Hilfreiche Ratschläge

Bananen heilen ein Geschwür und verjüngen das Herz: Wir analysieren populäre Mythen über gelbe Früchte

Pin
Send
Share
Send
Send


Fans von Süßigkeiten und Früchten, die mit einer unangenehmen Diagnose konfrontiert sind, interessieren sich wahrscheinlich für: Kann man Bananen mit Magengeschwüren essen? Laut Ärzten verursachen diese Früchte keine Probleme, sodass Sie sich jederzeit sicher daran erfreuen können. Ein zusätzliches Plus an Bananen ist die Möglichkeit ihres Einsatzes während der akuten Krankheitsphase. Schauen wir uns jedoch genauer an, was Sie außer Bananen noch essen können und was Sie wegwerfen sollten.

Die Relevanz des Problems

Magengeschwür ist derzeit eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen. Der Prozentsatz der Patienten ist extrem hoch, was bedeutet, dass viele Menschen regelmäßig Probleme bei der Auswahl eines Ernährungsprogramms haben. Ich möchte voll essen, aber ohne mich selbst zu verleugnen, und keine Verschlechterung des Zustands provozieren. Einige Früchte sind sauer, andere lösen starke chemische Reaktionen aus, eine Reihe von Produkten reizen den Verdauungstrakt, andere beeinflussen das Volumen des erzeugten Saftes. Gleichzeitig können Sie nicht alles ablehnen, indem Sie „zu Wasser und Brei gehen“: Der Mangel an Nährstoffen und Vitaminen wirkt sich auch negativ auf den Zustand der Patienten aus.

Für Liebhaber süßer tropischer Früchte ist zum Glück alles ganz einfach: Ärzte, die erklären, ob es möglich ist, Bananen mit Magengeschwüren zu essen, geben eine definitiv positive Antwort. Dieses Produkt ist sicher und nützlich und in angemessenen Mengen zulässig. In der akuten Phase der Pathologie verursacht es keine Schmerzen oder andere Probleme.

Ist es so einfach

Um herauszufinden, ob es möglich ist, Bananen mit einem Magengeschwür zu essen, muss auf eine subtile Nuance geachtet werden: Ein übermäßiger Verzehr des Produkts in Lebensmitteln kann zu einer aktiven Gasbildung führen - Magenverengung. Dies ist auf den hohen Stärkegehalt in Lebensmitteln zurückzuführen.

Wenn Bananen unerwünschte Empfindungen hervorrufen, sollten Sie die Menge der verzehrten Früchte überprüfen und reduzieren. Einige Personen sollten auf Bananen verzichten - dies ist auf eine individuelle Unverträglichkeit zurückzuführen. In der Regel ist eine solche Reaktion in der Kindheit bekannt, und diese Einschränkung wurde während des gesamten Lebens eingehalten. Das Vorhandensein eines Geschwürs ändert nichts an der Situation.

Das Angenehmste ist jedoch: Eine Banane mit Magenschmerzen führt nicht zu einer Verschlechterung des Zustands. Es gibt keine Kontraindikationen aufgrund von Magenkrankheiten bei der Verwendung von Früchten.

Obst und Beeren

Diese Produktkategorie ist eine unverzichtbare Quelle für nützliche Verbindungen, Vitaminkomplexe. Wir können uns daher nur über die positive Antwort auf die Frage freuen, ob es möglich ist, Bananen mit Magengeschwüren zu essen. Verbindungen, die mit natürlichen Nahrungsmitteln geliefert werden, stimulieren die Prozesse der Vernarbung und Epithelisierung erkrankter Abschnitte der Schleimhaut. Daher werden die Symptome (bei richtiger Ernährung) schnell gelindert. Trotzdem sollte man bei der Auswahl der Produkte vorsichtig sein: Es gibt solche Früchte, Beeren, unter deren Einfluss die Salzsäurebildung aktiviert wird. Einige pflanzliche Lebensmittel können ein Ungleichgewicht in Mikroorganismen verursachen. Glücklicherweise hat dies nichts mit Bananen zu tun, aber der Arzt sollte mit der Ausarbeitung eines optimalen Ernährungsprogramms beauftragt werden.

Neben Bananen mit Magengeschwür, Äpfeln und Birnen profitieren auch verschiedene Beeren und reife Pflaumen. Die Ärzte raten dazu, Erdbeeren und Erdbeeren in die Nahrung aufzunehmen. Vergessen Sie nicht über reife Himbeeren. Alle diese Produkte werden schnell resorbiert, gelangen in den Körper, normalisieren den Stoffwechsel, stimulieren Regenerationsprozesse.

Ernährungsnuancen

Nicht nur Bananen sind bei Magengeschwüren nützlich: Die Ärzte empfehlen, in mäßigen Mengen Schneeball- und Sanddornbeeren, Blaubeeren und Hagebutten zu sich zu nehmen. Diese Produkte eignen sich hervorragend zur Herstellung von Aufgüssen und frischen Säften. Sie können gebacken oder als Füllung in Torten hinzugefügt werden. Dies muss allerdings sorgfältig erfolgen: Der Arzt wird an der Rezeption erklären, wie die optimale Anzahl von Beeren unter Berücksichtigung spezifischer Merkmale zu wählen ist. In einigen Fällen ist Mehl für Patienten kontraindiziert - dies muss ebenfalls berücksichtigt werden.

Es wurde bereits oben festgestellt, dass Bananen bei Magenerkrankungen nützlich sind. Aber bei Zitrusfrüchten ist nicht alles so offensichtlich. Trotz der Tatsache, dass beide Arten von Produkten aus südlichen Ländern zu uns kamen, unterscheiden sich die Merkmale ihrer Wahrnehmung des Magen-Darm-Trakts grundlegend. Einige Ärzte glauben, dass in begrenztem Umfang mit einem Magengeschwür Zitronen profitieren. Da sie sehr sauer sind, können sie nur in kleinen Dosen konsumiert werden. Die wichtigsten Vorteile sind die Stimulierung des Immunsystems. Der beste Weg, um Zitronen in Ihre Ernährung aufzunehmen, ist die Einnahme von Tee oder Gelee auf Fruchtbasis.

Es ist möglich und es ist unmöglich

Bananen gegen Magengeschwüre und Gastritis sind uneingeschränkt erlaubt. Dies liegt an mehreren Merkmalen der Frucht: Sie ist süß, weich und hat einen moderaten Säuregrad. Bei Magenkrankheiten kann man nur solche und nur reife Früchte essen. Alle Produkte sollten vor dem Verzehr geschält werden: Grobe Partikel sind verboten, da sie die Magenschleimhäute reizen.

Gleichzeitig gibt es Beerenfrüchte, deren Verzehr trotz ihrer scheinbaren Unbedenklichkeit und Unbedenklichkeit verboten ist. Im Gegensatz zu Bananen mit Ulkuskrankheiten und Zwölffingerdarmgeschwüren können Pfirsiche, Trauben und Fruchtfleisch einer Melone nicht gegessen werden. Kiwi und Zitrusfrüchte sind verboten. Eine Ausnahme ist die obige Möglichkeit, in geringen Mengen Zitrone in die Ernährung aufzunehmen. Dies wird jedoch von einer Reihe von Fachleuten bestritten.

Warum so streng?

Diese Produkte können im Gegensatz zu Bananen mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren Fermentationsprozesse im Verdauungstrakt verursachen. Unter ihrem Einfluss besteht die Gefahr von Unterschieden im Säuregrad der Magenumgebung sowie der Menge der produzierten ätzenden Verbindungen. All dies verschlechtert den Zustand des Patienten.

Möglich: Gibt es Einschränkungen?

Es wurde oben erklärt, ob Bananen mit einem Geschwür möglich sind und warum eine solche Frucht erlaubt ist: Sie ist weich, relativ neutral, führt nicht zu einer Veränderung des Säuregrads oder zu einer erhöhten Bildung von Salzsäure. Sowohl Bananen als auch andere Früchte aus der Liste der zugelassenen Patienten sollten vorverarbeitet, erst dann verzehrt werden. Dies minimiert das Risiko einer unerwünschten Reaktion. Der einfachste Weg ist, in kleine Stücke zu schneiden. Sie können die Produkte abwischen oder in einem Mixer mahlen.

In der chronischen Form und akuten, Verschlimmerung des Geschwürs können Bananen und andere erlaubte Früchte gebacken werden. Verarbeitet in Hochtemperatur-Lebensmitteln wirkt sich positiv auf die Magenfunktion aus. Richtig, zum Zeitpunkt des Essens sollte die Temperatur durchschnittlich sein: Sie können nicht zu heiß oder zu kalt essen.

Die Ausnahme!

In roher Form mit einem Magengeschwür kann man Bananen essen, aber es lohnt sich nicht: Es ist besser, vorzuverarbeiten. Die einzige Frucht, die garantiert keine negativen Gefühle hervorruft, wenn sie frisch verzehrt wird, ist Avocado. Dies ist auf seine einzigartigen Eigenschaften zurückzuführen: Bei mäßiger Süße weist das Produkt einen relativ hohen Fettgehalt auf.

Trinken und Essen: Feinheiten der Rezeption

Manchmal sind Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen an Folgendem interessiert: Kann man Bananen in Form von halbflüssigem Püree bei Magengeschwüren verwenden? Ärzte versichern, dass dies völlig gerechtfertigt und nützlich ist. Eine Vielzahl von frisch zubereiteten Beeren- und Fruchtsäften haben ähnliche Vorteile. Dabei ist zu berücksichtigen, dass natürliche Lebensmittel häufig zu einem Anstieg des Säuregehalts führen, der in bestimmten Fällen nützlich ist, aber auch schädlich sein kann. Um die Gefahren zu minimieren, ist es besser, Fruchtsäfte nicht mit Gemüse zu riskieren und zu verdünnen. Trinken Sie sie vor dem Essen. Bei unsachgemäßer Verwendung kann unabhängig von der Mahlzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fermentation auftreten.

Bei der Auswahl der für sich optimalen Säfte ist nicht nur zu prüfen, ob Bananen, Himbeeren, Orangen und andere Lebensmittel mit Magengeschwüren zu sich genommen werden können, sondern auch die Neigung zu einer allergischen Reaktion zu bewerten. Darüber hinaus sind einige Sorten pflanzlicher Lebensmittel reich an Zucker, der für Diabetiker und andere Personengruppen kontraindiziert ist. Vergessen Sie nicht die negativen Auswirkungen auf die Magenmotilität - solche Reaktionen können streng individuell sein.

Äpfel und mehr: Welche Säfte zu trinken?

Es ist also bereits klar, dass Bananen mit einem Magengeschwür in verschiedenen Formen gegessen werden können. Aber was ist mit Äpfeln? Ärzte empfehlen, Äpfel und Bananen zu mischen und aus diesen Früchten Kartoffelbrei und Säfte zu machen. Richtig, Sie sollten Produkte sorgfältig auswählen: Sie können keine sauren Äpfel essen. Aber süße Geschwüre werden gezeigt. Wie Bananen lösen sie selten allergische Reaktionen aus, sind reich an Mineralien und Vitaminen und mit einer Vielzahl von Diagnosen gut für die Gesundheit. Äpfel dürfen nur vorher geschält werden, sonst reizt das Produkt die Schleimhaut und führt zu Beschwerden. Das Beste ist, dass der Magen des Patienten wärmebehandelten Äpfeln ausgesetzt wird. Zusätzlich zum Backen können Sie sie auch in Form von Salaten zubereiten und mit den bereits erwähnten Bananen und anderen Früchten mischen. Äpfel sind erlaubt und in Form einer Beilage für verschiedene Gerichte.

Äpfel lassen sich gut mit Bananen kombinieren, die reich an Substanzen sind, die gegen Helicobacter pylori-Kolonien wirksam sind. Die Verwendung des Produkts in Nahrungsmitteln geht mit der Bildung von Schleimsekreten einher, die die erkrankten Abschnitte des Magen-Darm-Trakts umhüllen. Bananen werden in Form von Mousse und Gelee empfohlen. Sie eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Salaten. Diese Früchte werden während der Periode der Exazerbation kein Unbehagen bringen. Darüber hinaus ist eines der Medikamente in der Akutphase eine Mischung aus Bananenpüree und Olivenöl. Verwenden Sie das Produkt tagsüber alle zwei Stunden für ein Paar große Löffel.

Birnen und Kaki: Wie kann man eine Diät abwechslungsreich gestalten?

Geschwüre dürfen Birnen essen, sind aber streng gebacken. Die Frucht selbst gilt als universell, passt gut zu verschiedenen Produkten, einschließlich Fleischgerichten. In der Zeit der Verschärfung der Birnen kann man nur gebacken essen. Diese Frucht ermöglicht es Ihnen, den Körper mit Eisen und Phosphor, Kupfer und Schwefel, einer Vielzahl von Vitaminen und Zink zu sättigen. Ein weiteres Plus ist der geringe Kaloriengehalt. Für den Verzehr von reinen Birnen muss in den nächsten 30 Minuten nach dem Essen das Trinken verweigert werden, da sonst die Gefahr einer Verschlimmerung des Ulkusprozesses besteht.

Ein anderes nützliches Produkt für Geschwüre ist Persimone. Es bewirkt keine Erhöhung der Salzsäurekonzentration, da es säurearm ist, aber es versorgt den Körper mit Carotin und Jod. Persimmon ist ein Lieferant von Kalium, Eisen, Magnesium und Mangan. In diesem Fötus vorhandene Verbindungen beeinflussen das Gleichgewicht der Mikroflora und stabilisieren den Gehalt verschiedener Lebensformen im Magen-Darm-Trakt. Am nützlichsten sind staubfreie Kaki mit heller Hautfarbe ohne Samen. Am reichsten an nützlichen Verbindungen sind jedoch unreife Kaki, Geschwüre sind jedoch strengstens verboten. Das Essen einer solchen Frucht als Nahrung verursacht Schmerzen und kann eine Komplikation der Krankheit auslösen.

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte sind eine Quelle von unersetzlichen Verbindungen, die die Aktivität von Magen und Darm stimulieren und normalisieren. Trockenfrüchte sind am nützlichsten im Stadium der Aktivierung von Regenerationsprozessen. In der akuten Phase sollten solche Produkte jedoch vermieden werden. Die Remission kann durch eine Diät aus getrockneten Aprikosen, Datteln und getrockneten Pflaumen aufrechterhalten werden. Wenn der Arzt jedoch während der Zubereitung der Diät Trockenfrüchte nicht als wesentlichen Bestandteil der Ernährung angegeben hat, sollten Sie Ihren Arzt über die Möglichkeit des Verzehrs dieser Früchte befragen. Es ist wahrscheinlich, dass einige der individuellen Merkmale des Falls die Aufnahme von Trockenfrüchten in die Ernährung einschränken.

Ulkuskrankheit: Warum beschränken Sie sich auf Ernährung?

Neben anderen Elementen des Verdauungssystems gilt der Magen als am anfälligsten. Es ist regelmäßig von irritierenden Faktoren betroffen - Stress, Lebensmittel, Medikamente. Die unangenehmste Reaktion beunruhigt einen Menschen im Stadium der Verschlimmerung eines Magengeschwürs. Um unerwünschte Empfindungen zu minimieren, sollten Sie keine Sorgen machen und ein leichtes Ernährungsprogramm einhalten. Es ist nur ein einziges Mal erforderlich, einen Fehler zu machen, und die Symptome verschlechtern sich mit neuer Kraft, und der Patient wird durch starke Schmerzen gestört, während die bereits übertragene Behandlung ihre Wirksamkeit verliert.

Um diese Wende zu vermeiden, ist es notwendig, den Magen-Darm-Trakt für die Dauer des therapeutischen Verlaufs vollständig auszuruhen. Die Ernährung sollte aus sicheren Lebensmitteln bestehen, die die Schleimhaut nicht reizen. Es ist verboten, heiß und kalt, Sie können nur warm, leicht vom Körper toleriert. Sie essen in kleinen Portionen, streng stundenweise, oft genug. Wenn eine Mahlzeit nicht ausreicht, können Sie keine zusätzlichen Mahlzeiten zu sich nehmen. Warten Sie bis zur nächsten Mahlzeit. Übermäßige Belastung ist für den Magen weitaus schädlicher als eine vorübergehende Störung durch leichten Hunger.

Ernährungsregeln

Bei Magengeschwüren müssen Sie strenge diätetische Beschränkungen einhalten. Das Verbot gilt für gesalzen und geräuchert, Alkohol und scharf, fett und scharf. Früchte und Beeren saurer Sorten sind ebenso von der Ernährung ausgeschlossen wie Würste und ähnliche Produkte. Das Verbot gilt für fetthaltiges Fleisch, Fisch, Gebäck und Butterfutter. Frische Zwiebeln, eingelegte Süßwaren, reichhaltige Fisch- und Fleischbrühen sind für Patienten kontraindiziert. Cookies sind verboten. Der verantwortungsvolle Ausschluss dieser Produkte aus der täglichen Ernährung ist der Schlüssel zur Wirksamkeit des therapeutischen Programms.

Die Relevanz des Ausschlusses dieser Elemente hängt mit ihrer zerstörerischen Wirkung auf die Schleimhaut zusammen. Der vielleicht gefährlichste der gesamten Liste kann als Alkohol bezeichnet werden. Darüber hinaus stellten die Ärzte fest, dass Nikotin auch die Magenarbeit beeinträchtigt, sodass die besten Therapieergebnisse erzielt werden können, wenn schlechte Gewohnheiten vollständig aus ihrem Leben ausgeschlossen werden.

Es sei daran erinnert, dass ein Ulkus aus einer Remissionsphase leicht in die akute Phase übergehen kann, wenn dafür geeignete Bedingungen vorliegen. Dies zwingt Sie, Ihre Essgewohnheiten zeitlebens zu kontrollieren, unabhängig vom Stadium der Krankheit. Wenn eine solche Pathologie diagnostiziert wird, lohnt es sich, für den Rest Ihrer Tage für einen gesunden Lebensstil zu moralisieren.

Sind Bananen besser als Antidepressiva?

Betrachtet man dieses Problem jedoch aus wissenschaftlicher Sicht, so ist eine Banane kein Antidepressivum. Die Behauptung, dass diese Früchte Serotonin enthalten, das ein Katalysator des Nervensystems ist, ist nicht ganz richtig. Tatsache ist, dass die Stimmung eines Menschen von der Menge an Serotonin abhängt, die sich in seinem Gehirn befindet.

Selbst wenn wir davon ausgehen, dass Bananen wirklich viel Serotonin enthalten, kann ihr übermäßiger Konsum daher nur negative Folgen haben, einschließlich Bauchschmerzen, Durchfall und so weiter. Daher ist es notwendig, Depressionen durch einige andere Methoden vollständig zu beseitigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Verwendung von Bananen bei schlechter Laune ausgeschlossen werden muss.

Sind Bananen ein kalorienreiches Produkt?

Eine andere Aussage ist, dass Bananen ein sehr kalorienreiches Produkt sind, deshalb sollten sie nicht zu viel konsumiert werden. In der Tat ist alles relativ. Wenn man eine Banane mit anderen Früchten vergleicht, dann ist sie wirklich ein ziemlich kalorienreiches Produkt, da die Anzahl der darin enthaltenen Kalorien etwa doppelt so hoch ist wie die in Birnen oder Äpfeln.

Wenn Sie jedoch eine Banane mit einigen Desserts wie Kuchen oder Gebäck vergleichen, stellt sich heraus, dass eine Banane im Vergleich zu diesen viel weniger Kalorien enthält. In dieser Hinsicht hängt die Antwort auf diese Frage davon ab, welche Qualität Sie Bananen verwenden. Wenn dies ein normales Nahrungsergänzungsmittel ist, dann bekommen Sie wirklich eine Extraportion Kalorien. Wenn Sie jedoch Bananen anstelle von Süßigkeiten essen, können Sie als Befürworter einer angemessenen Ernährung angesehen werden.

Essen Banane für ein Geschwür

Wenn ein Geschwür festgestellt wird, sollte der Patient die in Lebensmitteln, Beeren und Früchten vorgeschriebene Diät einhalten.

Erlaubte Früchte:

  • Bananen
  • geschälte Äpfel,
  • Birnen ohne Schale,
  • hautlose pflaumen,
  • Avocado.

Hier ist eine Liste von Früchten, die zur Ablehnung während der Krankheit empfohlen werden:

Früchte von der Liste verursachen eine Fermentation im Magen, die den Säuregehalt erhöht. Äpfel und Birnen werden am besten in pürierter Form verwendet, dies wirkt sich positiv auf die Verdauung aus. Äpfel enthalten Pektin, dank einer ähnlichen Substanz heilt das Gewebe, stärkt Nägel und Haare.

Bananen gegen Magengeschwüre

Aufgrund des Nährstoffgehalts kann beim Verzehr von Obst das Geschäft mit dem Vergnügen kombiniert werden: leckeres Dessert und ein für den Magen nützliches Medikament. Es stellt sich heraus, dass bei einem Magengeschwür Bananen in der Ernährung nicht verboten sind.

Mit Exazerbationen ist es zulässig, eine Bananenmousse mit Olivenöl zuzubereiten, die alle zwei Stunden gegessen wird. Описанная процедура благотворно скажется на слизистой желудка.

Бананы для лечения должны быть спелыми. Если плоды окажутся недозрелыми, возможно газообразование.

Состав банана

В состав входит:

  • Vitamin E
  • витамин С,
  • витамин В6,
  • Kalium
  • Zucker
  • натрий,
  • Phosphor
  • Eisen
  • кальций,
  • клетчатка,
  • sowie viele Spurenelemente.

Die Zusammensetzung enthält eine Substanz, die schädlich für die Bakterien ist, die das Geschwür verursachen, und die Heilung bestehender Geschwüre fördert.

Nutzen und Schaden von Bananen

Nützliche Eigenschaften sind:

  • Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts,
  • den Körper von Giftstoffen zu reinigen,
  • verbessert die Mikroflora im Darm,
  • lindert Entzündungen
  • hilft Stress abzubauen
  • Knochenstärkung
  • Krebsprävention
  • Beseitigung von Toxinen,
  • Anämie-Behandlung
  • Hilfe bei Durchfall
  • Hilfe bei Krämpfen,
  • normalisiert den Druck
  • ist eine Diätfrucht.

Die Frucht wird fast als Allheilmittel gegen Ulkuskrankheit empfunden: Sie wirkt entzündungshemmend, lindert Symptome bei Ruhr und Leberschäden.

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass beim Verzehr einer Frucht mit sitzenden übergewichtigen Menschen auf nüchternen Magen eine Banane zu Magenbeschwerden und Blähungen führt.

Wann man Bananen isst

Es ist besser, Früchte morgens auf leeren Magen zu essen, das Fruchtfleisch umhüllt den Magen von innen und beugt so den Auswirkungen aggressiver Magensäfte und der Entstehung von Geschwüren vor. Wenn beim Essen auf nüchternen Magen Blähungen und Beschwerden auftreten, wird empfohlen, nach dem Essen nach einigen Stunden eine Banane zu essen und diese eine Stunde lang nicht mit Flüssigkeit zu trinken.

Bei Sodbrennen werden von einem Arzt verschriebene Medikamente angewendet:

Es ist zulässig, einen Bananencocktail zuzubereiten, der die Magenschleimhaut beruhigt und aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften Sodbrennen lindert. Wenn der Cocktail milchig-bananenhaltig gemacht wird, erscheinen die Antazida-Eigenschaften in Kombination mit Milch heller.

Verdauung von Bananen im Magen

Es wird empfohlen, die Früchte vierzig Minuten vor dem Essen zu essen. Die Banane wird vierzig Minuten lang verdaut, die nützlichen Spurenelemente der Frucht werden innerhalb einer Stunde vom Körper aufgenommen. Wenn Sie nicht auf eine vollständige Assimilation warten, kommt es im Falle einer Kollision mit Lebensmitteln zu unerwünschten Blähungen und Fermentationen im Magen. Manchmal ist mit Magenschmerzen Unbehagen verbunden. In diesem Fall sollte die Zeit zwischen den Mahlzeiten und den Bananen verlängert werden.

Bananen haben Kontraindikationen. Beispielsweise müssen Menschen, die anfällig für Übergewicht sind, die Früchte mit Zurückhaltung behandeln. 100 g Bananen enthalten 90 kcal.

Bei erkannten Krankheiten wird empfohlen, frische Erdbeeren und Erdbeeren zu sich zu nehmen, einschließlich Enzymen, die die Wände von Magen und Zwölffingerdarm positiv beeinflussen.

Bananen für Magengeschwüre sind nützlich und empfohlen. Wenn eine bestimmte Krankheit entdeckt wird, verschreiben Ärzte viele Medikamente, die sich positiv auf den Körper auswirken und gleichzeitig Schaden anrichten. Es gibt eine Abnahme der Immunität, eine Verletzung der Darmflora. Im Vorgriff auf solche unerwünschten Ereignisse müssen Sie eine Diät einhalten. Früchte bringen Vitamine in den Körper und neutralisieren gleichzeitig die schädlichen Auswirkungen von Medikamenten auf den Körper.

Bananen gegen ein Geschwür?

Eine dritte Ansicht ist, dass Bananen Ulkuskrankheit behandeln können. Tatsächlich ist diese Tatsache nicht wissenschaftlich belegt. Betrachtet man Ulkuskrankheiten von der Seite der Medizin aus, so kann man feststellen, dass die Diät in ihrer Behandlung einen sehr schwachen Wert hat. In diesem Zusammenhang kann die Verwendung von Bananen seit einiger Zeit den Bedarf an Nahrungsmitteln verringern. Mit diesen Früchten ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Sie eine Krankheit wie ein Geschwür heilen können. Darüber hinaus sollten Bananen in großen Mengen nachts nicht konsumiert werden, da sie Sodbrennen verursachen.

Aktivieren Bananen das Gehirn?

Was die positive Wirkung von Bananen auf die Funktionsweise des Gehirns betrifft, so hat diese Aussage auch keine wissenschaftliche Grundlage. Tatsächlich beeinflussen Bananen die Gehirnfunktion genauso wie jede andere Zuckerquelle. Insofern lohnt es sich nicht, die Verwendung von Bananen irgendwie zu isolieren.

Müssen Sie Bananen waschen?

Ein weiterer Mythos besagt, dass die Bananenschale eine große Anzahl von schädlichen Mikroben enthält, weshalb sie vor der Verwendung in kaltem Wasser gewaschen werden müssen. Tatsächlich müssen Sie absolut alles Obst und Gemüse waschen, und das Vorhandensein einer Schale spielt hier keine Rolle. Wenn man sich das Problem der Anwesenheit von Bakterien und Mikroben auf Früchten im Allgemeinen ansieht, ist leicht zu erkennen, dass sie auf allen Obst- und Gemüsesorten in etwa die gleiche Konzentration aufweisen.

Bananen zum Wohle des Herzens?

Die folgende Aussage zur Verwendung von Bananen besagt, dass es sich um eine unverzichtbare Kaliumquelle handelt und sich daher positiv auf die Arbeit des Herzens auswirkt. In der Tat ist der Kaliumspiegel in Bananen sehr hoch. Wenn Sie sich jedoch die Empfehlungen für die tägliche Kaliumaufnahme ansehen, die für den Körper notwendig ist, dann können Sie im Hinblick auf Bananen feststellen, dass Sie sie ungefähr 1 Kilogramm zu sich nehmen müssen.

Tatsächlich ist Kalium eines der Hauptelemente, die in fast allen Früchten und anderen Lebensmitteln enthalten sind. In dieser Hinsicht ist es unpraktisch, Bananen an einem besonderen Ort zu platzieren. Im Allgemeinen sollte bei der Berücksichtigung dieser Aussage beachtet werden, dass die Ernährung in jedem Fall vollständig und vielseitig sein sollte. Nur in diesem Fall erhält Ihr Körper alle notwendigen Spurenelemente.

Sind reife Bananen nützlicher?

Lassen Sie uns zum Schluss eine andere Meinung betrachten, die sich auf die Tatsache bezieht, dass reife Bananen nützlicher sind als normale. Eine solche Aussage findet sich in vielen Internetquellen, ist aber nichts weiter als ein Mythos. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in Bananen, die bereits gereift sind, eine ausreichend große Anzahl von einfachen Zuckern vorhanden ist, die vom menschlichen Körper viel leichter aufgenommen werden können als komplexe.

Aber wenn dies ein positiver Moment wäre, könnte eine Person leicht ein Produkt durch ein anderes ersetzen. In jedem Fall sollte die beste Frucht frisch sein. Wenn die Banane lange Zeit liegt und ihre Haut sich verdunkelt, kann dies darauf hinweisen, dass sie mit der Vermehrung von (auch schädlichen) Mikroben begonnen hat. Daher sollte die Frage, welche Bananen am besten zu essen sind - frisch oder reif - nur in Übereinstimmung mit den Geschmackspräferenzen jeder Person entschieden werden.

SIEHE AUCH:

Bananen sollten auf jeden Fall verzehrt werden - sie sind lecker und gesund! Es ist nur vernünftig und ohne Fanatismus nötig, sich auf dieses Produkt einzulassen, ohne unnötige Mythen zu erfinden.

Pin
Send
Share
Send
Send