Hilfreiche Ratschläge

Mk: Artist Trading Card (PBX)

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Scrapbooker finden in ihren Blogs einen Bereich mit der Bezeichnung "Meine Telefonanlage" oder "Telefonanlagenaustausch". Unter diesem Namen sind kleine Karten, die als Designer-Visitenkarten dienen. Sie werden nicht verkauft und können nur als Geschenk oder im Austausch gegen eine andere Karte erhalten werden.

ATS wird „he-ti-si“ ausgesprochen und steht für Künstler-Sammelkarte (Englische Austauschkarte des Künstlers). Die Geschichte solcher Karten reicht viele Jahrhunderte zurück. Im 17. Jahrhundert handelte es sich um Miniaturporträts, die von Künstlern mitgeführt wurden. Impressionisten tauschten Karten wie Beispiele für Stil und Technologie aus. Sie konnten für Essen und Unterkunft bezahlen.

Die Tradition wurde 1996 in der Schweiz wiederbelebt. Seitdem finden regelmäßig Ausstellungen und Messen statt, auf denen sich Künstler und Sammler treffen. Obwohl der Austausch normalerweise stattfindet, werden einige davon zum Verkauf angeboten, damit auch normale Leute sie abholen können.

Die Hauptanforderung für die automatische Telefonvermittlung ist Größe. Es sollte genau so groß sein wie 63 x 89 mm (2,5 x 3,5 Zoll), also die Größe einer Spielkarte. Material und Technik können beliebig sein. Beim Scrapbooking arbeiten wir normalerweise mit Papier. 🙂 Volumetrische Elemente können verwendet werden, der Versand per Post kann jedoch schwierig sein.

Eine andere Regel - TK-Anlagen werden erstellt in Serie. Einige Karten sind sehr ähnlich, aber immer noch einzigartig. Jeder Karte ist eine Nummer in ihrer Reihe zugeordnet.

Auf der Rückseite jeder Karte ist angegeben Informationen:

  • Name des Autors
  • Kontaktdaten des Autors (E-Mail oder Telefon, Website-Adresse oder Postanschrift),
  • Serienname und Kartennummer in der Serie,
  • Erstellungsdatum.

Kartentausch - Dies ist besonders jetzt sehr interessant, wenn alle ausschließlich über das Internet kommunizieren. Machen Sie Ihre erste PBX-Serie, machen Sie ein Foto und veröffentlichen Sie es in Ihrem Blog. Nummerieren Sie die Karten. Jemand auf dem Blog möchte dies möglicherweise mit Ihnen teilen. Aber jetzt kannst du dir jetzt selbst, wenn du jemanden schönen PBX siehst, den Austausch anbieten. Dann müssen Sie sich nur noch die Adressen mitteilen und den Umschlag per Post verschicken.

Standorte, an denen Sie automatische Telefonkarten austauschen können (Stand September 2012):

  • Blog Freie Kreativität führt am 1. eines jeden Monats eine PBX-Verteilung durch. Das Designteam bereitet eine Reihe von Karten zu einem Thema vor, und Sie müssen nur Zeit haben, um in die Kommentare zu schreiben, welche Karte Sie erhalten möchten. Sie müssen sich beeilen, denn der Blog hat viele Leser.
  • Der ATS-Challenge-Blog veranstaltet, wie der Name schon sagt, Wettbewerbe ausschließlich auf ATS-Karten. Dort können Sie sich inspirieren lassen, Ihr Glück im Wettbewerb versuchen und unter anderen Teilnehmern Autoren von Karten finden, mit denen Sie sich austauschen können.

Ich habe bereits mehrere Karten aus verschiedenen Teilen des Landes und sogar eine aus Weißrussland erhalten. Es ist unglaublich angenehm, einen schönen Umschlag zu finden, in dem ein kleines Bild im Briefkasten liegt. Es ist auch üblich, kleine Souvenirs in den Umschlag zu stecken - Altmaterialien. Ich habe ein Foto der kürzlich erhaltenen Telefonanlage mit allen Ergänzungen gemacht:

Sehen Sie sich das Video an: Surabi Bullion (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send