Hilfreiche Ratschläge

Was ist zu behandeln, wenn ein Brand juckt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Auf der Suche nach einem Schokoladenhautton übertreiben es viele Mädchen und verbringen mehrere Stunden hintereinander unter der sengenden Sonne. Das Bräunen ist eine heikle Angelegenheit, die bestimmte Kenntnisse und Geduld erfordert. Der Hauptfehler von Sonnenanbetern ist der Wunsch, innerhalb weniger Tage einen Bronzeton zu bekommen. Ob Sie es schaffen, sich in einen "Schokoriegel" zu verwandeln, hängt in erster Linie von den genetischen Eigenschaften ab. Dunkelhäutige Brünette können die Haut in ein paar Tagen am Strand tönen. Hellhäutige Blondinen oder Besitzer von feuerrotem Haar müssen jedoch vorsichtig mit der Sonne umgehen: Auf der Haut können sich Rötungen bilden, die zu Blasen führen können.

Wie entsteht eine Verbrennung?

Was ist Bräunen? Warum wird die Haut dunkler, rötet und beginnt sich anschließend abzuziehen? Ultraviolett provoziert die Freisetzung von Melanin. Dies ist ein dunkles Pigment, das der Haut einen dunkleren Farbton verleiht. Je nach Art und Farbe der Haut hat die Bräune unterschiedliche Farbtöne: Milch- oder Bitterschokolade, Karamell, Honig, Kakao, Cappuccino, Latte usw. Ohne Schutzausrüstung ist es fast unmöglich, das Peeling nach dem Bräunen zu entfernen. Dies ist ein normaler Vorgang: Der Körper wird von abgestorbenen Hautpartikeln befreit. Wenn sich die Haut bereits zu "schälen" begonnen hat, muss sie mit Öl oder Milch genährt werden.

Sonnenbrand ist vor allem deshalb gefährlich, weil Schmerzen und Juckreiz nach einigen Stunden oder sogar jeden zweiten Tag auftreten. Wenn Sie unter der Sonne bleiben, empfinden Sie weder Schmerzen noch Unbehagen und möchten sich nicht im Schatten verstecken. Aber am Abend manifestieren sich alle Anzeichen der Verletzung: Ein Spannungsgefühl tritt auf, wenn die Haut die Haut berührt, dann kommt es zu Rötungen und im schlimmsten Fall zu Blasen. Machen Sie sich bereit für die Tatsache, dass Sie nach weiteren 2-3 Tagen den Schmerz nicht mehr loslassen werden und nach der Verbrennung der Haut auf schmerzhaftes Peeling gewartet wird. Um dem verkohlten Touristen zu helfen, das drohende Leiden loszuwerden, ist es notwendig, ihm so schnell wie möglich zu helfen.

Erste Hilfe

Warten Sie nicht, bis rote Brandflecken auf dem Körper erscheinen. Die ersten Anzeichen einer Verbrennung sind sogar am Strand zu sehen. Es gibt ein kleines Geheimnis, wie man verbrannte Körperteile identifiziert: Schauen Sie sich durch eine Sonnenbrille an. Möglicherweise bemerken Sie Rötungen, die mit bloßem Auge nicht zu erreichen sind. In diesem Fall müssen Sie den Strand sofort verlassen. Denken Sie nicht, dass ein Baldachin oder ein enges T-Shirt Sie schützen wird. Ultraviolette Strahlen dringen sogar durch die Markise.

Ein stark gebräunter Körperbereich fühlt sich auch nach einem längeren Aufenthalt in einem kühlen Raum immer sehr heiß an. Seien Sie in wenigen Stunden auf einen starken Schmerz vorbereitet.

Wenn keine Verbrennungsschutzmittel zur Verfügung stehen, wenden Sie eine kalte Kompresse auf den Bereich an: eine gekühlte Flasche Wasser, eine Packung Eiscreme oder einen anderen Gegenstand. Es ist ratsam, eine feuchte kalte Kompresse zu verwenden, da die Haut nach einer Verbrennung stark dehydriert ist.

Um den wachsenden Juckreiz und die Schmerzen zu lindern, müssen professionelle Medikamente verwendet werden: Sudokrem, Bepanten, Panthenol, Rescuer und andere Produkte, die zur Behandlung von Verbrennungen unterschiedlichen Grades entwickelt wurden, kühlen und beruhigen verkohlte Haut und aktivieren die Regeneration der Hautzellen. Durch die rechtzeitige Anwendung des Präparats wird das Absterben der oberen Epidermisschicht gestoppt. Der Hauptfehler ist das Auftragen von Pflanzenöl auf die verletzte Stelle.

Die Grundregeln zur Behandlung von Sonnenbrand

Die erste und wichtigste Regel ist, einige Zeit zu Hause zu bleiben. Viele Leute rechtfertigen, dass der Urlaub nur eine Woche ist und viel Geld für das Ticket bezahlt wurde, und sie gehen sogar mit einem geröteten Körper an den Strand. Die entzündete Epidermis kann schnell wiederholt ultravioletter Strahlung ausgesetzt werden. Leichte Rötungen können zu wässrigen Blasen führen. In diesem Fall ist eine Selbstbehandlung nicht akzeptabel, Sie müssen sofort einen Arzt aufsuchen.

Eine Rötung nach übermäßigem Bräunen ist keine einfache Verbrennung, sondern eine allergische Reaktion. Es wird daher empfohlen, ein Antihistaminikum (z. B. Suprastin) einzunehmen. Es hilft, Rötungen schnell zu entfernen. Sonnenbrände erhöhen die Körpertemperatur insgesamt, insbesondere bei kleinen Kindern. In diesem Fall ist es notwendig, ein Antipyretikum einzunehmen. Das günstigste und sicherste ist Paracetamol.

Auf keinen Fall sollten Sie den Film auf der Peeling-Haut abziehen. Ein noch größerer Fehler ist der Versuch, eine Blase mit Flüssigkeit zu zerbrechen. Das Peeling der Haut sollte auf natürliche Weise erfolgen, damit nach der Heilung keine Narben und Narben am Körper entstehen. Um die Narbenbildung zu verringern, raten die Ärzte Ihnen, Ihre Haut mit Milch oder Lotion mit einem hohen Gehalt an Vitamin E einzuschmieren. Die innere Einnahme von Vitamin E ist ebenfalls nützlich.

Warum können solche Schäden auftreten?

Die Ursachen für Verbrennungen sind unterschiedlich. Dies ist die Wirkung von Sonnenlicht, heißem Dampf, Säure, heißem Eisen und vielem mehr.

Schaden passiert:

  • thermisch kochendes Wasser, offenes Feuer und dergleichen,
  • Elektro - die Auswirkungen von Elektrogeräten,
  • chemisch - sauer oder alkalisch,
  • Strahl
  • kombiniert.

Thermal - am häufigsten. Hier ist die Intensität der Verletzung wichtig, die von der Verfügbarkeit der Kleidung, der Zeit des Kontakts der Haut mit der Quelle und der Dicke der Haut abhängt. Elektrik - werden auch sehr häufig, weil diese Geräte unser Leben komfortabler machen, so dass sie immer mehr in unseren Häusern werden. Infolgedessen steigt die Anzahl der Verbrennungen bei unsachgemäßer Handhabung.

Chemische Schäden werden dagegen immer seltener. Sie entstehen hauptsächlich am Arbeitsplatz beim Umgang mit Säuren und Laugen. Strahlenschäden treten bei Kontakt mit radioaktiven Stoffen auf. Und kombinierte treten auf, wenn mehrere Faktoren gleichzeitig wirken.

Schäden treten in unterschiedlichem Ausmaß auf:

  • das erste ist Rötung, Schmerz und Schwellung,
  • die zweite ist geschwollene Blasen, die sehr schmerzhaft sind,
  • das dritte - das Auftreten von Krusten, die Nekrose einzelner Abschnitte der Abdeckung,
  • Der vierte Grad ist die Verkohlung.

Die Behandlung hängt vom Grad sowie von der Quelle und dem Ausmaß des Schadens ab. Dies sind verschiedene Salben, Sprays, Lotionen, Schmerzmittel. Wenn die Behandlung beendet ist, tritt normalerweise eine Juckreizkomplikation auf. Wie dieses Problem loswerden? Was tun, wenn es nach einer Verbrennung juckt und es ziemlich heftig ist?

Wie Juckreiz nach einer Verbrennung loswerden?

Wenn die Wunde heilt, kann der Schleier gereizt werden. Dies gilt insbesondere für Verletzungen zweiten und dritten Grades. Darüber hinaus wird die Narbe nach einer Verbrennung und beim Abschälen der Haut zerkratzt. Dies passiert mit Sonnenbrand.

Was tun, wenn es sehr juckt? Zuallererst nicht zu viel kämmen. Dies wird den Zustand weiter verschlechtern, mehr Reizungen hervorrufen und die Heilung verlangsamen. Zusätzlich können spezielle Mittel eingesetzt werden, um den Zustand zu lindern.

Antihistaminika helfen:

  • Loratadine
  • Fenistil
  • Fenkarol
  • Psilo-Balsam
  • Akrivastin
  • Hydrocortison.

Loratadin ist ein Antiallergikum, das Juckreiz und Schwellungen lindert. Es sollte einmal täglich eingenommen werden. Der Effekt tritt nach einer Stunde auf und erreicht nach zehn Stunden einen Höhepunkt. Nicht empfohlen für Stillzeit, Schwangerschaft und bis zu drei Jahren.

Fenistil ist ein antipruritisches und antiallergenes Medikament. Es wird intern und extern verwendet. Das Medikament lindert Juckreiz und Schwellungen. Kapseln werden einmal täglich eingenommen. Kinder unter 12 Jahren werden nicht empfohlen. Und Fenistil-Gel wird zwei- bis viermal täglich dünn auf geschädigte Hautpartien aufgetragen. Wenn Verbrennungen einen großen Bereich der Haut einnehmen, sollten Gel und Tropfen Fenistil verwendet werden. Das Gel kann von Geburt an verwendet werden.

Fenkarol - für Allergien und Juckreiz verwendet. Das Medikament lindert unangenehme Symptome, daher juckt der Bezug bei sachgemäßer Anwendung nicht so stark. Sie können 25 bis 50 mg mehrmals täglich nach den Mahlzeiten einnehmen. Das Medikament kann Bauchschmerzen, Schläfrigkeit und Übelkeit verursachen. Es kann nicht bei Problemen mit Herz, Leber und Nieren angewendet werden.

Psilo-Balsam betäubt, beseitigt Juckreiz, lindert Schwellungen und kühlt die Haut. Tragen Sie das Mittel etwa viermal täglich in einer dünnen Schicht auf (abhängig von der ärztlichen Verschreibung). Gegenanzeigen - Alter bis zu sechs Jahren, Überempfindlichkeit gegen die Komponenten.

Acrivastin - ein Medikament, das mehrmals täglich angewendet wird. Das Medikament beseitigt Rötungen und lindert Juckreiz. Bis zu zwölf Jahren wird das Arzneimittel nicht empfohlen. Und auch Sie können nicht Pillen für Laktation und Nierenversagen trinken. Übelkeit und Erbrechen können Sie stören.

Hydrocortison reduziert den Juckreiz nach einer Verbrennung und lindert Schmerzen. Sie sollten 0,5-1% Medizin wählen. Es beruhigt die Haut, stoppt den Entzündungsprozess. Tragen Sie Hydrocortison dünn auf die Haut auf. Dies muss mindestens viermal erfolgen. Sie können das Medikament nicht länger als fünf Tage anwenden.

Darüber hinaus lindern hochwertige Lotionen den Juckreiz. Sie können dieses Werkzeug jedoch nur verwenden, wenn keine frischen Krusten vorhanden sind und die Flüssigkeit nicht aus den Blasen herausquillt. Lotionen sollten für Verletzungen ersten und zweiten Grades verwendet werden.

Hilft bei Juckreiz und Elektrophorese mit Lidase. Die Elektrophorese ist eine Therapiemethode, die auf dem Prozess der elektrolytischen Dissoziation basiert. Das Medikament zersetzt sich in einer wässrigen Lösung, die in den Blutkreislauf gelangt, in Ionen. Ein solches Mittel ist Lidase. Dieses Medikament verbessert den Flüssigkeitsfluss zwischen den Geweben. Umgang mit Narben, Verwachsungen und Geschwüren. Es hilft auch, Juckreiz nach Schäden durch kochendes Wasser, Stromschlag oder Chemikalien loszuwerden.

Sie können Hausmittel verwenden. Was kann Juckreiz lindern, wenn die Haut nach einer Verbrennung juckt?

Hier sind einige wirksame Mittel:

  • Apfelessig
  • Bäder und Lotionen mit Haferflocken,
  • Pfefferminzöl.

Apfelessig ist eine schwache Säure, die den pH-Wert der Haut ausgleicht. Dies führt zu einer schnelleren Heilung und weniger Juckreiz der Haut. Leeren Sie die Flasche sollte mit Apfelessig gefüllt sein, sollte die Flasche mit einem Spray sein. Wenn Sie Essig auf einer kleinen Fläche verbrannter Haut probiert haben und keine Schmerzen auftreten, können Sie den gesamten beschädigten Bereich mit Essig besprühen. Wenn der Essig getrocknet ist, wiederholen Sie den Vorgang erneut.

Haferbäder machen die Haut weich, entfernen Trockenheit und Juckreiz. Drei Viertel einer Tasse Haferflocken sollten in einen sauberen Strumpf gelegt und zusammengebunden werden. Tauchen Sie in einen Wasserbehälter und senken Sie Ihren Arm oder Ihr Bein. Wenn der Körper Verbrennungen aufweist, müssen Sie ein Bad mit Haferflocken nehmen. Sie sollten ungefähr zehn Minuten im Bad sein. Dies geschieht zwei- bis dreimal am Tag. Danach sollte die Haut nass sein, aber nicht abgewischt werden, um keine Reizungen zu verursachen.

Pfefferminze beruhigt, kühlt. Daher können Sie Pfefferminzöl in einem anderen Öl (Gemüse, Kokos, Jojoba) verdünnen und auf die Verbrennungsstelle auftragen. 28 g Grundöl mit 10 Tropfen Pfefferminzöl mischen. Vorab auf einer kleinen Hautstelle testen. Und dann können Sie sich bewerben.

Prävention dieses Problems

Was tun, um Juckreiz nach Verbrennungen zu vermeiden? Natürlich muss dieses Problem vermieden werden. Das heißt, verwenden Sie Elektrogeräte vorsichtig, bevor Sie nach draußen gehen (bei strahlender Sonne), tragen Sie Sonnenschutzmittel auf und achten Sie im Allgemeinen auf Vorsicht. Wenn der Schaden bereits vorhanden ist, ist die richtige und rechtzeitige Behandlung wichtig.

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn der Schaden zu groß ist, und sich strikt an seinen Termin halten. Und wenn der Schaden gering ist, können Sie Volksheilmittel versuchen. Aber Sie müssen dies sofort tun, dann ist die Erholung schnell und Juckreiz kann fast vollständig vermieden werden.

So kann Juckreiz nach solchen Schäden mit Tabletten, Lotionen, Salben sowie Volksheilmitteln behandelt werden. Verwenden Sie, was der Fachmann vorschreibt oder was Ihnen am besten hilft.

Medikamente gegen Juckreiz

Um den Juckreiz schnell loszuwerden, müssen Sie eine ganze Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Verbrennung zu heilen, beschädigtes Gewebe zu regenerieren und unangenehme Symptome zu stoppen.

Häufig wird das Jucken der Körperoberfläche nach einer Verbrennung durch immunkompetente Zellen verursacht, die Histamine freisetzen und ein Alarmsignal an das Gehirn senden. Sie können dieses Signal mit Antihistaminika unterdrücken. Es lohnt sich, Antihistaminika zu wählen, die tagsüber keine Schläfrigkeit hervorrufen, beispielsweise Loratadin.

Hydrocortison 1%, Prednisolon-Salbe und Flucinar: Lindern Sie Schmerzen, lindern Sie Juckreiz und lindern Sie Entzündungen wirksam und lindern Sie durch Verbrennungen gereizte Haut.

Um Juckreiz zu lindern und Schmerzen zu blockieren, können Lokalanästhetika eingesetzt werden:

  • Lacocain-Spray: ein starkes Lokalanästhetikum gegen Verbrennungen,
  • Aerosol "Amprovizol" auf der Basis von Anestezin, Ergocalciferol und Menthol: als entzündungshemmendes und kühlendes Mittel bei Wärme- und Sonnenbrand,
  • Salbe "Boromenthol": ein Mittel zur Desinfektion, Analgetika und Linderung von Schwellungen, wird verwendet, um Hautkratzer nach einer Verbrennung zu schmieren.

Wenn der Juckreiz so unerträglich ist, dass der Patient nicht mehr normal arbeiten und die üblichen Arbeiten ausführen kann, ist es sinnvoll, mit dem Arzt die Möglichkeit der Einnahme von steroidalen Antiphlogistika zu besprechen (solche Medikamente werden streng rezeptpflichtig verkauft). Solche Behandlungen wirken stärker, sind jedoch nur in extremen Fällen zugänglich, da sie viele Nebenwirkungen haben.

Anwendung von Kräutermedizin und Alternativmedizin

Zu den wirksamsten Methoden der Kräutermedizin bei der Bekämpfung von Juckreiz nach Verbrennungen gehören:

  • Gekühlte Kohlblätter: Juckreiz und Brennen lindern, Schmerzen lindern. Damit die Blätter weicher und dichter für die Haut sind, müssen Sie sie zunächst kurz in kochendes Wasser tauchen und dann abkühlen.
  • Rohe Kartoffeln: Um die Maske zuzubereiten, benötigen Sie frische Kartoffeln, die vorgekühlt, zu Brei gerieben und mit etwas Wasser gemischt werden.
  • Frische Gurken sind ein hervorragendes Beruhigungsmittel gegen Juckreiz. Es kann in Form von Masken (Gurke, gerieben in flüssiger Gülle) verwendet werden oder einfach gekühlte Gemüseringe auftragen.
  • Aloe-Saft und beruhigende Gele auf Aloe-Basis heilen und desinfizieren die durch eine Verbrennung verletzte Haut und lindern Entzündungen.
  • Petersiliensaft - stimuliert die Regeneration verbrannter Haut, lindert Schwellungen und Juckreiz.
  • Eine Vielzahl von Gaze-Lotionen und Kompressen, die mit kaltem grünem oder schwarzem Tee (Sie können sogar gewöhnliche Teebeutel verwenden, die in Wasser eingeweicht sind) oder Tinkturen aus Kamille, Ringelblume, Holunder und Lavendelkräutern eingeweicht wurden, haben sich im Kampf gegen Juckreiz nach Verbrennungen bewährt.

Zur Behandlung von Verbrennungen werden häufig Hamamelis-Salben und Spezialtücher mit einer Imprägnierung aus Kräuter-Hamamelis-Extrakt verwendet. Die Wirkstoffe, die aus den Zweigen und der Rinde der Pflanze extrahiert werden, lindern den Juckreiz und lindern die Schwellung der verbrannten Haut.

Milchprodukte und beruhigende Masken auf der Basis von Milchprodukten sind traditionelle und bekannte Mittel zur Bekämpfung des Juckreizes nach thermischen Verbrennungen. Um den Juckreiz zu lindern, müssen Sie dickflüssige Milchprodukte auftragen: saure Sahne, Kefir, Sahne und geschlagene Quarkmasse auf die Brandstelle. Verwenden Sie diese Methoden auf keinen Fall bei offenen Wunden und frischen Blasen.

Eiweiß lindert auch erfolgreich Reizungen und lindert Juckreiz. Vor der Verwendung müssen Proteine ​​gekühlt werden. Die Maske wird in einer Schicht vollständig trocken aufgetragen, danach wird eine weitere Schicht der Mischung aufgetragen.

Sicherheitsvorkehrungen

Während der Brennwiederherstellung müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Egal wie sich die Haut nach einer Verbrennung abschält, es ist in keinem Fall möglich, sie zu entfernen. Mechanische und chemische Einwirkungen sind kontraindiziert, egal ob es sich um grobe Waschschwämme, Peelings oder chemische Peelings handelt. Die Peelinghaut sollte natürlich abfallen, da sie die einzige Barriere ist, die die entzündete empfindliche Haut vor aggressiven äußeren Einflüssen und Infektionen schützt.
  • Verwenden Sie keine Körperpflegeprodukte mit aggressiven Bestandteilen.
  • Sie können die Oberfläche von frischen Verbrennungen nicht mit Salbe, fettigen Cremes und Ölen schmieren, dies verschlechtert den Zustand der Wunde, verzögert die Heilung und kann Eiterung hervorrufen.

Es ist möglich, Öle (ausschließlich Mandel- und Olivenöle) erst nach 5-6 Tagen ab dem Zeitpunkt der Brandverletzung anzuwenden.

Um Komplikationen zu vermeiden, sollten wirksame Medikamente gegen Juckreiz nur mit Erlaubnis des Arztes angewendet werden.

Volksheilmittel

Vor dem Aufkommen von Verbrennungshemmern wurden Sonnenbrände mit natürlichen Mitteln bekämpft. Cremes, Salben und Kompressen sind zu Hause einfach zuzubereiten.

  • Saure Sahne. Die Behandlung von Sonnenbrand mit Sauerrahm oder Joghurt ist ein Klassiker der traditionellen Medizin. Diese Methode ist gerechtfertigt und wird von vielen Ärzten empfohlen. Das Auftragen von kühler Sauerrahm lindert sofort die Schmerzen, beruhigt die Haut und beugt Peeling vor. Nach regelmäßiger Behandlung mit Sauerrahm schält sich die Haut weniger aktiv und schmerzfrei.
  • Rohe oder gekochte Kartoffeln. Kalte Kartoffeln lindern schnell juckende Entzündungen. Для приготовления компресса натрите картофелину на мелкой терке, поместите массу в холодильник на 20 минут. Холодную кашицу выложите на любую натуральную материю (желательно марлю) и приложите к обожженному участку на 15 минут. Вареный картофель нужно взбивать до пюреобразного состояния и смешивать в равных пропорциях со сметаной.
  • Капуста. Trenne große Kohlblätter, gieße sie zum Erweichen über kochendes Wasser und stelle sie eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Tragen Sie Blätter auf wunde Stellen auf. Binden Sie sie der Einfachheit halber mit einem Verband. Es ist ratsam, das Kohlblatt nachts am Körper zu belassen.
  • Petersilie Grüner Grassaft beruhigt die Haut, lindert Schwellungen und beseitigt Rötungen. Petersiliensaft enthält viele Vitamine, die Regenerationsprozesse beschleunigen. Nach dem Auftragen von Kompressen aus zerkleinerten Blättern und Petersilienstielen klettert die Haut nicht.

So entfernen Sie Peeling

Ein leichtes oder starkes Abschälen der verbrannten Haut ist die Folge einer übermäßigen Bräunung. Um dem Körper zu helfen, "die Haut zu verlieren", müssen Sie ein leichtes Peeling durchführen. Dies kann erst nach dem vollständigen Verschwinden der Rötung und der Heilung der Blasen erfolgen. Sinnvoll ist das Schälen mit Fruchtsäure (Zitronensaft), fein gemahlenem Kaffeesatz, einer Mischung aus Zucker und Salz. Vor der mechanischen Reinigung muss die Haut in der Dusche oder im Bad gedämpft werden.

Der schuppige Bereich eignet sich zum Schmieren mit natürlichen Pflegeölen. Hierzu eignen sich Kokosnuss-, Sheabutter- und Arganbaumöl. Sie können zu einem angemessenen Preis in jeder Apotheke gekauft werden. Für eine bessere Absorption des Öls ist es besser, es nachts aufzutragen. Bei starkem Peeling wird empfohlen, eine Packung mit Ölen zu machen. Duschen, Problemzonen schälen, Öl auftragen und mit Frischhaltefolie abdecken. Sie müssen so lange wie möglich mit einer nahrhaften Kompresse gehen.

Achte auf deine Ernährung. Das Abschälen der Haut kann durch Wassermangel im Körper verstärkt werden. Trinken Sie täglich 7-8 Gläser Wasser, geben Sie Kaffee und Tee auf. Essen Sie Lebensmittel, die reich an Omega-Säuren sind: Seefisch, Nüsse und andere Lebensmittel. Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel mit hohem Hyaluronsäuregehalt ein.

Wenn Sie sich schön bräunen und der Haut einen goldenen Farbton verleihen möchten, befolgen Sie alle Regeln und beachten Sie die Sicherheitsvorkehrungen. Rötung und Peeling sind nicht in Mode. Denken Sie daran, dass Sie bei der Verfolgung von Modetrends Ihre eigene Gesundheit ernsthaft schädigen können.

Sehen Sie sich das Video an: ES JUCKT im SCHRITT. DIESE HAUSMITTEL HELFEN WIRKLICH (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send