Hilfreiche Ratschläge

Lernen Sie die Yucca-Krankheit und ihre Behandlung

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine schöne mehrjährige Pflanze aus der Familie der Agaven kann mit Vergnügen und ohne unnötige Mühe zu Hause angebaut werden. Es kam zu uns aus den USA, Antillen und Mexiko. Ihre Aufgabe ist es, eine gesunde und starke Palme unter dem raffinierten Namen Yucca zu züchten, um das Interieur zu dekorieren. Häusliche Pflege ist sehr einfach, folgen Sie einfach ein paar Regeln. Betrachten Sie von allen Seiten die Zimmerpflanze Yucca und analysieren Sie alle ihre Probleme.

Elefant Yucca

Elefant Yucca ist eine weit verbreitete Pflanze, die von vielen Gärtnern geliebt wird. Yucca-Elefanten in einer natürlichen Umgebung - ein hoher Baum, hat einen verzweigten und dicken Stamm. Die Indoor Yucca dieser Art ist maximal 1,5 Meter lang. Blattmaße: 5-8 cm breit, 30-75 cm lang. Blättchen mit spitzen Enden, an der Basis verengt, grün.

Aloeelistische Yucca

Aloealistic Yucca ist eine mehrjährige Pflanze mit aufrechtem Stamm. Top mit einer Rosette von Xiphoid Laub. Die Pflanze ist grün-oliv gefärbt. Die spiralförmig angeordneten Blätter von Yucca aloifolia haben eine Länge von nicht mehr als 55 cm.

Mit welchen Problemen können Sie beim Wachsen einer Blume konfrontiert werden?

Die Grundregel bei der Pflege einer Yucca ist die Vermeidung von Staunässe im Boden. Wenn Sie zu oft oder zu viel gießen, kommt es zu Fäulnis des Wurzelsystems oder anderen Krankheiten. Eine Blume ist besser zu unterfüllen als zu transfundieren, da sie Dürre besser verträgt als viel Feuchtigkeit.

Viele wissen nicht, was sie tun sollen, wenn Yucca die Blätter senkt. Aber es ist diese Tatsache, die am häufigsten auf eine Übertemperatur hinweist.

Die häufigsten Probleme, die beim Wachsen dieser Pflanze auftreten:

  • Mangel an Blüte
  • eine bakterielle Verbrennung,
  • Bildung brauner Flecken auf den Blättern,
  • Yucca-Blätter färben sich gelb
  • die Ränder und Spitzen der Blätter werden braun,
  • das Auftreten von grauen Flecken auf den Blättern,
  • das Vorhandensein von Fäulnis auf Stamm und Wurzelsystem.

Neben Krankheiten können auch verschiedene Schädlinge Yucca befallen. Meistens handelt es sich dabei um eine Weiße Fliege, Pseudoscutis, Schnecken, Spinnmilbe und Mehlwanze. Wie man mit den oben genannten Problemen umgeht, werden wir in diesem Artikel betrachten.

Was tun, wenn Yucca nicht blüht?

Yucca blüht mit einer Vielzahl von schönen Blumen in verschiedenen Farben. Darüber hinaus sollten die Knospen jeden Sommer erscheinen, wenn Sie alle Regeln der Pflege einhalten und Bedingungen schaffen, die denen der Natur ähneln. Dies gelingt jedoch leider nicht jedem, auch erfahrenen Gärtnern. Voraussetzung für den Anbau von Yucca ist das Vorhandensein eines langen Tageslichts, da sie das Licht sehr liebt, sowie die richtige Temperatur. Wenn Sie in Innentöpfen wachsen, müssen Sie sich nur mit den schicken Blättern zufrieden geben.

Oft verstehen die Besitzer einer solchen Instanz nicht, warum eine junge Pflanze nicht blüht. Damit die ersten Knospen erscheinen, ist eine angemessene Pflege für vier bis fünf Jahre erforderlich.

Bakterienbrand

Eine ähnliche Krankheit wird selten beobachtet. Wenn es jedoch die Pflanze betrifft, ist es vollständig und vollständig. In solchen Fällen fragen sich Gärtner, warum Yucca gelb wird, um die Pflanze zu retten. Wenn Sie Flecken bemerken, die schließlich dunkelschwarz werden, sind Sie mit einer bakteriellen Verbrennung konfrontiert.

Dieses Problem tritt in der überwiegenden Mehrheit der Fälle aufgrund unsachgemäßer Wachstumsbedingungen auf. Höchstwahrscheinlich herrscht eine hohe Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit.

Die Behandlung dieser Yucca-Krankheit (Abbildung) ist sehr kompliziert. Um ein solches Problem zu vermeiden, empfehlen wir, beim Anpflanzen einer Yucca sofort nur neue, speziell behandelte Töpfe und Erde zu verwenden, die in einem Geschäft gekauft wurden, das für diesen Pflanzentyp bestimmt ist. Auf diese Weise können Sie die Ausdauer und Widerstandsfähigkeit der Blume gegen diese Art von Verbrennungen erhöhen. Außerdem kann Yucca durch andere kranke Pflanzen in der Nähe infiziert werden. Oder der Träger können Insekten sein, die die Blätter oder Wurzeln der Blume beschädigen.

Es ist wichtig, ein bakterielles Brennen in den ersten Tagen seines Auftretens zu bemerken, da es unmöglich sein wird, mit dieser Krankheit fertig zu werden, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Und du musst einfach deine Lieblingsyucca wegwerfen. Falls Sie mehrere gelb-schwarze Flecken auf den Blättern sehen, entfernen Sie sofort die beschädigten Platten und behandeln Sie die Pflanze zusätzlich mit Bordeaux-Flüssigkeit oder einem Antibiotikum.

Braune Flecken

Eine ähnliche Krankheit wird durch Coniothyrium concentricum-Pilze verursacht. Ein Merkmal dieser Krankheit ist, dass es zuerst auf den unteren Blättern erscheint. Es sind die Platten, die sich befinden und die Basis selbst, auf die Mikroorganismen in erster Linie einwirken. Erstens sieht man auf den Blättern farblose Bereiche, die sich mit der Zeit gelb färben. Nach einigen Wochen färben sich diese Stellen braun.

Zur Behebung der Situation sofort mit Fungiziden behandeln, z. B .:

Solche Zubereitungen sollten in den auf den Packungen angegebenen Anteilen verdünnt und mit einer Sprühflasche besprüht werden. Wiederholte Behandlungen sollten alle zehn Tage durchgeführt werden. Es ist besser, die Blätter, die nicht gerettet werden konnten, vollständig abzuschneiden.

Versuchen Sie, die notwendigen Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen einzuhalten, um braune Flecken zu vermeiden. Achten Sie auf die Häufigkeit des Gießens. Starke Bewässerung und deren völlige Abwesenheit sind nicht gestattet.

Was tun mit den braunen Blatträndern?

Ein ähnliches Problem wird beobachtet, wenn eine Blume unter Raumbedingungen wächst. Oft trocknen die Spitzen von Yucca im Winter, wenn die Heizperiode beginnt. Durch den Betrieb von Heizgeräten wird die Luft im Raum sehr trocken, was sich nur auf den Zustand der Pflanzen auswirkt. In den meisten Fällen kommt die Blume mit einem solchen Ärgernis zurecht. Aber manchmal beginnen die Blattspitzen immer noch auszutrocknen.

Um diese Krankheit der Raumyucca zu vermeiden, ist es notwendig, eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Raum zu erreichen. Dies kann auf zwei Arten geschehen: mit speziellen Luftbefeuchtern oder häufigem Sprühen aus einer Sprühflasche.

Ein weiterer Grund für die Bildung brauner Ränder auf den Blättern können konstante Zugluft sein. Versuchen Sie, den Standort der Anlage zu ändern.

Graue Flecken

Einer der Gründe, warum Yucca gelb wird und trocknet, sind graue Flecken. Eine solche Krankheit entwickelt sich allmählich. Zunächst bilden sich auf den Blättern kleine gräuliche Flecken mit braunen Rändern, oder der Blattrand nimmt diese Farbe an. Junge Triebe sind selten von dieser Krankheit betroffen. In der Regel sind die unteren alten Blätter betroffen.

Zur Behandlung dieser Yucca-Krankheit werden Fungizide eingesetzt (Abbildung). Entfernen Sie bereits stark beschädigte Blätter und besprühen Sie die Pflanze mit diesem Medikament. Verwenden Sie regelmäßig eine Behandlungslösung, um die Krankheit zu verhindern.

Fäulnis an Wurzeln und Stiel

Unglücklicherweise für Yucca sind diese Beschwerden tödlich. Solche Krankheiten entwickeln sich sehr schnell. Die Wurzelfäule befällt das gesamte unterirdische System, was das Speichern der Pflanze einfach unmöglich macht. Das Vorhandensein dieser Krankheit wird hauptsächlich durch dunkle Flecken auf den Blättern angezeigt. Wenn Sie die Wurzeln der Blume überprüfen, können Sie auch feststellen, dass sie wässrig, feucht und geruchsbelästigend wurden. Da es praktisch unmöglich ist, eine Yucca während des Verfalls zu retten, ist es notwendig, die Bedingungen für ihre Erhaltung mit aller Verantwortung zu behandeln.

Bei Stängelfäule sind ähnliche Erscheinungsformen ebenfalls zu beobachten, jedoch bereits am Stängel. Darüber hinaus ist vor allem der untere Teil betroffen. Es können auch ursprüngliche rote Wunden beobachtet werden. Die Ursache dieser Krankheit wird als häufige Veränderung des Wachstumsorts von Yucca angesehen. Da es in diesem Fall sehr schwierig ist, eine Yucca zu behandeln, wird empfohlen, alle Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten solcher Probleme zu verhindern.

Dazu müssen Sie die Grundregeln der Pflege einhalten:

  1. Verwenden Sie zum Anpflanzen einer Pflanze nur sterile Töpfe und Erde.
  2. In regelmäßigen Abständen mäßig gießen, wobei sowohl Staunässe als auch Austrocknung des Bodens zu vermeiden sind.
  3. Vergessen Sie beim Wachsen in einem Raum nicht die Löcher im Topf und das Vorhandensein einer Drainageschicht.

Viele suchen nach einer Möglichkeit, eine Yucca aus einem weichen Kofferraum zu retten, weil sie nicht wissen, was sie tun sollen, ist unrealistisch. Um die Anlage nicht zu verlieren, müssen Sie sie ordnungsgemäß warten.

Schädlingsbekämpfung

Zusätzlich zu Krankheiten können verschiedene Insekten Yucca erheblichen Schaden zufügen. Häufiger befällt diese Blume eine Weiße Fliege. Sie saugt den Saft aus den Blättern der Pflanze, wodurch die Bereiche stark beschädigt werden, Yucca wird. Um es loszuwerden, verwenden Sie Insektizide, die im richtigen Verhältnis verdünnt sind.

Yucca kann auch durch falsche Schilde angegriffen werden. Verwenden Sie zur Bekämpfung dieser Schädlinge Alkohol und Wasser-in-Öl-Emulsionen. Ersetzen Sie auch den Mutterboden im Yucca-Topf.

Eine Spinnmilbe ist ein ziemlich häufiger „Gast“ auf dieser Blume. Dies ist einer der Gründe, warum sich Yucca-Blätter in einen Strohhalm kräuseln. Wenn eine Spinnmilbe verletzt ist, können Sie die vorhandenen Mittel verwenden. Dieses Insekt hat Angst vor Wasser, also waschen Sie die Pflanze gründlich unter einem kalten Strahl. Dann behandeln Sie die Pflanze mit Akarizid.

Ein weiterer Fehler, der bei der Kultivierung dieser Pflanze häufig gemacht wird, ist, dass Blumenzüchter die unteren, verdorrten Blätter schneiden. Wir empfehlen, dies nicht zu tun, da dies nicht typisch für eine natürliche Umgebung ist, in der sich die Blume angenehm und ruhig anfühlt. Andernfalls kann es zu keinem Knospen kommen.

Wie Sie sehen, kann Yucca wie jede andere Pflanze verschiedenen Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt sein. Wenn Sie jedoch die Grundregeln für Pflege und Prävention kennen, können diese Probleme leicht vermieden werden.

Thready Yucca

Fadenförmige Yucca ist eine weitere Unterart der Palme. Diese Art hat fast keinen Stamm. Das Wurzelsystem ist so beschaffen, dass es in der horizontalen Ebene wächst. Die Wurzeln liegen tief genug, aus diesem Grund ist Yucca filamentosa kältebeständig. Die Pflanze überlebt im Frost bis minus 20 Grad. Grün-bläuliches, buntweißes oder grün-gelbes Blatt mit einer maximalen Breite von 4 cm und einer Länge von 70 cm. Die Blätter haben eine scharfe Spitze und ein natürliches Dekor in Form von flauschig weißen dünnen gedrehten Fäden.

Es gibt andere Sorten von Yucca. Jedes hat sein eigenes charakteristisches Aussehen und erfahrene Blumenzüchter können sie unterscheiden. Zum Beispiel gibt es noch eine Straße (Garten) Yucca, sie sieht nicht aus wie ihre Brüder. Die begehrtesten Sorten sind Aloelistic und Elephant Yucca.

Wie man Yucca zu Hause wässert?

Grundsätzlich muss auf das Austrocknen des Bodens gewartet werden. Es sollte 5-6 cm in der Tiefe getrocknet werden. Im Sommer wird die Pflanze nach 5-7 Tagen gewässert. In den Wintermonaten wird die Bewässerung reduziert und der Boden in 10-12 Tagen angefeuchtet. Um den Komfort zu gewährleisten, muss sichergestellt werden, dass der Boden nicht vollständig austrocknet.

Die heimische Palme liebt diffuses, intensives Licht. Ein wenig direktes Sonnenlicht ist akzeptabel. Aber auch bei schattigen häuslichen Verhältnissen kann die Pflanze Wurzeln schlagen.

Ein trockenes Mikroklima zu Hause wird von der Pflanze leicht toleriert. Sie müssen nur den Staub auf dem Laub abwischen und die Handfläche jede Woche sprühen. In der Wintersaison, wenn Yucca in einer warmen Umgebung lebt, können Sie sie häufiger sprühen.

Jeder Züchter sollte wissen, wie man Yukka füttert. Für sommerliches Wachstum muss alle 14 Tage Flüssigdünger ausgebracht werden.

Um unabhängig voneinander den optimalen Boden zu schaffen, nehmen wir die folgenden Komponenten in gleichen Mengen:

  • Blatt Land
  • grober Sand
  • Humus Erde
  • Torf
  • Rasenfläche.

Es ist auch zulässig, ein anderes Gemisch zu verwenden:

  • Sand - 3 Teile,
  • Blatt- und Rasenland - je 1 Teil.

Bitte beachten Sie, dass die Pflanze eine gute Drainage benötigt.

Wie wird man eine Yucca-Pflanze los?

Viele Leute wissen nicht, dass es keine einmalige Angelegenheit ist, Yucca-Pflanzen loszuwerden. Tatsächlich reicht es möglicherweise nicht immer aus, sie einfach auszugraben oder abzuschneiden. Yucca-Pflanzen haben ein ausgedehntes Wurzelsystem und wachsen lange, nachdem die Pflanzen entfernt wurden. Wenn zum Beispiel eine Yucca-Pflanze ausgegraben wird, können immer wieder zahlreiche Yucca-Sprossen auftauchen.

Um diesen entscheidenden Züchter im Garten loszuwerden, musste man nicht nur lernen, wie man Yucca entfernt. Sie müssen auch Geduld und Wachsamkeit lernen, um neue Triebe erfolgreich zu töten.

Wie Indoor-Yucca beschneiden?

Wenn die Handfläche übermäßig gedehnt ist, muss sie sachkundig beschnitten werden. Wenn die Pflanze rechtzeitig und richtig geschnitten wird, beginnt sie aktiv, frisches Laub zu züchten. Direkt unter dem Schnitt bilden sich viele Triebe. Die Nieren wachen auf. Wenn der Stamm der Sorte Yucca elephantipes geschnitten wird, tritt kein Wachstum auf, nur die Rosette wächst.

Wie die Praxis zeigt, verlängert sich der Stumpf nach dem Kürzen des Stammes einer Palme nicht, seine Dicke ändert sich nicht. Wachsen und fett werden nur frische Triebe. Es ist besser, 50 cm vom Boden entfernt zu schneiden. Es ist nicht nötig, eine Pflanze zu schneiden, deren Stamm weniger als 5 cm dick ist, sonst bleibt eine Yucca mit einem dünnen Stamm übrig. Durch den Schnitt verliert die Pflanze Feuchtigkeit. Damit das Beschneiden der Pflanze ein Minimum an Beschwerden verursacht, können Sie flüssiges Paraffin auf die Schnittzone gießen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Pflanze vor dem Austrocknen zu schützen.

Blühende Palme Yucca

Jeder Züchter würde gerne sehen, wie Yucca in Innenräumen blüht. Ich muss zu den Beobachtungen sagen: zu Hause ist dies ein eher seltenes Ereignis. Pflanzen im hohen Alter können im Gewächshaus Blumen hervorbringen. Blühende Yucca ist wirklich wunderschön. Ihre Blüte ist ein starkes vertikales Ährchen mit großen, cremeweißen Glocken.

Eine große und schöne Palme Yucca kann zu Hause in einem Topf angebaut werden

Vermehrung der Palmenteile des Stammes

Viele üben das Eindämmen von Yucca. Es muss richtig aufgeteilt werden, um anstelle einer großen Pflanze mehrere kleine Palmen zu bekommen. Um die Yucca-Vermehrung nach Segmenten von Stängeln zu organisieren, müssen Sie diese in Stücke mit einer Mindestlänge von 10 cm schneiden. Jedes erhaltene Segment von unten muss mit Wurzel verarbeitet werden. Die Segmente wurzeln in einer Sand-Torf-Mischung. Mit Polyethylen abdecken. Es ist notwendig, eine Temperatur von ca. 27 Grad einzuhalten. Nach 21 Tagen sollte das Paket entfernt werden.

Sie können die Pflanze auch mit einem Stamm wie diesem vermehren: Die Spitze abschneiden, den Schnitt mit Holzkohlekrumen bestreuen, 2 Stunden trocknen lassen und in kochendes Wasser legen. Wenn die Wurzeln erscheinen, pflanze eine neue Pflanze in den Boden.

Vermehrung der Handfläche durch Stecklinge

Eine andere vegetative Fortpflanzungsmethode ist beliebt. Palmen werden mit apikalen Stecklingen gepflanzt. Die Operation wird im Frühjahr durchgeführt, bevor das Wachstum aktiviert wird. Sie können auch die Zeit von März bis August wählen. Der geschnittene Stiel muss ca. 12 Stunden getrocknet werden, er sollte im Schatten liegen. Es sollten 2 Blätter sein. Das Cutle sollte 4 cm in Perlit eingelegt werden. Er sollte aufrecht stehen. Einen Monat später ist der Stiel verwurzelt. Optimale Beleuchtung - diffus, am hellsten. Gute Temperatur - 25-30 Grad, Perlit sollte nass sein. Sie müssen die Luft zusätzlich durch Besprühen befeuchten.

Samenvermehrung

Samen müssen vorbereitet werden, indem ihre Schale für frühes Wachstum zerstört wird. Sie können die Haut mit Sandpapier schneiden. Die Samen werden in einer leichten Bodenmischung ausgesät. Dies ist eine Mischung aus Rasenboden und Schilf mit Sand. Tiefe - 3 Keimdurchmesser. Stellen Sie den Behälter mit den gesäten Samen in Wärme und halten Sie ihn bei 25-30 Grad, um eine diffuse, helle Beleuchtung aufrechtzuerhalten. Halten Sie den Boden 10 Tage lang feucht. Lüften Sie die Samen täglich und entfernen Sie Kondenswasser, indem Sie das Glas oder die Folie abwischen. Man muss einen Monat warten, um die Sämlinge zu sehen.

Wenn die Sprossen bereits 2 Blätter haben, können Sie diese in Einweggläser verpacken, in die derselbe Boden gegossen wird. Nach einer Woche wird ein Top-Dressing durchgeführt (Liter Wasser und 1 g Nitrophosphat). Nach 2 Wochen Top Dressing wiederholen. Dann müssen Sie warten, bis die Palme 4-5 Blätter erscheint. Dann kann die Pflanze als erwachsen betrachtet werden und wird standardmäßig gepflegt.

Wir haben uns angesehen, wie der Yucca-Spross verpflanzt und neue Palmen gezogen werden können, aber es gibt auch andere einfache Methoden. Sie können einen festen Stamm nehmen und ihn horizontal auf nassen Sand legen. Wenn die Temperatur im Topf bei 20 Grad gehalten wird, erscheinen sehr bald junge Wurzeln und Triebe. Mäßig gießen müssen. Als nächstes wird der Stamm mit Trieben in Teile geteilt.

Es gibt eine andere interessante Methode - die Vermehrung der Pflanze unter Verwendung der lateralen Prozesse. Sie müssen durch Einkleben einer Mischung aus Sand und Torf gezüchtet werden. Decken Sie die Prozesse für eine gute Wurzelung mit Polyethylen ab und halten Sie Temperaturen von 24 Grad stand.

Beschreibung von Schädlingen und Palmkrankheiten

Es gibt viele Insekten, die die Handfläche beschädigen können. Zum Beispiel unter ihnen:

  • Thrips
  • Raupen
  • spinnmilben,
  • Schuppeninsekten
  • Blattläuse und dergleichen.

Der Hauptfehler, der eine Infektion verursachen kann, ist übermäßiges Gießen. Um eine Palme wiederzubeleben, genügt es, die Ursache zu beseitigen, die eine Verschlechterung des natürlichen Schutzes zur Folge hat, und die Pflanze mit Hilfe gekaufter insektizider Mittel dringend zu behandeln. Sie werden streng nach den Anweisungen verwendet.

Name der häufigsten Yucca-Erkrankungen:

  • Stielfäule
  • Botrytis-Pilz
  • bakterielle Verbrennung,
  • braune Flecken
  • серая пятнистость,
  • корневая гниль.

Лечение болезней пальмы Юкка может быть непростым, поэтому лучше приложить усилия для профилактики. Часто рекомендуют сразу уничтожать больные растения, не тратя время на их восстановление. Отсутствие проблем - признак правильного ухода. При хороших условиях, вероятность возникновения заболеваний практически нулевая.

Weiße Flecken auf Yucca

Bei zu hellem Licht können helle Flecken auf den Blättern erscheinen. Wenn ein weißes Myzel am Stamm oder im angrenzenden Boden sichtbar ist - ein Symptom für eine bakterielle Verbrennung. Dies sind flauschige kleine Formationen von weißer Farbe. Dann werden sie hart und dunkelbraun. Die richtige Landtechnik ist die einzige vorbeugende Methode.

Warum färben sich Yucca-Blätter gelb und trocken?

Es wurde beobachtet, dass die Palme, wenn sie wächst, das Laub von unten natürlich loswird. Dies äußert sich darin, dass die unteren Blätter gelb werden. Diese Gelbfärbung ist normal. Tatsache ist, dass es auch schmerzhafte Stellen gibt - sie sind anfangs gelb oval. Dann mutieren. Nach Gelb sehen Sie braune Flecken auf der Yucca, was auf einen braunen Fleck hinweist. Um die Pflanze von braunen Flecken zu heilen, müssen Sie gekaufte Produkte verwenden, aber zuerst müssen Sie die Pflege arrangieren. Viele Menschen fragen sich, warum die Blätter im Winter gelb werden. Durch häufiges Gießen kommt es vor, dass die Pflanze zu dieser Jahreszeit nicht benötigt.

Es gibt auch ein Problem: Die Blätter der Yucca-Palme trocknen nur am Boden der Pflanze. Anscheinend wird sie sie wegwerfen. In den meisten Fällen ist dies die Norm. Sie müssen darüber nachdenken, warum Innen-Yucca trocknet, wenn die Blätter höher sind, da dies ein Zeichen für mangelnde Beleuchtung und zu heißes Klima sein kann. Trockenheit kann zusammen mit Gelbfärbung auftreten. Wenn die Trockenheit nur die Blätter an den Spitzen bedeckt, sollten Sie die Feuchtigkeit der Umgebung der Handfläche erhöhen und die Pflege im Allgemeinen anpassen.

Mangel an Blüte

Eine Palme blüht normalerweise nicht in einer Wohnung, so wie einzelne Tierarten es ablehnen, unter unfreiwilligen Bedingungen Nachkommen zu zeugen. Die Blüte kann erreicht werden, wenn Sie Yucca unter idealen Bedingungen kultivieren, bei denen alles bis ins kleinste Detail berechnet wird. Alle Umgebungsdaten sollten so naturnah wie möglich sein. Dann schenkt vielleicht eine Palme dem Besitzer Blumen - wunderbare Rispen mit Glocken.

Also, um es zusammenzufassen. Indoor Yucca liebt Temperaturen von 8 bis 20 Grad, wächst angenehm bei hellem Licht und mäßiger Bewässerung. Es bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und Licht, ausgestattet mit Drainage, Erde. Wir füttern die Palme im Frühjahr und Sommer, verpflanzen eingewachsene Exemplare, vermehren Stängelschnitt. Eine Blüte kommt selten vor, daher kann man zu Hause nicht mit diesem Wunder rechnen. Das ist alles, was wir Ihnen über die Heimpalme erzählen wollten, sie für die Gesundheit anbauen, sie ist sehr ästhetisch und sieht in der Wohnung exotisch aus.

Wie man Yucca-Pflanzen tötet

Wie tötet man Yucca-Sprossen ein für alle Mal? Wenn Sie eine Yucca ausgraben, versuchen Sie, so viele Wurzeln wie möglich zu bekommen. Jedes noch so kleine Stück Wurzel wird unweigerlich eine neue Pflanze hervorbringen.

Daher müssen Sie den Bereich möglicherweise regelmäßig auf junge Triebe untersuchen und diese entfernen, indem Sie sie entweder ausgraben oder mit einem Herbizid voller Stärke übergießen. Suchen Sie nach einem, das Glyphosat enthält, z. B. Round-up, das auf Root-Systeme abzielt. Da Yucca-Laub hart und wachsartig ist, werden herkömmliche Unkrautbekämpfungsmittel und Herbizide im Allgemeinen als unwirksam angesehen, da sie die Pflanze selten durchdringen. Dies gilt insbesondere für reife Yuccas. Junge Triebe sind jedoch viel anfälliger.

Zusätzlich zum Graben von Yucca-Pflanzen ist es für manche Menschen einfacher, die Pflanze zu schneiden und mit Round-up vorzutränken. Entfernen Sie zuerst das Laub und alle Seitenzweige mit einer Säge oder einer Astschere. Hinweis: Denken Sie daran, Handschuhe und Schutzkleidung zu tragen, um schmerzhafte Injektionen mit scharfen Nadeln zu vermeiden.

Schneiden Sie dann mit einer Axt oder einer Säge den Hauptstamm etwa einen Fuß vom Boden ab. Bohren Sie eine Reihe von Löchern mit einem Durchmesser von 1 bis 2 Zoll um die Basis. Füllen Sie den Stumpf, um ihn zu entfernen, oder runden Sie ihn (oder sogar beide) in die Löcher. Dies wird sich irgendwann im Wurzelsystem ausbreiten und es letztendlich töten - zu diesem Zeitpunkt kann die Yucca-Pflanze ausgegraben und aus dem Gebiet entfernt werden.

Obwohl es mehrere Versuche dauern kann, Yucca-Pflanzen loszuwerden, werden die Yucca-Wurzeln früher oder später geschwächt und sterben ab. Geduld und Wachsamkeit werden sich letztendlich auszahlen.

Sehen Sie sich das Video an: Gebärdensprachvideo: Organspende (November 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send