Hilfreiche Ratschläge

So blockieren Sie eine Site auf einem Computer: So blockieren Sie den Zugriff

Pin
Send
Share
Send
Send


Der einfachste Weg, Websites auf Ihrem Computer zu blockieren, ist die Verwendung einer HOSTS-Datei. Die Datei HOSTS befindet sich im Ordner WINDOWS system32 drivers etc . Damit können Sie den Zugriff auf jede Site einschränken. Öffnen Sie dazu die HOSTS-Datei mit den Standard-Notepad-Programmen und fügen Sie die Zeile 127.0.0.1 YOUR SITE.RU am Ende der Datei hinzu. Um beispielsweise den Zugriff auf das soziale Netzwerk Vkontakte zu blockieren, müssen Sie die folgende Zeile hinzufügen: 127.0.0.1 vk.com.

127.0.0.1 ist die IP-Adresse des lokalen Computers. Wenn Sie der Datei HOSTS eine ähnliche Zeile hinzufügen, leiten Sie alle Aufrufe dieser Site an Ihren lokalen Computer um. Dies führt dazu, dass auf die Site nicht zugegriffen werden kann und der Zugriff darauf vollständig gesperrt ist.

So blockieren Sie eine Site auf einem Computer mithilfe einer Firewall oder eines Antivirenprogramms

Mit vielen Antivirenprogrammen und fast allen Firewalls können Sie einzelne Websites auf Ihrem Computer blockieren. Wenn auf Ihrem Computer eine Firewall oder ein Virenschutzprogramm installiert ist, können Sie mit diesen Programmen Websites blockieren. Sie müssen lediglich die entsprechende Funktion in den Programmeinstellungen finden und eine Liste der verbotenen Sites eingeben.

Um beispielsweise eine Site mit der Agnitum Outpost Firewall zu blockieren, müssen Sie das Menü öffnen: Einstellungen - Richtlinien - Plug-Ins - Inhalt - Site-Name und die gewünschten Sites angeben.

So blockieren Sie eine Site mithilfe eines Routers

Bei fast allen Heimroutern können Sie Websites auf den Computern der Benutzer blockieren. Um die Site zu blockieren, rufen Sie das Webinterface des Routers auf und suchen Sie die entsprechende Funktion. In ASUS-Routern müssen Sie beispielsweise den Abschnitt "Firewall - URL-Filter" öffnen.

Der einzige Nachteil dieser Methode zum Blockieren von Standorten besteht darin, dass Standorte sofort für das gesamte Netzwerk blockiert werden, das vom Router bedient wird, und nicht für einen separaten Computer.

Wann ist das notwendig?

Je aktiver sich das Internet entwickelt, desto dringlicher ist es, den Zugang zu einigen seiner Ressourcen zu verbieten. Um beispielsweise die Arbeitszeit in einem Büro zu optimieren, muss das Management soziale Netzwerke sperren. Zu Hause entscheiden sich Eltern, Pornoseiten zu sperren, damit ihre Kinder sicher im Internet bleiben. Darüber hinaus kann der Besuch bestimmter Kategorien von Webressourcen zu einer Virusinfektion Ihres PCs und damit zu dessen Ausfall führen.

Erstellen Sie Dummy-DNS-Einträge

Auf dem Computer, auf dem Sie den Zugriff auf eine Site verweigern möchten, wird die Hosts-Textdatei bearbeitet. Sie finden diese Datei unter dem in der Abbildung angegebenen Pfad. Öffnen Sie es in einem normalen Notizbuch und nehmen Sie Änderungen vor. Diese Datei enthält eine Liste von DNS-Einträgen mit den Namen der Sites, für die der Zugriff gesperrt ist.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass der Mechanismus nur auf einem Computer funktioniert und es ziemlich schwierig sein wird, ihn im Büro anzuwenden. Befinden sich mehrere PCs im Netzwerk, müssen Sie die Hosts-Datei auf jedem von ihnen bearbeiten. Es muss jedoch auch berücksichtigt werden, dass Sie, wenn die Site über mehrere Spiegel verfügt, für jeden Spiegel einen separaten Eintrag in der Hosts-Datei erstellen müssen.

Und auch diese Methode eignet sich nicht zum Blockieren von Pornoseiten, da es einfach unrealistisch ist, all diese vielen Adressen hinzuzufügen.

IP-Blockierung

Erstellen Sie auf dem PC, auf dem Sie den Zugriff blockieren möchten, oder auf dem Internet-Gateway eine Liste mit den IP-Adressen der Sites, auf die Sie den Zugriff blockieren möchten. Das Öffnen dieser IP-Adressen auf dem Computer wird durch ein Hardware-Gateway oder eine Software-Firewall blockiert. Um eine Liste verbotener IP-Adressen zu erstellen, müssen Sie zu Systemsteuerung> System und Sicherheit> Windows-Firewall wechseln.

Wählen Sie eine Verbindungssperre:

Geben Sie als Nächstes der Regel einen beliebigen Namen. Nachdem die Regel erstellt wurde, klicken Sie zweimal darauf. In dem erscheinenden Fenster:

  1. Wählen Sie die Registerkarte Bereich.
  2. Wählen Sie den Punkt Angegebene IP-Adressen.
  3. Geben Sie eine unerwünschte IP-Adresse ein.

Diese Methode ist sehr effektiv, aber es gibt keine Möglichkeit, alle Websites für Erwachsene zu blockieren. Sie können nur die Adressen blockieren, die Sie kennen (bestimmte Websites).

Proxy-Server

Diese Methode basiert auf der Konfiguration der von Ihnen verwendeten Software, einem Proxyserver, auf dem wir "schwarze Listen" erstellen können - eine Liste verbotener Sites. Auf diese Weise können Sie die Site auch nach Name oder Adresse sperren.

Um unerwünschte Sites zu blockieren, müssen wir nur die Blacklist aus dem Internet in einer Textdatei herunterladen (Sie können sie bei Bedarf in einem normalen Notizblock ändern) und den Blacklist-Import in Ihrem Proxy verwenden. Wenn der Proxy nicht auf dem PC installiert ist, müssen Sie eine andere Methode anwenden.

Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit, alle PCs im Netzwerk zur Verwendung eines Proxyservers zu zwingen. Da diese Einstellungen im Browser vorgenommen werden, ist zu beachten, dass jeder Benutzer einen anderen Browser herunterladen kann, in dem diese Einstellungen nicht vorhanden sind.

Google Chrome

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Zugriff auf unerwünschte Ressourcen in Google Chrome blockieren. Dazu können wir die Erweiterung Block Site verwenden.

Diese Methode eignet sich auch für Browser wie Mozilla Firefox, Opera, Microsoft Edge und Yandex Browser.

Nachdem Sie die Erweiterung installiert haben, rufen Sie das Erweiterungsmenü auf und konfigurieren Sie es. Wir klicken mit der rechten Maustaste auf eine geöffnete Seite und erhalten eine Reihe von kostenlosen Vorteilen:

  • Blockiere die Seite um (Weiterleitung kann konfiguriert werden)
  • Blockierung nach Wörtern (die Site wird blockiert, wenn das angegebene Wort in der Adresse gefunden wird)
  • Im Laufe der Zeit sperren.
  • Sperren Sie den Zugriff auf Einstellungen mit einem Passwort.
  • Eine Sperre, die im Inkognito-Modus funktioniert.

Mozilla Firefox

Für Mozilla Firefox können wir auch die Erweiterung Block Site verwenden.

Aber der Opera-Browser hat im Gegensatz zu den anderen seine eigenen Mittel, um unerwünschte Webseiten zu blockieren. Suchen Sie dazu einfach im Browser-Menü nach dem Eintrag „Inhalt“ und fügen Sie die Websites der Liste „Unerwünschter Inhalt“ hinzu.

Wir haben Kaspersky Anti-Virus als das beliebteste Programm für Einwohner der GUS-Staaten ausgewählt. Die Methode ist sehr einfach und bequem. Vor allem, wenn Eltern das Kind vor unerwünschten Informationen schützen wollen.

Um den Zugriff zu verweigern, müssen Sie nur das Virenschutzmenü öffnen und die Kindersicherungsfunktion auswählen.

Danach gehen Sie zum Setup.

Es ist erwähnenswert, dass diese Funktion in anderen gängigen Antivirenprogrammen vorhanden ist (obwohl sie möglicherweise einen anderen Namen hat) und dass die Einstellungen intuitiv sind.

Lassen Sie uns einen Router konfigurieren

Diese Methode ist sowohl für zu Hause als auch für das Büro am effektivsten, steht jedoch leider nicht jedem zur Verfügung. Die meisten Router bieten Zugriffskontrolle, einige Hersteller haben dies jedoch für unnötig befunden.

Wir werden TP-Link-Router betrachten.

  1. Alles, was wir brauchen, ist, in das Router-Menü zu gehen, indem wir die Adresse 192.168.0.1 eingeben
  2. Geben Sie Login und Passwort ein (auf dem Router angegeben oder von Ihnen festgelegt)
  3. Und wählen Sie die Funktion "Zugangskontrolle"

Die Daten für diese Regel werden auf dieselbe Weise wie im Proxy-Server eingegeben. Es ist erforderlich, eine „schwarze Liste“ von Adressen zu erstellen und diese dem Router-Menü hinzuzufügen. Es sollte auch beachtet werden, dass es in dieser Serie auch eine „Kindersicherungsfunktion“ gibt, mit der Sie den Zugriff auf Websites sperren können.

In diesem Artikel werden die Methoden zum Blockieren von Sites beschrieben, auf die der Durchschnittsbenutzer zugreifen kann: Hosts-Datei, Blockierung in verschiedenen Browsern, Blockierung über einen Router, Firewall, Antivirus. Jede der Methoden enthält schrittweise Anleitungen mit Fotos und Screenshots.

So blockieren Sie eine Site über die Hosts-Datei

Die einfachste und zuverlässigste Möglichkeit, eine Website auf einem Windows-Computer zu blockieren, besteht darin, die Website mithilfe der hosts-Datei zu blockieren. Diese Methode besteht im Wesentlichen aus folgenden Elementen: In der Hosts-Datei werden Einträge vorgenommen, um bestimmte Sites zu blockieren. Danach kann auf diese Sites nicht mehr zugegriffen werden, nachdem versucht wurde, von einem beliebigen Browser aus auf die Site zuzugreifen. Es werden nur bestimmte Sites blockiert, von denen Datensätze zur Hosts-Datei hinzugefügt wurden. Andere Sites im Internet sind verfügbar.

Anstelle einer blockierten Site wird eine leere Browserseite mit der Meldung geöffnet, dass der Browser nicht auf die Site zugreifen kann.

Um die notwendigen Eingaben zu machen, müssen Sie die hosts-Datei öffnen. Die hosts-Datei befindet sich im folgenden Pfad:

Sie können die hosts-Datei mit Notepad öffnen, Änderungen daran vornehmen und sie dann speichern. Weitere Informationen zum Ändern der Hosts-Datei finden Sie hier.

Geben Sie unmittelbar nach dem Ende der Standardeinträge in der Hosts-Datei nach der letzten Zeile mit einem Gitter in einer neuen Zeile zuerst die IP-Adresse "127.0.0.1" (ohne Anführungszeichen) und anschließend den Namen der Site ohne das Protokoll "http" oder "https" ein :

Einige Sites haben möglicherweise Spiegel mit einem Namen, der mit "www" beginnt. Daher können solche Sites unter zwei Adressen geöffnet werden: mit "www" und ohne "www". Für eine zuverlässigere Sperrung solcher Ressourcen können Sie optional den Namen der Website mit "www" eingeben. Machen Sie deshalb so etwas (zum Beispiel das Blockieren der Site Odnoklassniki.ru):

In diesem Bild sehen Sie ein Beispiel für das Hinzufügen von VKontakte- und Odnoklassniki-Sites zur hosts-Datei.

Wenn Sie Probleme beim Speichern der Hosts-Datei haben, verwenden Sie diese Anweisung. So nehmen Sie am einfachsten Änderungen an der hosts-Datei vor:

  1. Folgen Sie dem Pfad: C: Windows System32 drivers etc hosts
  2. Kopieren Sie die hosts-Datei aus dem Ordner "ect" auf den Desktop.
  3. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen an der Hosts-Datei vor.
  4. Kopieren Sie die hosts-Datei vom Desktop mit dem Ersatz in den Ordner "ect".

Danach wird der Benutzer beim Aufrufen der der Hosts-Datei hinzugefügten Site feststellen, dass die Site-Seite blockiert ist.

So blockieren Sie eine Site mit Antivirus

Einige Virenschutzprogramme können einzelne Websites blockieren, z. B. das kostenlose Virenschutzprogramm Avast Free Antivirus.

Gehen Sie in den Einstellungen des Antivirus Avast Free Antivirus zu den Einstellungen des "Web-Bildschirms". Aktivieren Sie im Bereich "Blockieren von Websites" die Option "Blockieren von Websites zulassen" und geben Sie im Feld "URLs zum Blockieren" die Website-Adresse zum Blockieren ein. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "OK".

Danach wird der Zugriff auf eine bestimmte Site gesperrt.

Kindersicherung

Verweigern Sie den Zugriff auf bestimmte Arten von Websites in Programmen, die über ein Jugendschutzmodul verfügen. Beispielsweise verfügt Kaspersky Internet Security über eine Kindersicherungsfunktion, mit der Sie den Zugang zum Internet einschränken, die Kontrolle über Website-Besuche regeln und das Herunterladen von Dateien eines bestimmten Typs verhindern können.

Blockieren von Sites in Yandex DNS

Mit dem kostenlosen DNS-Dienst von Yandex können Sie infizierte, betrügerische Websites und Pornoseiten blockieren. Die Berechtigung zum Zugriff auf Websites wird mit verschiedenen Filtermodi ausgeführt. Der Internetverkehr wird über den Yandex-Server geleitet.

Nach dem Aktivieren des entsprechenden Modus wird der Zugriff auf die Site in der entsprechenden Kategorie, die von Yandex gefiltert wird, in jedem Browser auf dem Computer gesperrt.

Weitere Informationen zum Einrichten von Yandex DNS finden Sie hier.

Internet-Zensor

Das kostenlose Internet Censor-Programm (das Programm funktioniert unter Windows 10 nicht) antwortet wirklich auf seinen Namen. Das Programm verfügt über mehrere Filterstufen, die für unterschiedliche Situationen geeignet sind. Sie können den Zugriff auf fast alle Sites mit Ausnahme von autorisierten Sites, verschiedenen Kategorien von Sites und einzelnen Sites blockieren.

Das Programm blockiert Websites zuverlässig. Bei der Verwendung muss jedoch darauf geachtet werden, dass das Kennwort nicht ohne Zugriff auf den größten Teil des Internets bleibt.

Lesen Sie hier mehr über das Internet Censor-Programm.

Browsererweiterungen

Mit speziellen Erweiterungen (Website blockieren, BlockSite, WebFilter Pro usw.) können Sie eine Website oder Seite in Opera, Yandex.Browser, Google Chrome, Mozilla Firefox usw. blockieren. Diese Methode eignet sich nur zum Blockieren von Websites in spezifischer Browser.

Dies ist möglicherweise sinnlos, da nichts einen anderen Benutzer daran hindert, eine blockierte Site in Internet Explorer zu öffnen, auf der keine solchen Erweiterungen vorhanden sind, oder einen anderen Browser auf dem Computer zu installieren, auf dem natürlich keine solche Erweiterung installiert ist.

Warum den Zugriff auf Websites blockieren?

Es kann viele Gründe für das Blockieren geben, und hier sind einige davon:

1. Auf Ihrem Computer befand sich ein Virus, und danach öffnete sich ständig eine Website im Browser. Um dieses Problem derzeit nicht zu beheben, kann es vorübergehend blockiert werden.

Leute im Internet stellen eine Frage: Wie kann man eine Parimatch-Site blockieren, damit sie nicht ständig geladen wird? Es gibt ein Parimatch mit verschiedenen Domain-Zonen, daher ist es schwierig zu sagen, welche sie stoppen. Aber wenn er sie so nervös macht, kann er auch geblockt werden.

2. Wenn Ihr Kind viel Zeit in sozialen Netzwerken verbringt oder Lieblingsspiele spielt, können diese Websites ebenfalls gesperrt werden. Die Sperre kann permanent oder temporär sein, zum Beispiel an Wochentagen und in einem bestimmten Zeitraum.

Wie blockiere ich eine Site auf einem Computer?

Wenn Windows auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie das Blockieren ohne zusätzliche Programme mithilfe der Hosts-Datei konfigurieren, die sich in folgendem Pfad befindet: C: Windows System32 drivers etc . Kopieren Sie einfach diese Zeile, fügen Sie sie über die Schaltfläche "Start" in die Suche ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Jetzt müssen Sie dieser Datei einige Parameter hinzufügen, diese aber zuerst auf den Desktop verschieben. Öffnen Sie die Datei in einem Texteditor. Notepad für Windows ist geeignet.

Jetzt müssen Sie in dieser Datei die folgende Zeile registrieren: 127.0.0.1 site.ru. 127.0.0.1 ist der lokale Host und site.ru ist die Adresse der Site, die Sie blockieren möchten. Um beispielsweise VKontakte zu blockieren, müssen Sie die Zeile 127.0.0.1 vk.com einfügen

Wenn Sie mehrere Ressourcen blockieren müssen, müssen Sie in dieser Datei mehrere Parameter registrieren, und zwar jeweils in einer neuen Zeile:

127.0.0.1 ok.ru - Klassenkameraden
127.0.0.1 vk.com - Vkontakte
127.0.0.1 facebook.com und so weiter.

Speichern Sie die Datei und verschieben Sie sie anschließend zurück in den Ordner "etc".

Wie blockiere ich eine Seite im Yandex-Browser?

Spezielle Plugins helfen uns bei der Bewältigung dieser Aufgabe. Eines davon ist Block Site.

Wie Sie sehen, gibt es sogar zwei davon. Das erste funktioniert wie folgt: Gehen Sie zu der Site, die Sie blockieren möchten, und klicken Sie dann auf das Plugin-Symbol. Es erscheint ein Fenster, in dem "site.ru zur gesperrten Liste hinzufügen" in englischer Sprache angezeigt wird. Möchten Sie diese Domain wirklich auf die schwarze Liste setzen? Klicken Sie auf "Ja". Und das ist alles, der Zugriff darauf wird durch "Eingeschränkter Zugriff" gesperrt.

Wie blockiere ich eine Website in Chrome?

Für den Chrome-Browser habe ich drei Plugins gefunden, zwei mit dem gleichen Namen Block Site und ein Block Site - Website Blocker für Chrome. Sie können Plugins über den Online-Shop unter diesem Link installieren.

Block Site - Der Website-Blocker für Chrome funktioniert genauso wie der Block Site für Yandex, über den ich oben geschrieben habe. Gehen Sie zur Site, klicken Sie auf das Symbol dieses Plugins und dann im angezeigten Fenster auf "Diese Site blockieren". Das ist alles, er ist jetzt auf der schwarzen Liste. Welches Plugin von diesen ist besser, ich weiß nicht, aber das, das ich beschrieben habe, funktioniert perfekt.

K9 Web Protection

Früher wurde dieses Programm bezahlt, jetzt kann es im privaten Bereich frei verwendet werden. Sie können es von diesem Link herunterladen. Dort müssen Sie das Formular ausfüllen, um einen Lizenzschlüssel zu erhalten, der an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird.

Der Brief enthält auch einen Link zum Herunterladen von Programmen für Windows und Mac. Bei der Installation von K9 Web Protection müssen Sie den Schlüssel eingeben und ein Administratorkennwort eingeben.

Nach der Installation müssen Sie den Computer neu starten. Danach ist das Programm auch ohne vorherige Einstellungen vollständig einsatzbereit. Wenn Sie jedoch Websites zum Blockieren hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Verknüpfung Blue Coat K9 Web Protection Admin.

Das Programm wird in einem Browser geöffnet und Sie sehen drei Registerkarten:

1. Internetaktivität anzeigen,
2. Einstellungen,
3. Holen Sie sich Hilfe

Klicken Sie auf die mittlere Registerkarte, um zu den Einstellungen zu gelangen. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie das Administratorkennwort eingeben müssen, das wir bei der Installation des Programms eingegeben haben.

Hier sehen Sie Kategorien von Websites, die bereits auf Ihrem Computer blockiert sind:

• Abtreibung,
• Pornografie,
• Alkohol
• Ressourcen mit Malware und anderen.

Wenn Sie versuchen, eine Website zu besuchen, die zu einer dieser Kategorien gehört, wird sie höchstwahrscheinlich blockiert.

Unten können Sie die Schutzstufe auswählen: Mittel, Minimal, Alle oder Selektiv.

Um jedoch alle Einstellungen zu verstehen, müssen Sie einige Zeit aufwenden, zumal das Programm die russische Sprache nicht unterstützt. Hier können Sie nicht nur Sites zur schwarzen Liste hinzufügen, sondern auch Sites, auf die immer zugegriffen werden kann, die sogenannte weiße Liste.

So blockieren Sie eine Site mit einem WLAN-Router

Ich werde Ihnen am Beispiel des TP-LINK-Routers erklären, wie Sie den Zugriff auf die gewünschten Sites blockieren können.

Geben Sie tplinklogin.net oder 192.168.1.1 in die Adressleiste Ihres Browsers ein. oder 192.168.0.1. und melden Sie sich dann an, indem Sie das Wort „admin“ ohne Anführungszeichen in das Feld „login“ und „password“ eingeben.

Wenn Sie Websites auf dem Computer oder Telefon Ihres Kindes blockieren möchten, müssen Sie zunächst die MAC-Adresse seines Geräts ermitteln. Wählen Sie in der linken Spalte DHCP und dann DHCP-Client-Liste. Eine Seite mit einer Liste der mit dem Router verbundenen Geräte wird geöffnet.

Hier sehen Sie, dass die ersten beiden Geräte Mobiltelefone sind und das dritte ein PC. Kopieren Sie die gewünschte MAC-Adresse, gehen Sie auf die Registerkarte "Zugangskontrolle" (Zugangskontrolle) -> "Regel" (Regel) und klicken Sie auf "Setup-Assistent"

Переходим к следующим настройкам. Здесь надо выбрать метод блокировки: по IP или MAC адресу. Так как IP может меняться, то лучше использовать MAC адрес.

Выбираем MAC Adress в поле «Mode», в «Host Description» пишем уникальное описание, а в поле «MAC Address» вставляем адрес устройства, которое мы ранее скопировали. Жмем «Next» и переходим к следующим настройкам.

Здесь нужно задать цель, т. е., что именно будем блокировать. Так как мы собрались блокировать сайты - выбираем режим «Domain Name» в поле «Mode».

Не обязательно писать полностью адреса, а можно просто указать несколько букв домена, например vk, или google. Это те ресурсы, которые будут блокироваться.

Далее нужно задать расписание, т. е. время, в пределах которого будет действовать наше правило, например, все дни (Everyday), или выборочно (Select Days). Я выбрал выходные дни, с 7 до 18 часов вечера.

Жмем «Next», и задаем уникальное имя в поле «Rule Name». Klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig stellen".

Gehe zum nächsten Fenster. Hier müssen Sie Folgendes überprüfen: Die von any angegebenen Pakete ablehnen. Verweigern Sie also den Zugriff auf die angegebenen Domänen. Sie müssen auch sicherstellen, dass das Kontrollkästchen "Internet Access Control aktivieren" aktiviert ist.

Diese Einstellungen blockieren die sozialen Netzwerke und Klassenkameraden von Vkontakte am Wochenende von 7 bis 18 Uhr.

Schlussfolgerungen des Artikels

Der Benutzer kann den Zugriff auf Websites auf dem Computer blockieren, indem er Änderungen an der Hostdatei vornimmt, Websites im Antivirus blockiert, die Kindersicherungsfunktion verwendet, den Yandex-DNS-Dienst verwendet und die entsprechende Erweiterung im Browser installiert.

So blockieren Sie eine Website auf dem Computer (Video)

Sehen Sie sich das Video an: Windows: Zugriff auf Webseiten sperren (November 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send