Hilfreiche Ratschläge

Alkohol-Lizenz

Pin
Send
Share
Send
Send


Zeitplan für das Lizenzbüro des Komitees für die Entwicklung des Unternehmertums und des Verbrauchermarktes von St. Petersburg


Empfang zu Lizenzfragen (Konsultation - Empfang der Besucher durch den Abteilungsleiter für Registrierung und Lizenzerteilung der Lizenzabteilung sowie den Abteilungsleiter für Lizenzen): Montag - Donnerstag: 10.00 - 13.00 Uhr, Pause: 13.00 - 13.48 Uhr, Freitag: 10.00 - 13.00 Uhr.
Adresse: Nowgorodskaja d.20 lit. A. Hilfetelefone: (812) 576-03-72, 576-03-71, E-Mail-Adresse: [email protected]

Die Liste der Dokumente, die dem Genehmigungsamt vorgelegt wurden, um eine Genehmigung für den Einzelhandel mit alkoholischen Getränken zu erhalten

einen Antrag auf Erteilung einer Lizenz in der festgelegten Form mit einem verbindlichen Anhang Nr. 1 zum Antrag auf Erteilung einer Lizenz - "Eine Liste der Standorte getrennter Abteilungen - Lizenzierungsobjekte, die der Lizenzbewerber für den Einzelhandel mit alkoholischen Getränken verwenden möchte"

Kopie des Dokuments, in dem die Zahlung der staatlichen Gebühr für die Ausstellung einer Lizenz bestätigt wird

Kopien der Gründungsdokumente

Kopie des Dokuments über die staatliche Registrierung der Organisation - juristische Person

Kopie des Dokuments bei der Registrierung der Organisation bei der Steuerbehörde

ein Dokument, das bestätigt, dass die Organisation über ein genehmigtes Kapital (genehmigtes Kapital) verfügt, das gemäß den Anforderungen des einschlägigen Rechtsakts von St. Petersburg (ab dem Zeitpunkt seines Inkrafttretens) eingezahlt wurde

Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass der Antragsteller über ortsfeste Handels- und Lagereinrichtungen im Eigentum, in der wirtschaftlichen Verwaltung, in der Betriebsführung oder in einem Mietvertrag verfügt, dessen Vertragsdauer mindestens ein Jahr beträgt

Vollmacht (Vereinbarung) über das Recht, die Interessen des Lizenzbewerbers (Lizenznehmers) zu vertreten

Hinweis:
1. Um die Gültigkeit der in Absatz 3 genannten Dokumente zu bestätigen, wird dem Datum ihrer Einreichung ein Auszug aus dem Einheitlichen staatlichen Register der juristischen Personen beigefügt, in dem die letzten Änderungen der Gründungsdokumente berücksichtigt werden.
2. Die in Ziffer 7 genannten Unterlagen werden für jeden Lizenzgegenstand gesondert eingereicht.
3. Eine Kopie jedes Dokuments muss notariell beglaubigt werden, oder bei Einreichung eines Antrags muss zusammen mit einer Kopie des Dokuments das Original vorgelegt werden.
4. Eine Kopie des Dokuments, die auf mehr als einem Blatt angefertigt wurde, muss nummeriert, geheftet und mit der Unterschrift des Beamten und dem Siegel der Organisation beglaubigt sein.
5. Die in Absatz 8 genannten Unterlagen sind im Original einzureichen.
Zur Klärung wenden Sie sich an die Spezialisten der Abteilung für Registrierung und Erteilung von Lizenzen (Novgorodskaya d.20 lit. A, t. 576-0371, 576-0372).

Die Liste der Dokumente, die dem Genehmigungsamt zur Erneuerung einer Genehmigung für den Einzelhandel mit alkoholischen Getränken vorgelegt wurden.

Im Falle einer Neuorganisation der Organisation erfolgt die Neuausstellung der Lizenz auf Antrag der Organisation oder ihres Nachfolgers in der für ihren Erhalt festgelegten Weise. Bei der Neuausstellung einer Lizenz im Zusammenhang mit der Umstrukturierung der Organisation in Form einer Fusion, eines Beitritts oder einer Umwandlung wird kein Dokument vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass die Organisation über ein genehmigtes Kapital (genehmigtes Kapital) verfügt.
Im Falle einer Änderung des Namens der Organisation (ohne ihre Umstrukturierung), einer Änderung des Standorts oder der Standorte ihrer in der Lizenz angegebenen getrennten Abteilungen, der Mietdauer für die stationäre Verkaufsstelle für den Einzelhandel mit alkoholischen Getränken, Änderungen anderer in der Lizenz angegebener Informationen sowie Bei Verlust der Lizenz erfolgt die Erneuerung der Lizenz gegen Vorlage folgender Unterlagen:

Antrag auf Erneuerung der Lizenz des ausgefüllten Formulars mit dem ausgefüllten Formular (falls erforderlich, je nach Grund für die Erneuerung der Lizenz):
Anlage Nr. 1 - Liste der Standorte getrennter Abteilungen, in denen der Lizenznehmer Einzelhandelsverkäufe von alkoholischen Getränken tätigt (im Falle eines Lizenznehmers, der die Erneuerung einer Lizenz im Zusammenhang mit der Entstehung neuer getrennter Abteilungen beantragt),
Anhang Nr. 2 - Liste der in der Lizenz angegebenen Standorte getrennter Abteilungen, die der Lizenznehmer nicht für den Einzelhandel mit alkoholischen Getränken verwenden möchte.

Kopie des Dokuments zur Bestätigung der Zahlung der staatlichen Gebühr für die Lizenzverlängerung

Kopien der Gründungsdokumente

Kopie des Dokuments über die staatliche Registrierung der Organisation - juristische Person

Kopie des Dokuments bei der Registrierung der Organisation bei der Steuerbehörde

ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass die Organisation über ein genehmigtes Kapital (genehmigtes Kapital) verfügt, das gemäß den Anforderungen des einschlägigen Rechtsakts von St. Petersburg eingezahlt wurde (mit Ausnahme von öffentlichen Verpflegungsbetrieben)

Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass der Antragsteller über ortsfeste Handels- und Lagereinrichtungen im Eigentum, in der wirtschaftlichen Verwaltung, in der Betriebsführung oder in einem Mietvertrag verfügt, dessen Vertragsdauer mindestens ein Jahr beträgt

Bescheinigung der Steuerbehörde über die Registrierung in einer separaten Abteilung der Registrierkassen

Vollmacht (Vereinbarung) über das Recht, die Interessen des Lizenznehmers zu vertreten

  1. Um die Gültigkeit der in Absatz 3 genannten Dokumente zu bestätigen, wird dem Datum ihrer Einreichung ein Auszug aus dem Einheitlichen staatlichen Register der juristischen Personen beigefügt, der die letzten Änderungen in den einzelnen Dokumenten berücksichtigt.
  2. In den Abschnitten angegebene Dokumente Die Nummern 7 bis 8 werden für jeden bei der Neuausgabe hinzugefügten Anteil separat ausgewiesen.
  3. Eine Kopie jedes Dokuments muss notariell beglaubigt werden, oder bei Einreichung eines Antrags muss zusammen mit einer Kopie des Dokuments das Original vorgelegt werden.
  4. Eine Kopie des Dokuments, die auf mehr als einem Blatt angefertigt wurde, muss nummeriert, geheftet und mit der Unterschrift des Beamten und dem Siegel der Organisation beglaubigt sein.
  5. Die in Absatz 9 genannten Unterlagen sind im Original einzureichen.

Zur Klärung wenden Sie sich an die Spezialisten der Abteilung für Registrierung und Erteilung von Lizenzen (Novgorodskaya d.20 lit. A, t. 576-0371, 576-0372).

Die Liste der Dokumente, die dem Genehmigungsamt zur Verlängerung der Genehmigung für den Einzelhandelsverkauf von alkoholischen Getränken vorgelegt wurden.

  1. Antrag auf Erneuerung der Lizenz des festgelegten Formulars.
  2. Kopie des Dokuments zur Bestätigung der Zahlung der staatlichen Gebühr für die Verlängerung der Lizenz.

Zur Klärung wenden Sie sich an die Spezialisten der Abteilung für Registrierung und Erteilung von Lizenzen (Novgorodskaya d.20 lit. A, t. 576-0371, 576-0372).

Nicht verpassen

Erklärung des Blocks, die Schrift ist kleiner als die Hauptschrift, kann fehlen.

Der Name des Links kann in mehreren Zeilen stehen. Eine Erklärung des Links fehlt möglicherweise. Und kann anwesend sein. Der Link ist nicht. Ich frage mich übrigens - warum? Es können mehrere Links vorhanden sein. Die Erklärung des Links fehlt möglicherweise. Und kann anwesend sein. Der Link ist nicht. Ich frage mich übrigens - warum?

Online-Checkout-Programm: So wählen Sie die richtige Software aus

Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie ein Programm für den Online-Kassierer auswählen.

© 2019 www.business.ru ist ein großartiges Portal für kleine Unternehmen.

Gründer der Medien - LLC KFC "Aktion"

Chefredakteurin: Tatyana Kutuzova. E-Mail: [email protected]
Leitender Redakteur: Andrey Ovsyannikov. E-Mail: [email protected]
Chefredakteurin: Anastasia Arutyunova. E-Mail: [email protected], [email protected]

Telefonnummer: 8 (495) 280-18-59

Eingetragen beim Bundesamt für Kommunikation, Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadzor) Registrierungsnummer: E-Mail-Nr. FS77-72719 vom 23.04.2008

Alle rechte vorbehalten Das vollständige oder teilweise Kopieren von Materialien der Website ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion von "Business.ru" möglich. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht wird die Haftung nach den Gesetzen der Russischen Föderation übernommen.

So erhalten Sie eine Lizenz für Alkohol

Der Handel mit Alkohol oder seiner Herstellung ist ein recht rentables Geschäft. Um es zu starten, müssen Sie jedoch mehrere schwerwiegende Probleme überwinden. Der Staat schränkt den Alkoholkreislauf ein und stellt bestimmte Anforderungen an die daran beteiligten Geschäftsleute. Eine davon ist die Verfügbarkeit einer speziellen Lizenz.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Lizenz für den Verkauf von Alkohol erhalten. Hier erfahren Sie, welche Anforderungen Unternehmen am Alkoholmarkt haben. In dem Artikel finden Sie Anweisungen zur Beantragung einer Lizenz unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen.

Was ist eine Alkohollizenz für?

Das Bundesgesetz "Über die staatliche Regulierung der Produktion und des Umsatzes von Ethylalkohol" wurde bereits 1995 verabschiedet. Er kontrolliert den gesamten Alkoholmarkt in unserem Land. Das gleiche Gesetz schreibt vor, dass Unternehmen, die Alkohol herstellen oder verkaufen, eine Sondergenehmigung besitzen müssen.

Das Gesetz hat mehrere Ziele. Die erste besteht darin, allgemeine Regeln für alle Marktteilnehmer einzuführen. Die zweite besteht darin, das Auftreten von minderwertigem oder gefälschtem Alkohol so weit wie möglich auszuschließen. Das dritte Ziel besteht darin, den Verkauf von Alkohol im Allgemeinen zu beschränken und auch die Gesundheit der Einwohner des Landes zu schützen.

Das Gesetz bezieht sich auf alle alkoholischen Produkte mit einem Ethylalkoholgehalt von mehr als 0,5%. Diese Kategorie umfasst Wodka, Bier, Wein, Cognac und andere Arten von Produkten. Getrennt zugeteilte alkoholhaltige Produkte - Lebensmittel und Nichtlebensmittel. Rohstoffe umfassen die Herstellung von Alkohol (zum Beispiel Würze). Non-Food-Produkte umfassen Medikamente, Parfums und technische Flüssigkeiten, die Alkohol enthalten. Für verschiedene Kategorien von Alkohol gibt es unterschiedliche Nuancen, die mit der Lizenzierung verbunden sind.

Die Kontrolle über die Alkoholmärkte wird von einer staatlichen Stelle ausgeübt - der Föderalen Behörde für die Regulierung des Alkoholmarktes. Diese Stelle erteilt Unternehmern Lizenzen für die Herstellung, den Transport und den Verkauf von Alkohol.

Wer sollte eine Lizenz haben

Alle Unternehmen, die in irgendeiner Weise mit Alkohol zu tun haben, müssen eine Lizenz haben:

  • Hersteller und Lieferanten von alkoholischen Getränken
  • Geschäfte und Verkaufsstellen, die Alkohol verkaufen
  • Gastronomiebetriebe - Cafés, Bars, Restaurants
  • Hotels
  • Und andere

Die Voraussetzungen und Bedingungen für die Erlangung einer Lizenz hängen von der Art der Tätigkeit ab.

Das Gesetz macht für einige Unternehmen eine Ausnahme - sie benötigen keine Lizenz für Alkohol. Diese Ausnahme gilt für:

  • Einzelhandel mit alkoholhaltigen Non-Food-Produkten
  • Beschaffung und Transport von technischen und alkoholhaltigen Rohflüssigkeiten, einschließlich Rohstoffen für die Herstellung alkoholischer Getränke (mit einem Jahresvolumen von weniger als 2.000 Litern)
  • Herstellung und Verkauf von Bier und Getränken basierend darauf

Einige Arten von Unternehmen können keine Lizenz erwerben. Dazu gehören Verkaufsstellen:

  • Auf dem Gebiet von Kindern und Bildungseinrichtungen
  • Auf dem Gebiet von Gesundheitseinrichtungen
  • Auf dem Gebiet des Sportunterrichts und des Sports
  • Auf dem Gebiet der Kulturstätten
  • In überfüllten Orten

Unternehmeranforderungen

Eine der Hauptanforderungen, die für eine Person gelten, die eine Lizenz für Alkohol erhalten möchte, ist eine juristische Person. Ein einzelner Unternehmer kann keine Lizenz erhalten. Die Rechtsform einer juristischen Person kann eine beliebige sein - das Vorhandensein einer LLC reicht bereits aus, um eine Genehmigung zu erhalten.

Eine weitere Anforderung ist das Vorhandensein eines stationären Handels- oder Produktionsbereiches mit allen notwendigen Betriebsmitteln (Heizung, Wasserversorgung, Abwasser und Strom). Dies ist besonders wichtig für den Einzelhandel. In Zelten und Verkaufsständen können Sie keinen Alkohol verkaufen. Die Gesamtfläche der Handelsimmobilien beträgt in Städten mehr als 50 Quadratmeter und in ländlichen Gebieten mehr als 25 Quadratmeter.

Die dritte Voraussetzung ist eine bestimmte Höhe des genehmigten Kapitals. Das hängt von der Art der Aktivität ab. Für den Einzelhandel sind es 10.000 Rubel, für die Produktion und den Großhandel - 10.000.000 Rubel, für die Herstellung von Wodka - 80.000.000 Rubel. Je nach Region kann die Größe des genehmigten Kapitals variieren. Zum Beispiel in Moskau sind es mindestens 1.000.000 Rubel.

Eine wichtige Rolle spielt der Standort des Geschäfts oder der Einrichtung. Es sollte nicht näher als 100 Meter zu medizinischen, sportlichen, kulturellen, Kinder- und Bildungseinrichtungen, überfüllten Orten und militärischen Einrichtungen sein. Eine Ausnahme gilt für Cafés, Restaurants und Bars: Sie können sich in der Nähe von überfüllten Orten und einigen kulturellen Einrichtungen (z. B. Theatern und Kinos) oder in ihnen befinden. Der Radius der "nüchternen Zone" und das Verfahren zu ihrer Bestimmung können auch von Region zu Region variieren.

Verschiedene Arten von Aktivitäten unterliegen ebenfalls gesonderten Anforderungen. Für den Einzelhandel benötigen Sie eine Registrierkasse, die den Anforderungen von FZ-54 entspricht. Für ein Café oder Restaurant ist ein Lager erforderlich und die Einhaltung der Hygienestandards. Ähnliche Anforderungen gelten für Alkoholproduzenten.

Bestellung des Eingangs

Bevor Sie eine Lizenz beantragen, müssen Sie eine staatliche Gebühr entrichten. Sie können die Details für die Zahlung in der Abteilung von Rosalkogolregulirovanie in Ihrem Bundesbezirk überprüfen. Die Höhe der Gebühr hängt von der Art der Aktivität ab. Sie können es per Überweisung von Ihrem Girokonto bezahlen.

Dann müssen Sie ein Paket von Dokumenten vorbereiten. Es beinhaltet:

  • Lizenzantrag mit Registrierungsdaten
  • Auszug aus dem Register
  • Kopien der von einem Notar beglaubigten Gründungsdokumente
  • Bankverbindung
  • Erhalt der Zahlung der staatlichen Abgabe für die Erlangung einer Lizenz
  • Dokumente zum genehmigten Kapital
  • Dokumente zu Gewerbe-, Industrie- und Lagerräumen, vermietet oder im Besitz - technischer Pass, Grundriss, Eigentumsinformationen
  • Bescheinigung über die Übereinstimmung der Einrichtung mit der Art der Tätigkeit
  • Schlussfolgerungen zur Einhaltung der Umwelt- und Hygieneanforderungen sowie der Brandschutznormen in den Räumlichkeiten
  • Für Handelsdokumente zur Registrierung von Registrierkassen
  • Für Hersteller - Dokumente zur Konformität der wichtigsten technischen Ausrüstung

Die lokalen Behörden können auch zusätzliche Dokumente und Informationen anfordern.

Ein fertiges Paket mit Dokumenten muss bei der Behörde eingereicht werden, die den Alkoholkreislauf in Ihrer Region reguliert. Sie können dies auch beim Bundesamt für Alkoholkontrolle klären. Zum Beispiel befasst sich in Moskau und der Region das Ministerium für Handel und Dienstleistungen damit. Dokumente können persönlich, per Post oder elektronisch über die staatlichen Dienste eingereicht werden:

  • Wenden Sie sich im ersten Fall an die zuständige Behörde und übermitteln Sie die erforderlichen Unterlagen. Spezialisten werden Ihre Bewerbung prüfen und Sie anschließend über eine vorläufige Entscheidung informieren - ob sie diese annehmen oder nicht. Im Falle einer Ablehnung erklären sie Ihnen, was zur Genehmigung fehlt (z. B. wenn Sie nicht alle Dokumente gesammelt haben).
  • Im zweiten Schritt müssen Sie ein Paket mit Dokumenten senden und es in einem wertvollen Brief mit einer Beschreibung des Anhangs an die Aufsichtsbehörde senden. Dokumente müssen notariell beglaubigt sein
  • Im dritten Fall benötigen Sie eine elektronische Signatur - stellen Sie diese aus, falls Sie dies noch nicht getan haben. Mit der gleichen Signatur können Sie ein Konto bei Regierungsdiensten registrieren. Rufen Sie nach der Anmeldung in Ihrem Konto diese Seite (für eine Verkaufslizenz) oder diese Seite (für andere Lizenzen) auf. Hier können Sie einen Antrag ausfüllen, Kopien von Dokumenten anhängen, die mit einer elektronischen Signatur versehen sind, und eine Online-Bewerbung senden

Nach Erhalt einer Lizenz

Zunächst müssen Sie Informationen zur Lizenz öffentlich zugänglich machen, z. B. auf Ihrer Website. Dies ist notwendig, damit sie sicherstellen können, dass Sie das Recht haben, Alkohol zu produzieren oder damit zu handeln. Danach können Sie frei mit Alkohol handeln.

Sie müssen auch eine Verbindung zu EGAIS herstellen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Dies ist eine einzige Datenbank aller Alkoholprodukte, die im ganzen Land in Umlauf sind. Für die Verbindung mit EGAIS sind spezielle Geräte und Software erforderlich. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine korrekte Verbindung zum Buchhaltungssystem herstellen.

Darüber hinaus müssen Sie für jedes Quartal eine Alkoholretoure einreichen. Erklärungen werden in mehreren Formularen abgegeben - Sie müssen nur diejenigen ausfüllen, die für Ihre Art von Tätigkeit relevant sind:

  • Über das Produktionsvolumen und den Umsatz von Ethylalkohol
  • Auf das Volumen der Verwendung von Ethylalkohol
  • Über das Produktionsvolumen und den Umsatz von alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten
  • Über das Konsumvolumen von alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten
  • Über das Umsatzvolumen von Ethylalkohol, alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten
  • Zum Lieferumfang von Ethylalkohol, alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten
  • Über das Volumen der Beschaffung von Ethylalkohol, alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten
  • Über das Transportvolumen von Ethylalkohol, alkoholischen und alkoholhaltigen Produkten - entfällt und wird derzeit nicht verwendet
  • Über den Transport von Ethylalkohol und alkoholhaltigen Produkten
  • Über die Nutzung von Kapazitäten zur Herstellung von Ethylalkohol und alkoholischen Produkten, einschließlich Bier und Biergetränken, Apfelwein, Poire und Met
  • Auf das Volumen des Einzelhandelsumsatzes mit Alkohol (mit Ausnahme von Bier und Biergetränken, Apfelwein, Poire und Met) und alkoholhaltigen Produkten
  • Auf das Volumen des Einzelhandelsumsatzes von Bier und Biergetränken, Apfelwein, Poire und Met

Декларации заполняются с помощью специальной программы, которую можно скачать на сайте ФСРАР после регистрации личного кабинета. Готовый файл необходимо подписать своей ЭЦП и направить в электронном виде в органы, которые контролируют оборот алкоголя. Alle Erklärungen werden bei Rosalkogolregulirovanie und in den letzten beiden Formularen eingereicht - zusätzlich bei der örtlichen Aufsichtsbehörde. Die Frist läuft bis zum 20. Tag des auf das Quartal folgenden Monats.

Auch die an der Herstellung oder dem Verkauf von Bier Beteiligten müssen Erklärungen abgeben, obwohl sie keine Lizenz benötigen.

Sehen Sie sich das Video an: Alkohol Lizenz. Another Brick in the Mall #3. Neostone (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send