Hilfreiche Ratschläge

Holzmöbel selber bemalen

Allmähliche Verbrühungen (in Kwas, Molke usw.) sind seltener geworden. Um das Keramikprodukt vor Feuchtigkeit und schädlichen Substanzen zu schützen, begannen die Töpfer, sie zunehmend mit einer dünnen Glasschicht zu bedecken - der sogenannten Glasur. Unter der dünnsten Glasurschicht werden Farben und Engoben saftiger und lebendiger, und das Produkt selbst sieht eleganter aus. Um die einfachste und kostengünstigste Glasur zu erhalten, wird üblicherweise zerkleinertes Flaschenglas verwendet. Das Glas wird wie folgt vorgebrochen. Flaschensplitter werden über Feuer erhitzt und dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser geworfen. Bei einer starken Temperaturänderung ist das Glas mit vielen winzigen Rissen bedeckt. Es reicht aus, mit einem Metallgegenstand leicht darauf zu klopfen, damit es in kleine Fragmente zerfällt.

Glassplitter werden in einem Mörser oder in einem Metallgefäß mit dicken Wänden zerstoßen. Sie können Glas in einer gewöhnlichen Blechdose zerkleinern, nur am Boden müssen Sie einen massiven Kreis setzen. Eine andere Option ist ebenfalls möglich: Auf den Boden der Dose werden Bleistücke gelegt, in denen sie schmelzen. Die Schicht geschmolzenen Bleis sollte mindestens 1 cm betragen, das gefrorene Blei dient als Amboss. Es ist notwendig, das Glas sehr sorgfältig zu zerkleinern, es ist in Handschuhen und in der Schutzbrille obligatorisch. Stellen Sie eine Plastiktüte auf Mörser und Pistill, damit das Glas beim Aufprall nicht auseinanderfliegt. Der Mörtel wird am Ende eines massiven Kamms oder auf eine schwere Stahlplatte gelegt. Glas sollte zerkleinert werden, bis es weiß wie Mehl wird. Zerkleinertes Glas sollte durch ein Sieb aus Nylongewebe gesiebt werden (z. B. aus einem alten Strumpf). Für einen Siebmantel ist eine Dose mit niedrigen Wänden geeignet. Unter ständigem Rühren wird das Glaspulver langsam mit flüssiger Stärkepaste in die Schalen gegossen (anstelle der Paste können Sie auch eine schwache Lösung aus Silikat und Bürokleber verwenden). Sobald der Kleber die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm hat, ist die Glasur gebrauchsfertig.

Sie können als ungeschriebene (Terrakotta) Produkte glasieren sowie mit Unterglasurfarben und Engoben bemalt werden.

Keramikprodukte, die zum Glasieren bestimmt sind, werden gründlich gereinigt, wobei Staub mit einem breiten Pinsel oder einer Bürste entfernt und alle Arten von Schmutz und Fettflecken entfernt werden. Wenn Schmutz oder Fett irgendwie eindringen, löst sich die Glasur beim Brennen ab.

Die Oberfläche des Produkts wird mit einem Pinsel glasiert sowie eingetaucht und übergossen. So ist es beispielsweise bequemer, Fliesen zu glasieren. Während des Eintauchens wird jede Fliese über ein breites Gefäß gehalten oder auf ein spezielles Gerät montiert, das aus dickem Draht gebogen ist. Um die Innenwände des Geschirrs zu glasieren, wird etwa ein Viertel mit Glasur gefüllt. Dann wird das Geschirr gekippt und langsam gewendet, um sicherzustellen, dass alle Innenteile mit Glasur gewaschen werden. Das restliche Wasser wird in das Becken gegossen und der Topf von außen wird bereits in den Becher gegossen. Normalerweise wird der Deckel nur zur Hälfte übergossen. Kleine Gizmos wie Pfeifen werden in die Glasur getaucht und halten sie am Natursekt fest. Daher ist dieser Teil der fertigen Pfeife normalerweise nicht mit Glasur bedeckt. Damit sich in bestimmten Bereichen des Keramikprodukts keine dicken Schichten bilden, versuchen sie, diese schnell und gleichmäßig zu wässern.

Die Feuchtigkeit aus der Glasur wird fast sofort in die Poren des Tons aufgenommen. und eine dünne matte Schicht aus Pulverglas, die von dem Klebstoff gehalten wird, verbleibt auf der Oberfläche.

Es gibt andere Möglichkeiten, Glaspulver auf ein Tonprodukt aufzutragen. Zum Beispiel bedecken einige Töpfer die Gefäße mit einer dünnen Schicht Mehl oder Stärkepaste und manchmal mit Silikatkleber und tauchen die Oberfläche sofort mit einem Glaspulver durch ein Sieb auf. Kleine Gegenstände werden einfach in Pulver zerkleinert und durch leichtes Klopfen auf den Boden wird der Überschuss abgeschüttelt. Neben farblosen, farbtransparenten Lasuren ist die Verwendung von Lasuren weit verbreitet. Es ist in der Regel mit Produkten bedeckt, die mit Reliefbildern, Prägungen und Gravuren verziert sind.

Glasurfarbe

Neben "eingelegten" (grünen) wurden "wertvolle" (blauen) Fliesen verwendet, die mit grüner und blauer Glasur überzogen waren. In den Vertiefungen sammelt sich eine dickere Schicht als auf den konvexen Teilen, die Glasur scheint dunkler zu werden und das Relief wird ausdrucksvoller.

Zum Abtönen von Glasuren sowie für Engoben werden Chromoxide verwendet, die grüne Farbe, Kupfer - Türkis, Kobaltblau und Eisen - Gelb und Rotbraun ergeben.

Nach dem Trocknen der Glasur werden die Produkte gebrannt. Bei hoher Temperatur brennt der Klebstoff aus und die Glaspartikel schmelzen und bedecken das Keramikprodukt mit einer dünnen Schicht. Damit die Glasur nicht reißt, müssen die Produkte im Backofen langsam abkühlen.

Glasur Nachahmung

Wenn das keramische Produkt nicht ständig mit Flüssigkeiten in Berührung kommt und auch hohen Temperaturen ausgesetzt ist, dann Glasur ist durchaus akzeptabel zu imitieren. Äußerlich unterscheidet es sich kaum von der realen, außerdem schützt es Keramik zuverlässig vor Staub und Schmutz. Sie können Produkte mit einem Stuckrelief „glasieren“, schnitzen, gravieren, mit Ölfarben, Tempera, Gouache, Textil- und Pflanzenfarben bemalen. Als "Glasur" werden NTs-222, ein farbloser Möbellack, und NTs-228, ein goldener Farbton, verwendet. Bei großen Produkten wird der Lack mit einem Spray oder Pinsel aufgetragen. Kleinteile wie Schmuck aller Art werden einfach für einige Sekunden in Lack getaucht. Um den Glanz zu verbessern, wird der Lack nach dem Trocknen zwei- bis dreimal in sehr dünnen Schichten auf die Oberfläche des Produkts aufgetragen.

Um eine farbige „Glasur“ zu erhalten, kann der Lack mit einer Paste eines Kugelschreibers eingefärbt werden. Fügen Sie dem Nitrollack grüne Paste hinzu und imitieren Sie die grüne Ameisenglasur.

Wenn eine Glasur auf Ofenkacheln aufgetragen werden soll, ist es besser, anstelle des Nitrollacks einen Möbelöllack zu verwenden. Es hält der hohen Temperatur stand, die während des Ofens auf der Auskleidung des Ofens auftritt. Dieser Lack kann mit Ölfarben getönt werden.

Anstelle von Glasur können Sie auch Silikatkleber (Wasserglas) verwenden. Dies ergibt einen sehr starken und widerstandsfähigen Film auf den Fliesen. Silikatkleber kann mit Wasserfarben und farbiger Tinte getönt werden.

Vorbereitung von Materialien und Werkzeugen

Unabhängig davon, wie Sie ein Meisterwerk herstellen, das Sie selbst hergestellt haben, benötigen Sie einige Materialien und Werkzeuge. Zum Bemalen von Holzmöbeln benötigen Sie möglicherweise:

  • LMB. Farbe kann in Dosen oder Spraydosen gekauft werden,
  • Lack oder Fleck. Eine Schutzbeschichtung, matt oder glänzend, Ihrer Wahl,
  • eine Grundierung und Spachtelmasse sind notwendig, um das Holz zum Streichen vorzubereiten,
  • Eine Kunststofffolie oder eine Zeitung eignet sich zum Verschließen von Glas, festen Beschlägen und anderen strukturellen Elementen.
  • Schleifpapier. Es ist besser, mehrere Arten mit unterschiedlichen Korngrößen zu lagern. Es ist erforderlich, die alte Beschichtung zu entfernen und Defekte in der Basis zu beseitigen.
  • Hilfsstoffe wie Spachtel, Farbverdünnungstank, Lösungsmittel,
  • Pinsel (schmal und breit), Gummiwalze,
  • Atemschutzgerät, Gummihandschuhe, Schutzbrille.

Wenn Sie alles vorbereitet haben, was Sie brauchen, können Sie weitermachen. Und der erste Schritt beim Bemalen von Möbeln zu Hause ist die Auswahl der richtigen Farbe.

Die Geheimnisse der Auswahl der richtigen Farbe

Es gibt eine ganze Reihe von Farbmitteln auf dem Markt, aber nicht alle Produkte aus dem vorgestellten Sortiment eignen sich zum Nachlackieren von Möbeln. Sogar speziell dafür entworfene Farben haben ihre eigenen Eigenschaften, und die Kenntnis dieser Nuancen hilft dem Heimmeister, die richtige Wahl zu treffen. Wir empfehlen Ihnen, beim Lackieren von Holzmöbeln die folgenden Lacktypen zu beachten.

Wasseremulsion. Die Komposition hat keinen bestimmten Geruch, daher ist sie ideal für ein Schlafzimmer oder ein Kinderzimmer. Der Lack trocknet schnell, haftet hervorragend auf jeder Oberfläche, ist in einem günstigen Preissegment. Die Wasseremulsion ist jedoch stark feuchtigkeitsabhängig, daher nicht für Küchenmöbel und Badezimmer geeignet.

Acrylfarbe ist die richtige Wahl, wenn Sie Holzmöbel in Weiß streichen möchten. Hierbei handelt es sich um eine schnell trocknende Zusammensetzung, die tief in die zu lackierende Oberfläche eindringt, sodass auf eine Vorgrundierung verzichtet werden kann. Der Lack hat antiseptische Eigenschaften, unterstützt nicht die Ausbreitung von offenen Flammen. Der einzige Nachteil ist, dass die Produkte dieser Serie nur in Weiß erhältlich sind. Daher ist ein Abtönen erforderlich, um den Möbeln einen anderen Farbton zu verleihen.

Latex. Die Vorteile dieser Option sind die abwaschbare Oberfläche und die Neutralität gegenüber jeder äußeren Umgebung. Solche Farben werden üblicherweise für Möbel verwendet, die negativen Einflüssen ausgesetzt sind. Zum Beispiel können Sie den Schrank im Badezimmer mit der Komposition streichen oder einen Tisch aus Holz in der Halle behandeln, der ständig dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Die Nachteile sind die hohen Materialkosten.

Silikon Es besteht aus Acryl und Silikon, ist feuchtigkeitsbeständig, hat ein hohes Penetrationsvermögen. Die Zusammensetzung wird zum Einfärben von Möbeln in Küchen und Bädern empfohlen. Der Nachteil dieses Materials ist auch der Preis.

Lacke nicht vergessen. Diese Option eignet sich für Handwerker, die die natürliche Schönheit von Holz schätzen und die Textur von Möbeln betonen möchten. Es ist zu beachten, dass nur Möbellacke verwendet werden sollten. Wenn Sie eine für Parkett bestimmte Zusammensetzung auf die Oberfläche auftragen und das Ergebnis nicht zu Ihnen passt, ist es problematisch, eine solche Beschichtung zu entfernen.

Hauptmerkmale

Weiße Imprägnierung für den Alterungsprozess von Holz

Azure, oder wie es auch als Holzglasur bezeichnet wird, ist eine Glasurmasse, die die Oberfläche stärkt und gleichzeitig die ursprüngliche Textur des Materials beibehält (siehe auch Artikel „Farblose Holzimprägnierung: Wichtigste Sorten und Anwendungsmerkmale“).

Unbehandeltes Schnittholz erfordert das Aufbringen spezieller Schutzbeschichtungen, die es vor den negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren schützen. Durch die rechtzeitige Oberflächenbehandlung von Schnittholz werden Schäden an Bauobjekten oder einzelnen Bauteilen durch atmosphärischen Niederschlag, ultraviolette Strahlung und durch eine Vielzahl von Pilzinfektionen verhindert.

Ein Beispiel für die Verwendung von Azurblau für Holzarbeiten in Innenräumen

Derzeit ist Azure für die Verarbeitung von Schnittholz in den folgenden Modifikationen erhältlich:

  • Dünnschicht-Azurblau - ist ein flüssiges Material, das für ein tiefes Eindringen in die Holzstruktur entwickelt wurde. Nach vollständiger Absorption bildet sich kein charakteristischer Film auf der Oberfläche des Schnittholzes.

Schutzausrüstung mit diesen Eigenschaften ist die beste Lösung für die Verarbeitung von Holzstrukturen und Produkten mit komplexen Formen. Auch hier empfiehlt sich für die Behandlung instabiler, oft formverändernder Strukturen das Dünnschicht-Azurblau.

Wenn zum Beispiel solche Produkte auf einen Zaun oder eine Holzwand aufgetragen werden und die Oberfläche trocknet, treten keine Risse auf wie bei einem Tischlerlack, da kein dicker Außenfilm vorhanden ist.

  • Mittelschicht-Azurblau - steht für Materialien mit einem durchschnittlichen Fließvermögen.

Solche Materialien dringen im Vergleich zur Fließmodifikation des Fluids schlechter in die poröse Struktur des Holzes ein. Zum anderen bildet sich auf der Oberfläche der bearbeiteten Strukturen ein elastischer, farbloser Film, der den negativen Einfluss von Umweltfaktoren lange Zeit verhindert.

Solche Werkzeuge sind die optimale Lösung für die Bearbeitung von Holzrahmen, Balken und anderen Strukturelementen, die im Betrieb keiner nennenswerten mechanischen Beanspruchung ausgesetzt sind und sich nicht verformen.

  • Dickschicht-Azurblau - ist ein dicht fließendes Material, das nach dem Auftragen einen dichten Schutzfilm bildet.

Solche Produkte zeichnen sich durch eine begrenzte Penetration und einen hohen Preis aus. Holz, das mit solchen Mitteln verarbeitet wird, gilt als das am besten geschützte, und daher wird Dickschichtazur am häufigsten für den Außengebrauch gekauft.

Die Zusammensetzung der Imprägnierglasurmassen

Die beliebtesten Farben von Azur für Holz

Nachdem wir uns für die Konsistenz und Dichte entschieden haben, betrachten wir die Zusammensetzung des im Handel erhältlichen Azurs.

Anwendung von Öl Azure Roller

Bisher sind folgende Verbindungen allgegenwärtig:

  • Azure Oil von westeuropäischen Herstellern ist eine Mehrkomponentenzusammensetzung, die das Auftreten von Blauflecken und Pilzkolonien auf Holz verhindert. Zusätzlich veredeln Ölimprägnierungen den Baum und dekorieren und betonen die Textur der Fasern.

Die Zusammensetzung enthält solche Bestandteile wie Orangenbaumöl, Rizinus-Sonnenblumen- und Leinsamenöl, Glycerinkolophoniumester, pflanzlichen Alkohol und eine Reihe von Trocknungskomponenten, die kein Blei enthalten. Abhängig von der Art der Imprägnierung kann der Zusammensetzung das eine oder andere Pigment zugesetzt werden, um die Sättigung und Intensität des Azurblau-Tons zu regulieren.

Holzschutzmittel in Standardverpackung

  • Lazuri auf Lösungsmittelbasis sind äußerst witterungsbeständig. Darüber hinaus sind es diese Produkte, die eine maximale Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung aufweisen.

Anorganische Lösungsmittel (häufig Alkydlacke) werden als Basis der Produkte verwendet, in denen antiseptisch und durchdringend wirkende Komponenten verschlossen sind. Zusätzlich sind traditionell Pigmente in der Komposition enthalten, wodurch die Textur des Holzes betont wird.

  • Lazuli auf Wasserbasis sind Materialien, bei denen anstelle von Lösungsmitteln Wasser verwendet wird. Diese Art der Glasimprägnierung hat aufgrund des Wasserbodens im Vergleich zu den zuvor aufgeführten Kategorien ein besseres Eindringvermögen.

Die Verwendung einer Imprägnierung auf Wasserbasis schützt das Schnittholz langfristig vor den negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren. Die Zusammensetzung des Produkts umfasst Komponenten wie Acryldispersionen, lichtechte Pigmente, biozide Additive und destilliertes Wasser.

Während der Langzeitlagerung setzen sich in Wasser eingeschlossene, feindisperse Bestandteile am Boden ab. Infolgedessen verliert die Acrylimprägnierung ihre ursprünglichen technischen und betrieblichen Eigenschaften. Sie können die ursprünglichen Eigenschaften der Imprägnierung wiederherstellen, indem Sie sie gründlich mischen.

Eigenschaften der Anwendung von Ölblau

Auf dem Foto Sprühapplikation

Wichtig: Wenn Sie die Bearbeitung von Holzkonstruktionen außerhalb von Gebäuden planen, kaufen Sie Mittel für den Außenbereich. Und umgekehrt: Kaufen Sie bei der Planung des Innenausbaus universelle Mittel oder Imprägnierungen für den Innenausbau.

Die Anweisungen zur Verarbeitung von Schnittholz lauten wie folgt:

  • Bereiten Sie die Oberfläche für den Anstrich vor. Dazu reinigen wir das verarbeitete Schnittholz von Verschmutzungen, schleifen und entfernen den entstandenen Staub.

Wenn das Holz roh ist, muss es in der Vorbereitungsphase gründlich getrocknet werden. Die Bereiche, in denen Teer freigesetzt wird, müssen mit einem in Testbenzin getauchten Tuch gereinigt werden.

  • Bereiten Sie das Azurblau vor. Mischen Sie dazu die Imprägnierung eine Minute lang in einem Glas. Infolgedessen sollte der Inhalt des Glases eine einheitliche Konsistenz haben.
  • Dazu tragen wir azurblau mit einem Pinsel oder einer Rolle auf. Bei großflächigen Arbeiten verwenden wir eine Spritzpistole.

Wichtig: Beim Auftragen von Ölglasur dürfen keine organischen Lösungsmittel zur Verdünnung verwendet werden.

  • Die Imprägnierung wird in einer oder mehreren Schichten mit einem Spalt durchgeführt, der zum Trocknen jeder vorhergehenden Schicht erforderlich ist. In der Regel wird das Aufbringen von Azur in mehreren Schichten verwendet, wenn das Pigment anfänglich nicht richtig ausgewählt wird, um eine intensivere und gesättigtere Farbe zu erhalten.

Anwendung von Azure auf Lösungsmittelbasis

Handimprägnierung beim Streichen von Bauernmöbeln

Das Produkt wird auf eine trockene Oberfläche aufgetragen, die zuvor von Schmutz und Staub gereinigt wurde. Um eine bessere Aufnahme zu gewährleisten, sollte die Oberfläche des Holzes vorgeschliffen werden und somit die Poren öffnen.

Wichtig: Tragen Sie keine Glasur auf zuvor gestrichenen Oberflächen auf.

Glasurimprägnierungen werden gebrauchsfertig ausgeführt und sollten daher nicht verdünnt werden, da dies ihre Konsistenz verändert.

Lackierarbeiten sind bei einer Umgebungstemperatur von mindestens + 5 ° C zulässig. Es ist ratsam, in Abwesenheit von hellem Sonnenlicht zu färben.

В ходе подготовки лессирующих пропиток допускается смешивание лазури разных цветов для получения нужного оттенка. Если по окончании окрашивания заметили, что лазурь легла неравномерно, пятна можно смыть применяя Уайт спирит.

Важно: Для того чтобы предупредить порчу инструмента, по окончании покрасочных работ кисти и валики отмываются Уайт спиритом или аналогичными разбавителями. Mit den gleichen Verdünnungsmitteln muss die Düse der Spritzpistole gewaschen werden, um getrocknete kleinere Imprägnierungen zu entfernen.

Da wir nun wissen, wie man mit einfachen Werkzeugen Glasurimprägnierungen mit eigenen Händen aufträgt, können Sie spezielles Azurblau erwerben und für den vorgesehenen Zweck verwenden (siehe auch den Artikel „Welche Art von Imprägnierung wird für einen Holzboden in einem Badehaus oder in einem Haus benötigt?“).

Um das Färben des Baumes zu vereinfachen, empfehlen wir, das Video in diesem Artikel anzusehen.

Azurblau für Holz: Was ist das?

Wie Sie wissen, braucht ein Baum Schutz. Dieses natürliche Material ist anfällig für Fäulnis, Schimmelbefall, Pilze, Insekten, ultraviolettes Licht und Feuchtigkeit. Unsere Aufgabe ist es, die Lebensdauer von Holz mit Schutzmassen zu verlängern. In der Tat ist Azure ein Antiseptikum, das sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich verwendet werden kann. Ein angenehmer Bonus eines solchen Antiseptikums ist die Fähigkeit, dem Holz einen schönen matten Glanz und den gewünschten Farbton zu verleihen (Hersteller bieten viele azurblaue Farben an). Azure kann fungizide Eigenschaften haben, dh es schützt Holz vor biologisch abbaubaren Materialien. Azurblaues Holz wirkt zudem schmutzabweisend, macht die Holzoberfläche elastisch, abriebfest und für alle Holzarten geeignet.

Was ist der Hauptunterschied zwischen Lacken und Azurblau? Wie Sie wissen, sind Lacke gelöste Polymere und Harze. Nach dem Auftragen der Lacke verdampft das flüchtige Lösungsmittel und durch die Polymerisation des auf der Oberfläche sich bildenden Films bildet sich ein Film. Aber azurblau kann sowohl Filme auf der Oberfläche bilden als auch keine - es hängt alles von der Dicke der Beschichtungsschicht und dem Azurblau selbst (dicke oder dünne Schicht) ab. Beim Auftragen dringt es in das Holz ein, lässt es aber bis zu dem einen oder anderen Grad atmen.

Wenn wir Farben und Azurblau für Holz vergleichen, ist der Unterschied auch offensichtlich. Obwohl beide Materialien ein Farbpigment enthalten (außer farblos), bildet der Lack einen Film und das Holzmuster ist durch seine Schicht nicht sichtbar. Die azurblaue Beschichtung ist durchscheinend, wodurch die Holzstruktur sichtbar wird.

Holzazur enthält in der Regel Alkydharze, organische Lösemittel, UV-beständige Pigmente (farbloses Azur enthält keine Pigmente) sowie wasserabweisende Bestandteile. Das heißt, Azure enthält keine umweltgefährdenden Substanzen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Fehlen eines Films während des Aufbringens von Azur das Holz atmen lässt, wird es sich mit der Zeit nicht ablösen, abblättern und reißen. Es wird empfohlen, die Lacke nicht öfter als vier Mal zu aktualisieren. Anschließend wird die alte Schicht entfernt und neu lackiert. Und doch muss die Farbe Azur für Holz von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

Arbeitsablauf

Die Technologie zum Bemalen von alten Holzmöbeln erfordert eine gesonderte Betrachtung. Sie können die Oberfläche nicht einfach auffrischen, indem Sie einen neuen Anstrich über den alten auftragen. Solch eine Technik wird niemals das erwartete Ergebnis liefern, in der Tat ist es eine Zeitverschwendung. Damit der alte Schrank oder die alte Kommode wirklich in leuchtenden Farben erstrahlt, werden die Restaurierungsarbeiten in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt. Wir betrachten jede Phase im Detail.

Azurblau für Holz: Typen

Je nachdem, wo Sie das Holz verarbeiten müssen, kann es verschiedene Arten von Azurblauen Hölzern geben:

  • Lazur für Holzdünnschicht (Schichtdicke - bis zu 20 Mikrometer). Dies ist eine ziemlich flüssige Substanz, die tief in das Holz eindringt und auf der Oberfläche keinen Film bildet. Dünnschichtazur wird in der Regel für Dielenverkleidungen, Zäune und andere Elemente verwendet, die sich mit der Zeit verformen können. Solches Azurblau blockiert kein Holz, sondern pflegt nur, daher muss das dünnschichtige Azurblau häufig aktualisiert werden, um es wirksam vor Feuchtigkeit und ultravioletter Strahlung zu schützen.
  • Azure für Holzdickschicht (Schichtdicke über 60 Mikrometer). Es dringt nicht so tief wie eine dünne Schicht in das Holz ein und kann an der Oberfläche einen Film bilden. Es ist eine dicke Flüssigkeit. Ein solches Azurblau wird für Türen, Fenster und andere Elemente verwendet, die keiner Verformung unterliegen. Das filmbildende Azurblau des Holzschutzes (Dickschicht) wirkt stärker wasserabweisend. In diesem Fall ist die Holzstruktur weniger auffällig, und die Beschichtung mit Azurblau ähnelt in ihrem Aussehen eher der Beschichtung mit Lack.
  • Azure für Holz mittlerer Schicht (Dicke 20-60 Mikrometer). Wie Sie sich vorstellen können, eignet sich dieses Azurblau für Elemente, die zu einer mäßigen Verformung neigen - den Rahmen und die Fensterläden.

Es gibt auch Azure auf Wasserbasis oder Lösungsmittelbasis, farbloses Azure oder unter Zusatz von Pigmenten, Azure mit oder ohne Zusatz von Bioziden. Im letzteren Fall verhindert ein antiseptisches Azurblau ohne Biozide eher das Eindringen von Feuchtigkeit, ultravioletter Strahlung und in geringerem Maße das Auftreten von Pilzen und Schimmel. Wenn Sie jedoch bedenken, dass Feuchtigkeit die Hauptbedingung für die Entwicklung von Pilzen und Schimmel ist, sollten Sie überlegen, ob es sich lohnt, Azur mit dem Wirkstoff Biozid zu kaufen. Vor dem Auftragen von Azur auf Holz wird empfohlen, es zusätzlich mit einer Schutzzusammensetzung zu imprägnieren.

Möbel zerlegen

Dies ist eine optionale Bedingung, aber das Einfärben einzelner Elemente vereinfacht die Aufgabe erheblich. Darüber hinaus sind alte Möbel aus Naturholz in der Regel massiv, so dass es äußerst schwierig ist, sie zu drehen und in zusammengesetzter Form zusammenzusetzen.

Die Möbel sind also vollständig zerlegt, mit Ausnahme von festen Beschlägen und Elementen, die nicht wieder eingebaut werden können. Diese Teile sind mit Abdeckband oder Kunststofffolie abgedeckt. Es ist besser, Möbel auf dem Balkon oder in einem separaten Raum zu streichen: Jede Farbe riecht, wenn auch leicht ausgedrückt.

Azure for wood: Anwendung

Malen mit Azur für Holz ist nicht schwierig. Es ist lediglich erforderlich, die Oberfläche vorzubereiten, ein Glas Azurblau zu öffnen (es werden hauptsächlich 1-2,5-Liter-Dosen verkauft) und mehrere Schichten auf die Oberfläche aufzutragen.

  • Holz vor dem Auftragen von Azur bearbeiten. Das azurblaue Holz muss trocken, sauber, geteert und geschliffen sein. Bei Bedarf wird ein Zwischenschliff durchgeführt (in der Regel bei Dickschichtazur).
  • Azure-Anwendung. Vor Gebrauch muss das Azurblau im Gefäß geschüttelt oder gemischt werden, wenn sich auf der Oberfläche ein Film gebildet hat - entfernen Sie ihn. Das Auftragen von Azur ist mit einer Spritzpistole oder einem Pinsel möglich. Azure wird in mehreren Ebenen auf den Baum angewendet. Es ist besser, gleichmäßig dünne Schichten aufzutragen, als zu versuchen, jeweils eine dicke Schicht aufzutragen. So sieht das Holz ordentlich und gleichmäßig verarbeitet aus. Das Azurblau ist ziemlich flüssig, fließt, härtet nicht sofort aus, daher besteht die Möglichkeit, Schlupf zu korrigieren. Wenn Azure for Wood für Arbeiten im Freien verwendet wird, müssen mindestens zwei Schichten aufgetragen werden, Azure for Wood für Arbeiten im Freien, bevor das Produkt den gewünschten Farbton erhält. Es wird empfohlen, zwischen dem Auftragen der Schichten 6-12 Stunden (vorzugsweise 12-24) zu warten. Azure for wood trocknet nach ca. 6 Tagen vollständig aus.

Azurblau kostet pro Schicht: 1 Liter - 10-14 "Quadrate", nachfolgende Schichten - 1 Liter pro 35-50 Quadrate (abhängig von der Holzart und dem Azurblau selbst).

Es wird nicht empfohlen, mit Azurblau bei einer Temperatur unter 12 Grad zu malen.

Wenn Sie nicht auf einer neuen Oberfläche arbeiten, müssen die alten Lack- oder Farbschichten sorgfältig entfernt werden. Azurblaues Holz wird übrigens oft verwendet, um das Bürsten von Holz zu altern.

Übrigens ist das Azurblau selbst nicht brennbar, aber die mit ihm getränkten Lappen, Schwämme können sich spontan entzünden. Daher werden sie über einer nicht brennbaren Oberfläche gewaschen und getrocknet.

Alte Beschichtung entfernen

Es wurde oben erwähnt, dass die Oberflächenreinigung ein wichtiger Schritt beim Lackieren von Holzmöbeln ist. Diese Operation wird auf zwei Arten ausgeführt:

Im ersten Fall geht es um die Verwendung von Spezialwerkzeugen wie Lösungsmitteln oder anderen Analoga. Die Zusammensetzung wird gleichmäßig auf alle Oberflächen aufgetragen, wodurch die alte Beschichtung zerstört wird. Vergessen Sie nicht die persönliche Schutzausrüstung, wenn Sie diese Technik bevorzugen. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung chemisch aktive Substanzen, die die Holzstruktur schädigen können.

In dieser Hinsicht sieht die thermische Reinigung praktischer und sicherer aus. Verwenden Sie dazu einen Gebäudeföhn. Unter dem Einfluss von warmer Luft wird die alte Farbe weicher und lässt sich leicht mit einem Spachtel oder Schleifpapier vom Holz entfernen.

Grundierung und Kitt

Nach dem Entfernen der alten Beschichtung werden die Lackoberflächen mit grobem Schleifpapier behandelt. Wenn die Möbel alt sind und Oberflächenschäden aufweisen, werden diese Mängel mit Kitt repariert. Wenn die aufgetragene Zusammensetzung vollständig trocken ist, sind die Möbel grundiert. Diese Stufe ist notwendig, um die Haftung der Basis und der Farbzusammensetzung zu erhöhen.

Färben

Die Farbe wird gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche aufgetragen. Zunächst werden die überstehenden Teile mit einem Pinsel bearbeitet, die Hauptfläche wird von einer Walze passiert.

Beachten Sie! Um den erwarteten Effekt zu erzielen, wird der Lack in mindestens 2 Schichten aufgetragen, dies ist jedoch eine optionale Bedingung.

Die Anzahl der Schichten kann unterschiedlich sein, die Auftragsrichtung der Farbe kann sich ändern. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die letzte Schicht immer in Richtung der Holzfasern liegt. Um die Aufgabe zu vereinfachen, kann die Färbung mit einer Sprühpistole oder einem Sprühfarbstoff aus Aerosoldosen durchgeführt werden.

Wenn der Lack trocknet, wird die Oberfläche zusätzlich lackiert: matt oder transparent (nach Ermessen des Meisters). Diese Nuance trägt zur Schaffung einer zusätzlichen Schutzbeschichtung bei und verleiht der Oberfläche ein vollständiges und ästhetisches Aussehen.

Umgang mit Lack

Fast alle alten Möbel wurden in polierter Form hergestellt und mit mehreren Lackschichten überzogen. Das Entfernen einer solchen Beschichtung ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Hier können Sie eine mechanische oder chemische Methode anwenden.

Im ersten Fall wird ein Spatel verwendet, der den lackierten Belag schichtweise vom Baum entfernt, schwer zugängliche Stellen werden mit einem flachen Schraubendreher behandelt. Um die Aufgabe zu vereinfachen, können Sie eine Schleifmaschine oder ein grobes Schleifpapier verwenden.

Die zweite Option bietet die Verwendung von Spezialwaschmitteln, die sich ideal zum Entfernen von Mehrschichtlacken eignen. Das Produkt wird gemäß den Anweisungen des Herstellers zubereitet, auf die Möbeloberfläche aufgetragen und 2-3 Stunden gelagert. Anschließend werden die Möbel mit einem Spatel oder Sandpapier gereinigt. Waschreste werden mit einer schwach konzentrierten Essiglösung entfernt.

Dekorative Möglichkeiten

Bemalte Möbel sollten sich organisch mit anderen Einrichtungsgegenständen kombinieren lassen: Tapete, Bodenbelag, Deckendekoration. Das praktischste und universellste in dieser Hinsicht ist die weiße Farbe, die für jede Endbearbeitungsoption geeignet ist. In den Fällen, in denen der Schwerpunkt auf Möbeln liegt, wird eine helle Farbpalette gewählt. Dunkle Töne eignen sich eher für ein Schlafzimmer oder ein Kinderzimmer und schaffen eine gemütliche und entspannte Atmosphäre.

Künstlich gealterte Holzmöbel sehen interessant aus. Um einen antiken Effekt zu erzielen, werden die Oberflächen mit dunkler und heller Farbe gestrichen, so dass die erste Schicht durch das Finish scheint. Alternativ werden einzelne Elemente mit Sandpapier behandelt oder mit dunklem Wachs eingerieben.