Hilfreiche Ratschläge

Das wussten Sie nicht: Safari-Einstellungen auf dem iPhone für sicheres Surfen im Internet

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle Cookies, die die Site übertragen kann, blockiert. Um diese Option zu verstehen, müssen Sie ein Cookie definieren.

Cookies (englischer Cookie, wörtlich: Cookie) - ein kleines Datenelement, das vom Webserver gesendet und auf dem Computer des Benutzers gespeichert wird. Jedes Mal, wenn Sie versuchen, die Seite der entsprechenden Site zu öffnen, sendet ein Webclient (normalerweise ein Webbrowser) diese Daten im Rahmen einer HTTP-Anforderung an den Webserver. Es wird verwendet, um Daten auf der Benutzerseite zu speichern.

Und jetzt ein einfaches Beispiel. Es gibt eine Seite, auf der ich unter meinem Spitznamen sputnik1818 eingeloggt bin. Wenn die Cookie-Sperre aktiviert ist, werde ich bei jedem Besuch der Website aufgefordert, mich erneut anzumelden. Wenn die Option deaktiviert ist, akzeptiert die Site Cookies von mir. Es wird darauf hingewiesen, dass ich sputnik1818 bin und auf der Site angemeldet bin. Ist es bequem An wen ist es, aber an mich ja!

Theoretisch ist es sinnvoll, Cookies zu deaktivieren, wenn Sie paranoid sind. Öfter helfen sie noch. Und einige Websites ohne aktivierte Cookies funktionieren nicht einmal richtig.

Achtung! Gefälschte Seite

Diese Option sollte für alle aktiviert sein. Im Wesentlichen warnt Safari den Benutzer vor gefälschten Websites. Sie gehen beispielsweise zu einer Site, die ein echtes Geschäft simuliert. Ohne Vorwarnung kann ein unaufmerksamer Benutzer den Kauf bezahlen und dann feststellen, dass diese Kreditkarten durchgesickert sind und Betrüger sie für Online-Einkäufe verwendet haben.

Deaktivieren Sie diese Option niemals!

Privater Zugang

Wenn Sie die Einstellungen durchgehen, sollten Sie einen speziellen Safari-Browsermodus namens "Privater Zugriff" erwähnen. Der private Zugriff ist mit zwei Klicks möglich:

  1. Wechseln Sie im Browser in den geöffneten Browsermodus. Knopf mit zwei sich kreuzenden Quadraten.
  2. Klicken Sie auf den Link "Privater Zugriff".

In diesem Modus wird der Browserrahmen dunkelgrau:

Im Modus "Privater Zugriff" können Sie Websites öffnen, ohne in den Verlauf der Besuche in Safari zu schreiben. Der Modus "Privater Zugriff" dient dem Schutz persönlicher Daten und blockiert die Möglichkeit vieler Websites, Benutzeraktionen zu überwachen. In diesem Modus speichert Safari keine besuchten Seiten, Suchprotokolle und Informationen für die Funktion zum automatischen Ausfüllen.

Suchmaschine DuckDuckGo

Der Artikel wäre nicht vollständig, ohne die DuckDuckGo-Suchmaschine zu erwähnen. Dies ist eine spezielle Suchmaschine, die der Privatsphäre des Nutzers besondere Aufmerksamkeit schenkt. Suchergebnisse werden unabhängig von den Benutzereinstellungen angezeigt. Das System liefert das beste Ergebnis für eine bestimmte Anforderung.

Einstellungen-> Safari-> Suchmaschine. Wählen Sie dort DuckDuckGo aus der Liste aus.

Probieren Sie es aus - vielleicht ist es besser als Google oder Yandex. Oder vielleicht auch nicht ... Unsere Site ist leicht zu finden, was bedeutet, dass wir DuckDuckGo als hervorragende Suchmaschine betrachten. :)

Viel Glück an alle! :) Wenn du Fragen hast, stell sie in den Kommentaren.

1. Wir bereinigen den Verlauf von Suchanfragen

Gehe zu "Einstellungen - Safari - Suchmaschine". Wetten, dass Sie ein Häkchen neben dem Wort Google haben?

Die Google Corporation weiß alles über Ihre Suchanfragen. Denken Sie daran, wie Sie eine Waffe auf einem 3D-Drucker drucken können. Nein? Aber in den Eingeweiden von Google, auf einigen serovochka, werden Informationen darüber gespeichert, um Ihre Bedürfnisse zu identifizieren und ein Porträt des Verbrauchers zu erstellen. Brauchst du das

Achten Sie darauf, unter mehreren Suchdiensten haben Sie DuckDuckGo. Dies ist der einzige Dienst, der keine Informationen zu Suchanfragen sammelt oder speichert. Wählen Sie es einfach als Hauptwerbung und vergessen Sie gezielte Werbung, die auf Ihren Suchanfragen basiert.

2. Schalten Sie die Überwachung aus und erhöhen Sie die Privatsphäre

Gehe zu "Einstellungen - Safari". Vergewissern Sie sich, dass die Schaltflächen „Nicht verfolgen“ und „Achtung! Gefälschte Seite. "

Durch Aktivieren des Elements "Verfolgen Sie nicht", Sie beschränken die Möglichkeit einiger Websites, Ihren Standardspeicherort zu verfolgen. Warum müssen sie wissen, wo Sie sind?

Der zweite Absatz spricht für sich selbst - der Browser warnt Sie, wenn Sie plötzlich dem Link folgen möchten, der zu einer gefälschten Site führt. Wenn Sie beispielsweise im Internet einkaufen, können Sie eine gefälschte Website aufrufen, die eine Geschäftsseite imitiert.

Sie haben nichts bemerkt, die Daten Ihrer Bankkarte eingegeben und waren ohne Geld. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und Safari zu vertrauen, um zu verfolgen, wo Sie im Internet sind.

3. Wir entfernen temporäre Dateien und "Schwänze"

Gehe zu "Einstellungen - Safari"Und finde den Gegenstand"Block Keks". Stellen Sie sicher, dass die Option "Immer blockieren" ausgewählt ist.

Cookies sind solche „Krümel“ von Code, die Websites für verschiedene Anforderungen auf Ihrem Smartphone hinterlassen. Sie haben sich beispielsweise eine Site angesehen, auf einer Seite angehalten und den Browser geschlossen.

Wenn Sie diese Site das nächste Mal erneut öffnen, navigieren Sie nicht von Anfang an weiter, sondern von der Seite, auf der Sie angehalten haben. Diese Annehmlichkeit ist das Verdienst der Köche.

Cookies sind jedoch das schwächste Glied in der Privatsphäre Ihres Internetsurfens. Die meisten Cookies verfolgen, welche Websites Sie besuchen, um Werbung in Sie zu leiten.

Einmal bin ich aus Versehen auf die Website von Dieselgeneratoren gegangen - und dann habe ich lange Zeit eine Werbung für Dieselgeneratoren gesehen. So funktionieren Cookies.

Es ist besser zu verhindern, dass solche Dateien auf Ihrem iPhone gespeichert werden. Wählen Sie daher "Immer blockieren" und achten Sie auf Ihre Privatsphäre.

Um Ihr iPhone sicher zu reinigen, gehen Sie zu "Einstellungen - Safari - Add-Ons - Site-Daten».

Hier sind sie, Cookies, die sich bereits in Ihrem Smartphone niedergelassen haben. Scrolle bis zum Ende und klicke fett auf "Löschen Sie alle Daten". Sitzung der Exil "Cookies" ist vorbei.

4. Schalten Sie den privaten Modus ein

Letzter Tipp: Wenn Sie maximale Privatsphäre im Internet wünschen, verwenden Sie den Spezialmodus im Safari-Browser.

Klicken Sie im Browser selbst auf das Symbol mit den 2 Quadraten in der unteren rechten Ecke und wechseln Sie in den Modus "Privater Zugriff". Dies ist ein erweiterter Sicherheitsmodus, wenn Safari die besuchten Seiten und den Suchverlauf nicht merkt und die automatische Vervollständigungsfunktion deaktiviert.

So brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass die besuchten Websites in der Geschichte erhalten bleiben. Jedes Mal wird eine vollständig saubere Safari-Startseite angezeigt. Volle Vertraulichkeit.

5. Verstecken Sie Benutzernamen und Passwörter

Gehen Sie zu Einstellungen - Safari - Passwörter. Um fortzufahren, legen Sie Ihren Finger auf die Touch-ID oder geben Sie Ihr Passwort ein, um Geräte ohne Touch-ID zu entsperren.

Siehst du? Eine umfangreiche Liste aller Anmeldungen und Kennwörter, die Sie über den Browser eingegeben haben. Hier können sie alle theoretisch gestohlen werden.

Sie können alle oder einige Ihrer Anmeldekennwörter manuell löschen, sie werden jedoch auch aus dem iCloud-Schlüsselbund gelöscht. Idealerweise empfehle ich die Verwendung einer speziellen plattformübergreifenden Anwendung zum Speichern von Passwörtern - 1Password.

Ja, um alle Informationen in diese Anwendung zu übertragen, ist Zeit und eintöniges Arbeiten mit Stiften erforderlich. Ja, die Anwendung ist im App Store und im Mac App Store nicht billig. Aber wenn Sie Ihre Benutzernamen und Passwörter wirklich schätzen, müssen Sie sich um ihre 100% ige Sicherheit bemühen.

Wir nutzen das Internet ohne Angst

Natürlich können Sie im App Store mehrere beliebte Browser von Drittanbietern herunterladen, die angeblich alle sicher sind. Aber warum, wenn die Standard-Safari in Ihrem iPhone viele Einstellungen hat, mit denen Sie Ihren Aufenthalt im Internet so sicher wie möglich gestalten können?

Natürlich ist es wichtig, den Kopf auf den Schultern zu haben - nicht den undurchsichtigen Links zu folgen, die Adressen der Websites sorgfältig zu überprüfen und wachsam zu sein, wenn Sie irgendwo Zahlungsdaten eingeben müssen. Sicheres Surfen für Sie!

P.S. Wenn Sie mit einem brandneuen Apple-Gadget im Internet surfen möchten, finden Sie hier die folgenden Links:

Viele iPhone-Modelle für jeden Geschmack. iPhone - iPhone unter den iPhones!

Besseres MacBook kann nur das neue MacBook sein. Wählen Sie, kaufen Sie.

(4.50 von 5, bewertet mit: 2)

Pin
Send
Share
Send
Send