Hilfreiche Ratschläge

Berechnung der Optionen - Alexander Kotov

Pin
Send
Share
Send
Send


Gepostet von: Onkel Valera

Guten Tag, lieber Freund!

Tatsächlich ist die Berechnung der Optionen das, was Schachspieler hauptsächlich während des Spiels tun. Das Buch Chess Tactics Calculation Technique - enthüllt diesen wichtigen Aspekt der Spielfähigkeit.

Name: Schachtaktik. Berechnungstechnik

Druckstart: 2012, Russisches Schachhaus / Russisches Schachhaus

Band 264 Seiten

Worum geht es in diesem Buch?

Dieses Buch enthält nicht die übliche Klassifizierung von Kombinationstechniken und typischen Beispielen.

Es geht um alle grundlegenden Aspekte solcher wichtigen Komponenten des Spiels, wie die Technik der Optionsberechnung und die Entwicklung taktischer Fähigkeiten.

Wahrscheinlich gibt es keinen Schachspieler auf der Welt, der immer wieder gescheitert ist, weil:

  • Den taktischen Schlag eines Gegners aus den Augen verloren
  • Ich konnte die Gelegenheit nicht nutzen, um selbst einen taktischen Schlag auszuführen
  • Gerade verloren für den Gegner in der Fähigkeit, Optionen zu berechnen

Ich glaube, dass im Schach alles auf Taktik beruht

Möglicherweise wird jedoch jedes fehlerlose Konzept durch falsche Berechnungen hoffnungslos verfälscht, ganz zu schweigen von Gähnen.

Die Positionszugeständnisse können noch irgendwie korrigiert werden. Taktische Fehlkalkulationen können zu einem sofortigen Verlust führen.

Daher die Schlussfolgerung: Taktisches Geschick und die Berechnung von Optionen sind zwei wichtige globale Fakten, die sich auf das Ergebnis des Spiels auswirken.

Valery Ilyich Beym (* 1950) - Österreichischer Schachspieler und Schachtrainer, Großmeister.

Trainer und Schachautor.

Der Autor der Bücher: "Chess Dynamics", "Chess Recipes from the Grandmaster’s Kitchen", "Ein moderner Blick auf das Werk von Paul Morphy", "Enigma of Chess Intuition" und einige andere.

Fischer - Naydorf

Eine Analyse dieser Position stellt fest, dass Weiß einen schnellen Angriff auf den schwarzen König organisieren muss, der in der Mitte feststeckt, um den Vorteil zu festigen. Nach einer kurzen Überlegung planen wir, 1. Le1 zu spielen, und überlegen uns sieben mögliche Kandidatenbewegungen, die Schwarz wählen kann: 1) 1 ... Rg8, 2) 1 ... e6, 3) 1 ... h5, 4) 1 ... Kd7, 5) 1 ... C : g2, 6) 1 ... dc und 7) 1 ... e5.

Sieben Kandidatenzüge! Dies ist natürlich eine Menge, in der Tat gibt es drei oder vier von ihnen in den Parteien. Sie müssen jedoch auf eine lange Kalkulation vorbereitet sein.

Die Reihenfolge, in der wir die Kandidatenzüge notiert haben, ist willkürlich und kann je nach Wunsch des Spielers beliebig sein. Jetzt folgt Option für Option allen Möglichkeiten:

  1. 1 ... Tg8 2. L: e4! de 3. Dh5 Rg7 (3 ... Rg6 4. F: h7) 4. Kf5 + -,
  2. 1 ... e6 2. Qh5 (droht 3. K: e6) 2 ... Cg6 3. Q: d5 Q: d5 4. C: d5 La7 5. Cf4 Rd7 6. K: e6 fe 7. C: e6 Qc6 8. Las1 + -,
  3. 1 ... h5 2. L: e4 de 3. Db3 Q: d4 4. Ce3 + -,
  4. 1 ... Kd7 2. Sc6 Fs7 3. C: d5 + -,
  5. 1 ... C: g2 2. Kp: g2 dc 3. Df3 Kd7 4. Kf5 Rg8 + 5. Kphl e5 (5 ... e6 6. L: e6 + und 7. Dh5 #) 6. Ce3 + -, da der schwarze König in der Mitte steckt ,
  6. 1 ... dc 2. L: e4 Фd5 3. Фf3 + -,
  7. 1 ... e5 2. Qa4 + Kd7 (2 ... Dd7 3. Bb5!) 3. L: e4 de 4. Kf5 Cc5 5. Kg7 + Kre7 6. Kf5 + Ke8 7. Ce3 C: e3 8. zB Qb6 9. Rd1 La7 10. Rd6! Qd8 11. Qb3 Qc7 12.C: f7 + Kd8 13.Ce6. Black ergab sich. Diese Option ist auf der Party passiert.

Wir haben sieben schwierige Optionen in Betracht gezogen und sind dabei nicht von einer zur anderen gelaufen. Um sich den gesamten Berechnungsprozess besser vorstellen zu können, stellen Sie ihn sich in Form eines Baums vor, wobei wir an der Basis 1 auswählen. Le1 und sieben Optionen sind sieben Zweige, die sich weiter in kleine Zweige verzweigen. Wir werden dieses Schema "Berechnungsbaum" nennen.

Die zuvor formulierte Regel zur Berechnung von Optionen kann nun über den „Berechnungsbaum“ anders dargestellt werden. Führen Sie beim Zählen von Optionen niemals von einem Zweig zum anderen. "Renne" eins - gehe sofort zum zweiten. Und so weiter bis zum Ende. Gehen Sie niemals zu einem bereits erkundeten Zweig zurück!

Kann weiß spielen 1. L: g7? Berechnen Sie die Optionen, die sich nach diesem Schritt ergeben haben.

Bewerten Sie die Position und finden Sie die stärkste Fortsetzung. Berechnen Sie auch Optionen nach 1. ed

Weiß will gehen 1. Ce2. Welche Optionen müssen berechnet werden?

White hat gerade einen Elefanten mitgenommen g6. Bestätigen Sie die Richtigkeit ihrer Berechnungsoptionen.

Inhalt

Das Buch besteht aus zwei Hauptabschnitten:

  1. Schachtaktiken
  2. Berechnungsmethode für Optionen

Der zweite Abschnitt ist der informativste. Wichtige Themen wie:

  • Wahl der Bewegung in dunklen Positionen
  • Wann muss die Berechnung abgebrochen werden?
  • Schrittweise Berechnung
  • Resultierende Züge
  • Wie man Zählfähigkeiten entwickelt.

Und eine Reihe anderer Aspekte: Am Ende jedes Abschnitts der Übung, am Ende des Buches - Entscheidungen.

Um dem Leser in einem begrenzten Umfang möglichst viel zu vermitteln, gibt der Autor vor allem Fragmente von Parteien und nur gelegentlich deren Ganzes an.

Ein charakteristisches Merkmal des Buches ist eine beträchtliche Anzahl von Urteilen, Schlussfolgerungen und Empfehlungen.

Natürlich sind sie subjektiv, aber zweifellos interessant und verdienen die Aufmerksamkeit und das Studium von Schachspielern unterschiedlichster Ausbildungsstufen.

Kaufen Sie ein Buch über Ozon

Laden Sie das Buch im DJVU-Format herunter

Vielen Dank für Ihr Interesse an dem Artikel.

Wenn Sie es nützlich finden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Teilen Sie mit Ihren Freunden, indem Sie auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke klicken.
  • Schreibe einen Kommentar (am Ende der Seite)
  • Abonnieren Sie Blog-Updates (das Formular unter den Schaltflächen sozialer Netzwerke) und erhalten Sie Artikel in Ihrem Posteingang.

Sehen Sie sich das Video an: Berechnung des inneren Wertes einer Option (Dezember 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send