Hilfreiche Ratschläge

Sehnenentzündung wie zu Hause zu behandeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie können Sehnenentzündungen mit einigen körperlichen Übungen vorbeugen, die Ihre Muskeln und Sehnen entspannen und Ihre Ernährung überwachen. Sie sollten Lebensmittel mit hohem Magnesium- und Siliziumgehalt zu sich nehmen, um Ihre Bänder zu stärken.

Sehnenentzündung ist eine Krankheit, die aufgrund einer Entzündung der Sehne auftritt. Eine Sehnenentzündung betrifft hauptsächlich die Sehnen der Beine und des Bizeps, während dieser Krankheit vergrößern sich die Bindungen und die Haut um sie herum entzündet sich.

Tendinitis ist ein entzündlicher Prozess um oder in der Sehne. Der Zustand ähnelt einem einfachen Muskelschmerz durch Überlastung, sehr schmerzhaft. Aber Muskelschmerzen sind nur vorübergehend, und Sehnenentzündungen können sehr lang sein. Es ist nicht so einfach, Schmerzen loszuwerden.

Die Hauptursache für diese Krankheit sind häufige wiederholte Bewegungen in einer unbequemen Position oder enge Schuhe. Darüber hinaus kann die Tendenz, die nach einiger Zeit auftreten kann, zu einer Dehnung der Sehnen oder zu einem Trauma führen, das bei unsachgemäßem Training auftritt.

Über Sehnenentzündung

Bei intensiven oder zu häufigen Bewegungen beginnen die Ermüdungsprozesse, die in der Sehne auftreten, die Erholungsprozesse zu überwiegen.

Dies führt zuerst zu Ödemen und dann zum Abbau von Kollagenfasern - mit anderen Worten, es entsteht eine Sehnenentzündung.

Die Krankheit beginnt normalerweise mit einem Sehnenbeutel, der sich weiter bis zur Sehne selbst ausbreitet und in jedem Gelenk auftreten kann. Am häufigsten sind jedoch Knöchel und Knie betroffen.

Die ersten Anzeichen dieser Krankheit: Sie spüren Schmerzen in der Sehne beim Bewegen oder Drücken, die Beweglichkeit der entsprechenden Gelenke nimmt ebenfalls ab.

Trotz der großen Anzahl von Sehnenentzündungsarten sind die Symptome fast immer die gleichen und die wichtigsten sind schmerzhafte Empfindungen unterschiedlicher Intensität, die im Laufe der Zeit zu einer eingeschränkten Bewegung im Gelenk führen.

Der beste Weg, um die Symptome einer Sehnenentzündung zu lindern, ist die Ruhe und Unbeweglichkeit im betroffenen Körperteil. Bei Schmerzen in der Achillessehne dürfen keine Spezialvorrichtungen zur Fixierung der Art der Verbände und Bandagen verwendet werden.

Sie empfehlen, bequeme Schuhe zu tragen. Die Achillessehne am Calcaneus ist die häufigste Lokalisation von Sehnenentzündungen, da sie sehr häufig an Verletzungen aller Art leidet und unbequeme Schuhe trägt.

Beim Versuch, barfuß zu laufen, kommt es häufig zu einem akuten Sehnenentzündungsangriff. Daraus folgt die Notwendigkeit, die Sehnen mit Hilfe spezieller Gymnastikübungen zu stärken.

Mit dem Auftreten von Sehnenentzündungen ist es am wichtigsten, eine Behandlungsmethode zu finden, die Schmerzen und Entzündungen lindert. In schweren Fällen der Krankheit können Sie versuchen, entzündungshemmende Gele oder Cremes zu verwenden, die direkt auf die Oberfläche aufgetragen werden sollten, auf der die Sehnen aufflammen.

Es wird auch empfohlen, die Bewegung der betroffenen Sehne so weit wie möglich zu begrenzen und Hitze oder Kälte direkt anzuwenden, um Schmerzen zu lindern. Es ist zu beachten, dass bei einer fortschreitenden Sehnenentzündung die Krankheit zu einer Atrophie der Sehnen führen und Ihre Gesundheit irreparabel schädigen kann. Es gibt jedoch viele natürliche Möglichkeiten, um Symptome zu behandeln und Schmerzen mit Tendinitis zu lindern.

Empfehlungen zur Schmerzlinderung

  • Das Ändern des Trainingsniveaus während des Trainings ist das erste, was Sie versuchen können, wenn Sie an Sehnenentzündung leiden. Sie sollten keine Sportarten betreiben, die den betroffenen Bereich umkehren. Sie können sie durch ruhigere Übungen wie z. B. Yoga ersetzen, die helfen können, Schmerzen zu lindern, aber Sie nicht ohne körperliche Aktivität lassen, bis sich die betroffenen Sehnen erholt haben.
  • Wie bereits erwähnt, können Sie den betroffenen Bereich auch mit Wärme oder Kälte behandeln, um die Schmerzen zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, die Kompressen 20 Minuten lang direkt auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Machen Sie nach 20 Minuten eine Pause und wiederholen Sie den Vorgang erneut für 20 Minuten. Es wird empfohlen, das Gewebe mit Eis oder einer heißen Kompresse aufzutragen, bis die Schmerzen verschwunden sind.
  • Es wird auch empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, die Fischöl enthalten, oder den Verbrauch dieses Fettes in der Ernährung zu erhöhen, da dieses Fett die Omega-3-Fettsäuren und natürlichen entzündungshemmenden Medikamente im Körper erhöht, was dazu beiträgt, die Entzündung, die Sie bei Tendinitis erleben, zu beseitigen.
  • Ruhe ist die beste Empfehlung für diejenigen, die an Tendinitis leiden. Acht Stunden Schlaf pro Tag beschleunigen den natürlichen Heilungsprozess der Sehnen.

Warum entsteht eine Sehnenentzündung?

Es gibt zwei Hauptgründe, warum diese Krankheit auftreten kann:

  1. Übermäßige und wiederholte körperliche Anstrengung. Sehnenentzündung wird bei Sportlern häufig diagnostiziert, wenn sie falsch trainieren - ohne sich aufzuwärmen oder Kraftübungen zu missbrauchen, mit Verstößen gegen die Regeln für ihre Durchführung.
  2. Eine Veränderung der Struktur von Sehnengeweben aufgrund der allgemeinen Alterung des Körpers. Die Sehne besteht aus zwei Arten von Fasern: Kollagen und Elastan. Erstere sind für die Festigkeit des Gewebes verantwortlich, letztere sorgen für Elastizität. Mit zunehmendem Alter haben fast alle Menschen weniger Elastanfasern als Kollagenfasern. Dementsprechend verlieren die Gewebe ihre Elastizität und werden dichter.

In einigen Fällen entwickelt sich eine Sehnenentzündung unter dem Einfluss folgender Faktoren:

  • Mechanische Verletzungen des Gelenks,
  • Infektionskrankheiten, vor allem sexuell übertragbare Krankheiten,
  • Allergische Reaktionen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Verletzungen von Stoffwechselprozessen im Körper.

Die Sehnenentzündung ist aufgrund ihrer Ätiologie infektiös oder aseptisch. Die Symptome sind fast unverändert: Zuerst treten leichte Schmerzen in dem Gelenk auf, dessen Sehne entzündet wird, und es kann zu einer leichten Schwellung kommen. In der Regel wird dies zu Überlastung in Rechnung gestellt, und die Behandlung wird nicht durchgeführt.

Später werden die Schmerzen stärker, der Bewegungsspielraum der erkrankten Extremität ist eingeschränkt, das Gelenk kann in dem Bereich, in dem die Entzündung lokalisiert ist, gerötet und geschwollen sein.

Behandlung der Kniesehnenentzündung

Die Behandlung von Sehnenentzündungen kann mit Medikamenten, Physiotherapie, Volksheilmitteln oder chirurgisch erfolgen. In jedem Fall besteht die Behandlung im Anfangsstadium darin, eine vollständige Erholung des erkrankten Gelenks sicherzustellen. Jegliche Sehnenbelastung sollte ausgeschlossen werden.

Kaufen Sie im Idealfall einen Spezialverband oder eine Spezialorthese - sie fixieren Gelenk und Sehne zuverlässig, schränken jedoch nicht die Beweglichkeit der gesamten Extremität ein, ermöglichen das Tragen vertrauter Kleidung und die Durchführung von Hygienemaßnahmen. Der Gipsreifen ist ebenfalls zuverlässig, aber schwerer und unangenehmer.

Wenn die Krankheit nicht mit Komplikationen einhergeht, kann sie erfolgreich mit Volksheilmitteln behandelt werden. Die effektivsten und bewährten Rezepte:

  1. Mit Eis einmassieren. Die Massage an sich hilft, die Durchblutung im Gewebe zu verbessern, was die Ernährung des Gewebes und dessen Regeneration bedeutet. Eis lindert zusätzlich Schwellungen und lindert Schmerzen. Für diesen Vorgang muss zuerst Eis vorbereitet werden. Kleine Plastikbecher werden mit Wasser gefüllt und in den Gefrierschrank gestellt. Massieren Sie die Extremität dreimal täglich für 15-20 Minuten mit der Oberseite des im Glas gebildeten Eises in den betroffenen Sehnenbereich.
  2. Salzkompressen und Behandlung der Gelenke mit Salz. In einem Glas warmem Wasser müssen Sie einen Esslöffel Meersalz ohne Farb- und Aromastoffe auflösen. In der entstandenen Flüssigkeit müssen Sie die Serviette anfeuchten, zusammendrücken, mit Wachstuch umwickeln und einige Minuten lang in den Gefrierschrank stellen. Dann wird die Serviette auf den erkrankten Bereich aufgebracht, mit einem Verband fixiert und gehalten, bis die Serviette vollständig trocken ist.
  3. "Heimat Gips." Dieser Verband heißt so, weil er nach dem Auftragen aushärtet und hart wird. Sie benötigen das Protein von einem Hühnerei, einem Esslöffel Alkohol und Mehl. Zuerst wird das Protein geschlagen, dann werden Alkohol und Mehl hinzugefügt, alles wird gemischt. Die teigige Masse wird über die Oberfläche der elastischen Binde verteilt und dann auf das schmerzende Gelenk aufgebracht, jedoch nicht zu fest, da der Verband noch hart wird. Jeden Tag muss der Verband gewechselt werden, bis die Krankheitssymptome verschwunden sind. Dieses Mittel beseitigt sehr schnell Schwellungen und lindert Entzündungen.
  4. Kurkuma Die Hauptsubstanz in diesem Gewürz ist Curcumin. Dies ist ein Bioflavonid mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden und analgetischen Wirkung. Aus diesem Grund wird jedem, der an Sehnenentzündung leidet, empfohlen, 0,5 Gramm täglich zu sich zu nehmen. dieses Gewürz.

Diese Rezepte helfen bei jeder Art von Sehnenentzündung, unabhängig davon, wo die Entzündung lokalisiert ist.

Die Achillessehne befindet sich auf der Rückseite des Sprunggelenks und ist am Calcaneus befestigt.

Aufgrund ihrer Lage werden diese Stoffe beim Tragen enger, unbequemer Schuhe sehr oft verletzt und beschädigt.

Bei einer Sehnenentzündung des Sprunggelenks ist in der Regel die Achillessehne betroffen.

Die Behandlung mit Kräutern und Pflanzen führt bei dieser Form von Läsionen zu einem schnellen und dauerhaften Ergebnis.

  • Calendula komprimieren. Nehmen Sie einen Esslöffel trockene, zerkleinerte Pflanzen, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser hinein, decken Sie sie ab und lassen Sie sie 4 Stunden ziehen. Dann wird die Infusion gefiltert. 50 ml Infusion werden mit gekochtem Wasser auf ein Volumen von 300 ml gebracht. In der resultierenden Flüssigkeit wird eine Serviette angefeuchtet und mit einem Verband an der betroffenen Sehne befestigt.
  • Tabletts mit Tannennadeln. Zwei Drittel der emaillierten Pfanne sind mit frischen Tannennadeln gefüllt. Dann mit kochendem Wasser auffüllen, anzünden und etwa Stunden kochen lassen, wobei starkes Kochen zu vermeiden ist. Dann kühlt die Brühe ab und wird zum Baden verwendet.
  • Ölmahlen. Kombinieren Sie 2 Tropfen ätherisches Öl aus Tanne und Lavendel mit einem Teelöffel kaltgepresstem Pflanzenöl. Die resultierende Emulsion muss den entzündeten Bereich zweimal täglich abreiben.

Wenn die Bänder des Schultergelenks leiden, ist es sehr wichtig, sie zu stärken, um die Funktionalität wiederherzustellen und die Entwicklung einer solchen Pathologie wie der üblichen Luxation zu vermeiden.

  • Vogelkirsche enthält Tannine, die Entzündungen im Gewebe lindern und stärken. Um die Brühe zuzubereiten, wird empfohlen, drei Esslöffel getrocknete und frische Beeren der Vogelkirsche zu mischen, sie mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen, in ein Wasserbad zu legen und 10 Minuten lang zu kochen. Bestehen Sie darauf und trinken Sie die entstandene Brühe den ganzen Tag über in kleinen Portionen.
  • Alkoholtinktur aus Nussbaumwänden. Walnusspartitionen enthalten auch Tannine und Jod, weil sie für Sehnenentzündungen so nützlich sind. Sie müssen ein Glas Trennwände sammeln, in ein Glasgefäß umfüllen und dort 500 ml gereinigten Alkohol einfüllen. Verschließen Sie den Behälter und bestehen Sie 3 Wochen lang auf einem dunklen Ort. Dann abseihen, dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen,
  • Ein Sud aus Wermut. Diese Pflanze hat eine stärkende, erholsame Wirkung und ist außerdem ein gutes Antiseptikum. Um die Brühe zuzubereiten, müssen Sie zwei Esslöffel trockene und gehackte Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser gießen. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, dann belasten. Eine bittere Brühe wird dreimal täglich auf einen Esslöffel getrunken.

Vogelkirsche und Wermut haben viele Kontraindikationen, daher wird eine Behandlung ohne Rücksprache mit einem Arzt für diese Rezepte nicht empfohlen.

Bei dieser Art von Krankheit sind Salben besonders nützlich. Die Zubereitung ist sehr einfach: Fettige Babycreme oder ungesalzenes Eberinnenfett müssen mit geriebenen Heilpflanzen kombiniert werden.

Natürliche Rezepte zur Behandlung von Sehnenentzündungen

Traditionelle Medizin, sammelt und speichert das Eigentum von Quacksalberei und Heilung, hat viele wunderbare Heilmittel für Sehnenverletzungen.

Pflanzen zur Behandlung von Sehnenentzündungen haben muskelentspannende und entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Schmerzlinderung beitragen. Hier sind einige dieser Pflanzen:

  • Weide, die ähnliche Eigenschaften wie Aspirin hat, ist eine nützliche Pflanze bei der Behandlung von Sehnenentzündungen. Wir empfehlen, eine Infusion zuzubereiten, für die Sie zwei Gramm trockene Weidenrinde in einem Glas Wasser brauen und diese Infusion zwei- oder dreimal täglich trinken sollten. Es wird nicht empfohlen, die Infusion über einen längeren Zeitraum aus Weidenrinde zu trinken, da dies das Verdauungssystem stören kann.
  • Echinacea ist eine Pflanze mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie können Echinacea-Kräutertee zubereiten, indem Sie einen Esslöffel dieser Pflanze in eine Tasse Wasser geben. Wir empfehlen, ein oder zwei Tassen pro Tag zu trinken.

Und noch eine Empfehlung, wie man eine Sehnenentzündung auf natürliche Weise heilen kann. Es ist sehr wichtig, Lebensmittel mit hohem Magnesium- und Siliziumgehalt in Ihre Ernährung aufzunehmen, da diese zur Wiederherstellung von Bändern beitragen, die während einer Sehnenentzündung geschädigt wurden.

Wir empfehlen, häufiger Lebensmittel wie grünen Salat, Petersilie, Spargel, Spinat und Nüsse zu essen. Während der Behandlung von Sehnenentzündungen ist es sehr nützlich, die Gerichte mit Kurkuma zu würzen und drei- oder viermal täglich Tee mit Ingwerwurzel zu trinken (ein Teelöffel gehackte frische Wurzel mit 250 ml kochendem Wasser sollte mindestens 15 Minuten lang aufgegossen werden).

Verweigere dir keinen Urlaub. Es ist völlig klar, dass es bei Tendinitis notwendig ist, den geschädigten Teil des Körpers auszuruhen.

Diese Krankheit kann verhindert werden. Aus diesem Grund sollten Sie Sportarten meiden, die viel Bewegung beinhalten, die Ernährung verbessern und Sport treiben, um Muskeln und Sehnen zu entspannen und zu entspannen. Sehnenentzündung ist eine sehr unangenehme Erkrankung, die jedoch vermieden werden kann, wenn Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen.

Was ist Sehnenentzündung?

Die Entwicklung einer Entzündungsreaktion im Sehnengewebe wird als Tendinitis bezeichnet. Normalerweise beginnt eine Entzündung mit der Synovialvagina, einer speziellen Sehnenkapsel mit Flüssigkeit, die das Gleiten und die Reibung bei Muskelkontraktionen erleichtert. Manchmal sind die Muskeln von Entzündungen betroffen, die eine Myotendinitis verursachen.

Eine Sehnenentzündung wird aufgrund der einfachen Anatomie häufiger im Bereich großer Gelenke beobachtet: Muskeln werden mit Hilfe von Sehnen an denjenigen Knochen befestigt, die Bewegung benötigen. Gleichzeitig sind Männer aufgrund erhöhter körperlicher Aktivität im Vergleich zu Frauen anfälliger für Sehnenentzündungen.

Was ist der Grund?

In der medizinischen Praxis werden zwei Haupttypen von Sehnenentzündungen unterschieden: primäre (als eigenständige Erkrankung) und sekundäre (als Folge einer anderen "Hintergrund" -Krankheit).

Also, unter den Ursachen der Sehnenentzündung beachten Sie:

  • erhöhte körperliche Aktivität (schwere Belastung + Mikrotrauma),
  • lokale entzündliche Reaktion
  • Trauma an Gelenkmechanismus, Muskeln und Knochen (Subluxation, Verstauchung),
  • Stoffwechsel-, Hormon- und Immunstörungen,
  • systemische Erkrankungen (Rheuma, Gicht),
  • bakterielle Infektion (Chlamydien, Treponema, Strepto- und Gonokokken bei Abschwächung der körpereigenen Immunabwehr),
  • Gelenkbeschwerden (Arthrose usw.),
  • medizinische Eingriffe (Operation, Abszess-Autopsie),
  • Muskelinnervationsstörungen.

Gefährdet sind Menschen im fortgeschrittenen Alter (aufgrund seniler Veränderungen im Körper) sowie Menschen, die an Plattfüßen, Knüppelfüßen und anderen Fußdeformitäten leiden.

Klinik für Entzündung

Tendonitis wird in akute und chronische unterteilt. Die erste Form ist durch die Schwere der Symptome gekennzeichnet. So verspüren Patienten bei freiwilligen Bewegungen einen starken Schmerz (passive Beugung bleibt schmerzfrei). Die Haut über dem Band wird rot und erwärmt sich - es tritt eine Hyperämie auf. Manchmal kommt es bei Bewegungen zu Schwellungen und Knirschen. Die Patienten bemerken auch die "Steifheit" der an die Sehne angrenzenden Gelenke, ihre Spannung.

Bei ansteckender Entzündung brennt der Schmerz, Hyperämie und Ödeme sind ausgeprägt. Der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert sich - es gibt Fieber, Schwäche, Apathie. In diesem Fall können die Symptome einer Sehnenentzündung die Klinik der Grunderkrankung (Chlamydien, Gonorrhö usw.) ergänzen.

Chronische Tendinitis tritt vor dem Hintergrund von Schmerzen und Mobilitätseinschränkungen in unterschiedlichem Ausmaß auf. Oft kommt es im Sehnenbereich zu einer Verdichtung (Fibrose) oder Salzablagerung (Ossifikation). In solchen Fällen handelt es sich um die Degeneration der Bänder - Tendinose.

Formen der Sehnenentzündung

Sehnen verschiedener Körperteile können sich entzünden, was zu den Hauptmanifestationen einer Sehnenentzündung führt. Es gibt also folgende Arten von Sehnenentzündungen:

Temporale Sehnenentzündung entsteht, wenn die Sehnen der Kaumuskulatur betroffen sind. Die Malokklusion provoziert die Krankheit sowie die Angewohnheit, übermäßig feste Nahrung zu kauen. Gewöhnlich treten Schmerzen in der Schläfe und den Wangen auf, die sich auf den Unterkiefer ausbreiten. Gleichzeitig verstärken sich die Schmerzen beim Kauen oder Sprechen, während sie in Ruhe schwächer werden oder ganz verschwinden. Manchmal schwillt die Wange an, wird rot und eine entzündete Sehnenschnur ist unter der Haut zu spüren.

Eine Sehnenentzündung der Muskeln, die die Schulter bewegen, tritt bei Malern und Stuckateuren häufiger auf. In der Regel geht eine Sehnenentzündung mit einem starken Schmerz in der Abduktion der Schulter oder ihrer Rotation einher. Das Schmerzsyndrom fehlt oft in Ruhe, tritt aber nachts im Schlaf auf.

Eine der Optionen für die Krankheit ist die Verkalkung der Tendinitis durch Salzablagerungen. Обычно около «солевых» вкраплений возникает воспаление с локальным отеком. Чаще всего недуг встречается у людей старше 45-ти лет. Обычно провоцируют заболевание надрывы сухожилий при активных взмахах руками.

Воспаление сухожилия бицепса встречается чаще у спортсменов – пловцов и теннисистов. In diesem Fall gibt es schmerzende Schmerzen im vorderen oberen Teil der Schulter, die durch Anheben des Arms verstärkt werden.

Es besteht auch eine Schwäche, wenn das Glied im Ellbogengelenk gebogen oder der Unterarm nach innen gedreht wird. Wenn Sie das Gefühl haben, zu rutschen oder zu blockieren, müssen Sie einen Bruch im Quer- (Quer-) Band der Schulter vermuten.

Sehnenentzündungen im Ellenbogengelenk können im äußeren und inneren Epikondylus lokalisiert werden - laterale und mediale Epikondylitis. Bei Sportlern - Tennisspielern und Golfern - kommt es häufiger zu Sehnenentzündungen. In der Regel begleitet von Schmerzen unterschiedlicher Art von der Außen- oder Innenseite des Gelenks (je nach Entzündungsort). Schmerzen mit Sehnenentzündung können sich auf Unterarm und Handgelenk ausbreiten. Danach tritt eine Schwäche auf, wenn Objekte mit einem Pinsel zusammengedrückt und gehalten werden.

Sehnenentzündungen im Bereich der Handwurzelgelenke können sich äußerlich oder innerlich in der Nähe der Styloidfortsätze entwickeln. Die Krankheit betrifft Büroangestellte, Cybersportler und Bauherren. In der Regel treten Schmerzen auf, die durch Rotation mit dem Pinsel verstärkt werden, sowie Schwellungen.

Eine Variante der Handgelenkserkrankung ist die De-Kerven-Krankheit („Pianistenarm“) - eine Entzündung der Sehnenkapsel des Daumens. Eine Krankheit tritt häufiger bei Haushältern, Näherinnen, Steinmetzern und Malern in Form von Schmerzen im ersten Finger des Pinsels auf. Schmerzen können unterschiedlicher Natur sein, werden aber durch Bewegungen mit dem Daumen gleichermaßen verstärkt. In seltenen Fällen treten lokale Schwellungen auf.

Eine Hüftgelenkssehnenentzündung tritt bei Entzündungen der Gesäßsehnen auf. In der Regel treten zuerst Schmerzen auf, dann Muskelschwäche (bis zur Atrophie). Bewegungsstörungen nehmen allmählich zu: Schmerzen nehmen zu, es treten „Klicks“ auf, die es erschweren, das Bein wegzubewegen und in eine aufrechte Position zu bringen.

Unter Kniesehnenentzündung wird eine Entzündung des Patella-Bandapparates verstanden. In der Regel manifestiert sich die Erkrankung bei Springern (aufgrund von erhöhtem Stress) und älteren Menschen (im Hinblick auf Sehnenabnutzung). Das erste Symptom der Krankheit sind paroxysmale Schmerzen, die Stress auslösen (Training). Dann kommt es zu lokaler Schwellung, Hyperämie im Gelenkbereich und eingeschränkter Beweglichkeit.

Eine Sehnenentzündung in diesem Bereich ist mit einer übermäßigen Belastung der Wadenmuskulatur verbunden. Sehnenentzündung betrifft in der Regel Sportler nach der Pensionierung. Die Krankheit äußert sich in Schmerzen an der Innenseite des Unterschenkels, die sich bis zum Sprunggelenk erstrecken. Schwellung und lokale Rötung können ebenfalls auftreten.

Bei Entzündung der Calcanealsehne tritt eine Hyperämie auf der Rückseite des Sprunggelenks auf, und die Empfindlichkeit der Sprunggelenkhaut nimmt zu.

Mit fortschreitender Sehnenentzündung treten Schmerzen auf, die mit der Beugung / Streckung des Fußes (beim Gehen, Laufen usw.) zunehmen. Manchmal treten nach einer Nachtruhe Schmerzen auf, während Sie das verdickte und verdichtete Sehnenband spüren können.

Wie diagnostizieren?

Oft wird die Diagnose einer Sehnenentzündung auf eine Erhebung (Klärung der Art und Umstände des Auftretens der Läsion) und Untersuchung reduziert. Alle zusätzlichen Forschungsmethoden zielen darauf ab, die wahrscheinliche Begleiterkrankung (oder die Grundursache bei Verletzungen oder systemischen Erkrankungen) zu beseitigen.

Um Sehnen sichtbar zu machen, wird eine Ultraschalldiagnose durchgeführt. Es ist möglich, Röntgenstrahlen oder Computertomographie zu verwenden, um Gelenk- oder Knochenpathologien auszuschließen. In seltenen Fällen wird die Magnetresonanztomographie eingesetzt, um mögliche Mikrotraumen der Sehnen zu erkennen.

Bei Verdacht auf eine infektiöse oder systemische Erkrankung können entsprechende Untersuchungen durchgeführt werden (Rheumauntersuchungen, Harnkonzentration im Blut etc.).

Wie Tendinitis heilen?

Die Therapie von Sehnenentzündungen kann je nach Erholungsphase einige Tage bis zwei Monate dauern. Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung kann diese Bedingungen beeinflussen.

Grundlegende Hilfe bei Sehnenentzündungen besteht in der Versorgung einer beschädigten Sehne (normalerweise eines Gelenks). Hierfür werden Verbände, Abstandhalter, Orthesen, Reifen und andere Vorrichtungen verwendet. Es ist wichtig, die Extremität so anzuheben, dass sie höher ist als der Ort des Herzens (um den Blutfluss zu verbessern). Nachts kann ein Kissen unter den betroffenen Bereich gelegt werden.

Der nächste Schritt ist das Abkühlen der entzündeten Sehne. Hierfür werden kalte Kompressen verwendet, die 5-mal täglich in regelmäßigen Abständen für 15-20 Minuten angewendet werden. Ähnliche Prozeduren werden nicht länger als zwei Tage wiederholt, wonach sie durch warme Kompressen ersetzt werden. Die Regelmäßigkeit und Dauer ihrer Herstellung ist gleich.

Ein wichtiges Stadium der Therapie ist die Kompression (Kompression) des betroffenen Bereichs. Hierzu kann eine elastische Binde oder spezielle Strümpfe verwendet werden. Es ist jedoch notwendig, den Zustand des Gewebes unter dem Kompressionsniveau zu kontrollieren: Wenn die Haut blau wird, kälter wird und „Gänsehaut“ auf ihrer Oberfläche zu spüren ist, lohnt es sich, den Verband sofort zu lösen.

Als medikamentöse Therapie werden Analgetika (zur Schmerzlinderung - Analgin, Baralgin) und entzündungshemmend eingesetzt. Unter den letzteren wird die nichtsteroidale Gruppe von Arzneimitteln (Indomethacin, Nimesil, Diclofenac) bevorzugt, aber nur ein Arzt kann Arzneimittel verschreiben. Diese Mittel können sowohl intern als auch lokal verschrieben werden.

Zur "Ablenktherapie" und als lokales Reizmittel werden Salben auf Basis von Paprika mit Alkaloid Capsaicin (Nikoflex, Espol) verwendet.

In der Erholungsphase werden physiotherapeutische Verfahren angewendet: Kryo, Laser, Magnetotherapie sowie Phono und Elektrophorese. Physiotherapie zur Erhöhung der Belastung ist besonders effektiv in der Rehabilitation.

Prävention von Sehnenentzündungen

Um das Auftreten einer Sehnenentzündung zu verhindern, müssen folgende Regeln befolgt werden:

  1. Reduzieren Sie die körperliche Aktivität, vermeiden Sie ruckartige Bewegungen und heben Sie Gewichte.
  2. rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Verletzungen von Knochen, Muskeln und Gelenken,
  3. Kontrolle von Stoffwechsel-, Hormon- und Immunstörungen,
  4. rechtzeitig, um die Verschlimmerung systemischer Erkrankungen (Gicht, Rheuma) zu stoppen,
  5. Vorbeugung und Beseitigung von bakteriellen Infektionen (Chlamydien, Gonorrhö usw.)
  6. Diagnose und Behandlung von Gelenkerkrankungen (Arthrose, Arthritis usw.) sowie Fußdeformitäten (Valgus, Varus, Plattfuß),
  7. Menschen im fortgeschrittenen Alter sollten sanfte körperliche Aktivitäten mit einem Minimum an Bewegungsfreiheit ausüben.
  8. Sportler am Ende einer Karriere können das Training nicht abrupt abbrechen.

Sehnenentzündung ist eine Krankheit, die nur selten isoliert auftritt. Oft geht eine Entzündung mit Verletzungen oder dem Vorliegen einer systemischen Erkrankung einher. Zögern Sie nicht Ihre Behandlung.

Pathologie Beschreibung

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Komplikationen können unterschiedlich sein. Eine davon ist die Sehnenscheidenentzündung, die beispielsweise den Unterarm, das Sprunggelenk und das Handgelenk betrifft und sich in verschiedenen Formen unterscheidet. Beispielsweise tritt eine aseptische Krepitations-Tenosynovitis ganz anders auf als ähnliche Infektionskrankheiten. Das kreppende Auftreten wird durch einen Kabeljau bestätigt, der auch während des Tastens ausgegeben wird.

Die häufigste Sehnenentzündung:

Am häufigsten sind Knie- und Schultersehnenentzündungen. Im ersten Fall verspürt eine Person im Bereich der Patella akute Schmerzen, ähnlich wie beim Verstauchen. Im zweiten Fall treten Schwellungen und starke Schmerzen während der Bewegung auf.

Es gibt so etwas wie eine mediale Sehnenentzündung, wenn die an der Beugung des Unterarms beteiligten Gelenke an der Krankheit leiden. Oft leiden Sportler darunter: Baseballspieler, Turner. Eine Sehnenentzündung kann zur Bildung von sogenannten Sporen an den Fersen führen. Dies tritt auf, wenn die Achillessehne beschädigt ist (Riss, Dehnung). Osteophyten wachsen aus dem Fersenbein und verursachen beim Gehen Unbehagen.

Bei Problemen mit dem hinteren Schienbeinmuskel tritt eine posttibiale Sehnenentzündung auf - ein Phänomen, das zu Plattfüßen führt. Wenn der Supraspinatus-Muskel leidet, werden die Gewebe dünner und reißen. Die Schultersehnenentzündung überholt eine Person hauptsächlich nach dem Zerreißen einer Muskelkapsel. Häufige Ursachen sind Verletzungen, eine Behandlung ist erforderlich.

Wie man eine Schultersehnenentzündung diagnostiziert und behandelt, sehen Sie in diesem Video:

Die Kontraktur, die Bewegungseinschränkung in der Schulter bedeutet, wird durch Kapseln, Synovitis usw. verursacht. Wenn die Entzündung auf die Sehnenscheide übergeht, tritt eine Peritendinitis auf. Am häufigsten leiden Pianisten und Informatiker an einer Karpaltendinitis. Und die Probleme des Hüftgelenks manifestieren sich in Schmerzen, wenn eine Person versucht, ihr Bein zur Seite zu legen. Dies ist die Entzündung der Sehnen des Hüftgelenks.

Kniesehnenentzündung und Unterschenkel provozieren Sprungübungen. Die ersten Schmerzsyndrome treten beim Treppensteigen auf. Die Diagnose dieser Krankheit ist schwierig. Aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome wird es manchmal mit einer typischen Kniebandentzündung oder Arthritis verwechselt. Mit rechtzeitiger ärztlicher Hilfe kann Sehnenentzündung schnell behandelt werden.

Ursachen der Sehnenentzündung

Sehnenentzündungen sind oft eine Folge von pathologischen Prozessen. Die Entwicklung der Krankheit wird durch mehrere Faktoren hervorgerufen.

Unter den wichtigsten:

  1. Ansteckend. Die Durchblutung breitete sich aus.
  2. Endokrine Erkrankungen. Funktionsstörung der Schilddrüse.
  3. Körperlich. Es gibt posttraumatische.
  4. Chemische.

Die möglichen Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind viel größer:

  • Immunschwäche
  • Allergie gegen Medikamente
  • durch Bakterien verursachte Infektionen
  • häufige exorbitante Belastung des Muskels,
  • Anatomische Merkmale
  • Gelenkerkrankungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Verletzungen
  • Probleme mit der Körperhaltung
  • Stoffwechselstörung.

Die Krankheit kann in jedem Alter überholen. Die Diagnose wird jedoch häufiger an Personen gestellt, die älter als 40 Jahre sind. In der Regel sind dies diejenigen, die regelmäßig großen körperlichen Anstrengungen ausgesetzt sind. Je älter die Person ist, desto weniger elastisch wird das Gewebe, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit auftritt. Die Stoffwechselprozesse ändern sich im Laufe der Jahre, was zu Übergewicht, Diabetes und anderen Krankheiten führen kann.

Volksheilmittel

Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können Sie die Behandlung von Sehnenentzündungen mit Volksheilmitteln versuchen. Die einfachste und gebräuchlichste Methode ist die Kaltbehandlung, bei der an einer wunden Stelle Eis gerieben wird. Die Dauer des Eingriffs beträgt maximal 20 Minuten.

Es wird empfohlen, Curcumin-Gewürze zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen. Ein einfaches Supplement ist bekannt für seine analgetischen Eigenschaften und hilft bei der Behandlung. Eine Nusstinktur hilft manchen. Für die Zubereitung werden ein halber Liter Wodka und ein Glas Walnuss-Trennwände verwendet. Bestanden 18 Tage.

Sie können zu Hause Gips herstellen. Schlagen Sie das frische Eiweiß. Gießen Sie einen Esslöffel Wodka. Fügen Sie der Mischung ein wenig Mehl hinzu. Legen Sie die Masse auf einen elastischen Verband, der den betroffenen Körperbereich sofort umhüllt. Einfrieren lassen. Täglich den Verband wechseln. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, einen wunden Punkt zu beheben, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

Salzverbände sind auch bei der Behandlung von Sehnenentzündungen beliebt. In einem Glas Wasser müssen Sie einen Teelöffel Salz verdünnen. Die Gaze mit einer Lösung einweichen, überschüssige Feuchtigkeit herausdrücken und für 2 Minuten im Gefrierschrank des Kühlschranks in eine Plastiktüte legen. Verbinden Sie den vorbereiteten Bereich mit einem vorbereiteten Verband und warten Sie, bis die Angelegenheit vollständig getrocknet ist.

Die heilenden Eigenschaften von Wermut sind ebenfalls bekannt. Daraus werden Salben hergestellt. 50 g zerkleinerte Pflanzen gemischt mit Schweinefett. Die wunde Stelle mit einem gekühlten Balsam einfetten.

Eine weitere Salbe kann aus Calendula hergestellt werden. Mischen Sie Babycreme mit Pflanzenblumen, die Sie in einer Apotheke gekauft oder selbst gesammelt und getrocknet haben. Um die Manifestationen der Krankheit zu lindern, sollte Salbe täglich verwendet werden.

Wenn Sie häufig gezwungen sind, die Gelenke stark zu belasten, müssen Sie regelmäßig massieren. Es ist wichtig zu lernen, wie man Muskeln entspannt. Vor dem Unterricht müssen Sie sich daran gewöhnen, sich gründlich aufzuwärmen. Halten Sie beim ersten Schmerz alle Lasten an. Wenn Sie Symptome einer Sehnenentzündung haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen.

Darüber hinaus ist bei Tendinitis häufig eine Sehnenfixierung mit einer Spitze erforderlich. Wie das geht, sehen Sie im Video:

Wie kann man Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen schränken Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben ein ...
  • Sie sind besorgt über Unbehagen, Knirschen und systematische Schmerzen ...
  • Vielleicht haben Sie eine Reihe von Drogen, Cremes und Salben ausprobiert ...
  • Aber gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeilen lesen, haben sie Ihnen nicht viel geholfen ...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>

Pin
Send
Share
Send
Send