematische Treffen organisiert, zu denen berühmte und erfolgreiche Geschäftsleute eingeladen werden.
  4. Die meisten Kurse beinhalten Praktika in ausländischen Unternehmen.. Dies ermöglicht es nicht nur, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, sondern auch in einem ausländischen Unternehmen zu arbeiten.
  5. Karrierefortschritt. Viele bekommen dafür einen MBA. In den meisten Fällen hilft das Programm nicht nur, eine Gehaltserhöhung zu erzielen, sondern lehrt Sie auch, Ihre Dienstleistungen teurer zu verkaufen und Ihre Arbeit zu schätzen.
  6. Die Entwicklung von nicht nur beruflichen, sondern auch persönlichen Qualitäten. Durch die Kommunikation mit Lehrern, Schülern und erfolgreichen Geschäftsleuten erwerben Sie nicht nur professionelle Fähigkeiten, sondern überschätzen auch Ihre Ziele und Bestrebungen.

Die Kosten für einen MBA in Russland und im Ausland

Die MBA-Gebühren variieren je nach Business School. MBA-Absolvent - Master of Business Administration. Es klingt nicht nur solide, sondern garantiert auch eine hohe Bezahlung für die Leistungen des Meisters. Um einen solchen "Titel" zu erhalten, sollte dementsprechend ein angemessener Geldbetrag bereitgestellt werden.

Die MBA-Ausbildung an russischen Universitäten kostet mehrere hunderttausend Rubel. Business Schools können nicht nur die tatsächlichen Kosten der MBA-Ausbildung, sondern auch die folgenden zusätzlichen Kosten in den Studiengebühren einbeziehen:

  • internationale Module
  • während des Studiums auf dem Campus bleiben,
  • Fitnessraum und Parkservice und während des Studiums.

Allerdings sind fast nie im Preis enthalten:

  1. Transportkosten. Wenn Sie im Ausland studieren und üben möchten, müssen Sie eigenständig Tickets kaufen und ein Visum eröffnen.
  2. Bezahlung für Unterkunft im Ausland.

Es gibt auch die Praxis des Lernens auf Kredit. MBA-Schulen unterteilen die Ausbildungskosten in eine Reihe von Zahlungen und ermöglichen es, die MBA-Ausbildung auch nach dem Abschluss zu bezahlen.

Das Studium eines MBA im Ausland unterscheidet sich im Preis erheblich vom inländischen. Die Ausbildung in einer wenig bekannten Schule kann Sie nur ein paar tausend Dollar kosten.

Gleichzeitig können Bildungseinrichtungen, die in verschiedenen renommierten Ratings enthalten sind, Hunderttausende von Dollar für ihre Dienstleistungen verlangen.

Es ist erwähnenswert, dass ausländische Studierende, die sich einer MBA-Ausbildung unterziehen, von Vertretern von Unternehmen mit dem weltweit größten Jahresumsatz lernen können.

Was ist ein MBA General

MBA General ist ein Trainingsprogramm sowie ein MBA-Standard. Es ist ein wichtiger Bestandteil der kaufmännischen Ausbildung. Ein Merkmal des Programms ist der Fokus auf die Praxis in einem modernen Geschäftsumfeld. In dieser Form des Trainings lernen Sie, wie Sie Theorie und Ihr Wissen im Management in realen Situationen anwenden können.

Das Programm soll alle erforderlichen Kenntnisse über das Management in einem bestimmten Bereich sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Anpassung an die modernen wirtschaftlichen Gegebenheiten vermitteln.

Das Trainingsprogramm umfasst Disziplinen aus folgenden Bereichen:

  • Management
  • Marketing
  • Personalmanagement,
  • Finanz- und Rechnungswesen,
  • persönliche Wirksamkeit.

MBA: Was gibt diesen Titel

Wenn Sie überlegen, ob Sie eine MBA-Ausbildung beginnen sollen, analysieren Sie alle Möglichkeiten, die sich für einen Spezialisten mit einem MBA-Abschluss ergeben. Solche Kenntnisse im Geschäftsfeld werden für Sie nicht nur zu einer verlässlichen Grundlage für die berufliche Weiterentwicklung, sondern tragen auch in hohem Maße zu Ihrer persönlichen Entwicklung bei.

Wenn Sie also irgendwo im Internet auf die Frage "MBA: Was gibt und warum wird es benötigt?" Stoßen, können Sie sicher mit drei Punkten antworten:

  1. Vertrauen und Prestige.
  2. Professionalität und Erfahrung, die Fähigkeit, Geschäfte perfekt zu machen.
  3. Vielversprechende Karriere und gutes Gehalt.

Kommentare und Diskussionen

Miroshnichenko Andrey Igorevich

AMBA-Mitglied, Gründer der Smart Business Foundation.

Nur wenige wissen Bescheid, aber im Rahmen des Business Development-Programms in Russland können Sie einen MBA völlig kostenlos aus der Ferne erwerben. Von den bekanntesten Schulen können Zuschüsse der City Business School unterschieden werden. Um Mitglied zu werden, müssen Sie sich unter registrieren offizielle Website , bestätigen Sie bitte telefonisch Ihren Wunsch nach einem MBA-Abschluss, Kenntnisstand und Potenzial ...

Sehen Sie sich das Video an: MBA: Master of Business Administration - Grundbegriffe der Wirtschaft Gehe auf (Dezember 2019).