Hilfreiche Ratschläge

Elchschneidetechnik: Alle Feinheiten und Nuancen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie einen Elch getötet haben, fängt die Arbeit gerade erst an. Um Fleisch zu bekommen, gibt es abhängig von Ihrem Tier und Ihrer Situation und dem, was Sie bekommen möchten, verschiedene Möglichkeiten, Elche zu schneiden. Um die Haut und das Hirschgeweih zu erhalten, ist ein vorsichtiger Schnitt um den Kopf erforderlich. Jäger aus entfernten Gebieten sollten genügend Platz haben, um die Eingeweide freizulassen, und einen Platz für die Bestattung von Eingeweiden und Knochen. Unabhängig von der Situation können Sie Ihren Elch schnell schlachten, um ihn abzukühlen, oder so viel Fleisch wie möglich sparen.

Elche im Wald schneiden

Nachdem er einen Elch getötet hat, fangen erfahrene Jäger sofort an, Kadaver zu schneiden. Wenn Sie auf die Jagd gehen, bringen Sie unbedingt ein gut geschärftes Messer mit. Er ist der Haupthelfer beim Elchschneiden.

Um den Elchkadaver zu erfrischen (das Enthäuten und Ausnehmen der inneren Organe), muss die Haut an den Hinterbeinen abgeschnitten werden. Machen Sie dann einen sauberen Schnitt vom Hals des Tieres bis zum Anus. Bedenken Sie vor dem Enthäuten, dass der Vorgang sehr zeitaufwändig und kompliziert ist. Während des Erfrischungsprozesses müssen Fettschicht und Sehnen ständig vom Fleisch abgeschnitten werden.

Die Haut vom Elch wird von beiden Seiten entfernt. Die richtige Methode ist die Entfernung vom Peritoneum zur Wirbelsäule. Nach Abschluss des Enthäutungsprozesses müssen Sie:

  1. Hacken Sie die Vorder- und Hinterbeine ab.
  2. Kopf abschneiden.
  3. Holen Sie sich alle inneren Organe.

Wichtig! Entfernen Sie beim Auffrischen eines Elchkadavers vorsichtig den Darm. Seine Verformung und sein Zerreißen führen dazu, dass der Innenraum mit seiner Zusammensetzung gefüllt wird, was sich negativ auf den Geschmack des Fleisches auswirkt.

Die letzte Phase - das Zerschneiden des Tierkadavers in seine Bestandteile.

Zu hause

Wenn Sie es nicht schaffen, innerhalb von 3 Stunden die Karkasse eines toten Elchs zu schlachten, verschlechtert sich das Fleisch und ist für den Verzehr ungeeignet. Der Prozess des Schadens ist ziemlich schnell und irreversibel, daher müssen Sie vorsichtig und sofort handeln. Das Auffrischen des Tieres beginnt am besten sofort nach seiner Niederlage. Die Karkasse kann nur zu Hause verarbeitet werden, wenn es möglich ist, in kurzer Zeit nach Hause zu kommen.

Das Schlachten zu Hause hat seine Vorteile:

  • sauberere und günstigere Bedingungen
  • ständiger Zugang zu fließendem Wasser (nützlich zum Waschen des Fleisches).

Das Schlachten der Kadaver eines Tieres ist wie folgt:

  1. Entfernen Sie den Darm vorsichtig aus der Karkasse, um Verformungen und Brüche zu vermeiden.
  2. Schneiden Sie die Gliedmaßen und den Kopf vom Rumpf ab.

Weitere Aktionen zum Kadaverschneiden werden nach demselben Algorithmus wie im Wald ausgeführt.

Wie kann man einen Elch häuten?

Das korrekte Häuten eines getöteten Elches wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Die Karkasse des Tieres muss durch Ablegen mit den Gliedmaßen gut fixiert werden. Sie können den Elch an den Vorder- und Hinterbeinen mit einem Seil an den Baumstämmen befestigen oder den Kadaver von beiden Seiten abstützen.
  2. Zunächst ist mit einem scharfen Messer ausgehend von den Vorderbeinen (im Bereich des Handgelenks) ein Einschnitt im Kreis vorzunehmen.
  3. Dann müssen Sie den gleichen Schnitt in den Hinterbeinen etwas unterhalb des Sprunggelenks machen.
  4. Machen Sie einen Einschnitt von der Innenseite des Oberschenkels bis zur Leiste und verbinden Sie die zuvor an den Hinterbeinen vorgenommenen kreisförmigen Einschnitte damit. Machen Sie dasselbe mit den Vorderbeinen.
  5. Machen Sie einen weiteren Schnitt von den Muskelmulden bis zum Brustbein und verbinden Sie ihn mit dem Schnitt an den Handgelenken der Vorderbeine.
  6. Nachdem die vorherigen Absätze der Anweisung erfolgreich abgeschlossen wurden, ist es Zeit, mit dem Hauptabschnitt fortzufahren, der in Längsrichtung erstellt wird. Im mittleren Bereich des Kadavers wird ein Schnitt entlang der Schnittlinie an Brust und Leiste gemacht.
  7. Um den Anus wird ein runder Einschnitt gemacht, dann werden die Hoden herausgeschnitten und der Jäger führt die Einschnittlinie weiter bis zum Ende des Schwanzes. Der "Haupt" -Längsschnitt sollte das Loch kreuzen, durch das der Tierkörper entblutet wurde.
  8. Wenn Sie Ihr Haus weiter mit einer Trophäe in Form eines Elchkopfes schmücken möchten, beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise: Wenn der Einschnitt den Hals erreicht, stoppen Sie die Bewegung des Messers und schneiden Sie gleichmäßig um den Elchkopf. Dies spart die maximale Menge an Haut am Hals und am Kopf eines Elches, was ausreicht, um eine wunderschöne Trophäe zu schaffen.

Schneidtechnik

Die vorderen und hinteren Gliedmaßen des Elches sind keine Delikatesse und stellen keinen Wert als Nahrungsmittel dar. Dies ist darauf zurückzuführen, dass an den Beinen des Tieres wenig Fleisch und viele Venen vorhanden sind. Sie eignen sich nur zur Herstellung von reichhaltiger Brühe oder Gelee.

Entfernen Sie die Haut vorsichtig mit einem kleinen scharfen Messer, nachdem Sie die vorderen und hinteren Gliedmaßen vom Rumpf abgeschnitten haben. Dann die Hufe abhacken und zusammen mit dem Inhalt des Peritoneums entsorgen.

Seine Lippen gelten als eine besondere Delikatesse im Elchkadaver, sie werden geschätzt, wenn sie eine Größenordnung höher als der Rest des Kadavers gekocht werden. Um Ihre Lippen zum Kochen vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Entfernen Sie die Wolle mit einem kleinen scharfen Messer und einem Gasbrenner von der Oberfläche. Verbrenne zuerst die Lippen des Tieres und entferne dann die Wolle mit einem Messer.
  2. Entfernen Sie den Ruß aus den Nasenlöchern des Elches.
  3. Schneiden Sie die Lippen in Stücke und kochen Sie nach Ermessen des Kochs.

Elchkopf

Die Hörner und der Kopf eines Elches sind für jeden Jäger von besonderem Wert und werden hauptsächlich zur Herstellung einer Vogelscheuche verwendet, die an der Wand befestigt ist und eine Trophäe und eine Art Dekoration darstellt.

Während des Schneidens schneidet der Jäger den Kopf des Tieres zum Kehlkopf ab und trennt ihn dann vom Körper des Elches. Die Hauptbedingung für die Schaffung eines hochwertigen, ganzheitlichen und schönen Kuscheltiers ist der sorgfältige Umgang mit der Haut des Tieres. Es gibt Jäger, die nur Elchgeweihe als Trophäenausstellung hinterlassen. In diesem Fall spielen die Haut und ihr Zustand keine Rolle.

Bevor der Tierkörper in seine Bestandteile zerlegt wird, müssen alle Innereien herausgezogen werden. Befolgen Sie dazu die einfachen Anweisungen:

  1. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer die Luftröhre des Elches und ziehen Sie sie durch den Bauch in die Brust.
  2. Drehen Sie die Karkasse des Tieres auf beiden Seiten und entfernen Sie die Innenseiten mit Ihren Händen. Stellen Sie sicher, dass keine Innereien mehr vorhanden sind.
  3. Schneiden Sie den Elchkadaver in zwei Hälften und schneiden Sie zwischen der 12. und 13. Rippe.

Beginnen Sie dann mit dem Schneiden in Komponenten wie:

  • Rumpf
  • Hinterbeine
  • Rückenlehne
  • Brustbein
  • Ausschnitt
  • Schulterblatt.

Knochenentfernung

Wenn Sie es sofort geschafft haben, das Fleisch zu trennen, gibt es keinen Grund, einen Haufen schwerer Knochen mitzunehmen. Elchfleisch ist schwer. Am besten entfernen Sie es von den Knochen, bevor Sie es nach Hause transportieren. Wenn Sie die Richtlinien befolgen, um diesen Vorgang abzuschließen, werden Sie einen Weg nach Hause mit viel leckerem Fleisch finden, das Sie mit den richtigen Werkzeugen erhalten.

Wichtig! Mit einem speziellen Jagdmesser können Sie die Kadaver des Tieres leicht schneiden und das Fleisch in kurzer Zeit von den Knochen trennen, ohne dass das Fleisch für den Verzehr ungeeignet wird. Stellen Sie im Voraus sicher, dass sich dort das warme Fleisch des Tieres befindet. Nehmen Sie dichte Müllsäcke mit.

  1. Legen Sie den Tierkörper auf die Seite. Fangen Sie an, das Fleisch von beiden Seiten nacheinander von den Knochen abzuziehen, und gehen Sie dabei von hinten nach vorne. Nachdem Sie den Vorgang auf der einen Seite abgeschlossen haben, legen Sie die Karkasse auf die andere Seite. Versuchen Sie, ordentlich, sauber und schnell zu arbeiten.
  2. Entfernen Sie die verbleibende Haut um die Gelenke an den unteren Extremitäten. Machen Sie einen Einschnitt etwas unterhalb der Oberschenkeloberfläche, heben Sie das Bein des Tieres an und fixieren Sie es in dieser Position. Fahren Sie dann mit dem Prozess fort, wobei Sie mit der Haut an der Seite der Hinterhand beginnen. Ziehen Sie die Haut von der Karkasse ab und schneiden Sie sie mit einem Messer vom Fleisch ab. Ziehen Sie dann frei an der Haut und fahren Sie fort, bis Sie das Fleisch von der gesamten Oberfläche des hinteren Viertels entfernt haben.
  3. Sie müssen Fleisch im hinteren Viertel finden. Um Fleisch zu entdecken, ist es nicht erforderlich, die Anatomie genau zu kennen oder Metzger zu sein. Schneiden Sie die Fettschicht in Längsrichtung ab und ein gutes Stück Fleisch wird sofort sichtbar. An der Stelle, an der der Oberschenkelmuskel von anderen Muskeln der Hinterbeine getrennt ist - die Naht befindet sich - können Sie an dieser Stelle leicht ein gutes Stück Fleisch trennen. Versuchen Sie bei der Arbeit mit Schlachtkörpern, kleine Schnitte im Bereich der Nähte vorzunehmen, damit Sie ein großes Stück Fleisch zurückziehen können. Machen Sie Schnitte mit einem Messer tief und so nah wie möglich am Knochen und Sie haben die Möglichkeit, das Fleisch maximal zu nutzen. Die Hauptzahl der Muskelkontraktionen verläuft durch die Membran, weshalb das Schneiden von Fleisch vom Knochen ohne besondere Zeit- und Arbeitskosten erfolgt. Wenn Sie mit einem Messer im Beckenbereich arbeiten, versuchen Sie, es so nah wie möglich am Knochen zu halten. Die größte Menge Fleisch ist in den hinteren Vierteln, nehmen Sie sich mehr Zeit, um diese Teile zu studieren. Als nächstes schälen Sie den Kadaver des Elchkadavers weiter, suchen Sie nach Nähten und schneiden Sie die Fleischstücke mit einem Messer.
  4. Entfernen Sie die hinteren Seile. Ziehen Sie die Haut vorsichtig an der Wirbelsäule, um die Seile von der Karkasse zu entfernen. Es besteht aus 2 langen Fleischstücken, die sich an den Seiten des Rückens befinden. Diese Fleischsorte ist eine der wertvollsten und leckersten. Fassen Sie mit den Händen nach dem Ende der Rippen eines Elchs und folgen Sie dem Fuß des Kamms, wo sich die Kerbe befindet. Führen Sie dazu das Messer tief ein und gleiten Sie über den Rücken. Schneiden Sie das Rückenseil vom Beckenteil und in der Nähe des Schulterblatts ab. Dann müssen Sie eine Naht finden, die sich 3-5 cm unter dem Rand der Rippen befindet, damit Sie das Seil vollständig entfernen können. Verwenden Sie Ihre Hände, um die konvexe Auslenkung auf beiden Seiten der Karkassenwirbelsäule zu spüren. Seine Abmessungen sind etwa 1 bis 2 Zoll tief und 6 bis 7 Zoll breit. Mit einem Messer werden tiefe Schnitte in Richtung vom Schulterblatt zum Becken ausgeführt.
  5. Entfernen Sie das Fleisch von den Knochen (in den vorderen Vierteln). In diesen Teilen eine kleine Menge Fleisch, aber es muss auch aus den Knochen entfernt werden. Arbeiten Sie mit einem Messer nach dem gleichen Prinzip wie oben beschrieben. Finden Sie Stiche, schneiden Sie Fett und schneiden Sie das Fleisch zwischen den Muskeln. Machen Sie einen Einschnitt, bis das Messer auf dem Humerus aufliegt, und trennen Sie dann ein langes Stück Fleisch. Als nächstes folgen Sie der Oberfläche an der Seite des Halses, dort können Sie viel Fleisch schneiden.
  6. Das Fleisch zwischen den Rippen entfernen. Aufgrund der Masse der Elchkadaver ist es leicht, Fleisch von den Rippen zu entfernen. Schieben Sie das Messer entlang der Rippe, arbeiten Sie vorsichtig und ohne Rauschen. Achten Sie darauf, dass das Messer nicht zu tief im Rahmen sitzt, da sich darin innere Organe befinden, die das gesamte Fleisch beschädigen können.
  7. Entfernen Sie das Schnittgut vom Knochen. Lendenstück ist der Fleischanteil, der sich entlang der Wirbelsäule gegenüber dem Rücken befindet. Es ist sehr schwierig und problematisch, ein solches Fleisch zu erhalten, ohne den Schlachtkörper in seine Bestandteile zu zerlegen, aber dieses Filet ist die Mühe wert. Sie müssen leicht auf die Membran drücken, die die Grenze zwischen den Rippen und den Hinterbeinen darstellt (an der Stelle, an der das Rückenseil endet). Bewegen Sie mit einer vorsichtigen Bewegung den Darm nach unten und schneiden Sie die Kerbe von der Wirbelsäule mit einem Messer ab. Der Knochen kann als Begrenzer wirken. Verschieben Sie dann die Karkasse des Tieres auf die andere Seite und führen Sie die gleichen Manipulationen durch.

Wenn Sie an einem kühlen Tag gejagt haben, nachdem Sie die Karkasse eines Elches geschnitten haben, können Sie das Fleisch in dichte Säcke stecken und zum Lager bringen, um die Abkühlung zu beschleunigen. Übernehmen Sie bei heißem Wetter die Verantwortung für das Abkühlen des Fleisches, indem Sie es zuerst in kaltes Wasser legen, um das Abkühlen zu beschleunigen. Durch Hitze kann es schnell für den menschlichen Verzehr ungeeignet werden.

Merkmale des Elchschneidens im Winter

Die Besonderheit beim Schnitzen von Elchkadavern im Winter ist, dass Kadaver- und Fleischstücke mit Schnee abgewischt und getrennt voneinander auf einem sauberen Platz abgelegt werden, damit sie nicht zu einem Block gefrorenes Fleisch werden.

Wenn Sie eine Haut benötigen, muss diese in Form eines Umschlags gefaltet werden, sodass sich der Hautteil der Haut (Mezdra) im Inneren befindet.

Wann ist Elchjagd erlaubt?

Gemäß der Gesetzgebung der Russischen Föderation gibt es drei Begriffe für die Elchjagd:

  1. Die Jagd auf erwachsene Männchen ist vom ersten bis zum letzten September-Tag (von 1.09 bis 30.09) erlaubt.
  2. Am 1. Oktober beginnt die erlaubte Phase der Elchjagd jeden Geschlechts und Alters und endet am 31. Dezember.
  3. Dann können Sie vom 1. bis 15. Januar jagen. Es ist erlaubt, Elche jeden Geschlechts zu jagen, jedoch nur bis zu einem Jahr.

Wann ist es besser, auf die Jagd zu gehen?

Wenn Sie nicht nur leckeres Fleisch, sondern auch die wichtigsten Trophäenhörner erhalten möchten, ist es empfehlenswert, in der ersten Phase der erlaubten Zeit - ab dem 1. September - auf die Jagd zu gehen. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Männchen gerade, sich für die Dame zu streiten, und ihre Hörner sind noch nicht beschädigt oder gebrochen. Während dieser Zeit wird es einfacher sein, Beute zu finden, da die Männchen, die den Gegner zum Duell aufrufen, in offene Gebiete gehen und ihren Aufenthaltsort mit lautem Gebärm der Gebärmutter preisgeben. Deshalb heißt die Jagd Elchgebrüll.

In der zweiten Hälfte des Jagdzeitraums gibt es nur sehr wenige Chancen, den Wald mit Beute zu verlassen. Viele Jäger können jahrzehntelang nicht die lang ersehnte Beute bekommen, auch mit Hilfe von Huskys, um den Elchen auf die Spur zu kommen.

Auch im Winter sind die Chancen gering, außerdem wird das ganze Schneemeer sehr anstrengend. Die Elchjagd im Oktober und Januar ist eine Zeit für alle, die auf der Suche nach Spannung und Outdoor-Aktivitäten auf die Jagd gehen.

Wenn das lang ersehnte Biest zu dir kam und du es geschlagen hast, musst du so schnell wie möglich damit beginnen, die Elche im Wald zu schneiden. Erstens ist es viel bequemer, einen Kadaver ohne Innereien in getrennten Teilen in die Stadt zu bringen. Zweitens verschlechtern sich die Eingeweide auch bei Kälte schnell, das Fleisch bekommt einen unangenehmen Fäulnisgeruch (Fäulnis) und die Haut verliert all ihre frühere Schönheit und fängt an, einer alten Motte zu ähneln, die von Motten ausgewählt wurde!

Wie man schnell einen Kadaver blutet

Wenn Sie diesen Moment vernachlässigen und den Kadaver mit Blut belassen, wird das Fleisch schnell wertlos. Sobald das Tier gefallen ist, müssen alle Anwesenden zusammenarbeiten und den Kadaver eines Elchs bluten.

  1. Viele machen den Fehler, einen langen, weiten Ausschnitt zu machen. So wird das Blut schneller austreten, aber auch die Haut ruinieren. Es muss nur eine große Arterie geschnitten werden - sie befindet sich im unteren Teil des Halses fast in der Mitte. Setzen Sie dort ein Messer ein und nehmen Sie es sofort heraus.
  2. Platzieren Sie den Kadaver so, dass sich der untere Teil des Körpers darunter befindet und der obere angehoben ist, damit das Blut schneller und in größeren Mengen austritt.

Häuten

Während die Karkasse noch nicht entkernt ist, ist es notwendig, die Haut davon zu entfernen. Das ist nicht so einfach:

  1. Legen Sie das Tier mit dem Rücken nach unten, spreizen Sie die Gliedmaßen und befestigen Sie es mit Seilen an Stangen oder Bäumen.
  2. Das Messer sollte mit einer breiten scharfen Klinge sein.
  3. Machen Sie kreisförmige Schnitte entlang des Knorpels über den Hufen des Tieres. Führen Sie als Nächstes an den Vorderbeinen den Einschnitt an der Innenseite der Beine fort, kreuzen Sie die Brust, führen Sie entlang des zweiten Beins und führen Sie einen kreisförmigen Einschnitt durch.
  4. Führen Sie das Messer von einer kreisförmigen Inzision des Hinterbeins an der Innenseite des Oberschenkels entlang, kreisen Sie den Anus im Halbkreis (entfernen Sie sofort die Hoden auf dem Weg), gehen Sie zum zweiten Bein und führen Sie die Inzision zu einer kreisförmigen Inzision über dem Huf.
  5. Der nächste Schnitt befindet sich in der Mitte des Kadavers, von dem Loch, durch das das Blut abfließt, bis zu dem Schnitt, der zwischen den Hinterbeinen verläuft.
  6. Zuletzt machen Sie einen Schnitt um den Hals durch das Blutungsloch.
  7. Legen Sie das Messer über die gesamte Länge der Klinge zwischen Fleisch und Haut und schneiden Sie es über die gesamte Länge der Einschnitte. Ziehen Sie dann mit einer Hand an der Haut, falten Sie die andere zur Faust und lösen Sie das Fleisch vom Pelzmantel. Verwenden Sie das Messer an Stellen, an denen es zu fest auf dem Fleisch sitzt. Es ist einfacher, den Pelzmantel von der Bestie zu entfernen, wenn mehrere Personen gleichzeitig daran beteiligt sind.

Kopfschutz

Der Kopf eines Elches ist die wertvollste Trophäe, aus der oft ein Stofftier gemacht wird. Trennen Sie den Kopf nach dem Enthäuten und entfernen Sie die Haut von ihm, indem Sie sie von innen nach außen in die Nase drehen. Reiben Sie das Fleisch gut mit Salz ein, auch die Innenseite der Haut. Kehren Sie um und versuchen Sie, dem Präparator so bald wie möglich weitere Arbeiten zu übergeben.

Einen Elch zu schneiden ist ein sehr mühsamer und schwierigster Teil der Jagd! Sie können den Kadaver nicht als Ganzes aus dem Wald holen, er beginnt zu faulen, das Fleisch ist mit Leichengift und Giftstoffen gesättigt und es ist unwahrscheinlich, dass es gesund und lecker ist! Das Elchschlachten muss nach dem Enthäuten unbedingt beginnen.

Schlachtkörper schlachten und schneiden

Innere Organe dürfen beim Spülen nicht beschädigt werden, daher sollte nur eine erfahrene Person mit dem Ausnehmen umgehen!

  1. Führen Sie die Klinge des Messers in den Kehlkopf, halten Sie die Klinge mit der Spitze nach oben, führen Sie das Messer durch die Brust, Bauch, bis zum Anus.
  2. Legen Sie den Kadaver auf die Seite, nehmen Sie den Darm, die Blase, die Nieren und die Leber heraus.
  3. Trachea und Kehlkopf durchschneiden, Magen, Lunge und Herz abnehmen.
  4. Entfernen Sie alle Blutreste, die sich im Bauch und in der Brust angesammelt haben.
  5. Nehmen Sie die Eingeweide, die Sie nicht mit in den Wald nehmen, sie werden von wilden Tieren mitgenommen. Sie können begraben.

Das weitere Schneiden des Elches mit einem Messer ist eine lange und sehr schwierige Angelegenheit, daher ist es besser, sich mit einer Axt zu bewaffnen.

Hacken Sie die Hinterbeine an der Kreuzung mit dem Körper ab. Vorne - zusammen mit den Schulterblättern.

Разрубите остальную тушу вдоль на две части, потом каждую еще на две (отделяя заднюю часть от грудины), так как куски очень большие и тяжелые. На этом и будет завершена разделка лося. Осталось рассудить, кому из присутствующих что достанется.

Дележка лося

Обычно главные трофеи - шкура, голова с рогами и копыта достаются тому участнику охоты, который завалил зверя. Но это можно обговорить заранее или после.

Es ist üblich, das Fleisch gleichmäßig zu teilen, gleiche Stücke gehen auch an diejenigen, die nicht direkt an der Jagd oder dem Schneiden der Elche beteiligt waren - das sind Jäger und Schläger.

Die Jagd kostet normalerweise keinen Tag, aber die Teilnehmer nehmen selten zwei Tage lang Essen mit, weil jeder auf ein erfolgreiches Ergebnis hofft. Wenn Sie das Biest am ersten Tag nicht bekommen haben, zerstreuen sich oft alle, aber wenn Sie es bekommen, wird der Kadaver bis spät in die Nacht geschnitten! Es ist Zeit zu essen und die beste Option ist, einen Elch zu kochen. Wie kann man das machen?

Hunter Field Kitchen

Elch hat seinen eigenen spezifischen Geruch, und Sie können ihn loswerden, indem Sie das Fleisch für ein paar Stunden in Salzwasser einweichen. Dies ist jedoch eine Option für Suppen. Sie können diese auf dem Spielfeld leicht zubereiten, indem Sie der Brühe Kartoffeln und Nudeln mit gekochtem Fleisch hinzufügen. Dieses Gericht wird oft von Jägern zubereitet, aber noch häufiger möchten müde Männer ein starkes Getränk zu sich nehmen, indem sie es mit einem saftigen Kebab essen!

Wenn Sie einen Elch schneiden, schneiden Sie sofort einen Teil des Filets oder des Oberschenkels. Die Stücke haben Zeit zum Marinieren, während Sie sich mit dem Rest des Kadavers anlegen.

  1. Rosmarin, Koriander, Basilikum, Dill und Petersilie - fein gehackt, Olivenöl oder 2 Tassen Mineralwasser hinzufügen. Die Stücke mit der Mischung reiben, mindestens 2 Stunden einlegen. Vergiss das Salz nicht!
  2. Gießen Sie die Stücke mit Mineralwasser, fügen Sie ein halbes Glas Essig oder Saft von 1 Zitrone hinzu. Salz, Pfeffer hinzufügen. 2 Stunden aushalten.
  3. Senf mit Zwiebelringen, Salz, Pflanzenöl und Pfeffer mischen, die Stücke reiben, nach 2 Stunden braten.

Wir sprachen darüber, wie man Moosecake auf dem Feld kocht, und hatten nur Standardprodukte für Jäger dabei! Guten Appetit!

Sehen Sie sich das Video an: 4 Dinge, die einem in der Fahrschule nicht beigebracht werden (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send