Hilfreiche Ratschläge

So steigern Sie den Umsatz in einem Einzelhandelsgeschäft

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Menschen müssen wissen, wie sie im Handel erfolgreich sein können. Jeder Geschäftsmann hat natürlich seine eigenen Geheimnisse für ein erfolgreiches Geschäft. Es gibt jedoch allgemeine Muster, mit denen Sie signifikante Ergebnisse erzielen können.

Bei der Entscheidung, im Handel zu arbeiten, sollte man sich bewusst sein, dass ein hohes Risiko besteht, Investitionen zu verlieren. Selbst eine genaue Berechnung kann unzuverlässig sein, wenn wichtige Faktoren berücksichtigt werden, die nicht gemessen werden können. Darüber hinaus wurde nicht jedem ein guter Verkäufer verliehen: Kommunikationsfähigkeiten sind bei weitem nicht alles, was hier benötigt wird.

Erfolgsfaktoren im Handel

Es ist unmöglich, alles in einen kurzen Artikel zu packen, deshalb werde ich das Wichtigste auflisten:

  1. Gutes Gedächtnis und orale Zählfähigkeit. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zweistellige Zahlen auf ein Blatt Papier zu schreiben, und sich vor allem an eine Liste mit zehn Punkten erinnern müssen, ist es schwierig, ein erfolgreiches Geschäft im Handelsbereich zu organisieren. Weil es schnelles Denken und sofortige Reaktion erfordert. Oft bleibt einfach keine Zeit, alles mit einem Taschenrechner aufzuschreiben und zu berechnen. Um Ihre Vorteile einschätzen zu können, müssen Sie in der Lage sein, den Gesamtbetrag in Ihrem Kopf schnell zu ermitteln, auf dessen Grundlage Sie eine Entscheidung treffen werden. Daher sollte besonders auf die Entwicklung des Gedächtnisses geachtet werden, um Ihre mündlichen Zählfähigkeiten zu trainieren.
  2. Konzentrieren Die Fähigkeit, nicht verwirrt zu werden, Gelassenheit. Abwesenheit ist der erste Feind des Verkäufers. Beim Verkauf eines Produkts sollte die gesamte Aufmerksamkeit auf die Menge, die Warenkategorien und den Preis gerichtet werden. Andernfalls können Sie den Client falsch berechnen oder verkürzen. Im ersten Fall erhalten Sie Verluste, im zweiten - einen schlechten Ruf.
  3. Kommerzielles Flair. Die Fähigkeit, hoch nachgefragte Waren auszuwählen. Meistens spielt ein niedriger Preis (für den Großteil der Verbraucher) eine vorrangige Rolle. Aber die Interessen der verschiedenen Kategorien sollten berücksichtigt werden. Sie müssen Waren zur Verfügung haben, um die Bedürfnisse eines Käufers zu erfüllen. Es kann jedoch unrentabel sein, bestimmte Warengruppen in großen Mengen zu kaufen, wenn sie sich über einen längeren Zeitraum hinweg unterscheiden. Daher sollten Neukäufe sorgfältig getätigt und überprüft werden, wie schnell die Waren verkauft werden.
  4. Kompetente Preisgestaltung. Fast immer sammelt der Verkäufer, der das gleiche Produkt zu einem niedrigeren Preis anbietet, Linien. Es ist wichtig, hier profitable Lieferungen zu finden. Natürlich ist es mit einem kleinen Budget schwierig, mit seriösen Wettbewerbern zu konkurrieren. Dies gilt insbesondere für den Handel mit Produkten. Das Wichtigste dabei ist eine schnelle Umsetzung (die direkt von den Preisen abhängt). Vereinbaren Sie keine häufigen Verkäufe. Andernfalls warten die Leute einfach auf den Preisverfall und Sie verdienen nichts. Berücksichtigen Sie beim Festlegen des Preises Ihre Ausgaben für den Kauf von Waren, Transportkosten, Mieträume, Steuern, Gehaltszahlungen usw. Infolgedessen sollte es nicht sein, dass das Unternehmen mit einem Verlust oder "bei Null" arbeitet. Berücksichtigen Sie die Nachfrage, können Sie den Preis einer heißen Ware leicht erhöhen, die abgestanden ist, kann billiger freigegeben werden.

Eine weitere kurze Liste wichtiger Punkte:

  1. Qualitätsservice. Niemand steht gerne in einer Schlange, auch wenn das Angebot sehr rentabel ist. Wissen, wie man Kunden schnell bedient. Wenn Sie dies nicht selbst tun können, stellen Sie Mitarbeiter ein. Es wird rentabler sein, ein Gehalt zu zahlen, was zu einem höheren Warenumsatz führt, als keine Zeit zu haben, alles selbst zu erledigen und die Waren in den Regalen zu lassen. Der Verkäufer sollte sich immer in der Nähe der Theke befinden und bereit sein, den Käufer zu bedienen. Wenn sie Zeitschriften lesen, die am Telefon spielen, schrecken vielbeschäftigte Verkäufer die Kunden ab.
  2. Liebe zum Detail. Es kommt vor, dass billige Kleinigkeiten wenig Einkommen bringen, aber die Menschen sie brauchen. Denken Sie daran. Machen Sie den Eindruck, dass Sie alles haben. Dann ist es für eine Person bequemer, zu Ihnen und nicht zu Konkurrenten zu kommen.
  3. Die Fähigkeit, unauffällig Waren anzubieten. Betrachten Sie sich als erfolgreich, wenn die Person, die zur Schachtel mit Streichhölzern gekommen ist, ein Bündel voller Pakete übrig hat. Es ist wichtig, keine unnötigen Waren aufzuerlegen, sondern etwas anzubieten, das die Bedürfnisse des Käufers befriedigt. Dann kommt er das nächste Mal sicher zu Ihnen zurück, dass Sie sogar das anbieten, was er vergessen hat. Kennen Sie Ihr Produkt, beraten Sie, dass es besser ist, zu entscheiden, welche Vor- und Nachteile es hat, warum diese bestimmte Sache für eine Person geeignet ist.
  4. Werben Sie für Ihr Unternehmen. Erzählen Sie Ihren Freunden, bieten Sie Ihre Dienste mit Liebe für Ihr Geschäft an. Schaffen Sie eine besondere Atmosphäre für Ihre Kunden. Geben Sie nicht nur ein Produkt, sondern eine besondere Sensation. Lassen Sie es sich angenehm machen, bei Ihnen einzukaufen.
  5. Bewerten Sie die Risiken. Handel erfordert eine solide Investition. Niemand wird garantieren, dass sich die gekauften Waren schnell auflösen oder dass das durch den Verkauf erhaltene Geld die Kosten für den Unterhalt des Geschäfts decken kann. Halten Sie im Falle eines erfolglosen Kaufs von Waren Mittel in der Reserve bereit, um im Gegenzug eine andere Ware kaufen zu können, ohne auf den Verkauf von Altwaren zu warten.
  6. Stoppen Sie den Diebstahl. Wenn es Mitarbeiter gibt, führen Sie regelmäßige Audits durch. Vertraue den Menschen nicht mit einem Wort.
  7. Sichtbarkeit der Bewegung. Waren müssen immer bewegt und bewegt werden. Dann haben Stammkunden den Eindruck, dass die Ware schnell aufgekauft wird. Sie verstehen, dass sie dann lange nicht darüber nachdenken werden, ob sie zu Ihnen gehen sollen oder nicht. Die psychologische Einstellung "Wenn es allen gefällt, ist es hier besser" funktioniert hier.
  8. Genauigkeit: Führen Sie eine genaue Buchführung für Ihr Unternehmen. Kombinieren Sie nicht Geschäftsausgaben und familiäre Bedürfnisse. Bestimmen Sie Ihr Gehalt und nehmen Sie nicht mehr. Der Rest sollte für die Geschäftsentwicklung arbeiten.
  9. Wettbewerbsfähigkeit. Arbeiten Sie in einer Nische, die nicht von Handelsriesen besetzt ist. Erfüllen Sie die Anforderungen bestimmter Kundenkategorien. Sei besser als deine Konkurrenten. Dies beinhaltet das Sortiment und den Preis der Waren, die Qualität der Dienstleistung, die Verfügbarkeit besonderer Möglichkeiten (Ratenkauf, Gutschrift, Qualitätsgarantie und Kundendienst, kostenlose Beratung).
  10. Sicherheit Früher oder später wollen Angreifer ein Lager oder Geschäft ausrauben. Achten Sie auf den zuverlässigen Schutz und die Sicherheit von Gegenständen.

Vielleicht haben Sie eigene Vorstellungen, wie Sie im Handel erfolgreich sein können. Dann teile sie in den Kommentaren. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und seien Sie erfolgreich!

Pläne machen

Wie kann man den Umsatz in einem Einzelhandelsgeschäft steigern? Dies ist eine Frage, die die meisten Manager von Verkaufsstellen betrifft. Leider wurde noch kein Wundermittel erfunden, mit dem Sie schnell und effizient Einnahmen in den Himmel bringen können. Auf dem Weg zur Verbesserung des Wohlbefindens müssen viele Schwierigkeiten überwunden werden. Und nur Sie können entscheiden, ob Sie Ihren Plan umsetzen können.

Echte Schritte

Fachleuten auf diesem Gebiet zufolge gibt es folgende Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern:

- Sicherstellung eines stabilen Kundenflusses und einer stabilen Kauffrequenz.

- Erhöhung der durchschnittlichen Rechnung, dh des Verkaufs von Waren für eine große Menge.

Welchem ​​Weg ist es besser zu folgen? Wie kann der Umsatz so effizient wie möglich gesteigert werden? Um diese Fragen zu beantworten, betrachten wir jede Methode einzeln.

Erhöhung der Kundenzahl

Um so wenig Fehler wie möglich zu machen und sich an diesen Plan zu halten, müssen Sie ein kompetenter Vermarkter sein. Spezielle Kenntnisse helfen bei der Beantwortung der Frage, wie der Umsatz im Vergleich zum vorherigen Berichtszeitraum gesteigert werden kann.

Laut Einzelhandelsstatistik wird mindestens jeder zehnte Besucher auf jeden Fall etwas bekommen. Je mehr Besucher, desto mehr Käufer. Wie kann man den Umsatz in einem Einzelhandelsgeschäft steigern?

Die effektivsten Optionen

  • Stellen Sie alle Arten von Werbematerial auf den sogenannten Einkaufspfad in der Nähe der Verkaufsstelle. Dazu müssen Sie ermitteln, wo genau in der Nähe des Geschäfts ein Verbraucherstrom vorhanden ist. Werbematerialien sollen die Menschen an die Existenz der Verkaufsstelle erinnern und sie besuchen.
  • Verbreitung von Werbeinformationen mit Werbecharakter. Entscheiden Sie, welcher Kanal für die Verbreitung von Informationen über Ihr Geschäft am besten geeignet ist - Hochglanzmagazine, Radio, Fernsehen, Verzeichnisse, Online-Werbung, Flyer in Postfächern usw.
  • Die erfolgreichste Option sind die sogenannten Cross-Events. Sie sind gemeinsame Aktionen mit anderen Firmen. Hauptziel ist es, mit Hilfe von Partnerunternehmen möglichst viele Kunden zu gewinnen. Als Beispiel kann die folgende Veranstaltung angeführt werden: Ein Geschäft, das Parfums und Kosmetika verkauft, verteilt Rabattgutscheine auf dem Gebiet eines nahe gelegenen Bürozentrums. Menschen, die in den Laden kommen, sind angezogene Partner. Eine andere Option ist ein Ereignis, das auf das Teilen von Threads abzielt. Auf dem Territorium eines Bekleidungsgeschäfts erhalten Käufer Prämien für Schmuck, während sie in einem Juweliergeschäft sind - im Gegenteil. Solche Cross-Promotions können zu höheren Umsätzen in einem Einzelhandelsgeschäft führen und einen Mindestbetrag für diese Zwecke ausgeben. Gleichzeitig wird das treueste Publikum abgedeckt.
  • Platzieren Sie Anzeigen an den Grenzen des Outlets. Es ist kein Geheimnis, dass jedes Geschäft seine eigene Kundenreichweite hat, dh Menschen, die bereit sind, dorthin zu gehen oder die erforderlichen Waren zu kaufen. Zum Beispiel hat ein Supermarkt eine Einkaufszone, die auf ein paar Häuser beschränkt ist, da nur wenige Leute beschließen, eine halbe Stunde zu Fuß zu gehen, um Streichhölzer oder Salz zu kaufen. Wenn wir einen großen Vorrat an Haushaltsgeräten in Betracht ziehen, können wir hier über die gesamte Region sprechen. Der „wärmste“ Kreis sind die Kunden, die am nächsten an dieser Verkaufsstelle wohnen. Die Arbeitsreichweite ist der Durchschnitt in Bezug auf die Wärmegruppe, die sich wenige Haltestellen vom Geschäft entfernt befindet. Der Großteil der potenziellen Käufer konzentriert sich hier. An der Grenze dieses Kreises sollte Werbung für die Verkaufsstelle angebracht werden. Mit dieser Option können Sie die Abdeckung von Gebieten schrittweise erweitern.

Zunahme der Einkäufe

Hier steht in erster Linie die durchdachte Arbeit mit dem bestehenden Kundenstamm im Vordergrund. Diese gesamte Anordnung kann in Stammkunden, die Masse und den sogenannten Ballast unterteilt werden. Betrachten Sie diese Typen genauer:

- Stammkunden sind aktive und loyalste Kunden. Der Anteil solcher Kunden sollte idealerweise zwischen 20 und 40% des Gesamtpublikums betragen.

- Die Masse. Diese Leute besuchen den Laden von Zeit zu Zeit, sie können "Verrat" begehen, wenn zum Beispiel ein Verkauf an einer anderen Verkaufsstelle stattfindet.

"Ballast." Kunden, die sich außerhalb der Zielgruppe des Geschäfts befinden, oder Besucher bilden diese Ebene.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Umsatz in einem Einzelhandelsgeschäft steigern können, sollten Sie eng mit der zweiten Art von Kunden zusammenarbeiten. Fachleute wissen, dass die Kundenbindung weniger Geld kostet als die Gewinnung neuer Kunden. Es ist Zeit, ein Treueprogramm zu starten, das ein System von Veranstaltungen ist, das darauf abzielt, Kunden zu ermutigen und zu binden. Eine wichtige Regelmäßigkeit: 80% des Gewinns werden von 20% der Käufer erbracht.

Das Treueprogramm hat mehrere strategische Ziele:

- Anregung ständiger Kundenanfragen,

- Menge und Häufigkeit der Einkäufe erhöhen,

- Aufbau einer Kundendatenbank,

- die Bildung eines soliden Rufs des Unternehmens in den Augen der Kunden,

- neue Kunden gewinnen.

Die Mechanismen der kumulativen Rabatte und Boni funktionieren sehr effektiv.

Verbesserung der Outlet-Conversion

Wie kann der Umsatz in einem Einzelhandelsgeschäft unter Berücksichtigung dieses Indikators gesteigert werden? Zunächst stellen wir fest, dass sich die Bekehrung auf die Einstellung der Kaufenden gegenüber den Eintretenden bezieht. Natürlich der Wunsch, eine hundertprozentige Umsetzung zu gewährleisten. Ein Indikator von sogar 50% wäre jedoch akzeptabel.

Es gibt zwei häufigste Ursachen für eine niedrige Conversion. Dies ist unbefriedigendes Merchandising und unproduktive Arbeit der Mitarbeiter.

Erhöhung des Durchschnittsbetrags pro Scheck

Um diesen Indikator zu erhöhen, können Sie entweder teure Waren oder mehrere Einheiten billiger Waren verkaufen. Die zweite Option wird als die einfachste angesehen. Welche Schritte sind in diesem Fall zu unternehmen?

Um das Ziel zu erreichen, hilft eine kompetente Vervielfältigung der beliebtesten Waren an zusätzlichen Stellen, das Befüllen des Kassenbereichs mit nützlichen Kleinigkeiten und das Auslegen von Sets. Nicht weniger wichtig ist die ständige Arbeit mit dem Personal: Schulungen, Seminare, Vorträge usw.

Allgemeine Informationen wurden oben angegeben. Schauen wir uns nun an, wie Sie das erworbene Wissen in verschiedenen Bereichen anwenden können.

Einfache Tricks helfen Ihnen zu verstehen, wie Sie den Großhandel steigern oder im Einzelhandel erfolgreich sein können. Bemühen Sie sich sicherzustellen, dass jeder Ihrer Schritte darauf abzielt, die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern und ein gutes Image des Unternehmens zu schaffen.

Floristisches Geschäft

Wie kann der Blumenverkauf gesteigert werden? Dazu geben wir Beispiele für einige effektive Tricks:

  • Aufbau eines Aftermarket-Systems. Hat der Kunde einen Strauß gekauft? Großartig! Fragen Sie ihn, welches Band am besten zum Verdrehen der Blumen geeignet ist (bieten Sie gleichzeitig die für Sie am besten geeignete Option an), welches Spielzeug er für das Bouquet auswählen wird („Diese Blumen nehmen normalerweise einen Teddybär ...“), welche Schokolade bevorzugt er - schwarz oder weiß?
  • Bildung eines Kundenstamms. Versuchen Sie, die Kontaktdaten der einzelnen Kunden abzurufen. Verbringen Sie Lotterien. Zum Beispiel hat jede Person, die vor einem bestimmten Datum einen Blumenstrauß gekauft hat, die Chance, beim Kauf von Blumen zehntausend Rubel zu gewinnen.
  • Verkaufsförderung für Verkäufer. Ein Mitarbeiter, der Blumensträuße für eine große Menge verkauft hat, erhält zum Beispiel ein Zertifikat für Wellnessleistungen. Wenn Sie regelmäßig solche Wettbewerbe veranstalten, werden Sie immer weniger darüber nachdenken, wie Sie den Verkauf von Blumen steigern können: Die Mitarbeiter werden alles für Sie tun.
  • Kundenerwartungen antizipieren. In dieser Hinsicht ist es sehr effektiv, den Einkäufen niedliche Schmuckstücke zu präsentieren. Ein gelungenes Beispiel für einen der Blumensalons: Am Valentinstag haben die Mitarbeiter der Filiale Schmetterlinge auf den Markt gebracht, die alle Kunden begeisterten.

Sekundenzeiger

Um in dieser Angelegenheit erfolgreich zu sein, ist es sehr wichtig, den Standort der Steckdose zu wählen. Für die Umsetzung von Second-Hand-Dingen ist es nicht erforderlich, Flächen in Elite-Business-Centern zu mieten. Ein Platz in einem Wohngebiet oder in der Nähe des Marktes ist durchaus geeignet.

Wie kann man mit einem Lufterfrischer den Verkauf aus zweiter Hand steigern? Tatsächlich kann dieses Mittel der Haushaltschemie dazu beitragen, ein positives Image des Unternehmens zu schaffen. Tatsache ist, dass der gesamte Gebrauchtwagen vor dem Versand aus Europa mit Spezialgas desinfiziert wird. Solche Chemikalien haben einen äußerst unangenehmen Geruch. Deshalb sind ein paar Patronen mit Lufterfrischer praktisch. Darüber hinaus ist eine natürliche Belüftung des Raumes wichtig.

Durch die Sauberkeit des Raums und die Bereitstellung eines Höchstmaßes an natürlicher und künstlicher Beleuchtung können Sie noch mehr Kunden anziehen. Denken Sie jedoch daran, dass das Licht nicht blenden darf.

Baumaterialien

Der Umfang der Baumaterialien ist sehr spezifisch. Wenn Sie mit seriösen Organisationen zusammenarbeiten, ist es wichtig zu wissen, wie Sie den Großhandelsumsatz steigern können. Dazu benötigen Sie einen Spezialisten, der alle eingehenden Fragen klar beantwortet, Produkte effektiv präsentiert und mit potenziellen Kunden freundlich kommuniziert.

Wie kann der Verkauf von Baustoffen gesteigert werden, wenn sich das Geschäft an den Einzelhandel richtet? Es ist zu beachten, dass Kunden in der Regel keine Fachleute auf diesem Gebiet sind. Viele Käufer können sich einfach nicht vorstellen, wie dieses oder jenes Produkt in seiner fertigen Form aussieht. Wenn Sie visuelle Ergebnisse präsentieren, können Sie das Verkaufsergebnis erheblich verbessern. Zum Beispiel, um das Hintergrundbild zu demonstrieren, kleben Sie sie auf mobile Racks. Zu jeder Option können Sie ein Stück einer geeigneten Fußleiste anbringen.

Es ist sehr wichtig, Informationen über die Zusammensetzung des Produkts an einem zugänglichen Ort zu platzieren. Informationen darüber, welche Materialien mit diesem Produkt verwendet werden können, sind nicht weniger wertvoll. Zum Beispiel möchten viele neben Holzlacken auch Sonderlacke kaufen.

Möbelgeschäft

Eine Website mit einer ansprechenden Benutzeroberfläche macht potenzielle Käufer auf Ihre Produkte aufmerksam. Es ist wichtig, qualitativ hochwertige Fotos von jedem Möbelstück zu platzieren (vorzugsweise aus mehreren Blickwinkeln).

Es ist sehr effektiv, eine virtuelle Anordnung Ihrer Produkte im Zimmer des Kunden bereitzustellen. Nicht weniger attraktiv wird die Möglichkeit sein, den ungefähren Preis von Produkten auf der Grundlage der dargestellten Raumabmessungen zu berechnen.

Die Hauptsache ist, der Versuchung zu widerstehen, Waren von Lieferanten zu den niedrigsten Preisen zu kaufen. Möbel von schlechter Qualität werden Ihre stärkste Anti-Werbung sein.

Wirkliche Geschichte

In einer der Städte Amerikas wurden gleichzeitig zwei Läden mit Möbeln eröffnet. Zum einen wurde das Problem der Umsatzsteigerung in einem Einzelhandelsgeschäft gelöst, indem der Umsatz durch Werbung in allen möglichen Massenmedien stimuliert wurde. Nach vier Jahren stieg ihr Umsatz um zehn Prozent.

О том, как увеличить продажи мебели, задумались и во втором магазине. Однако руководство решило пойти по пути стратегического планирования своей деятельности. Много сил и денег было вложено в обучение персонала, развитие их коммуникативных качеств.

Gleichzeitig wurde den Kunden erklärt, wie genau ein solcher Preis für Möbel entstanden ist, welche Anforderungen an die Produktqualität gestellt werden usw. Infolgedessen wurde ein großes Publikum von treuen Kunden gewonnen. Vier Jahre später wurde der sechste Store im Netzwerk eröffnet. Wie Sie sehen, zahlt sich die langfristige Arbeit aus.

Pin
Send
Share
Send
Send