Hilfreiche Ratschläge

Einem Kind die Grundlagen der Mathematik beibringen: wann und wie

Pin
Send
Share
Send
Send


Psychologen und Erzieher sagen, dass das Gehirn des Kindes bereits im Alter von zwei Jahren bereit ist, sich an die Zahlen zu erinnern. Zu diesem Zeitpunkt kann das Baby eine Ordnungszahl von eins bis zehn erreichen. Mit drei oder vier Jahren beginnt das Kind, bewusst zu zählen, und dies kann es in seinem Kopf erst nach vier bis fünf Jahren. Je früher Sie Ihrem Kind helfen, die Macht der Zahlen zu erkennen, desto leichter wird es für es in der Schule.

Gehen wir nun zu den Regeln über, die Sie beim Rechnen einhalten müssen.

1. Systematisch.

Wenn Sie Ihrem Kind das Zählen beibringen möchten, sollten Sie Mathematikunterricht in Ihre tägliche Liste der Aktivitäten aufnehmen. Es ist klar, dass eine Erinnerung an die Zahlen einmal im Monat keine Wirkung hat. In diesem Fall ist das System wichtig - der Unterricht sollte regelmäßig stattfinden. Gleichzeitig müssen Sie das Baby nicht mit vielen Stunden langem Unterricht langweilen. Es reicht aus, Mathematik 20 bis 30 Minuten pro Tag zu geben (wenn das Kind müde ist, müssen Sie eine Pause einlegen).

2. Ruhig und nur ruhig.

Wenn Sie nicht bereit sind, sich von Emotionen zu verabschieden, ist es besser, die Idee des Selbststudiums aufzugeben. In diesem Fall ist der Hauptassistent die Geduld und Ruhe des Lehrers. Wenn Sie dasselbe zehnmal erklärt haben, Ihr kleiner Schüler aber nichts verstanden hat, verzweifeln Sie nicht und weisen Sie ihn nicht auf einen Misserfolg hin. Lenken Sie seine Aufmerksamkeit ab und tun Sie etwas anderes - spielen Sie Verstecken oder gehen Sie spazieren. Sobald Sie und das Baby sich beruhigt haben, erneuern Sie Ihre Energie, um den notwendigen Abschnitt zu studieren.

3. Interesse erhöht den Fortschritt.

Mathematikunterricht sollte ein Feiertag für das Kind sein. Das sind keine eintönigen Paare am Institut oder langweilige Stunden in der Schule. Hier sollte alles spielerisch sein - hell, lustig, dynamisch. Überlegen Sie sich verschiedene Trainingspläne und probieren Sie ungewöhnliche Methoden aus, um das Baby zu interessieren. Setzen Sie sich nicht die ganze Zeit an den Tisch - das ermüdet das Kind, es verliert die Aufmerksamkeit auf das Thema. Lernen Sie die Punktzahl in Spielen im Freien, bitten Sie Ihr Kind, Zahlen an die Tafel zu schreiben und Gedichte über Mathematik zu lernen

4. Wiederholen Sie diesen Vorgang zum Fixieren.

Nehmen Sie sich für jede Lektion mindestens fünf Minuten Zeit, um das bereits abgeschlossene Material zu wiederholen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass das Kind das Objekt nicht gedankenlos einklemmt, sondern versteht. Es ist nützlich, im Kontext komplexerer Aufgaben zum untersuchten Thema zurückzukehren.

5. Woraus besteht die Lektion?

Der Inhalt des Unterrichts hängt vom Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes ab. Denken Sie daran, dass Ihr junger Schüler den Unterschied zwischen einer Zahl und einer Zahl verstehen muss. Wenn wir über die Zahl sprechen, meinen wir die Symbole, die die Zahl bezeichnen - 5, 7, 9. Wenn wir das Wort "Zahl" verwenden, meinen wir die Anzahl der Objekte.

Unterrichten Sie das Kind zuerst bis zu fünf Jahren. Dies kann sowohl im Kontext der Lektion als auch zwischen den Dingen geschehen. Zählen Sie vorbeifahrende Busse, Bäume, Spielzeug. Bitten Sie Ihr Kind, den Tisch für Sie zu decken - lassen Sie es zählen, wie viele Teller benötigt werden. Zeigen Sie ihm den Vorteil des Kontos - jetzt kann er ganz einfach die Süßigkeiten teilen, um Mama und Papa zu behandeln.

Verwenden Sie die Karten im Unterricht. Es sollte eine andere Anzahl von Tieren, Früchten und Spielzeugen dargestellt werden. Lassen Sie das Kind sie zählen - damit es erkennt, was die Zählung ist. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, fahren Sie mit dem Studium der Zahlen fort. Der Schüler muss verstehen, dass die Zahlen die Anzahl der spezifischen Elemente angeben. Mehrere Objekte werden immer durch eine Ziffer gekennzeichnet.

Damit sich das Kind für das Lernen von Zahlen interessiert, besorgen Sie sich ein magnetisches Zahlenpaket - lassen Sie es Magnete auf einem Kühlschrank oder einer speziellen Tafel formen. Sparen Sie nicht bei gewöhnlichen Karten, bei denen Objekte auf einer Seite gemalt sind und deren Nummer durch eine Nummer angegeben ist. Kaufen Sie ein spezielles Handbuch für das frühe Studium der Mathematik - studieren Sie es, es gibt viele interessante Aufgaben in solchen Publikationen.

Wenn Ihr Kind die Zahlen von eins bis zehn gemeistert hat, geben Sie den Begriff "Null" ein. Erklären Sie, dass es das bedeutet, was nicht ist. Lassen Sie den Schüler versuchen zu zählen, was nicht da ist: „Wir hatten drei Äpfel, wir haben sie gegessen, wie viel ist noch übrig? Nichts - das heißt Null.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht nur Zahlen stopft, sondern das Thema versteht. Versuchen Sie, ihm beizubringen, nicht nur bis zu fünf vor zehn zu zählen, sondern auch in umgekehrter Reihenfolge. Geben Sie die Aufgabe, die fehlende Ziffer zwischen den beiden zu finden. Bitten Sie das Kind zu antworten, welche Zahl nach sieben liegt und welche bis zu vier beträgt.

Wenn Ihr Schüler bis zu zehn und mehr gelernt hat, können Sie mit dem Addieren und Subtrahieren beginnen. Achten Sie darauf, dass die Wörter „Aufnehmen“, „Mitnehmen“, „Verlieren“ eine Verringerung dessen bedeuten, was bereits vorhanden ist, dh Subtraktion. Erklären Sie, dass die Wörter "add", "bring" eine Zunahme, dh eine Addition, bedeuten. Es ist wichtig, dass das Kind versteht, in welchen Fällen weniger und in welchen Fällen mehr Objekte vorhanden sind. Zum Beispiel wird derjenige, der die Bälle gibt, weniger. Und derjenige, der das Geschenk angenommen hat, hat mehr Bälle.

Es ist für das Kind viel einfacher, Addition und Subtraktion zu verstehen, wenn Sie diesen Prozess visualisieren. Nehmen Sie die Stifte und zeigen Sie ihnen, was es heißt, sie mitzunehmen und was sie hinzufügen sollen. Lassen Sie zuerst das Kind die Berechnungen innerhalb von zehn beherrschen. Nachdem Sie diese Phase besiegt haben, addieren Sie zehn zu einer Ziffer, und lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes auf diese Figur im Alltag. Es ist wichtig, die Berechnungen laut auszusprechen - Sie müssen dem Kind zeigen, wie es aussieht, wie es sich anhört und was es bedeutet.

Versuchen Sie, sich dem Lernprozess mit Freude zu nähern, Ihr Kind wird dies auf jeden Fall bemerken und das Land der Zahlen mit Freude und Begeisterung begreifen.

Sehen Sie sich das Video an: Einmaleins 1x1 lernen! Schnell, dauerhaft & zuverlässig! (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send